Topthemen: Hofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnBenefiz-BallStromtrasse durch die RegionGrabung bei NailaGerch

BUNDESMINISTERIUM FÜR ARBEIT UND SOZIALES

13.11.2018

Schlaglichter

Pausenlos: Jeder vierte Beschäftigte arbeitet durch

Mehr als jeder vierte Beschäftigte in Deutschland arbeitet ohne Pause durch. Das geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor. » mehr

Am Arbeitsplatz

13.11.2018

Wirtschaft

Jeder vierte Beschäftigte arbeitet durch

Auszeiten gehören zum Arbeitsalltag und sollen für Erholung sorgen. Gesetzlich sind sie festgeschrieben, trotzdem lassen viele Beschäftigte sie ausfallen. Der Hauptgrund: zu viel Arbeit. » mehr

13.11.2018

Schlaglichter

Mehr als jeder vierte Beschäftigte arbeitet ohne Pause

Mehr als jeder vierte Beschäftigte in Deutschland arbeitet ohne Pause durch. Das geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor, über die d... » mehr

06.11.2018

Schlaglichter

Steuerzahlerbund kritisiert Verschwendung öffentlicher Gelder

Der Bund der Steuerzahler hat erneut die Verschwendung öffentlicher Gelder kritisiert. In dem neuen jährlichen «Schwarzbuch», das in Berlin vorgestellt wurde, listet der Verband mehr als 100 Beispiele... » mehr

Ryanair

25.10.2018

Wirtschaft

Streit um Leiharbeit bei Ryanair

Jahrelang hat Ryanair Leiharbeiter in seinen Maschinen beschäftigt. Die zwischengeschalteten Firmen sollen die dafür notwendigen Lizenzen nicht besitzen - die Fluggesellschaft widerspricht. » mehr

Agentur für Arbeit

10.10.2018

Brennpunkte

Weniger Sanktionen für Hartz-IV-Empfänger

Einen Beratungstermin versäumt, eine unbeliebte Stelle abgelehnt: Für solche Vergehen müssen die Jobcenter Hartz-IV-Leistungen kürzen. Die Zahl der Sanktionen ist zuletzt gesunken. Kritik gibt es trot... » mehr

Agentur für Arbeit

08.10.2018

Karriere

Jobcenter helfen behinderten Arbeitslosen zu wenig

Arbeitslose mit Behinderung bekommen bei der Suche nach einem Job zu wenig Unterstützung. Das Arbeitsministerium kündigt Änderungen an. » mehr

Arbeiten ohne Garantie

21.09.2018

Wirtschaft

Arbeiten ohne Garantie

Immer wieder gibt es zwischen Unternehmern und Arbeitnehmern Streit um Arbeitsverträge, die nur befristet geschlossen werden. Mitunter hängen Existenzen an den Jobs. » mehr

12.09.2018

Schlaglichter

Bericht: Hartz-IV-Regelsatz steigt 2019 um acht Euro

Der Hartz-IV-Regelsatz für Alleinstehende soll nach einem Medienbericht im kommenden Jahr um 8 auf 424 Euro monatlich steigen. Das gehe aus einem Verordnungsentwurf des Bundesarbeitsministeriums hervo... » mehr

10.09.2018

Schlaglichter

Zahl der Leiharbeiter gestiegen

Die Zahl der Leiharbeiter in Deutschland ist in den vergangenen zehn Jahren um 43 Prozent gestiegen. Ende 2017 waren gut 1,03 Millionen Menschen in dieser Beschäftigungsform tätig. » mehr

Leiharbeit

10.09.2018

Wirtschaft

Zahl der Leiharbeiter gestiegen

Niedriglöhne, schlechte Jobbedingungen und keine Brücke in den ersten Arbeitsmarkt - Leiharbeit sei Beschäftigung zweiter Klasse, sagt die Linke. Und diese Beschäftigung nimmt weiter zu. » mehr

31.08.2018

Meinungen

Auf Kosten der Ärmsten

Eigentlich eine schöne Sache für Familien: 250 Euro gibt es von heute an jeden Monat für jedes ein- und zweijährige Kind, ab dem dritten Kind sogar 300 Euro. Ersetzt werden damit Erziehungs- und Betre... » mehr

21.08.2018

Fichtelgebirge

Gewerkschaft fordert bessere Perspektiven

Ausbildungsvertrag in der Hand, aber was kommt danach? Im Landkreis Wunsiedel können sich derzeit rund 300 Neu-Azubis über eine Lehrstelle freuen. » mehr

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten fordert, die sachgrundlose Befristung von Arbeitsverträgen abzuschaffen. Foto: privat

20.08.2018

Kulmbach

NGG fordert bessere Job-Perspektiven

Im Kreis Kulmbach gibt es in diesem Jahr 420 neue Auszubildende. Damit diese auch nach der Lehre eine Perspektive haben, fordert die Gewerkschaft, Befristungen abzuschaffen. » mehr

Erreichbarkeit im Urlaub

14.08.2018

Karriere

Klare Regeln für Erreichbarkeit in der Freizeit festlegen

Viele Arbeitnehmer bleiben auch in ihrer Freizeit für Chef und Kollegen ständig erreichbar. Smartphone und Internet machen es möglich. Führt die Dauerbereitschaft jedoch zu einer Belastung, hilft nur ... » mehr

Bäckerlehrlinge gesucht

13.07.2018

Karriere

Bäckerlehrlinge sollen mehr Geld bekommen

Das Bäckereihandwerk tut sich schwer, Nachwuchs zu gewinnen. Frühes Aufstehen und die schlechte Vergütung schrecken viele junge Leute ab. Ab September erhalten Lehrlinge nun 65 Euro mehr Gehalt. » mehr

Altersrente

12.07.2018

dpa

Jede zweite Rente unter 800 Euro

800 Euro - ein Großteil der Rentner bekommt pro Monat nicht mehr aus dem Rententopf heraus. Doch viele von ihnen sind nicht auf die Rente allein angewiesen. » mehr

2,77 Euro erhalten Kinder pro Tag vom Staat für Essen. Das reiche zwar knapp, um satt zu werden - aber niemals, um eine gesunde Ernährung zu bezahlen, beklagt Konrad Scharnagl. Foto: Jens Kaleane/dpa

07.03.2018

Fichtelgebirge

"Harz-IV-Sätze für Essen sind viel zu niedrig"

Der Staat schiebt bei der Armutsbekämpfung zu viel Verantwortung auf private Träger ab, kritisieren Sozialverbände. Auch Konrad Scharnagl, VdK-Kreisvorsitzender, beklagt Defizite. » mehr

Flexible Arbeitszeiten

22.01.2018

Karriere

Fluch und Segen von Arbeitszeitkonten

Arbeitszeitkonten bringen mehr Flexibilität - für Beschäftigte und Unternehmen. Das System hat aber auch gesundheitliche und finanzielle Risiken - und zwar vor allem für die Angestellten. Gerade wer i... » mehr

Vorsorgen fürs Alter

04.01.2018

dpa

Verbraucherschützer: Riestern fast immer zu teuer

Die Riester-Rente soll die Lücke bei der gesetzlichen Rente stopfen. Doch es gibt Kritik - insbesondere an den Kosten. Verbraucherschützer fordern neue Wege in der privaten Altersvorsorge. » mehr

Rentnerin mit Geldscheinen

03.01.2018

dpa

Verbraucherschützer: Riestern fast immer zu teuer

Die Riester-Rente soll die Lücke bei der gesetzlichen Rente stopfen. Doch es gibt Kritik - insbesondere an den Kosten. Verbraucherschützer fordern neue Wege in der privaten Altersvorsorge. » mehr

Suche auf Jobmessen

01.01.2018

Karriere

Von Arbeitszeit bis Abbruch: Wichtiges rund ums Praktikum

Mal freiwillig, mal als Pflichterfüllung: Mit Praktika sammeln Studierende Berufserfahrung. Aber wie finden sie das richtige Praktikum? Welche Rechte haben sie dabei? Und was, wenn sich die erhoffte S... » mehr

Rund 55 000 Langzeitarbeitslose sind in Bayern registriert. Foto: Jens Büttner/dpa

09.11.2017

Oberfranken

Langzeitarbeitslose brauchen Förderung

Die Spezialistin der SPD-Landtagsfraktion für die Arbeitsmarktpolitik macht sich für mehr Nachhaltigkeit stark. Daran, so ihre Befürchtung, hat "Jamaika" aber kaum Interesse. » mehr

Mensch mit zwei Tellern in der Hand

10.11.2017

dpa

Fakten bitte: Fünf Studien zum Fachkräftemangel

Keiner möchte mehr ins Handwerk, aber auch Bäckereien fehlt es an Nachwuchs. Und Akademiker - gibt es sowieso zu wenige. Was ist wahr an diesen Prognosen zum Thema Fachkräftemangel? » mehr

Die Welt wird immer digitaler. Wer mit der Entwicklung nicht Schritt hält, ist schnell aus dem Rennen. Symbolbild: Peter Steffen, dpa

22.07.2017

Oberfranken

Digitalisierung bleibt zentrales Thema

Politiker sprechen beim "Generationengipfel 2.0" der Wirtschaftsjunioren in Bayreuth über grundsätz- liche Fragen und sehr spezielle Lösungen. Im Fokus: junge Unternehmer. » mehr

Vertraute Arbeitskollegen

03.04.2017

Karriere

Work Spouses: Über platonische Freundschaften im Job

Gemeinsam arbeiten und gleichzeitig befreundet sein - das kennt man. Doch wenn es gleichzeitig so ein kleines bisschen knistert zwischen den Kollegen, ist die Rede von Work Spouses. Zu nahe sollte man... » mehr

Es ist nie zu spät. Das Projekt "Respekt" schreibt keinen ab.

22.03.2017

Region

Projekt bringt beruflich Abgehängte wieder auf Kurs

Das Projekt "Respekt" gibt auch in Kulmbach jungen Menschen wieder eine berufliche Perspektive. Teilzunehmen ist einfach. » mehr

Eine Folge der Digitalisierung in der Wirtschaft ist die Zunahme psychischer Erkrankungen. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Coburg und das Beraternetzwerk Oberfranken haben das Thema jetzt aufgegriffen. Foto: Oliver Berg

17.03.2017

FP/NP

Krank in der digitalen Arbeitswelt

Industrie 4.0 krempelt die Wirtschaft um. Viele kleine und mittlere Unternehmen wissen damit nicht umzugehen. Und sie übersehen Folgen für ihre Beschäftigten. » mehr

Arm in der Schlinge

18.01.2017

Geld & Recht

Wann die Unfallversicherung einspringt

Wer einen Unfall auf dem Arbeitsweg hat, ist durch die gesetzliche Unfallversicherung geschützt. Dabei gibt es aber einige Ausnahmen. Und auch bei der Mittagspause oder dem Toilettenbesuch muss sich d... » mehr

Wohn-Riester

26.12.2016

Bauen & Wohnen

Wie Wohn-Riester funktioniert

Wohn-Riester-Verträge sind attraktiv - es winken Zulagen vom Staat und Steuervorteile. Damit lassen sich zum Beispiel Darlehen für das Eigenheim schneller abzahlen. Aber es gibt auch einen Haken: Im A... » mehr

Interview: mit Anette Kramme, Parlamentarische Staatssekretärin in Berlin

18.10.2016

FP/NP

"Wir sind einen großen Schritt gegangen"

Seit Anfang 2015 gibt es den Mindestlohn. Was hat er gebracht? Ein Gespräch mit der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesarbeitsministerium, Anette Kramme. » mehr

Vereint gegen den Fachkräftemangel

07.10.2016

FP/NP

Vereint gegen den Fachkräftemangel

Ein oberfränkischer Expertengipfel befasst sich mit der Zukunft der heimischen Wirtschaft. Viele Betriebe wollen bei der Ausbildung auf Flüchtlinge setzen. » mehr

Vereint gegen den Fachkräftemangel

07.10.2016

FP/NP

Vereint gegen den Fachkräftemangel

Ein oberfränkischer Expertengipfel befasst sich mit der Zukunft der heimischen Wirtschaft. Viele Betriebe wollen bei der Ausbildung auf Flüchtlinge setzen. » mehr

1. Mai-Fähnchen

23.04.2016

Umfrage

Vorschlag zum Nachholen von Feiertagen löst Kontroverse aus

Fällt ein Feiertag auf einen Sonntag, freut sich der Arbeitgeber und die Arbeitnehmer ärgern sich. In einigen Ländern ist das anders. Dort werden die freien Tage «nachgeholt». Das könnten sich einige ... » mehr

Der Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde kommt nicht nur den Beschäftigten zugute, sondern hat auch für neue Jobs in der Gastronomie gesorgt. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten wertet das als großen Erfolg.

29.01.2016

Fichtelgebirge

Mindestlohn schafft Jobs

Die Gewerkschaft NGG zieht eine positive Bilanz: Im Landkreis Wunsiedel steigt die Zahl der Beschäftigten im Bereich der Gastronomie in einem Jahr um 6,1 Prozent. » mehr

Feiert Einjähriges: 8,50 Euro pro Stunde - das "Mindestlohn-Jahr 1" ist um. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) Oberfranken zieht dazu eine positive Bilanz. Foto: NGG

27.01.2016

Region

Der "8,50-Euro-Daumen" ist oben

Zum Einjährigen zieht die Gewerkschaft NGG eine Mindestlohn-Bilanz. Sie stellt fest: Der Landkreis Kulmbach profitiert. Allein in der Gastronomie steigt die Beschäftigtenzahl deutlich um 7,2 Prozent. » mehr

24.12.2014

Oberfranken

Der Mindestlohn kommt vor allem Frauen zugute

Vom 1. Januar an gilt die neue Lohnuntergrenze von 8,50 Euro die Stunde. Davon profitieren in Oberfranken 22 818 Beschäftigte und viele weitere sogenannte Minijobber. » mehr

Roland Fieber wurde als Vorsitzender des Verdi-Bezirks Oberfranken Ost wiedergewählt. 	Fotos: Scharf

13.10.2014

Region

Mit Minijobs direkt in die Altersarmut

Gewerkschafter kritisieren in der Bezirkskonferenz von Verdi den Anstieg der geringfügigen Beschäftigung. In Sachen Mindestlohn heißt das Ziel: zehn Euro. » mehr

08.09.2014

Oberfranken

CDU-Wirtschaftspolitiker lehnen Anti-Stress-Verordnung ab

Die Chefs mehrerer großer Krankenkassen geben den Arbeitgebern eine Mitschuld am Anstieg der Burnout-Erkrankungen und Depressionsfälle in den Unternehmen. Der CDU-Wirtschaftsflügel ist gegen eine Anti... » mehr

Rente

31.05.2014

Leseranwalt

Die Sache mit den freiwillig Versicherten

"Die Bundesregierung hat ja die Rente mit 63 beschlossen", sagt ein Leser. Er möchte nun wissen, ob auch seine freiwillig gezahlten Beiträge angerechnet werden. » mehr

Kurz mal stoppen, der Chef ruft an: Freizeit und Job verschmelzen bei vielen Menschen immer mehr.

30.11.2013

FP/NP

Feierabend im Stand-by-Modus

Gesetzliche Regelungen sollen Mails und SMS nach Büroschluss verhindern. Macht keinen Sinn, sagen oberfränkische Personaler. Stressig wird es nur, wenn Chefs und Mitarbeiter sich nicht einig sind. » mehr

06.11.2013

FP/NP

Hofer Jobcenter erhält Auszeichnung

Hof - Das Hofer Jobcenter hat in Düsseldorf den Deutschen Arbeitsschutzpreis erhalten. Eine unabhängige Expertenjury wählte aus zwölf Nominierten aus. » mehr

Hartz-IV-Regelsatz steigt

04.09.2013

Umfrage

Kabinett billigt höhere Hartz-IV-Regelsätze - Kritik vom DGB

Das Bundeskabinett hat die geplante Erhöhung der Hartz-IV-Sätze um 2,3 Prozent gebilligt. Nach der Verordnung des Bundesarbeitsministeriums steigt der Regelsatz für Alleinstehende Anfang kommenden Jah... » mehr

22.05.2013

Oberfranken

Ein Augenblick der Emotion und des Pathos

Hof - Als die Hofer Symphoniker zum Abschluss des Festakts in der Freiheitshalle die Nationalhymne erklingen lassen, stehen die etwa 450 geladenen Gäste im Saal auf und viele singen mit. Emotionen und... » mehr

Der Innungs-Obermeister des Landkreises Wunsiedel, Rudolf Dahms, in seinem Element. "Es ist der schönste Beruf, den es gibt", schwärmt der Meister, der einen Salon in Bad Alexandersbad betreibt.	Foto: zys

27.04.2013

Region

"Das ist offizielle Schwarzarbeit"

Rudolf Dahms klagt über den Zuwachs der 17 500-Euro-Friseure. Die Dumpingpreise machen der Branche zu schaffen. Der Obermeister ist froh über die Einführung des Mindestlohns. » mehr

Klaus Köster  zu Spielregeln für flexible Beschäftigung

02.04.2013

FP/NP

Leiharbeit in Misskredit

Im Grunde ist die Leiharbeit eine feine Sache, denn sie löst die Probleme von Unternehmen und Beschäftigten gleichermaßen - und bringt zudem eine eigene Branche hervor, die von dem Geschäft mit der Ar... » mehr

Psychisch am Ende: 40 Prozent der Frührentner in Oberfranken scheiden mittlerweile wegen psychischen Probleme aus dem Arbeitsleben aus.	 Fotos: kvb, Archiv, dpa

12.01.2013

FP/NP

Bis der Akku leer ist

Ständig per Smartphone erreichbar, schnellere und zusätzliche Arbeit, Angst um den Arbeitsplatz: Solche Anforderungen belasten viele Arbeitnehmer psychisch stärker als je zuvor. In Oberfranken gehen d... » mehr

In Griechenland demonstrieren immer wieder junge Leute gegen Arbeitslosigkeit - wie hier in der Innenstadt von Athen vor dem Parlamentsgebäude.

22.05.2012

FP/NP

Die verlorene Generation

Immer mehr junge Leute sind in Europa ohne Arbeit. Die Zahl ist dramatisch gestiegen. Fachleute der UNO schlagen Alarm und warnen vor den Folgen. » mehr

Peter Heinrich von der VR-Bank-Zentrale in Hof.

10.12.2011

FP/NP

Nicht nur eine billige Arbeitskraft

Ein Praktikum gehört mittlerweile fast schon zum Berufseinstieg dazu. Viele erhoffen sich bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Für Praktikanten und Unternehmen ist das gegenseitige Kennenlernen wicht... » mehr

Den Cent zweimal umdrehen: Rentner sind immer öfter auf die staatliche Grundsicherung angewiesen. 	Foto: dpa

25.08.2011

Region

Altersarmut steigt massiv

Alarmierende Statistik aus dem Sozialamt: Während die Zahl der Rentner, die auf staatliche Grundsicherung angewiesen sind, seit 2003 bundesweit um 55 Prozent anwuchs, liegt in Kulmbach die Steigerung ... » mehr

fpnd_jobpaten2sp.fuerWi_1102

11.02.2011

FP/NP

Jobbrücke Oberfranken startet

Die Diakonie will Schwerbehinderte wieder in den ersten Arbeitsmarkt integrieren. Sogenannte Job-Paten sollen die Teilnehmer unterstützen. » mehr

fprt_mittagessen_171210

17.12.2010

Region

Im Dschungel der Zuschüsse

Weil die Sozialämter das Mittagessen für bedürftige Schulkinder künftig selbst bezahlen, steht die Stadt nicht mehr in der Pflicht. Einzige Ausnahme sind die Wohngeldempfänger. Für sie sieht es ab dem... » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".