Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

GESTAPO

Löcher in den Mauerresten

07.11.2019

Reisetourismus

Auf der Suche nach der Berliner Mauer

An vielen Orten können Besucher noch Überreste der Berliner Mauer erleben. Wem es an der East Side Gallery und der Bernauer Straße zu voll ist, findet auch einige versteckte Überbleibsel in der Stadt. » mehr

Hollywood-Schauspieler Jesse Eisenberg (links) verkörpert "Bip", den berühmten französischen Pantomimen. Karl Markovics seinen Vater Charles Mangel. Im Pottu-Gässchen in Kronach wurde eine der Szenen gedreht. Foto: Archiv Herr

21.10.2019

Region

Kinostart von Résistance verschiebt sich

Wann die Premiere stattfindet, ist noch nicht klar. Der Film wurde teilweise in Kronach gedreht. Für 20 Minuten könnte man die Lucas- Cranach-Stadt entdecken. » mehr

Roland Berger

18.10.2019

Wirtschaft

Roland Berger lässt NS-Geschichte seines Vaters aufarbeiten

Der Unternehmensberater Roland Berger hat seinen Vater lange als Gegner und Opfer der Nazis dargestellt - jetzt will der 81-Jährige Klarheit. » mehr

Gal Gadot

12.10.2019

Boulevard

Gal Gadot dreht Holocaust-Drama

Als Schauspielerin ist Gal Gadot sehr erfolgreich. Künftig will die 34-Jährige aber auch Filme produzieren. Als Erstes nimmt sie sich die Geschichte einer polnische Widerstandskämpferin vor. » mehr

30.08.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 31. August

Das aktuelle Kalenderblatt für den 31. August 2019: » mehr

Herzlicher Empfang mit traurigem Anlass. Unser Bild zeigt (von links): Jana Bártová, die stellvertretende Bürgermeisterin von Volary, Bürgermeister Vit Pavlík und den zweiten Bürgermeister von Helmbrechts, Robert Geigenmüller.

29.08.2019

Hof

Erinnerung an das Unvorstellbare

Der Todesmarsch nach Volary, der in Helmbrechts begann, ist nicht vergessen. Jüngst waren Vertreter aus dem Kreis Hof zu Gast in Tschechien. » mehr

Herzlicher Empfang mit traurigem Anlass. Unser Bild zeigt (von links): Jana Bártová, die stellvertretende Bürgermeisterin von Volary, Bürgermeister Vit Pavlík und den zweiten Bürgermeister von Helmbrechts, Robert Geigenmüller.

Aktualisiert am 23.08.2019

Münchberg

Erinnerung an das Unvorstellbare

Der Todesmarsch nach Volary, der in Helmbrechts seinen Anfang nahm, ist nicht vergessen. Jüngst war der zweite Bürgermeister von Helmbrechts zu Gast in der tschechischen Stadt. » mehr

Porträtkarikatur, die Erich Ohser von sich selbst anfertigte. Zu beachten, der skeptische Blick und das bonbonförmige "Parteiabzeichen" mit dem unverkennbaren "Vater" der Bildergeschichten.	Repro: L. B.

17.04.2019

Kunst und Kultur

Erinnerungen an Erich Ohser

Das Erika-Fuchs-Haus zeigt eine Ausstellung über e.o. plauen. Der Schöpfer der "Vater und Sohn"-Geschichten nahm sich 1944 im Gefängnis das Leben. » mehr

"Der Kreisverband Hof-Wunsiedel der VVN-BdA ist vielfältig strukturiert": Vorsitzende Eva Petermann und ihr Stellvertreter Thomas Etzel, beide aus Hof. Foto: Keltsch

11.04.2019

Hof

"Wir verteidigen das Grundgesetz"

Eva Petermann und Thomas Etzel empfinden die Beobachtung durch den Nachrichtendienst als absurd. Die Arbeit des Kreisverbandes sei auf breiter Basis anerkannt. » mehr

Filmrollen. Symbolfoto.

04.03.2019

Kunst und Kultur

FFF fördert 36 Filme mit 6,5 Millionen Euro

4,3 Millionen Euro investiert der Vergabe-Ausschuss für die Filmförderung in acht Kinofilme. Darunter sind drei Produktionen, die Erfolgs-Darlehen in einer Gesamthöhe von 658.000 Euro erhalten. » mehr

Ein düsteres Helmbrechtser Kapitel

25.02.2019

Münchberg

Ein düsteres Helmbrechtser Kapitel

Beim Historischen Stammtisch berichtet Klaus Rauh über das KZ-Außenlager. Seine Großmutter und ein Lehrer haben sein Interesse daran geweckt. » mehr

Das nächste Kapitel der Aufarbeitung

08.02.2019

Hof

Das nächste Kapitel der Aufarbeitung

Nach dem Buch über die Schicksale jüdischer Familien in Hof folgt eines über Oberkotzauer und Schwarzenbacher Juden. Mechanismen und Täter sind bisweilen die gleichen. » mehr

Im Handel erhältlich und nächste Woche bei einem Vortrag präsentiert: die Geschichte der jüdischen Einwohner in Oberkotzau und Schwarzenbach.

08.02.2019

Hof

Das nächste Kapitel der Aufarbeitung

Nach dem Buch über die Schicksale jüdischer Familien in Hof folgt eines über Oberkotzauer und Schwarzenbacher Juden. Mechanismen und Täter sind bisweilen die gleichen. » mehr

Autor Takis Würger

26.01.2019

Boulevard

Takis Würger über seinen Bestseller «Stella»

Darf eine Liebesgeschichte vor dem Hintergrund des Nazi-Terrors gegen Juden spielen? Im Roman «Stella» ist das so. Eine Hauptfigur ist Jüdin, sie enttarnt für die Gestapo untergetauchte Juden. Die Kri... » mehr

Boykott des Schuhgeschäfts Max und Emma Michaelis: Am 1. April 1933 halten SA-Posten am Kressenstein 12 mit roten Schildern „Kauft bei keinem Juden““ Kunden ab, das Schuhgeschäft des Ehepaars Michaelis (Eingang rechts) zu betreten. Links das Textilgeschäft von Josef Wortsmann.

24.01.2019

Kulmbach

Die Namen der Opfer nicht vergessen

Ekkehard Hübschmann hat eine exzellente Dokumentation über die vergessenen jüdischen Familien von Hof vorgelegt. Auch nach Kulmbach bestehen enge Beziehungen. » mehr

So sieht das Holocaust-Mahnmal (Teilansicht) in Berlin aus.

15.01.2019

Kunst und Kultur

"Die Unsichtbaren" - Wie Juden in Berlin dem Holocaust entkamen

Der eine taucht unter und fälscht Pässe. Der andere wird von Nazigegnern gerettet und ist bald selbst im Widerstand. In Berlin als Jude den Zweiten Weltkrieg zu überleben, ist fast unmöglich. Einigen ... » mehr

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verleiht an Alexander Nesanel Fried (rechts) und Dorothea Woiczechowski-Fried aus Tirschenreuth das Bundesverdienstkreuz und die Bundesverdienstmedaille. Bild: dpa

26.12.2018

Marktredwitz

Verdienstkreuz für Tirschenreuther Juden

Ein Ehepaar engagiert sich seit Jahren dafür, dass die Erinnerungen an die Gräueltaten der Nazis nicht in Vergessenheit geraten. Das lobt sogar der Bundespräsident. » mehr

Die Metzgerei Fritz Münch in der Langgasse 27 in Kulmbach, rechts an der Eingangstür der Ladeninhaber. Bei ihm hat Georg Davidsohn häufig Fleisch und Wurst für Bedürftige bestellt. Repro/Fotos: Wolfgang Schoberth

08.11.2018

Kulmbach

Freundschaft bis zuletzt

Ein alter Mann, der bewegende Geschichten zu erzählen hat: Friedrich Schuberth erinnert sich an jüdische Mitbürger und einen Kameraden, der sein junges Leben einem Wahn geopfert hat. » mehr

Hollywood-Schauspieler Jesse Eisenberg (links) verkörpert "Bip", den berühmten französischen Pantomimen. Die Dreharbeiten im Pottu-Gässchen in Kronach dauerten in der Nacht zum Mittwoch bis 4 Uhr. Foto: Philip Herr

25.10.2018

Aus der Region

Nachts erwacht der Widerstand

Während Kronach schläft, spielt sich in der oberen Stadt eine Schlüsselszene für den Film "Résistance" ab. Zaungäste müssen draußen bleiben - und leise sein. » mehr

Der Todestag des Namensgebers Bernhard Lichtenberg jährt sich zum 75. Mal.

26.10.2018

Hof

Pfarrei gedenkt Bernhard Lichtenberg

Zum 75. Todestag ihres Namensgebers veranstaltet die katholische Pfarrei in Hof ein Festprogramm. Es finden Gottesdienste, Konzerte und auch Vorträge statt. » mehr

Kultur-Hackathon

13.10.2018

Boulevard

Hackathon weckt Museumsdaten aus Dornröschenschlaf

Immer mehr kulturelle Einrichtungen öffnen ihre Daten für die Entwicklung von Apps. Neue Ideen dafür entwickeln die Teilnehmer beim «Coding da Vinci». Diesen Herbst tüfteln Programmierer und Designer ... » mehr

In Stellung bringen

23.09.2018

Brennpunkte

Papst gedenkt Holocaust-Opfern und warnt vor Antisemitismus

Der Papst gedenkt in Litauen der Opfer von Nazi- und Sowjetherrschaft und warnt vor aufkeimenden Antisemitismus. Seine Worte haben eine hochaktuelle Bedeutung. Begleitet wurde der Baltikum-Besuch alle... » mehr

Annelies Marie Frank (1929 bis 1945). Foto: Anne Frank Fonds Basel Handout/dpa

29.06.2018

Meinungen

Die Welt steht auf dem Kopf

Anne Frank - eines der berühmtesten Mädchen der Geschichte: In Selbitz bei Hof erinnert eine Ausstellung an die Tagebuch-Schreiberin und den Alltag des Holocaust. » mehr

Mit einer Demonstration wandte sich ein überparteiliches Bündnis gegen die Pläne, die Befugnisse der Polizei in Bayern auszubauen. Unser Bild zeigt an der Spitze des Demonstrationszuges (von links): Philipp Brammer von den Grünen, Klaus Adelt von der SPD, Manuel Frisch von der Linken und Michael Böhm von den Piraten. Weitere Bilder unter www.frankenpost.de . Foto: Uwe von Dorn

29.04.2018

Hof

Protest gegen zu viele Polizei-Befugnisse

Bei einer Demonstration am Samstag trat ein breites überparteiliches Bündnis gegen das neue Bayerische Polizeiaufgabengesetz an. Das greife zu sehr in die Privatsphäre ein. » mehr

Der Theologe Dietrich Bonhoeffer (1906 bis 1945)	picture alliance/dpa

05.04.2018

Meinungen

Nichts ist sinnlos

Als Dietrich Bonhoeffer im KZ Flossenbürg den Galgen vor Augen hatte, wusste er: "Das ist das Ende. » mehr

Junge Hofer im spanischen Krieg

03.04.2018

Hof

Junge Hofer im spanischen Krieg

Francos Putschisten siegten 1939 mit deutscher Hilfe über die Truppen der Republik. Auch Soldaten und Freiwillige aus Hof kämpften mit - auf beiden Seiten. » mehr

Am Ehrengrab im Hofer Friedhof steht die Urne von Philipp Heller. Hier sind auch Hans Merker und Ewald Klein bestattet. Fotos (2): Keltsch

25.01.2018

Hof

Tod in Gestapo-Haft

An diesem Freitag vor 80 Jahren starb der Hofer Widerstandskämpfer Philipp Heller. Er wurde wahrscheinlich von Nazi-Schergen gefoltert - hat aber seine Mitstreiter nicht verraten. » mehr

09.11.2017

Kulmbach

Ein Querdenker, von den Nazis gejagt

Erinnerung an den linken Landtagsabgeordneten Franz aver Aenderl, dessen Lebensgeschichte eng mit Kulmbach verbunden ist. Die Nazis bereiteten ihm und seiner Familie die Hölle. » mehr

15.08.2017

Kunst und Kultur

Spaß, Protest und Klang der Jugend: "Oh Yeah!" zu 100 Jahren Popmusik

Es gibt Lieder, die wecken Erinnerungen, Gerüche und Bilder - an den ersten Kuss, modische Verirrungen und Sommerferien. Die Ausstellung "Oh Yeah!" in Frankfurt ist ein musikalischer Trip in die Verga... » mehr

Topographie des Terrors

04.07.2017

Kunst und Kultur

"Ort der Täter": 30 Jahre "Topographie des Terrors"

13 Millionen Menschen haben die «Topographie des Terrors» gesehen. Früher ein Provisorium, ist sie jetzt einer der meistbesuchten Erinnerungsorte Berlins. » mehr

Auch Schönwalder kamen während der Nazizeit in Haft, manche starben in Konzentrationslagern.

14.06.2017

Selb

Der Widerstand hat einen Namen

Hermann Werner hat sich in Schönwald gegen das Nazi-Regime gestellt. Als Bürgermeister brachte er die Stadt voran. Doch die Haft wegen Hochverrates sollte er nicht überleben. » mehr

Bürgermeister Roland Wolfrum erklärt, warum Stadtsteinach zweien ihrer Söhne eine Sonderaustellung widmet.	Foto: Klaus Klaschka

23.05.2017

Kulmbach

Zwei große Söhne Stadtsteinachs

Michael Schnabrich und Alfred Andreas Heiß waren aufrechte Männer. Für ihre Überzeugung ließen sie ihr Leben, umgebracht von den Nazis. » mehr

Abschied von den deutschen Eltern, die 1945 die Tschechoslowakei verlassen müssen: Hildegard (Pavla Janissová) und ihr tschechischer Mann Jan Koudela (Vuk Celebic, rechts); ihr kleiner Sohn Josef wird in Zdenek Bartos' Inszenierung als Kind von einer Puppe verkörpert. Foto: Westböhmisches Theater Eger

16.05.2017

Kunst und Kultur

Eine Familie im Zerrbild der Zeitgeschichte

Mit dem Stück "Cejch" ist das Westböhmische Theater Eger im Theater Hof zu Gast. Es erzählt von Deutschen im böhmischen Grenzgebiet und ihrem wechselvollen Schicksal. » mehr

Geige

08.12.2016

Kunst und Kultur

Raubkunstverdacht bei Geige - Stiftung soll 100.000 Euro zahlen

Die lange und traurige Geschichte einer möglicherweise in der NS-Zeit geraubten Geige könnte nun ein glückliches Ende finden: Junge Musiker sollen mit dem Instrument Konzerte zu Ehren der früheren jüd... » mehr

01.12.2016

Kulmbach

Kämpfer für ein demokratisches Bayern

Heute wird in ganz Bayern der Geburtsstunde des Freistaates vor 70 Jahren gedacht. Einer der Väter der Verfassung war Kulmbachs erster Nachkriegs-Oberbürgermeister Georg Hagen. » mehr

Paradies

28.10.2016

50. Hofer Filmtage

Paradise

Der Filmtitel könnte kaum mehr in die Irre führen. "Paradise" von Russlands Star-Regisseur Konchalovsky zeigt die Hölle auf Erden. » mehr

Freilegung eines Grabhügels der Hallsteinzeit im Pfarrholz bei Kasendorf (September 1934). Max Hundt mit Lederhose, links von ihm, mit Hut und schwarzer Weste, Prof. Dr.

12.02.2016

Kulmbach

Den Braunen halb entkommen

Der populäre Lehrer und SPD-Mann Max Hundt stand auf der Abschussliste der Kulmbacher Nazis ganz vorne. Er entzog sich weiterer Verfolgung, indem er sich auf archäologische Grabungen stürzte. » mehr

Betty Sara Plaut, 1904 in Hof geboren und 1939 nach Palästina emigriert, ist eine von 200 Personen, die Hübschmanns "Hof-List" bisher enthält.

22.01.2016

Hof

Spurensuche im Nebel der Vergangenheit

Die Verfolgung, Vertreibung und Vernichtung der jüdischen Hofer im Dritten Reich beschäftigen Dr. Ekkehard Hübschmann seit einem Jahr. Jetzt fasst er das Grauen zusammen. » mehr

Ein Mann, der sich anfühlt wie Glas

17.09.2015

Kunst und Kultur

Ein Mann, der sich anfühlt wie Glas

Eigentlich ist in jener Nacht nichts wirklich Schlimmes passiert. Zwar hielt einer der Vermummten dem wehrlosen Anton ein Messer an die Kehle, während zwei andere Einbrecher Franziska aus dem Schlafzi... » mehr

Eine letzte Beschimpfung der Amis, dann wandert Schönauer ins Gefängnis. Im Hintergrund sieht man den Eingang zum Fronfestenturm.

14.05.2015

Kulmbach

"Wir hätten die Verbrecher gehängt"

Der spätere Kulmbacher Bundestagsabgeordnete Friedrich Schönauer wird wegen seiner krachenden Attacken auf die amerikanische Entnazifizierungspolitik eingelocht. Die Bevölkerung steht hinter ihm und b... » mehr

Irrwitzig komische Texte bietet die Leipziger Pfeffermühle auch in ihren Gesangseinlagen.	Foto: Wilfert

26.04.2015

Kunst und Kultur

Augenringe statt Heiligenscheine

Die Leipziger Pfeffermühle nimmt in Münchberg die gesamte Schöpfung auseinander. Als himmlische Ordnungshüter hadern die Kaberettisten mit dem diesseitigen Chaos. » mehr

Frederic Hollay, Julia von Miller und Anatol Regnier (von links) servierten beim Forum Naila mal ganz anders: mit Tiefgang und im Kontext ihrer Zeit. 	Foto: SFF

22.04.2015

Kunst und Kultur

Zeitkritik im Schnulzen-Gewand

Der deutsche Schlager war nicht immer nur reine Unterhaltung, bei der sich Herz auf Schmerz und Nacht auf erwacht reimt. Eine Revue beim Forum Naila zeigt mit einer Zeitreise, wie viel die Schlager vo... » mehr

Georg Elser (Christian Friedel) misst im Bürgerbräukeller das Versteck für seine Bombe aus.

18.04.2015

Kunst und Kultur

Machen, was richtig ist

Seit zehn Jahren gibt es die "Sehquenz": Noch bis zum Mittwoch präsentiert das Hofer Central-Kino eine aktuelle, von der Frankenpost präsentierte "Auswahl der besten Arbeiten des deutschen Films". Unt... » mehr

Emil Mangelsdorff

11.04.2015

Kunst und Kultur

Ritter und König

Als Emil Mangelsdorff 2010 bei den fünften Hofer Jazztagen zu Gast war, machte er auch Musik; vor allem aber erzählte er: Davon, wie er als junger Interpret des verbotenen Swing von der Gestapo erst s... » mehr

Auch ein Denkmal: Briefmarke, die 2003 zum 100. Geburtstag Georg   Elsers herauskam.

10.04.2015

Kunst und Kultur

Stille Hellsicht

Der Teufel war nicht totzukriegen. Etwa vierzig geplante Attentate auf Adolf Hitler sind dokumentiert - durch keines ließ der Tyrann sich ausschalten. » mehr

Elfriede Sieber (im Hintergrund ihr Sohn) heute. Bei der Detonation der Bomben hätte sie beinahe ein mächtiger Stein erschlagen.

07.04.2015

Münchberg

Die Bomber kommen

Im Juli 1940 fallen die ersten Bomben auf Bayern. Warum die Briten sie ausgerechnet über Münchberg abwerfen, ist bis heute ein ungeklärtes Geheimnis. Möglicherweise hat der Führer damit zu tun. Die da... » mehr

Franz Breithaupt, Vorstandsvorsitzender der Kulmbacher Malzfabrik Ireks und SS-Sturmbannführer. Er unterstützte Curt Wittje beim Aufbau eines SS-Sturms in Kulmbach.

01.04.2015

Kulmbach

Der Schmissige aus Hamburg-Wandsbek

In Kulmbach tummeln sich ab 1929 hochrangige SS-Leute. Der wichtigste ist Hauptmann a.D. Curt Wittje. Als Inhaber der Polizeigewalt nach dem "Rathaussturm" geht er rigoros gegen Hitler-Gegner vor und ... » mehr

fpks_Schuberth 1934 Fritz Schuberth im Jahre 1934, als er bereits Erster Bürgermeister der Stadt Kulmbach war.

14.03.2015

Kulmbach

Der Allmächtige vom Eisberg

Noch 30 Tage bis zum Einmarsch der Amerikaner vor 70 Jahren: Der 13. April 1945 ist eine tiefe Zäsur in der Geschichte der Stadt Kulmbach. Ein diktatorisches Regime wird beseitigt. Im Rahmen der Serie... » mehr

17.10.2014

Kunst und Kultur

Die Welt hat sich umgedreht

Das Gefängnis als Wolkenkuckucksheim: Mit ergreifendem Gesang und bewegendem Spiel verleiht Katharina Konradi der Tagebuch schreibenden Anne Frank als Opernfigur greifbares Nachleben. » mehr

Mit riesigen Bohrhämmern werden derzeit Löcher in den Felsen gebohrt, um das Gestein mit Riesen-Dübeln zu befestigen.

01.09.2014

Marktredwitz

Neues Leben hinter alten Mauern

Die Burg Falkenberg erlebt im Inneren eine grundlegende Umgestaltung. Sie wird künftig eine Tagungsstätte, ein Hotel und eine Gedenkstätte beherbergen. » mehr

Richard Strauss,  1918 von Max Liebermann porträtiert.

11.06.2014

Kunst und Kultur

Das Leben, tief und tausendfach

Richard Strauss inspirierte die Moderne und vollendete die Tradition. Als Opern- und Orchesterkomponist gehört er zu den bedeutendsten Tonkünstlern des 20. Jahrhunderts. Heute vor 150 Jahren kam er in... » mehr

Nach der Lesung hatten die Schülerinnen und Schüler Zeit, mit dem Autor Dirk Reinhardt ins Gespräch zu kommen. Der Achtklässler Kosta Rimagmos wollte noch mehr über den Roma "Edelweißpiraten" erfahren. 	Foto: Hüttner

05.04.2014

Naila

Schüler auf spannender Zeitreise

Der bekannte Autor Dirk Reinhardt hat im Gymnasium zwei Lesungen gehalten. Seine Jugendbücher haben einen historischen Hintergrund. » mehr

^