Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

PEGIDA

Höcke und Bachmann

15.09.2018

Brennpunkte

Sachsen-AfD verteidigt gemeinsame Demonstrationen mit Pegida

Eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz will die AfD vermeiden. Auch deshalb sollen die Mitglieder künftig genauer darauf achten, mit wem sie zusammen demonstrieren. Doch das ist nur eine Empfehl... » mehr

14.09.2018

Brennpunkte

Nach Chemnitz-Demos: AfD-Mitglieder sollen vorsichtiger sein

Eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz will die AfD vermeiden. Auch deshalb sollen die Mitglieder künftig genauer darauf achten, mit wem sie zusammen demonstrieren. Doch das ist nur eine Empfehl... » mehr

13.09.2018

Schlaglichter

«Hitlergruß» bei Demo in Chemnitz - Bewährungsstrafe für 33-Jährigen

Zwölf Tage nach einer gemeinsamen Kundgebung von AfD, Pegida und Pro Chemnitz hat das Amtsgericht Chemnitz einen Demonstranten zu einer Haftstrafe von acht Monaten auf Bewährung verurteilt. » mehr

Im Einsatz

13.09.2018

Brennpunkte

«Hitlergruß» bei Demo: Bewährungsstrafe für 33-Jährigen

Zwölf Tage nach einer gemeinsamen Kundgebung von AfD, Pegida und Pro Chemnitz hat das Amtsgericht Chemnitz einen Demonstranten zu einer Haftstrafe von acht Monaten auf Bewährung verurteilt. » mehr

11.09.2018

Schlaglichter

Hitlergruß bei Demo in Chemnitz: Erste Prozesse terminiert

Sachsens Justiz macht ernst: Nur zwölf Tage nach einer gemeinsamen Demonstration von AfD, Pegida und Pro Chemnitz kommt der erste Teilnehmer im Schnellverfahren vor Gericht. » mehr

Chemnitz

10.09.2018

Hintergründe

Maaßen und die Radikalisierung des bürgerlichen Milieus

Die Sommerpause ist vorbei, der Bundestag debattiert diese Woche über den Haushaltsentwurf für 2019. Doch über Geld spricht in Berlin kaum jemand. Hauptgesprächsthema sind Hans-Georg Maaßen und die Fr... » mehr

Wasserwerfer

07.09.2018

Hintergründe

Was in Chemnitz geschah - und die Folgen

Die Vorfälle in Chemnitz wirken nach. Ein Rückblick: » mehr

Kundgebung

06.09.2018

Brennpunkte

10.000 demonstrieren in Hamburg lautstark gegen rechte Hetze

Nach monatelanger Unterbrechung soll es in Hamburg wieder regelmäßige Kundgebungen eines «Merkel muss weg»-Bündnisses geben. Zum Auftakt folgen nur 125 Anhänger dem Aufruf der laut Verfassungsschutz r... » mehr

Sahra Wagenknecht

04.09.2018

Hintergründe

Linke Bewegung stellt sich vor

Sammeln kann auch spalten: Das hat Sahra Wagenknecht mit ihrer neuen linken Bewegung bereits zu spüren bekommen. Von den Parteiführungen der SPD, der Grünen und der Linken bekommt sie Gegenwind. Von a... » mehr

Chemnitz - Kraftclub

04.09.2018

Boulevard

65.000 in Chemnitz bei Konzert gegen Rechts

Nach einer Woche des Hasses mit Hooligan- und AfD-Demos in Chemnitz haben prominente Bands zum Gegenprotest aufgerufen. Unter dem Motto «#wirsindmehr» spielen Kraftklub und andere ein Konzert. Es wird... » mehr

Konzert gegen Rechts

04.09.2018

Brennpunkte

65.000 bei Konzert gegen Rechts

Bands wie die Toten Hosen und Kraftklub lassen Chemnitz für einen Abend rassistische Aufmärsche vergessen. Es bleibt friedlich. Doch gelöst ist das Problem noch lange nicht. » mehr

Clueso

02.09.2018

Kunst und Kultur

«Wir sind mehr» - Musiker gegen Rechts

Nicht nur ostdeutschen Musikern wie Kraftklub, Clueso oder Sebastian Krumbiegel machen die ausländerfeindlichen Krawalle in Chemnitz Sorgen. Selbst die irischen Rockgrößen von U2 äußern sich. Am Monta... » mehr

Polizeieinsatz

31.08.2018

Sport

Dresden gegen HSV wegen Polizei-Einsatz in Chemnitz abgesagt

Weil die Polizei in Sachsen einen Großteil der Einsatzkräfte für die angemeldeten Demonstrationen in Chemnitz abstellen muss, wird das Zweitliga-Spiel zwischen Dynamo Dresden und dem Hamburger SV am S... » mehr

03.08.2018

Meinungen

Eine Frage der Würde

Die Feder ist stärker als das Schwert: Das Wort kann töten, wenn es missbraucht wird. Demagogen hetzen die Menschen auf, Diktatoren vergewaltigen die Sprache, Populisten reduzieren sie auf möglichst e... » mehr

Thea Dorn

03.06.2018

Kunst und Kultur

Thea Dorn beklagt Verfall der Debattenkultur: "Hysterisierung"

Die Schriftstellerin Thea Dorn beklagt einen Verfall der Debattenkultur in Deutschland durch immer mehr Übertreibungen und Aufgeregtheiten. » mehr

Roland Kaiser

28.05.2018

Veranstaltungstipps

Roland Kaiser: „Man muss offen bleiben für Neues“

Der umtriebige Roland Kaiser, mit 65 in der späten Blüte seines Schaffens, ist präsent wie nie. Wir sprachen mit dem Schlagerstar über seine Karriere, Flirten und . » mehr

Hartmut Haenchen

20.03.2018

Kunst und Kultur

Kein Ruhestand in Sicht: Dirigent Hartmut Haenchen wird 75 Jahre alt

Tusch zum Doppeljubiläum: Am 21. März hat Dirigent Hartmut Haenchen seinen 75. Geburtstag. Zudem feiert er das 60. Bühnenjubiläum. Erstmals in seiner Karriere steht er an diesem Tag nicht am Pult. Der... » mehr

Uwe Tellkamp

15.03.2018

Kunst und Kultur

Uwe Tellkamp sagt Lesereise ab - Rückendeckung von Monika Maron

Seit Tagen wird über das Streitgespräch von Uwe Tellkamp und Durs Grünbein in Dresden diskutiert. Jetzt zieht Tellkamp Konsequenzen. Eine Schriftsteller-Kollegin kritisiert das Verhalten des Suhrkamp-... » mehr

11.03.2018

Kunst und Kultur

Die Kultur der rechten Meinung - Kontroverse um Tellkamp

Uwe Tellkamp, der mit seinem Erfolgsroman «Der Turm» einst ein Bild des bürgerlichen Milieus in der DDR zeichnete, löst mit seinen Äußerungen über Flüchtlinge Diskussionen aus. Deutlich wird ein Dilem... » mehr

Gibt es in Nordthüringen mehr Übergriffe von Rechtsextremen? Die Polizei sagt Nein. Gibt aber zu: Man kann nur dann ermitteln, wenn auch Anzeige erstattet wird. Das machen viele Opfer jedoch nicht. Aus Angst vor der Rache der Neonazis.	Archivfoto: Mario Gentzel

28.02.2018

Marktredwitz

2500 Neonazis in Bayern aktiv

Martin Becher von der Projektstelle gegen Rechtsextremisums referiert bei der SPD in Konnersreuth. Er rät, die AfD parlamentarisch zu bekämpfen. » mehr

12.12.2017

Oberfranken

Bayern geht im Kampf gegen Rechtsextremismus neue Wege

Die Staatsregierung möchte bereits in den Schulen dem Einstieg in die Szene vorbeugen. Sie will mit ihrem Plan auch auf Bewegungen wie Pegida oder "Reichsbürger" reagieren. » mehr

26.10.2017

Oberfranken

Bürgernähe als Rezept gegen Populismus

Eine neue politische Kultur angesichts des Wahlerfolgs der AfD tut not. Darin sind sich sämtliche Teilnehmer des Wunsiedler Forums einig. » mehr

09.10.2017

FP/NP

Spiel mit dem Feuer

Das geeinte Europa als die Gemeinschaft der Vielfalt ist in Gefahr. Jahrzehntelang haben Europäer um den Schutz der Minderheiten, auch um deren kulturelle und sprachliche Besonderheiten, gerungen. Es ... » mehr

28.09.2017

FP/NP

Zukunft der Arbeit ungewiss

Die IG Metall zieht nach der Bundestagswahl Bilanz. Auch Wähler aus dem Gewerkschaftslager sind am Erfolg der AfD beteiligt, heißt es. Viele übten wohl Protest. » mehr

Jörg Nürnberger auf dem Gipfel der Platte, seinem Lieblingsort im Fichtelgebirge. Foto: Rainer Maier

14.09.2017

Fichtelgebirge

"Hier oben weitet sich unser Blick"

Jörg Nürnberger schaut vom Gipfel der Platte: Hinunter auf seine Heimat, Leupoldsdorf bei Tröstau. Hinüber nach Tschechien, wo er auch lebt und arbeitet. Und in die Zukunft. » mehr

Das Duo "Faltsch Wagoni" übt Kritik in straff-konzentriertem wie rhythmischem Sprach-Stakkato.

14.09.2017

Fichtelgebirge

Deutsche betrügen sogar gründlich

Ein scharfzüngiges Psychogramm der Völker bieten mehrere Kabarettisten in Kaiserhammer. Ernst darf man die Spitzen nicht nehmen. Aber mit Humor. » mehr

Augen auf: Charlotte Knobloch warnt vor Fremden- und Judenfeindlichkeit.

08.09.2017

Oberfranken

Knobloch weist auf Zunahme von Rechtsextremismus hin

München - Angesichts steigender Zahlen antisemitischer Straftaten hat die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch, vor dem » mehr

15.05.2017

FP

Hierzulande hat das Feuer Tradition

Das Landestheater Schwaben will in Hof den Nazi zeigen, der in vielen Deutschen steckt. Doch mehr als eine Sammlung grausiger Parolen wird nicht daraus. » mehr

Bei einer Razzia sind Wohnungen von Mitgliedern der "Bayerischen Schießsportgruppe München" durchsucht worden, auch in Bad Rodach. Mitglieder sollen Pegida München nahestehen und deren verfassungsfeindliche Ziele unterstützen. Dies sei bei Demonstrationen wie hier im Jahr 2015 geschehen.	Foto: M. Müller

28.04.2017

Oberfranken

Eine Spur führt nach Bad Rodach

Gegen den Verein "Die Bayerische Schießsportgruppe München" läuft ein Ermittlungsverfahren. In diesem Zusammenhang gab es auch eine Durchsuchung im Kreis Coburg. » mehr

durchsuchung bka

28.04.2017

FP

Razzia: Eine Spur führt nach Oberfranken

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat gegen den Verein „Die Bayerische Schießsportgruppe München e. V.“ ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. In diesem Zusammenhang gab es auch eine Durchsu... » mehr

Dresdens Ruf litt

08.03.2017

Reisetourismus

ITB: Deutschlandtourismus bleibt auf Erfolgskurs

Zu Hause ist es doch am schönsten - das könnte zumindest gelten, wenn andernorts Gefahr und Chaos herrscht. Doch auch in Deutschland hat der Terror zugeschlagen. Was bedeutet das für den Tourismus im ... » mehr

Mit ganzem Herzen Liedermacher, auch nach 250 geschriebenen Songs: Rainhard Fendrich. Foto: Harald Dietz

10.02.2017

FP

Rainhard, du bist so schön!

Gegen die Populisten, natürlich für die Frauen und immer dem Spaß zugeneigt: Dem Wiener Liedermacher gelingt in der Hofer Freiheitshalle ein Tour-Auftakt nach Maß. » mehr

Wegweiser durch das braune Erbe

09.02.2017

Oberfranken

Wegweiser durch das braune Erbe

Pro Jahr besuchen mehr als 200 000 Menschen das Dokuzentrum in Nürnberg. An dessen Spitze steht ein Historiker mit Wurzeln in Oberfranken - und viel Fingerspitzengefühl. » mehr

Gitti Rüsing, Clementina Culzoni und Madina Frey vom Musicalnetzwerk spielten am OHG ein Stück um Vorurteile, Angst und Neugierde. Foto: Claudia Lippert

08.02.2017

Region

Gesang und Musik räumen mit Vorurteilen auf

"Jetzt ich deutsch" heißt ein Musical am Otto-Hahn-Gymnasium. Dazu eingeladen hat das P-Seminar "Flüchtlingshilfe" um Lehrer Stefan Pitterling. » mehr

Ist meist von Deppen umgeben, hat aber seinen Spaß dabei: Günter Grünwald ist selten korrekt, dafür aber äußerst amüsant. Foto: Gerd Pöhlmann

05.02.2017

FP

Von Gülleprinzen und Elendszuchteln

Ausverkauftes Haus in Wunsiedel. Der Kabarettist Günter Grünwald nimmt in der Fichtelgebirgshalle kein Blatt vor den Mund. Deppen fliegen auf ihn. » mehr

Rainhard Fendrich: "Ein Wiener werde ich immer bleiben, egal, wo ich bin." Foto: Sandra Ludewig

21.01.2017

FP

Interview mit Rainhard Fendrich: "Das Erlebnis eines Konzerts kann man nicht downloaden"

36 Jahre Karriere als Sänger und Liedschreiber. Auf seinem 17. Album hat Rainhard Fendrich mehr zu sagen denn je. Ein Sonntagsgespräch über Flucht und Heimat, Pegida, Angst und Hass. » mehr

Social Media

19.01.2017

dpa

Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf

Unterstützt der Papst Donald Trump? Bei Fake News lässt sich oft schwer nachvollziehen, wo sie eigentlich herkommen. Sie zu kennzeichnen, hält der Medienwissenschaftler Stephan Weichert für den richti... » mehr

Bunter Protest: Wunsiedel hat seine wirksame Waffe gegen Rechtsradikale gefunden. Foto: Florian Miedl

18.01.2017

Fichtelgebirge

Die wehrhafte Demokratie ist stärker als ein Urteil

Die NPD darf rechtsextrem genannt werden, ist aber nicht verboten. In Wunsiedel setzen die Streiter gegen Rechts weniger auf Juristen als auf die Macht von der Straße. » mehr

"Die Bilanz der Bundesregierung unter dem sozialdemokratischen Einfluss kann sich sehen lassen": Patrick Dahlemann wirbt für Geschlossenheit unter den Genossen. Fotos: Frank Mertel

15.01.2017

Region

Genossen wappnen sich für den Kampf gegen Rechts

Das Jahrestreffen der SPD in Bad Steben wird zum Weckruf für die Verteidigung der Demokratie. Das liegt auch an einem, der hier nur auf den ersten Blick nichts verloren hat. » mehr

Auf ein gutes neues Jahr! Mit Sekt und anderen Getränken stießen die Arzberger und die Gäste auf 2016 an.

15.01.2017

Fichtelgebirge

Neujahrsempfang Arzberg: Göcking mahnt zu Toleranz

Die Stadt Arzberg stimmt mit dem Neujahrsempfang auf 2017 ein. Bürgermeister Stefan Göcking blickt nicht nur auf das lokale Geschehen, sondern stellt Zusammenhänge mit globalen Entwicklungen her. Er m... » mehr

Interview: mit Remsi Al Khalisi, Chefdramaturg des ETA Hofmann Theaters in Bamberg

08.12.2016

FP

"Houellebecq provoziert damit"

Pathos, Katholizismus, europäische Werte und der Islam - Michel Houellebecqs Buch "Die Unterwerfung" polarisierte. » mehr

"Die aktuelle Regierung setzt nun Projekte um, die wir von der SPD teilweise seit Jahrzehnten fordern", sagt Jörg Mielentz. Unser Bild zeigt den Kreisvorsitzenden beim Neujahrsempfang der Partei. Foto: Katharina Hübner

04.12.2016

Region

"Wir müssen öfter Klartext reden"

Leerstand, Kinderarmut, Kommunikation: Jörg Mielentz hat als bestätigter Kreisvorsitzender einige schwierige Themen auf der Agenda. Und nicht auf alles eine Antwort. » mehr

Harald Werder zum Ausgang der US-Wahl

10.11.2016

FP/NP

Kanzler Trump ?

Das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika ist mit Würde und Integrität verbunden. Und nun ist Donald Trump der künftige Amtsinhaber. Er hat bewiesen, dass er ein narzisstischer Demag... » mehr

Sie sind die Hauptverantwortlichen für die Aktionen der Bürger gegen Rechts (von links): Frank Müller von der Stadtverwaltung, Jugenddiakon Christian Neunes, Konrad Scharnagl, SPD, stellvertretend für die übrigen Stadträte, Pfarrer Jürgen Schödel, Arno Speiser von der regionalen Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus, Nanne Wienands vom Hofer Bündnis und Fabian Hochhausen, Sprecher des Netzwerkes "Wunsiedel ist bunt". Foto: Matthias Bäumler

09.11.2016

Fichtelgebirge

Bürger wollen Nazis heimleuchten

Der Generationswechsel im Wunsiedler Netzwerk ist geglückt. Am Samstag veranstaltet die Initiative viele Aktionen gegen den Aufmarsch der Rechten. » mehr

Der Thriller-Autor Horst Eckert, 1959 in Weiden in der Oberpfalz geboren, lebt seit 29 Jahren in Düsseldorf.	Foto: Kathie Wewer

24.09.2016

FP

NSU-Thriller "Wolfsspinne": "Haarscharf an den Fakten entlang"

Der Thriller-Autor Horst Eckert beschäftigt sich in seinem neuen Buch mit dem NSU. Ein Sonntagsgespräch über rechten Terror in Deutschland und die zweifelhafte Rolle des Staatsschutzes. » mehr

Staatsminister Michael Roth bei seinem Besuch in Selb-Plößberg zusammen mit dem SPD-Unterbezirksvorsitzenden Ulrich Scharfenberg. Foto: H.B.

04.08.2016

Fichtelgebirge

Europa braucht Bereitschaft der Bürger

Michael Roth, Staatsminister im Bundeskabinett, lobt die Region für ihr grenzüberschreitendes Engagement. Nach einer Zugfahrt nach Eger wirbt er für Vertrauen in die EU. » mehr

Monika Maron

02.06.2016

FP

Eine Autorin mit filmreifer Biografie

Sie war schon immer zwischen allen politischen Fronten zu Hause. Zuletzt plädierte die Schriftstellerin Monika Maron für einen vernünftigen Dialog mit Islamkritikern. » mehr

Streitbar ist Monika Maron seit jeher. Foto (Archiv): dpa

03.06.2016

FP

"Im Feuer des Zorns"

In der DDR durften ihre Bücher nicht erscheinen, im Westen wurde sie einst als kritische Stimme gefeiert - heute wird die Berliner Schriftstellerin Monika Maron 75 Jahre. » mehr

Deutsche und türkische Fahnen nebeneinander: Deutliche Zeichen für Verständigung haben auch schon die vergangenen Sommerfeste gesetzt. Foto: privat

01.06.2016

Region

Feiern für Verständigung

Am Sonntag steigt das Sommerfest der Türkisch-Islamischen Gemeinde. Auch viele Syrer helfen und feiern mit. » mehr

19.04.2016

FP/NP

Höchste Zeit

Im sächsischen Freital sind fünf Personen festgenommen worden, die im Verdacht stehen, eine rechtsterroristische Vereinigung gegründet zu haben, die Asylbewerberheime angriff. In Hessen wurde ein Mann... » mehr

Bilder wie dieses berühren und sorgen für Schriftsteller als Katalysator: aus dem Mittelmeer gerettete Flüchtlinge.

19.04.2016

FP

Die Flüchtlingskrise als Katalysator

Die Schriftstellervereinigung PEN-Zentrum beschäftigt sich auf ihrer Jahrestagung vom 21. bis 24. April in Bamberg mit dem Verhältnis von Meinungsfreiheit und Blasphemie. » mehr

08.04.2016

Oberfranken

Rechte Gewalt in Bayern nimmt zu

München - Angesichts des starken Anstiegs rechtsextremistisch motivierter Straftaten in Bayern haben die Grünen im Landtag von der Staatsregierung eine wirksame Strategie zur » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".