ORGANSPENDEN

Wer darf entscheiden, welche medizinischen Behandlungen Ärzte durchführen dürfen, wenn man seinen Willen selbst nicht mehr äußern kann? Der Andrang bei der Frankenpost -Veranstaltung zu den Themen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht war groß. Unser Bild zeigt (von links): die Rechtsanwälte Hergen von Varel und Werner Buchta, Norbert Lummer vom Hospizverein Hof und Dr. Anil-Martin Sinha vom Sana-Klinikum. Foto: Thomas Neumann

15.11.2018

Hof

Mit Angehörigen über das Sterben reden

Das Interesse an den Themen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung ist groß. Anwälte und Mediziner informierten in Hof über die Herangehensweisen. » mehr

Über das Thema Organspenden diskutierten (von links) Rechtsanwalt Franz Tuscher, Chefarzt und Transplantationsbeauftragter Michael Paland, Pressesprecherin Peggy Kuniss-Pfeiffer (beide vom Klinikum Fichtelgebirge), aver Franz von der Deutschen Stiftung Organtransplantation, Matthias Schnurrer als Betroffener und die Klinikseelsorgerinnen Heloisa Gralow Dalfert und Doris Schirmer-Henzler. Foto: pr.

02.11.2018

Marktredwitz

Ein Tabuthema, das jeden treffen kann

Experten diskutieren im Klinikum Fichtelgebirge über Organspenden. Dabei geht es besonders um den umstrittenen Vorschlag von Gesundheitsminister Jens Spahn. » mehr

31.10.2018

Meinungen

Um Leben und Tod

Bei diesem Gesetz geht es um Leben und Tod. » mehr

Über das Thema Organspenden diskutierten (von links) Rechtsanwalt Franz Tuscher, Chefarzt und transplantationsbeauftragter Arzt Michael Paland, Pressesprecherin Peggy Kuniss-Pfeiffer (beide vom Klinikum Fichtelgebirge), aver Franz von der Deutschen Stiftung Organtransplantation, Christoph Schnurrer als Betroffener und die Klinikseelsorgerinnen Heloisa Gralow Dalfert und Doris Schirmer-Henzler. Foto: pr.

31.10.2018

Fichtelgebirge

Ein Tabuthema, das jeden treffen kann

Experten diskutieren im Klinikum Fichtelgebirge über Organspenden. Dabei geht es besonders um den umstrittenen Vorschlag von Gesundheitsminister Jens Spahn. » mehr

31.10.2018

Schlaglichter

Kliniken sollen bessere Bedingungen für Organspende bekommen

Um zu mehr Organspenden in Deutschland zu kommen, sollen Krankenhäuser sich künftig besser darum kümmern können - mit mehr Zeit und mehr Geld. Das Bundeskabinett beschloss einen Gesetzentwurf von Gesu... » mehr

31.10.2018

Schlaglichter

Kliniken bekommen bessere Bedingungen für Organspenden

Krankenhäuser sollen sich künftig besser um Organspenden kümmern können. Das sieht ein Gesetzentwurf vor, den das Kabinett auf den Weg gebracht hat. Festgelegt werden soll unter anderem, dass Transpla... » mehr

Organspenden

31.10.2018

Brennpunkte

Organspenden: Kliniken sollen bessere Bedingungen bekommen

Die Organspendezahlen in Deutschland sinken seit Längerem - allem Werben zum Trotz. Als ein entscheidender Grund gelten Hindernisse in den Kliniken. Die sollen nun aus dem Weg geräumt werden. » mehr

31.10.2018

Schlaglichter

Kabinett befasst sich mit Organspenden und Mindestlohn

Das Bundeskabinett befasst sich heute mit Neuregelungen für Kliniken, um zu mehr Organspenden in Deutschland zu kommen. Vorgesehen sind etwa höhere Vergütungen durch die Krankenkassen. » mehr

Tina Turner

15.10.2018

Boulevard

Tina Turner ruft zum Organspenden auf

Tina Turner hat ihre Autobiographie veröffentlicht. Darin ruft die Sängerin zur Organspende auf. Das hat auch einen ganz persönlichen Grund. » mehr

Eine Niere kann man im Notfall auch zu Lebzeiten spenden, doch ein Herz beispielsweise kann erst nach dem Hirntod entnommen werden. Wer nach aktueller Regelung seine Angehörigen entlasten will, hält seine Entscheidung in einem Organspendeausweis fest. Foto: benschonewille - stock.adobe.com

17.09.2018

Hof

Per Widerspruch zu mehr Spendern

Der Vorstoß von Gesundheitsminister Jens Spahn zur Organspende trifft auf geteilte Meinungen. Zwei Ärzte aus der Region unterstützen den Vorschlag. » mehr

Widerspruchslösung oder nicht? Das Thema Organspende sorgt derzeit für heftige Kontroversen. Foto: Chiara Riedel

07.09.2018

Kulmbach

"Es ist viel Schindluder getrieben worden"

Das Thema Organspende spaltet nicht nur in Kulmbach die Gemüter. Herbert Mädl, ehemaliger Transplantationsbeauftragter am Klinikum, erklärt, weshalb er Jens Spahns Vorstoß unterstützt. » mehr

Organspende

03.09.2018

FP

Spahn für grundlegende Neuregelung der Organspende

Die Organspendezahlen in Deutschland sinken seit längerem - allem Werben zum Trotz. Doch was tun für eine größere Spendebereitschaft? Der Gesundheitsminister wirbt für einen prinzipiellen Systemwechse... » mehr

Jens Spahn

04.09.2018

Brennpunkte

Spahns Vorstoß für Organspenden spaltet Union

Jeder Deutsche gilt als potenzieller Organspender - außer er widerspricht ausdrücklich zu Lebzeiten. Dieser Vorschlag von Gesundheitsminister Jens Spahn sorgt für erhebliche Diskussion. » mehr

Organspende

03.09.2018

Hintergründe

Wird künftig jeder Organspender auf Widerruf?

Beim Gedanken, einmal auf eine fremde Niere angewiesen zu sein, hofft wohl jeder, eine zu bekommen. Doch würde man selbst Organe geben? Angesichts niedriger Zahlen kommt nun Bewegung in das brisante T... » mehr

Einschränkungen im Organspendeausweis vermerken

03.09.2018

Gesundheit

Eingrenzungen im Organspendeausweis festhalten

Tausende Patienten in Deutschland hoffen oft vergeblich auf ein Spenderorgan. Wer mit der Entnahme seiner Organe einverstanden ist, sollte daher einen Spenderausweis bei sich führen. In diesem kann di... » mehr

03.09.2018

Meinungen

Eine Tragödie

Es geht nicht nur um Organspender – es geht auch um Gesetze und es geht um Geld, kommentiert Alexandra Paulfranz. Sie meint: Die Widerspruchslösung wäre ein Schritt in die richtige Richtung. » mehr

Organspenden

10.07.2018

FP

Deutlich mehr Organspender im ersten Halbjahr 2018

Für Menschen, die auf den Transplantationslisten von Krankenhäusern stehen, ist es eine gute Nachricht: Die Zahl der Organspender ist wieder gestiegen. Doch Experten halten auch strukturelle Veränderu... » mehr

Organspende

12.07.2018

Gesundheit

Deutlich mehr Organspender im ersten Halbjahr 2018

Für Menschen, die auf den Transplantationslisten von Krankenhäusern stehen, ist es eine gute Nachricht: Die Zahl der Organspender ist wieder gestiegen. Doch Experten halten auch strukturelle Veränderu... » mehr

Organspendeausweis

02.06.2018

Gesundheit

Zahl der Organspender in Deutschland weiter gesunken

Wenn ein Mensch stirbt, kann er anderen das Leben retten: als Organspender. Die meisten Deutschen finden das gut, trotzdem wird kaum einer Spender. Woran liegt das? Und wieso ändert sich nichts? » mehr

Dank einer Spenderlunge ist Gabriele Wiesel nach jahrelangem schweren Leiden wieder mobil, kann mit ihrem Mann Günter Ausflüge unternehmen. "Mir wurde ein neues Leben geschenkt", sagt sie glücklich. Foto: Melitta Burger

19.09.2017

Region

Ein neues Leben mit gespendeter Lunge

Gabriele Wiesel aus Kulmbach war schwer an COPD erkrankt. Jahrelang musste die heute 54-jährige Frau unglaublich leiden. Jetzt geht es wieder aufwärts: Dank einer Organspende. » mehr

Radeln mit Werbung für das Thema Organspende hat sich "TransDia Sport" auf die Fahnen geschrieben.

26.07.2017

Region

Radeln für die Organspende

30 Radler wollen auf einer Tour durch Deutschland für dieses wichtige Thema werben. Am Klinikum wurde die Gruppe empfangen. » mehr

Herstellung humaner Herzklappen

03.06.2017

Gesundheit

Transplantation von humanen Herzklappen ist streng geregelt

Nicht nur Organe können gespendet werden, sondern auch Gewebe. Im Gegensatz zu Herz, Niere und Co. muss der Transfer von Spender zu Empfänger dabei nicht ganz so schnell gehen. Im Gegenteil. » mehr

Behälter zum Transport von Organen

03.06.2017

Gesundheit

Organspenden kann Leben retten, aber die Bereitschaft sinkt

Seit etwa 50 Jahren können Organe transplantiert werden. Die Erfolgsraten stiegen mit Fortschritten in der Medizin immer weiter an. Doch die Spendenbereitschaft ist rückläufig. » mehr

01.06.2017

FP/NP

Ängste ernst nehmen

Wenn es um Organspenden geht, ist Moral fehl am Platz - das ist wohl die wichtigste Lektion, die Politiker und Mediziner seit Bekanntwerden der Transplantationsskandale gelernt haben. » mehr

Wolfgang Müller

04.10.2016

Region

Tod und Sterben im Spiegel der Gesellschaft und der Forschung

Schüler des Selber Gropius-Gymnasiums thematisieren die kulturellen und medizinischen Aspekte der Sterbekultur. Wolfgang Müller blickt auf mahnende Soldatengräber. » mehr

Ein neues Leben dank Organspende

04.06.2015

Region

Ein neues Leben dank Organspende

"Meine Lebensqualität hat deutlich zugenommen", freut sich Gerhard Schneider aus Kulmbach. Der 67-Jährige lebt seit 13 Jahren mit einer Spenderniere. Er genießt die Unabhängigkeit von der Dialyse. » mehr

Hoffnungsziel Nierentransplantation: "Für manche Dialyse-Patienten kommt das Organ zu spät, weil sie die lange Wartezeit nicht durchhalten und vorher sterben", sagt der Kronacher Internist Dr. Michael Heckel.

15.08.2014

Oberfranken

Spenderniere verzweifelt gesucht

Mehr als die Hälfte der Bayern wären bereit, Organe zu spenden. Aber nur jeder Dritte hat den entsprechenden Ausweis. Die Kliniken Hochfranken haben für ältere Patienten neue Wege gefunden. Und dafür ... » mehr

Ärztlicher Direktor Dr. Manfred Steinhäußer ist einer von vier Transplantationsbeauftragten der Hochfranken-Kliniken in Münchberg und Naila.	Foto: Köhler

24.07.2014

Region

"Es entscheiden die Angehörigen"

Die Kliniken in Naila und Münchberg haben den Bayerischen Organspendepreis 2014 erhalten. Das Gesundheitsministerium lobt, dass sich die Häuser vorbildlich für Patienten einsetzen, die auf der Warteli... » mehr

Der Bayerische Organspendepreis 2014 geht an die Klinik Naila - Klinikum HochFranken. An der Verleihung am Donnerstag im bayerischen Landtag in München nahmen teil (von links): der Geschäftsführende Arzt der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO), Dr. med. Diplombiologe Thomas Breidenbach, der Hofer Landrat Dr. Oliver Bär, von der Klinik Naila - Kliniken HochFranken der Transplantationsbeauftragte Andreas Reif und der Ärztliche Direktor Dr. Manfred Steinhäußer, Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml und Landtagspräsidentin Barbara Stamm.

11.07.2014

Region

Nailaer Klinik macht sich für Organspende stark

Der Bayerische Organspendepreis 2014 geht nach Naila. Gesundheitsministerin Melanie Huml hofft, dass das Vertrauen in die Spende wächst. » mehr

Norbert Wallet  zum Thema Organspenden

07.06.2014

FP/NP

Geschenk, keine Pflicht

In Stuttgart findet an diesem Samstag die zentrale Veranstaltung zum Tag der Organspende statt. Hintergrund ist die nach wie vor äußerst geringe Bereitschaft zur Organspende in Deutschland. » mehr

Gert Böhm  zum Rückgang der Organspenden

28.01.2014

FP/NP

Umstrittener Hirntod

Das Rekordtief bei den Organspenden hat die Diskussion über die Transplantationsmedizin in Deutschland neu entflammt. Schuld an dem Rückgang sind angeblich die Manipulationen in einigen Kliniken und o... » mehr

Gert Böhm  zur Diskussion über den Hirntod

09.12.2013

FP/NP

Mehr Ehrlichkeit

Es gibt ein paar Themen, die geistern alle paar Wochen durch die Medien, ohne dass es dazu Neues gibt. Das gilt auch für Organspenden. » mehr

Setzte dem Bademeister vom "Langen Teich" in Selb verbales Denkmal: Richard Rogler im Rosenthal-Theater.	Florian Miedl

27.10.2013

FP

Rogler in Selb - willkommen daheim

Der routinierte Politkabarettist zelebriert seinen traditionellen Auftritt im Rosenthal-Theater. Er schießt Breitseiten quer durch die Republik. » mehr

25.10.2013

Region

Spenden mit Leib und Seele

In Rehau diskutieren sechs Experten über das Thema Organspende. Ihre Positionen sind kontrovers. » mehr

25.10.2013

Region

Spenden mit Leib und Seele

In Rehau diskutieren sechs Experten über das Thema Organspende. Ihre Positionen sind kontrovers. » mehr

15.01.2013

Region

Mediziner ist sauer auf Kollegen

Viele Jahre hat Dr. Herbert Mädl für Organspenden geworben. Jetzt haben die Skandale in den Zentren für Transplantation viel Vertrauen zerstört. Der Kulmbacher Arzt geht mit den Verantwortlichen hart ... » mehr

Regine Warth  zum Organspende-Skandal

03.01.2013

FP/NP

Kriminelle Machenschaft

Spenden Sie Ihre Organe? Diese Frage wird Ihnen nicht nur in dieser Zeitung gestellt. Seit November werden alle Bundesbürger von ihrer Kasse über ihre Spendenbereitschaft befragt. So will es der Geset... » mehr

29.12.2012

Region

Frauen vermissen Merkel-Effekt

Die Frauenunion hat zunehmend Probleme, junge und engagierte Mitglieder zu finden. Der Ortsverband Stadtsteinach löst sich nach dem Rückzug der Gründergeneration nun komplett auf. » mehr

Norbert Wallet  zur Organspende

04.08.2012

FP/NP

Offen reden

Natürlich ist klar: Ist nur hinreichend kriminelle Energie im Spiel, können Täter gegen jedes Gesetz verstoßen. Deshalb ist es auch abwegig, nach jedem spektakulären Fall nach neuen Gesetzen zu rufen. » mehr

Sie sind alle Besitzer eines Organspendeausweises (von links): Juso-Vorstandsmitglied Sina Mehrdad, SPD-Kreisvorsitzender Holger Grießhammer, Uschi Schricker, zweite Bürgermeisterin von Thiersheim, Silke Schricker vom Juso-Kreisvorstand, Chefarzt Michael Paland, Bundesstagsabgeordnete Petra Ernstberger, Peter Schricker vom SPD-Kreisvorstand, der zweite Bürgermeister der Stadt Marktredwitz, Klaus Haussel, SPD-Stadträtin Christine Eisa und Juso-Kreisvorsitzender Sebastian Lesnak. 	Foto: Bäumler

21.06.2012

Region

Jusos setzen Zeichen

Die jungen Sozialdemokraten werben vor dem Klinikum für den Organspendeausweis. Bisher hat nur jeder vierte Deutsche das lebensrettende Dokument. » mehr

Günter Geisler und Manfred Gloge (links) informierten Passanten an einem Stand im KEC über die Notwendigkeit von Organspenden. 	Foto: Rasp

04.06.2012

Region

Es gibt noch große Vorbehalte

Die Resonanz der Passanten auf den Info-Stand zur Organspende ist für die Betreiber eher ernüchternd. Viele zeigen sich desinteressiert. » mehr

Gert Böhm  zum Organspendegesetz

02.06.2012

FP/NP

Mutig informieren

In seltener Einmütigkeit hat sich der Deutsche Bundestag entschlossen, das alte Organspendegesetz zu reformieren - und doch wurde eine Chance vertan. » mehr

Von 12 000 Patienten in Deutschland, die auf ein Spenderorgan warten, brauchen allein 8000 eine neue Niere.

11.04.2012

Umfrage

Wie eine zweite Geburt

Der Bundestag hat eine Organspende-Reform verabschiedet. Sie soll die Spendenbereitschaft erhöhen. Das wünschen sich auch Kulmbachs Ärzte. » mehr

Ein Arzt eilt mit einem Spezialbehälter, der ein für die Transplantation bestimmtes Organ enthält, durch ein Krankenhaus. 	Foto: Archiv

12.04.2012

Region

Ein Akt der Nächstenliebe

Die evangelische und die katholische Kirche sehen im Organspenden einen Ausdruck größter Solidarität zwischen Menschen. Allerdings müsse der Einzelne in seiner Entscheidung frei bleiben. » mehr

Für die Entnahme der jeweiligen Organe organisiert die "Deutsche Stiftung Organtransplantation" in der Regel Entnahmeteams. Gespendet werden können Nieren, Herz, Leber, Lunge, Pankreas und Dünndarm. In Bayern steigt seit 2008 die Zahl der Organspender, die 65 Jahre und älter sind.

12.04.2012

Region

Hoffnung an der Maschine

Drei von vier Patienten, die auf eine Organspende warten, brauchen eine neue Niere. Viele hoffen mehrere Jahre darauf. » mehr

Von 12 000 Patienten in Deutschland, die auf ein Spenderorgan warten, brauchen allein 8000 eine neue Niere.

11.04.2012

Region

Wie eine zweite Geburt

Der Bundestag hat eine Organspende-Reform verabschiedet. Sie soll die Spendenbereitschaft erhöhen. Das wünschen sich auch Kulmbachs Ärzte. » mehr

Reiner Pohl	Foto: -ts-r

04.04.2012

Region

Hoffnung auf ein neues Leben

Drei von vier Patienten, die auf eine Organspende warten, brauchen eine neue Niere. Viele hoffen mehrere Jahre darauf. » mehr

Dr. M. Steinhäußer

31.03.2012

Region

Ein Herz für ein neues Leben

12 000 Menschen in Deutschland warten auf eine Organspende. Ihre Hoffnung müssen sie an den Tod eines anderen Menschen knüpfen. » mehr

Interview: Professor Dr. Christian Graeb

31.03.2012

Region

"Prinzipiell bleibt es bei der Einwilligungslösung"

Mit Änderung des Transplantationsgesetzes hoffen Politiker auf mehr Organspender. Professor Dr. Christian Graeb, Chefarzt der Chirurgischen Klinik am Sana-Klinikum Hof, hat daran Zweifel. » mehr

31.03.2012

Region

Die Zahl der Organspenden ist rückläufig

Hof - Die Zahl der Organspenden in Deutschland hat sich von 2010 auf 2011 verringert. Das stellt die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) fest. » mehr

Norbert Wallet  zur Neuregelung der Organspende

23.03.2012

FP/NP

Wissen und Aufklärung

Der Bundestag hat gestern in einer außergewöhnlichen, weil sehr emotionalen Debatte eine grundlegende Reform der Organspende auf den Weg gebracht. Alle zwei Jahre werden die Versicherten nun von ihren... » mehr

E. Scharfenberg

09.12.2011

Region

Diskussion zum Thema Organspende

Die Bundestagsabgeordnete Elisabeth Scharfenberg informiert im Klostercafé über ein schwieriges Thema. Es geht um den Tod, die Entnahme von Organen, die Hoffnung von kranken Menschen. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".