Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

ALBRECHT SCHLÄGER

Anerkennung für zwei fleißige Archivare (von links): Bürgermeister Jürgen Hoffmann, SPD-Ortsvorsitzender Hans-Jürgen Wohlrab, die beiden Geehrten Siegfried Röder und Horst Sommerer, SPD-Landratskandidat Holger Grießhammer und der SPD-Kreis- und Bezirksvorsitzende Jörg Nürnberger. Fotos: Jürgen Henkel

24.11.2019

Arzberg

Prinzipien der SPD bleiben hochaktuell

Zum 100. Gründungsjubiläum betont der Ortsverein Hohenberg die bleibenden Grundwerte der Partei. Eine Ehrung erhalten die Archivare Siegfried Röder und Horst Sommerer. » mehr

Die Kandidaten der Schönwalder SPD für die Kommunalwahl am 15. März 2020 mit Bürgermeister-Kandidat Klaus Jaschke (vorne Bildmitte) sowie Landratskandidat Holger Grießhammer (vorne links) und Landtagsabgeordnete Inge Aures (hinten links).	Foto: Gerald Lippert

31.10.2019

Selb

Klaus Jaschke tritt wieder an

Die Schönwalder SPD stellt ihre Kandidaten vor und strebt die Mehrheit im Stadtrat an. Die Sozial- demokraten legen ihre Schwerpunkthemen dar. » mehr

Mal- und Zeichenkunst aus dem Egerland wurde beim Treffen der Egerländer Kunstschaffenden im Egerland-Kulturhaus präsentiert. Foto: Herbert Scharf

25.10.2019

Marktredwitz

Brücken bauen für die Zukunft

Bei ihrem Treffen in Marktredwitz schlagen Kulturschaffende aus dem Egerland versöhnliche Töne an. Sie bewältigen ein großes Programm. » mehr

Diese Frauen und Männer wollen in den Kreistag einziehen und die Zukunft des Landkreises Wunsiedel mitgestalten. Unser Bild zeigt einen Teil der Kandidatinnen und Kandidaten, die die SPD nominiert hat, mit dem Landratskandidaten Holger Grießhammer (vorne, Vierter von links). Foto: Christl Schemm

18.10.2019

Fichtelgebirge

Nürnberger verspricht fairen Wahlkampf

Die SPD nominiert in Arzberg 50 Frauen und Männer für die Kreistagswahl. Die erste Hälfte der Liste ist - wegen der Gleichberechtigung - paritätisch besetzt. » mehr

Martin Neumann (vorne) und Albrecht Schläger (links) zeigten bei der Exkursion am Steinberg, wie ein Wald aussieht, der im Klimawandel bestehen kann. Foto: Wolfgang Neidhardt

15.10.2019

Selb

Hier steht der Wald von morgen

Schon vor über 50 Jahren hat Albrecht Schläger am Steinberg Fichten durch Laubbäume ersetzt. Der heutige Bestand kann dem Klimawandel trotzen. » mehr

Wolfgang Kreil, der Vorsitzende der IZF (rechts), dankt Tomas Linda für seinen Vortrag über die wirtschaftliche Entwicklung in Eger. Foto: Peter Pirner

19.09.2019

Fichtelgebirge

IZF wirbt für Ausbau der B 303

Die Initiative informiert in Marktredwitz über die Bedeutung international vernetzter Verkehrswege. Schützenhilfe kommt von tschechischen Politikern. » mehr

Landwirt Wolfgang Reihl ist frustriert: "So schlecht wie heuer war die Ernte noch nie! Doch es scheint niemanden zu interessieren."

20.08.2019

Fichtelgebirge

Miserable Ernte für Bauern

Landwirt Reihl klagt über trockene Böden und minimale Erträge. Von der Politik fühlt er sich "verraten und verkauft". Er drängt auf eine schnelle Unterstützung. » mehr

12.08.2019

Hof

SPD fürchtet um liebliche Wiesentäler

Die Sozialdemokraten halten Ministerpräsident Söders Aufforstungsprogramm für Populismus. In der Region gebe es dafür keinen Platz. » mehr

09.08.2019

Fichtelgebirge

SPD fürchtet um liebliche Wiesentäler

Die Sozialdemokraten halten Ministerpräsident Söders Aufforstungsprogramm für Populismus. Im Fichtelgebirge gebe es dafür keinen Platz. » mehr

Die Delegation aus Hohenberg an der Eger beim Festzug in Balatonkeresztúr.	Foto: pr

11.07.2019

Arzberg

Besuch bei Freunden in Ungarn

Eine Delegation aus Hohenberg nimmt in Balatonkeresztúr an einem Fest teil. Es wird fröhlich gefeiert, es gibt aber auch nachdenkliche Momente. » mehr

Wo die Bundesstraße 303 am Sichersreuther Berg bislang auf je zwei Fahrstreifen bergauf und bergab geführt wurde, ist die Fahrbahn in Richtung Wunsiedel seit Pfingsten auf eine Spur verengt. Im Kreistag diskutierten die Räte am gestrigen Freitag über diesen "Rückbau". Foto: Rainer Maier

05.07.2019

Fichtelgebirge

Debatte über den Sichersreuther Berg

Albrecht Schläger (SPD) und Wolfgang Kreil (CSU) wollen hier zurück zu einer vierspurigen B 303. Dazu nimmt das Bauamt im Kreistag Stellung. » mehr

"Jetzt hat jeder Zeit zum Brötchenkaufen oder auch -essen", sagt Oberbürgermeister Oliver Weigel (rechts) und beißt vor dem Parkautomaten herzhaft in die Semmel. Mit auf dem Bild (von links): MAKnetisch-Vorsitzender Sebastian Macht, Innenstadtkoordinator Dominik Hartmann und Michael Fuchs vom Ordnungsamt Marktredwitz. Foto: Peggy Biczysko

11.06.2019

Marktredwitz

15 Minuten Zeit fürs Brötchen

Künftig ist die erste Viertelstunde Parken in der Innenstadt kostenlos. Die Stadt hat alle Automaten umgerüstet. Wer jedoch überzieht, für den gibt es kein Pardon mehr. » mehr

10.06.2019

Fichtelgebirge

CSU und SPD bejubeln Schulterschluss

Der weitere B 303-Ausbau ist für sie eine wichtige Ader im vereinten Europa. Die Grüne Brigitte Artmann ist dagegen. » mehr

03.06.2019

Fichtelgebirge

IZF fordert Neubau der Brücke bei Sichersreuth

Der geplante Wegfall eines Fahrstreifens der Fahrbahn der Bundesstraße 303 bei Sichersreuth in westlicher Richtung hat nach den Eindrücken der Mitglieder der Initiative "Zukunft Fichtelgebirge" bislan... » mehr

Die SPD kann einpacken: Nach der EU-Wahl werden die Rednerpulte in Folie verpackt. Foto: Arne Dedert/dpa

27.05.2019

Fichtelgebirge

SPD-Urgesteine sind entsetzt

Den Sozialdemokraten fehlen charismatische Köpfe von Format, wie einst Wehner, Brandt und Schmidt, meinen sie. Dass die AfD in Tröstau enorm absahnt, sei desaströs. » mehr

Dank großzügiger Spenden wartet im Kunst- und Kulturcafé im Familienzentrum ein komplettes Regal voller Krimis, Reiseführer, Romane, Zeitschriften und Kochbücher auf lesebegeisterte Besucher. Foto: Silke Meier

05.05.2019

Selb

Lesetreff lädt zum Schmökern und Plaudern ein

Im Kunst- und Kulturcafé gibt es ein neues Angebot zur Leseförderung. Gäste haben dabei die Möglichkeit, sich über Literatur auszutauschen. » mehr

Albrecht Schläger und Wolfgang Kreil überreichten Staatsminister Dr.Hans Reichhart (von links) in Wunsiedel Unterlagen mit ihren Forderungen.	Foto: pr.

15.04.2019

Fichtelgebirge

IZF bittet Minister Reichhart um Hilfe

Die Initiative möchte den Rückbau einer Fahrspur am Sichersreuther Berg auf der B 303 nicht hinnehmen. Zudem soll der Ausbau bei Schirnding vorangehen. » mehr

Seit Kurzem ist die Geschwindigkeit auf der B 303 bei Sichersreuth auf 60 Stundenkilometer beschränkt . Foto: Florian Miedl

07.04.2019

Fichtelgebirge

Schläger und Kreil kritisieren Pläne für B 303

Die Initiative Zukunft Fichtelgebirge hält die Begründung für eine Unverschämtheit. Sie fordert einen Ausbau mit Mittelleitplanke. » mehr

Müller nennt Ausbau "Garant für Arbeitsplätze"

24.03.2019

Fichtelgebirge

Müller nennt Ausbau "Garant für Arbeitsplätze"

Die Initiative Zukunft Fichtelgebirge kämpft weiter um vier Spuren auf der B 303 von Schirnding in Richtung Westen. An der Spitze des Vereins steht nun Wolfgang Kreil. » mehr

Die Seliger-Gemeinde Fichtelgebirge-Steinwald mit (von links) stellvertretender Vorsitzender Irene Unglaub, Landtagsabgeordneter und Schriftführerin Annette Karl, Jubilarin und Kassier Renate Heidler, Bundesvorsitzendem Albrecht Schläger, Jugendvertreter Jason Wirth, Jubilar Josef Albrecht, Landesvorsitzendem Bruno Dengel, Vorsitzendem und Jubilar Peter Heidler, Kreisrat Holger Grießhammer und Jubilarin Ingrid Schläger. Foto: Peter Pirner

11.03.2019

Fichtelgebirge

Seliger-Gemeinde tritt für freies Europa ein

Die Regionalgruppe Fichtelgebirge/Steinwald trifft sich in Tröstau. Lautstarke Extremisten, Werteverfall und das Infragestellen der Demokratie bewegen ihre Mitglieder. » mehr

Albrecht Schläger, der Vizepräsident des Bundes der Vertriebenen (rechts), erläutert Besuchern der Ausstellungseröffnung im Foyer der Fichtelgebirgshalle an einer virtuellen, interaktiven Landkarte, von wo die Deutschen nach Kriegsende deportiert wurden. Foto: Florian Miedl

10.03.2019

Fichtelgebirge

Erinnerungen an das Grauen

Die Schicksale deportierter deutscher Zivilisten nach dem Zweiten Weltkrieg beleuchtet eine neue Ausstellung in Wunsiedel. Es sind erschütternde Zeitzeugen-Berichte. » mehr

Sie nahmen beim 30. politischen Ascherdonnerstag des SPD-Ortsvereins Tröstau und des SPD-Kreisverbandes Fichtelgebirge im Golfhotel Fahrenbach kein Blatt vor den Mund (von links): Kreisvorsitzender Jörg Nürnberger, Bezirksrat Holger Grießhammer, Landtagsabgeordnete Inge Aures, Bürgermeister Heinz Martini und Landtagsabgeordneter Klaus Adelt. Foto: Christian Schilling

08.03.2019

Fichtelgebirge

Streifzug durch die Landespolitik

Zum 30. politischen Ascherdonnerstag in Tröstau spricht der Landtagsabgeordnete Klaus Adelt. Er teilt dabei Spitzen in alle politischen Richtungen aus. » mehr

Über den Verbleib einer der drei ausgebüxten Kühe rätseln Jäger und Landwirte rund um Hohenberg. Symbolbild: Florian Miedl

21.01.2019

Fichtelgebirge

Tschechischer Jäger erlegt dritte Kuh

Das Rätselraten um das Schicksal der dritten der im Raum Hohenberg-Schirnding umhergeisternden Kühe hat ein Ende: Sie ist die erste gewesen, die erlegt wurde. » mehr

Über den Verbleib einer der drei ausgebüxten Kühe rätseln Jäger und Landwirte rund um Hohenberg. Symbolbild: Florian Miedl

18.01.2019

Fichtelgebirge

Rätselraten um die dritte Kuh

Jäger haben zwei der im November aus Tschechien ausgebüxten Rinder erlegt. Die Behörden hattet befürchtet, dass die Tiere auf die Bundesstraße laufen könnten. » mehr

11.01.2019

Selb

SPD kritisiert Gutachten

Der Fraktionsvorsitzende Walter Wejmelka nimmt das Einzelhandelsgutachten der Stadt unter die Lupe. Darin sieht er das Rosenthal-Outlet-Center vernachlässigt. » mehr

Laut Albrecht Schläger gehört die B 303 zu den zehn Bundesstraßen in Bayern mit der höchsten Lkw-Belastung. Foto: Uwe von Dorn

08.01.2019

Fichtelgebirge

"Es geht nicht nur um Zahlen"

Die Befürworter eines Autobahnbaus betonen die historischen Dimensionen des Projektes. Die Straße sei wichtig für ein Zusammenwachsen Europas. » mehr

Sie sind stolz auf die grenzüberschreitende Kleintierschau (von links): Ehrenvorsitzender Walter Landgraf, stellvertretender Landrat Roland Schöffel, der Egerer Oberbürgermeister Antonín Jalovec, die Vorsitzende des Kleintierzuchtvereins Hohenberg Anja König, der Vorsitzende der Zuchtfreunde Eger Wenzel Rybacek, Ehrenmitglied Albrecht Schläger und der Hohenberger Bürgermeister Jürgen Hoffmann. Fotos: Uwe von Dorn

07.01.2019

Arzberg

Züchter machen gemeinsame Sache

Tierfreunde aus Tschechien und Deutschland treffen sich in Hohenberg zu einer Ausstellung. Sie zeigen in der Turnhalle auch Federvieh, das auf der "Roten Liste" steht. » mehr

Noch stehen die Schilder, die den Ausbau der Bundesstraße 303 zur Autobahn ankündigen. Foto: Uwe von Dorn

03.01.2019

Fichtelgebirge

BI fürchtet die Macht der Lobbyisten

Nach Ansicht der Gegner eines Ausbaus der B 303 spricht kein vernünftiger Grund mehr für das Vorhaben. Dennoch glauben sie, dass ihr Kampf noch lange dauert. » mehr

Der weitere Ausbau der B 303 bei Schirnding soll gestoppt werden. Der Kreistag will genau dies verhindern. Foto: Florian Miedl

17.12.2018

Fichtelgebirge

Schirnding: B-303-Baustelle unter der Lupe

Wie geht es weiter mit dem Straßenbau bei Schirnding? Am Montag sehen sich Mitglieder des Bundestags um. Im Januar könnte eine Entscheidung fallen. » mehr

Zufrieden mit der Pflanzaktion (von links): Revierleiter Wolf Liebert, Mathias Späth, Leiter der Sparda-Bank-Filiale Hof, Simon Tangerding, Geschäftsführer des Landesverbandes Bayern der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Hubert Fellermeyer, stellvertretender Forstbetriebsleiter der Bayerischen Staatsforsten Selb, Forstwirt Michael Masche und Albrecht Schläger, Vorsitzender der Regionalgruppe Schutzgemeinschaft Deutscher Wald. Foto: Uwe von Dorn

13.12.2018

Fichtelgebirge

Ein Baum für jeden neuen Sparer

Die Sparda-Bank Ostbayern hält Wort. Zusammen mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald lässt sie von den Bayerischen Staatsforsten Selb 2300 Tannen pflanzen. » mehr

07.12.2018

Fichtelgebirge

Anwalt soll Trasse überprüfen

Der Landkreis nimmt sich auch für den Ostbayernring juristischen Beistand. Die Kreisräte nehmen mit knapper Mehrheit den Antrag der Grünen und Freien Wähler an. » mehr

21.11.2018

Selb

Abwasserbetriebe erhöhen Gebühren

Sanierungen der Kanäle, Erschließungen und neue Pumpwerke kosten Geld. Für die Hohenberger bedeutet das, etwas tiefer in die Tasche zu greifen. » mehr

Mahnte eine differenzierte Sichtweise an: Olaf Schmidt (links), den Albrecht Schläger nach Kirchenlamitz eingeladen hatte. Foto. Silke Meier

04.11.2018

Fichtelgebirge

Was dem Wald wirklich schadet

Klimawandel, Wald- und Moor-Vernichtung sowie Meeresverschmutzung verursachen Artensterben: Davor warnt Forstwirtschaftler Olaf Schmidt in Kirchenlamitz. » mehr

Die Euregio Egrensis hat Menschen ausgezeichnet, die sich um die deutsch-tschechische Freundschaft verdient gemacht haben. Präsidentin Birgit Seelbinder (vorne links) gratulierte (von rechts) Albrecht Schläger, Monsignore František Radkovský und Wolfgang Sell. Foto: Euregio Egrensis

02.11.2018

Fichtelgebirge

Hier verschwinden Grenzen

Die Euregio Egrensis ehrt drei Männer, die sich um die deutsch-tschechische Verständigung verdient machen. Albrecht Schläger ist einer davon. » mehr

Prominenter Gast beim Bundestreffen der Seliger-Gemeinde in Bad Alexandersbad war Landtagsabgeordneter Klaus Adelt. Albrecht Schläger gratulierte ihm zu seinem Wahlerfolg: Adelt erzielte von allen SPD-Direktkandidaten bayernweit die meisten Einzelstimmen.	Foto: Johanne Arzberger

23.10.2018

Fichtelgebirge

Seligergemeinde blickt auf 100 Jahre globales Wirken

Die Bundesversammlung tagt in Bad Alexandersbad. Die Redner erinnern an die Geschichte der Sudetendeutschen und würdigen ihre Verdienste. » mehr

Viel Spaß hatten die Buben und Mädchen beim Anfertigen der Anhänger.

30.09.2018

Selb

Kinder basteln für Prager Christbaum

Ein prachtvolles Zeichen der Völkerverständigung: Mit 600 Baum-Anhänger werden Buben und Mädchen aus Selb und Hazlov eine Tanne aus dem Fichtelgebirge schmücken. » mehr

Menschen und Momente des Näherkommens

01.09.2018

Marktredwitz

Menschen und Momente des Näherkommens

Mit einer Festschrift gedenkt der deutsch- tschechische Zukunftsfonds seiner zwanzig Jahre währenden Geschichte. Ein Heft zum grenzüberschreitenden Schmökern. » mehr

Friedrich wundert sich über die Kreis-SPD

21.08.2018

Fichtelgebirge

Friedrich wundert sich über die Kreis-SPD

Verwundert ist der CSU-Bundestagsabgeordnete Hans-Peter Friedrich über eine Pressemitteilung der Wunsiedler SPD-Kreistagsfraktion. » mehr

Sonne scheint durch die Blätter von Bäumen

19.08.2018

Fichtelgebirge

SPD schwer enttäuscht

Das Kompetenzzentrum Wald und Holz kommt nicht ins Fichtelgebirge. Die Sozialdemokraten geben auch der örtlichen CSU eine Mitschuld. » mehr

Sie diskutierten den umstrittenen Ausbau der Bundesstraße 303 an der abgebrochenen Brücke bei Fischern: die Schirndinger Bürgermeisterin Karin Fleischer, Baudirektor Siegfried Beck vom Staatlichen Bauamt Bayreuth, Bundestagsabgeordneter Hans-Peter Friedrich, CSU-Kreisrat Wolfgang Kreil, Peter Nowack von der IZF, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel sowie Willi Müller und Albrecht Schläger von der IZF. Foto: Andreas Gewinner

03.08.2018

Fichtelgebirge

B303-Befürworter gehen in die Offensive

Noch immer ist der vierspurige Ausbau der Bundesstraße ungewiss. Verfechter argumentieren politisch. Das Projekt sei Teil eines europäischen Lückenschlusses. » mehr

Viele Besucher, angeregte Gespräche: Die Sommerlounge des Fördervereins Fichtelgebirge hat sich in den vergangenen Jahren etabliert. Archivfoto: Florian Miedl

27.07.2018

Fichtelgebirge

"Es geht um das Fichtelgebirge"

Sybille Kießling entschuldigt sich für den entstandenen Eindruck. Auch der Förderverein Fichtelgebirge betont, dass es sich um eine überparteiliche Veranstaltung handle. » mehr

Der weitere Ausbau der B 303 bei Schirnding soll gestoppt werden. Der Kreistag will genau dies verhindern. Foto: Florian Miedl

06.07.2018

Fichtelgebirge

Heftiger Schlagabtausch nach SPD-Antrag

Die Sozialdemokraten fordern, den Ausbau der B 303 zwischen Schirnding und Marktredwitz fortzusetzen. Das führt zu einer Grundsatzdebatte über Glaubwürdigkeit. » mehr

Ein Teil der Aussteller vor der mächtigen Kulisse der Burg Hohenberg. Foto: Herbert Scharf

06.07.2018

Fichtelgebirge

Sommerlounge wird international

Der Förderverein Fichtelgebirge feiert rund um die Burg Hohenberg. Mit der Partnergemeinde Libá kommen auch Museen und Aussteller aus dem Bäderdreieck in Böhmen. » mehr

Die Seliger-Gemeinde hat eine Regionalgruppe gegründet (von links): Bundesvorsitzender Albrecht Schläger, Kassiererin Renate Heidler, Vorsitzender Peter Heidler, Schriftführerin Annette Karl. Foto: Rainer Maier

14.06.2018

Hof

Seliger-Gemeinde gründet Regionalgruppe

Die Sozialdemokraten mit Wurzeln im Sudetenland wollen ihre Kräfte bündeln. Vorsitzender ist Peter Heidler aus Hof. » mehr

Der Vorstand der neuen Regionalgruppe Fichtelgebirge/Steinwald der Seliger-Gemeinde (von links): Bundesvorsitzender Albrecht Schläger, Kassiererin Renate Heidler, Vorsitzender Peter Heidler, Schriftführerin Annette Karl. Auf dem Bild fehlt stellvertretende Vorsitzende Irene Unglaub. Foto: Rainer Maier

13.06.2018

Fichtelgebirge

Seliger-Gemeinde gründet Regionalgruppe

Die Sozialdemokraten mit Wurzeln im Sudetenland wollen ihre Kräfte bündeln. Vorsitzender ist Peter Heidler aus Hof. » mehr

Sie freuen sich über das Jubiläum der Gemeinde-Partnerschaft (von links): Tamás Subosits, Margit Gelencsér, János Bárdos (Ehrenbürger der Gemeinde Balatonkeresztúr), Jürgen Hoffmann (Bürgermeister der Stadt Hohenberg), Albrecht Schläger (Ehrenbürger der Stadt Hohenberg), József Kovácz (Bürgermeister Balatonkeresztúr), József Májer (Bürgermeister Bodrogkeresztúr). Foto: pr.

06.06.2018

Selb

Hohenberger besuchen Partnergemeinde

Mit Bürgermeister Jürgen Hoffmann reist eine Gruppe nach Balatonkeresztur. Die Kommunen pflegen die deutsch-ungarische Freundschaft auf lokaler Ebene seit 25 Jahren. » mehr

Aufmerksamer Blick zurück in eine unwiederbringlich zerstörte Lebenswelt. Fotos: Florian Miedl

04.05.2018

Kunst und Kultur

Was Heimat war, ist Fremde

"Verschwunden": In Wunsiedel führt eine Ausstellung zu "Orten, die es nicht mehr gibt". Unwiederbringlich gingen sie während des Krieges und danach verloren. » mehr

Landtagsfraktionsvorsitzender Markus Rinderspacher fordert dazu auf, mehr Demokratie zu wagen. Foto: Rainer Pohl

17.04.2018

Fichtelgebirge

Sozialdemokraten wollen mehr Demokratie wagen

Zum 100. Jubiläum der Volksherrschaft fordern die Parteimitglieder einen gesetzlichen Feiertag. Markus Rinderspacher beleuchtet die Problematik von Scheindemokraten. » mehr

Wurde erst zum sechsten Mal als vereinsinterne Ehrengabe verliehen: der "Wurzelstolperer".

21.03.2018

Selb

"Wurzelstolperer" für Bernd Richter

Der FGV Hohenberg ehrt seinen Wegewart. Viele Wanderungen sind heuer geplant, darunter eine Viertagesfahrt in den Teutoburger Wald. » mehr

Wann Mountainbiker auf einen Bikepark downhill fahren können, steht noch nicht fest. Foto: Florian Miedl

19.03.2018

Fichtelgebirge

Nächster Schritt zum Bikepark am Kornberg

Die Landkreise Wunsiedel und Hof gründen einen Zweckverband und eine Betriebs-Gesellschaft. Aufgabe ist der Bau der Infrastruktur. » mehr

Alexander Wolf von der evangelischen Jugend sowie der Selber Spielmans- und Fanfarenzug erhielten die Auszeichnung "Ehrenamtliche des Jahres". Unser Bild zeigt (von links): Gerhard Stöhr, Laura Stöhr und Alexander Wolf.

18.03.2018

Fichtelgebirge

Horst Martini neuer Vorsitzender

Er löst Matthias Jeitner beim Kreisjugendring ab. Kreisjugendpfleger Dieter Wunderlich geht nach 38 Jahren in Ruhestand. Für Ehrenamtliche gibt es eine Auszeichnung. » mehr

Nach der Wahl des neuen SPD-Kreisvorstands (von links): Holger Grießhammer, Bastian Menzel, Landtagsvizepräsidentin Inge Aures, Heike Bock, Peter Schricker, Kreisvorsitzender Jörg Nürnberger, Klaus Haussel, Ursula Schricker, Jens Purucker und Unterbezirksvorsitzender Ulrich Scharfenberg. Foto: R. M.

28.01.2018

Fichtelgebirge

Jörg Nürnberger bleibt SPD-Kreisvorsitzender

Der Tröstauer bleibt Kreisvorsitzender der SPD Fichtelgebirge. Mit einer kämpferischen Rede schaut er in die Zukunft. » mehr

^