Topthemen: Hofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnBenefiz-BallStromtrasse durch die RegionGrabung bei NailaGerch

ALBRECHT SCHLÄGER

Mahnte eine differenzierte Sichtweise an: Olaf Schmidt (links), den Albrecht Schläger nach Kirchenlamitz eingeladen hatte. Foto. Silke Meier

04.11.2018

Fichtelgebirge

Was dem Wald wirklich schadet

Klimawandel, Wald- und Moor-Vernichtung sowie Meeresverschmutzung verursachen Artensterben: Davor warnt Forstwirtschaftler Olaf Schmidt in Kirchenlamitz. » mehr

Die Euregio Egrensis hat Menschen ausgezeichnet, die sich um die deutsch-tschechische Freundschaft verdient gemacht haben. Präsidentin Birgit Seelbinder (vorne links) gratulierte (von rechts) Albrecht Schläger, Monsignore František Radkovský und Wolfgang Sell. Foto: Euregio Egrensis

02.11.2018

Fichtelgebirge

Hier verschwinden Grenzen

Die Euregio Egrensis ehrt drei Männer, die sich um die deutsch-tschechische Verständigung verdient machen. Albrecht Schläger ist einer davon. » mehr

Prominenter Gast beim Bundestreffen der Seliger-Gemeinde in Bad Alexandersbad war Landtagsabgeordneter Klaus Adelt. Albrecht Schläger gratulierte ihm zu seinem Wahlerfolg: Adelt erzielte von allen SPD-Direktkandidaten bayernweit die meisten Einzelstimmen.	Foto: Johanne Arzberger

23.10.2018

Fichtelgebirge

Seligergemeinde blickt auf 100 Jahre globales Wirken

Die Bundesversammlung tagt in Bad Alexandersbad. Die Redner erinnern an die Geschichte der Sudetendeutschen und würdigen ihre Verdienste. » mehr

Viel Spaß hatten die Buben und Mädchen beim Anfertigen der Anhänger.

30.09.2018

Selb

Kinder basteln für Prager Christbaum

Ein prachtvolles Zeichen der Völkerverständigung: Mit 600 Baum-Anhänger werden Buben und Mädchen aus Selb und Hazlov eine Tanne aus dem Fichtelgebirge schmücken. » mehr

Auf achtzig Seiten kann man in der Festschrift des deutsch-tschechischen Zukunftsfonds Wissenswertes aus der Arbeit der Institution erfahren.

01.09.2018

Marktredwitz

Menschen und Momente des Näherkommens

Mit einer Festschrift gedenkt der deutsch- tschechische Zukunftsfonds seiner zwanzig Jahre währenden Geschichte. Ein Heft zum grenzüberschreitenden Schmökern. » mehr

Friedrich wundert sich über die Kreis-SPD

21.08.2018

Fichtelgebirge

Friedrich wundert sich über die Kreis-SPD

Verwundert ist der CSU-Bundestagsabgeordnete Hans-Peter Friedrich über eine Pressemitteilung der Wunsiedler SPD-Kreistagsfraktion. » mehr

Sonne scheint durch die Blätter von Bäumen

19.08.2018

Fichtelgebirge

SPD schwer enttäuscht

Das Kompetenzzentrum Wald und Holz kommt nicht ins Fichtelgebirge. Die Sozialdemokraten geben auch der örtlichen CSU eine Mitschuld. » mehr

Sie diskutierten den umstrittenen Ausbau der Bundesstraße 303 an der abgebrochenen Brücke bei Fischern: die Schirndinger Bürgermeisterin Karin Fleischer, Baudirektor Siegfried Beck vom Staatlichen Bauamt Bayreuth, Bundestagsabgeordneter Hans-Peter Friedrich, CSU-Kreisrat Wolfgang Kreil, Peter Nowack von der IZF, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel sowie Willi Müller und Albrecht Schläger von der IZF. Foto: Andreas Gewinner

03.08.2018

Fichtelgebirge

B303-Befürworter gehen in die Offensive

Noch immer ist der vierspurige Ausbau der Bundesstraße ungewiss. Verfechter argumentieren politisch. Das Projekt sei Teil eines europäischen Lückenschlusses. » mehr

Viele Besucher, angeregte Gespräche: Die Sommerlounge des Fördervereins Fichtelgebirge hat sich in den vergangenen Jahren etabliert. Archivfoto: Florian Miedl

27.07.2018

Fichtelgebirge

"Es geht um das Fichtelgebirge"

Sybille Kießling entschuldigt sich für den entstandenen Eindruck. Auch der Förderverein Fichtelgebirge betont, dass es sich um eine überparteiliche Veranstaltung handle. » mehr

Der weitere Ausbau der B 303 bei Schirnding soll gestoppt werden. Der Kreistag will genau dies verhindern. Foto: Florian Miedl

06.07.2018

Fichtelgebirge

Heftiger Schlagabtausch nach SPD-Antrag

Die Sozialdemokraten fordern, den Ausbau der B 303 zwischen Schirnding und Marktredwitz fortzusetzen. Das führt zu einer Grundsatzdebatte über Glaubwürdigkeit. » mehr

Ein Teil der Aussteller vor der mächtigen Kulisse der Burg Hohenberg. Foto: Herbert Scharf

06.07.2018

Fichtelgebirge

Sommerlounge wird international

Der Förderverein Fichtelgebirge feiert rund um die Burg Hohenberg. Mit der Partnergemeinde Libá kommen auch Museen und Aussteller aus dem Bäderdreieck in Böhmen. » mehr

Die Seliger-Gemeinde hat eine Regionalgruppe gegründet (von links): Bundesvorsitzender Albrecht Schläger, Kassiererin Renate Heidler, Vorsitzender Peter Heidler, Schriftführerin Annette Karl. Foto: Rainer Maier

14.06.2018

Hof

Seliger-Gemeinde gründet Regionalgruppe

Die Sozialdemokraten mit Wurzeln im Sudetenland wollen ihre Kräfte bündeln. Vorsitzender ist Peter Heidler aus Hof. » mehr

Der Vorstand der neuen Regionalgruppe Fichtelgebirge/Steinwald der Seliger-Gemeinde (von links): Bundesvorsitzender Albrecht Schläger, Kassiererin Renate Heidler, Vorsitzender Peter Heidler, Schriftführerin Annette Karl. Auf dem Bild fehlt stellvertretende Vorsitzende Irene Unglaub. Foto: Rainer Maier

13.06.2018

Fichtelgebirge

Seliger-Gemeinde gründet Regionalgruppe

Die Sozialdemokraten mit Wurzeln im Sudetenland wollen ihre Kräfte bündeln. Vorsitzender ist Peter Heidler aus Hof. » mehr

Sie freuen sich über das Jubiläum der Gemeinde-Partnerschaft (von links): Tamás Subosits, Margit Gelencsér, János Bárdos (Ehrenbürger der Gemeinde Balatonkeresztúr), Jürgen Hoffmann (Bürgermeister der Stadt Hohenberg), Albrecht Schläger (Ehrenbürger der Stadt Hohenberg), József Kovácz (Bürgermeister Balatonkeresztúr), József Májer (Bürgermeister Bodrogkeresztúr). Foto: pr.

06.06.2018

Selb

Hohenberger besuchen Partnergemeinde

Mit Bürgermeister Jürgen Hoffmann reist eine Gruppe nach Balatonkeresztur. Die Kommunen pflegen die deutsch-ungarische Freundschaft auf lokaler Ebene seit 25 Jahren. » mehr

Aufmerksamer Blick zurück in eine unwiederbringlich zerstörte Lebenswelt. Fotos: Florian Miedl

04.05.2018

Kunst und Kultur

Was Heimat war, ist Fremde

"Verschwunden": In Wunsiedel führt eine Ausstellung zu "Orten, die es nicht mehr gibt". Unwiederbringlich gingen sie während des Krieges und danach verloren. » mehr

Landtagsfraktionsvorsitzender Markus Rinderspacher fordert dazu auf, mehr Demokratie zu wagen. Foto: Rainer Pohl

17.04.2018

Fichtelgebirge

Sozialdemokraten wollen mehr Demokratie wagen

Zum 100. Jubiläum der Volksherrschaft fordern die Parteimitglieder einen gesetzlichen Feiertag. Markus Rinderspacher beleuchtet die Problematik von Scheindemokraten. » mehr

Treue und verdiente Mitglieder ehrte der FGV Hohenberg. Im Bild (von links) Bernd Richter, Jürgen Hoffmann, Meike Hofmann, Werner Friedel, Karin Haberkorn, Reinhardt Dierl, Günter Schacht, Helga Schacht, Axel Schacht, Roland Köstler, Hans-Jürgen Wohlrab und Albrecht Schläger. Fotos: Berndt Amann

21.03.2018

Selb

"Wurzelstolperer" für Bernd Richter

Der FGV Hohenberg ehrt seinen Wegewart. Viele Wanderungen sind heuer geplant, darunter eine Viertagesfahrt in den Teutoburger Wald. » mehr

Wann Mountainbiker auf einen Bikepark downhill fahren können, steht noch nicht fest. Foto: Florian Miedl

19.03.2018

Fichtelgebirge

Nächster Schritt zum Bikepark am Kornberg

Die Landkreise Wunsiedel und Hof gründen einen Zweckverband und eine Betriebs-Gesellschaft. Aufgabe ist der Bau der Infrastruktur. » mehr

Der KJR-Vorstand - unter anderem mit Horst Martini (sitzend, rechts), der Matthias Jeitner (stehend, Vierter von links) als Vorsitzenden ablöst. Dieter Wunderlich (Zweiter von links) ging als Kreisjugendpfleger in den Ruhestand.	Fotos: Michael Meier

18.03.2018

Fichtelgebirge

Horst Martini neuer Vorsitzender

Er löst Matthias Jeitner beim Kreisjugendring ab. Kreisjugendpfleger Dieter Wunderlich geht nach 38 Jahren in Ruhestand. Für Ehrenamtliche gibt es eine Auszeichnung. » mehr

Nach der Wahl des neuen SPD-Kreisvorstands (von links): Holger Grießhammer, Bastian Menzel, Landtagsvizepräsidentin Inge Aures, Heike Bock, Peter Schricker, Kreisvorsitzender Jörg Nürnberger, Klaus Haussel, Ursula Schricker, Jens Purucker und Unterbezirksvorsitzender Ulrich Scharfenberg. Foto: R. M.

28.01.2018

Fichtelgebirge

Jörg Nürnberger bleibt SPD-Kreisvorsitzender

Der Tröstauer bleibt Kreisvorsitzender der SPD Fichtelgebirge. Mit einer kämpferischen Rede schaut er in die Zukunft. » mehr

Großflächig abgeholzt wurde an B 303 westlich von Schirnding. Foto: BN

10.01.2018

Fichtelgebirge

BN prangert Baumfrevel an

Die Naturschützer sehen in der verbreiterten B 303 ein "Projekt ohne Sinn". Das zerstöre großräumig den Lebensraum von Tieren. » mehr

"Kreisstraßen-Niveau": Rund 5000 Fahrzeuge sind täglich zum Grenzübergang Schirnding unterwegs.

18.12.2017

Arzberg

Autobahnausbau geht zügig voran

Im Frühjahr sollen die Ausbauarbeiten der Autobahn von Tschechien nach Schirnding beginnen. Die B 303 bei Schirnding bleibt zweispurig. » mehr

Albrecht Schläger

14.12.2017

Arzberg

Brückenbauer präsentieren sich beim SPD-Parteitag

Albrecht Schläger betreut die Bewerbung der Seliger- Gemeinde um den Wilhelm-Dröscher-Preis. Den erhält sie zwar nicht, aber viel Aufmerksamkeit. » mehr

Hier schlägt Europas Herz besonders stark

30.10.2017

Fichtelgebirge

Hier schlägt Europas Herz besonders stark

Die Seliger-Gemeinde freut sich über viele Initiativen von Deutschen und Tschechen: Gastschuljahre, Radwege, eine Fußballschule und Freundschaftswochen sind gute Beispiele. » mehr

So sieht er aus: der größte Apfel der Welt: Peter Plaß, Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins Schirnding zeigt die Sorte "Manga Super". Auch sie ist im Künstlerhaus in Schirnding zu sehen. Foto: Uwe von Dorn

15.10.2017

Fichtelgebirge

Hier ist der Apfel ein Kunstobjekt

Die neue Ausstellung im Künstlerhaus in Schirnding gibt interessante Einblicke. Die Besucher lernen andere Seiten der Frucht kennen. » mehr

29.09.2017

Hof

Beleidigung: Gericht verurteilt Neonazi-Gegner

In einem Beleidigungs-Prozess glaubt das Gericht den Zeugen des rechten Liedermachers Rennicke. Aussagen von Klaus Adelt und Albrecht Schläger ändern daran nichts. » mehr

Mit Ministerin Barley zum Oberpfalzturm

01.08.2017

Marktredwitz

Mit Ministerin Barley zum Oberpfalzturm

Auch wenn sie mit reichlich Verspätung ankamen: Die idyllische Wanderung im Steinwald vom Wanderparkplatz in Hohenhard zum Oberpfalzturm entschädigte. Die neue Bundesfamilienministerin und ehemalige S... » mehr

Pfarrerin Heloisa Gralow Dalferth, stellvertretender Landrat Roland Schöffel, Bürgermeister Peter Berek, Albrecht Schläger und der Initiator der Einheits-Denkmäler Werner Erhardt (hinten, von links) überließen die Enthüllung des Gedenksteins den Hortkindern des Kinderhauses "Königin Luise". Foto: Christian Schilling

24.07.2017

Wunsiedel

Bäume symbolisieren Deutschlands Einheit

Bad Alexandersbad weiht ein Denkmal ein. Es ist das sechste seiner Art im Landkreis und erinnert an die Wiedervereinigung. » mehr

10.07.2017

Fichtelgebirge

Streit um Gewerbe in geschütztem Gebiet

Im Bereich der Deponien Wölsau gibt es Anfragen für eine neue Nutzung. Die Fläche liegt aber im Landschaftsschutzgebiet. » mehr

Landrat Dr. Karl Döhler soll verhindern, dass die Gleichstromleitungen in die Erde kommen.

18.03.2017

Fichtelgebirge

Landrat soll HGÜ-Trasse verhindern

Der Antrag der SPD im Kreistag geht nach zwei chaotischen Abstimmungen durch. Zünglein an der Waage ist ein Mitglied der CSU. » mehr

Mit dem Titel "Ehrenamtlicher des Jahres" wurde bei der KJR-Frühjahrs-Vollversammlung die Arbeit von drei Vereinsaktiven gewürdigt. Im Bild: Gerald Schade, Karl Roch, Günter Zimmermann (sitzend, von links) sowie Uwe Götz, Bernd Nürnberger, Claudia Roski, Ingrid Radtke, Matthias Jeitner, Marion Kral (stehend, von links). Foto: Michael Meier

16.03.2017

Fichtelgebirge

Internationale Begegnungen im Mittelpunkt

"Keine Schuld ist dringender, als Dank zu sagen." So lautete das Zitat von Cicero, das Vorsitzender Mathias Jeitner allen Engagierten im Kreisjugendring (KJR) widmete. » mehr

Bei der Eröffnung der Ausstellung (von links): Stellvertretender Landrat Gerald Schade, der Vizepräsident des Bundes der Vertriebenen, Albrecht Schläger, SPD-Kreisvorsitzender Jörg Nürnberger, zweiter Bürgermeister Manfred Söllner sowie das Ehepaar Gudrun und Adalbert Wittke. Foto: Hannes Bessermann

10.03.2017

Fichtelgebirge

Leben in Trümmern

Eine Ausstellung in der Fichtelgebirgshalle zeigt das Schicksal der nach dem Zweiten Weltkrieg Vertriebenen. Diese wurden einst von den Einheimischen ausgegrenzt. » mehr

Sie haben viel vor: die Mitarbeiterinnen der evangelischen Kindergärten von Erkersreuth und Selb-Plößberg mit Pfarrer Dr. Jürgen Henkel (rechts) und Leiterin Petra Kusserow-Seitz (Dritte von links).

28.01.2017

Selb

Neuer Gemeindesaal und Kindergarten

Pfarrer Dr. Jürgen Henkel gibt einen Rückblick und wagt einen Ausblick. Die Kirche steht vor großen Herausforderungen. » mehr

19.01.2017

Fichtelgebirge

IZF sagt, Ausbaugegner verwenden falsche Zahlen

Wunsiedel - Die Vorsitzenden der Initiative Zukunft Fichtelgebirge (IZF) Willi Müller und Albrecht Schläger begrüßen die Entscheidung des Bundesverkehrsministers, für den » mehr

Breite Schneisen müssen gegraben werden, um die Erdkabel in den Boden zu verlegen.

21.12.2016

Fichtelgebirge

Kreisräte kritisieren Trassen-Konzept heftig

Noch ist nicht klar, wie die Gleichstromleitung genau verläuft. In den vergangenen Monaten hat Netzbetreiber Tennet mehr als 1000 Anregungen und Hinweise erhalten. » mehr

Der wiedergewählte BdV-Präsident Dr. Bernd Fabritius (rechts) und sein Stellvertreter Albrecht Schläger aus Hohenberg an der Eger.

05.12.2016

Fichtelgebirge

Albrecht Schläger bleibt BdV-Vizepräsident

Berlin/Hohenberg - Am Wochenende hat der Bund der Vertriebenen (BdV) auf seiner Bundesversammlung in der hessischen Landesvertretung in Berlin den CSU-Bundestagsabgeordneten Dr. » mehr

Die Fuchsbau-Verantwortlichen und der Elternbeirat mit Bürgermeisterin Karin Fleischer (Dritte von rechts), dahinter Pfarrer Daniel Fenske, mit drittem Vorsitzenden des Diakonievereins Schirnding, Werner Tröger (links), der Vorsitzenden des Diakonievereins, Inge Lieb (Zweite von links) und mit Fuchsbauleiterin Katrin Chrunsc (Fünfte von links, etwas verdeckt).	Foto: Uwe von Dorn

05.12.2016

Arzberg

Im Fuchsbau gibt es keine Grenzen

Die deutsch-tschechische Kindertagsstätte praktiziert den Austausch erfolgreich weiter. Die Buchungszeiten-Regelung erschwert jedoch auch in Schirnding die Arbeit des Personals. » mehr

Die Teilnehmer an der Bergauf-Tour der SPD zur Kösseine stellten sich mit SPD-Generalsekretärin Katarina Berley und Landesvorsitzenden Florian Pronold zum Gruppenfoto auf. Foto: Herbert Scharf

12.07.2016

Fichtelgebirge

Bergauf mit Sozialdemokraten

Die bayerische SPD-Spitze wandert mit vielen Begleitern auf die Kösseine. Das bietet Gelegenheit für politische Gespräche. » mehr

Wiesenfest in Kirchenlamitz Kirchenlamitz

10.07.2016

Wunsiedel

Münchner Zwietracht lässt das Bierzelt beben

Die Oktoberfest-Band gibt in Kirchenlamitz Vollgas. Es gibt kein Entrinnen: Zu den Gassenhauern der Musiker tanzen, schunkeln, klatschen oder singen alle Gäste vom ersten Augenblick an. » mehr

Sie schilderten ihre Vertreibung nach Ende des Zweiten Weltkriegs und die Gründe, die dazu führen, dass auch heute Menschen ihre Heimat verlassen: Hans-Ulrich Pfleger (links), dessen Familie aus Schlesien vor dem "Iwan" floh, Miriam Maimouni (Zweite von links), die sich um Asylbewerber in Selb und Umgebung kümmert, Wally Richter (Zweite von rechts), die aus Mähren "ausgesiedelt" wurde, und Richard Heinrich (rechts), den die Tschechen aus Niederreuth bei Asch vertrieben. Moderator der Gesprächsrunde war SPD-Kreisvorsitzender Jörg Nürnberger (Mitte). Foto: Kitter

17.06.2016

Fichtelgebirge

Einzelschicksale verdeutlichen das Flüchtlingselend

Bei einer SPD-Veranstaltung kommen deutsche Vertriebene und eine Frau, die Asylsuchenden hilft, zu Wort. Es gibt Parallelen, aber auch Unterschiede. » mehr

Eröffneten die Ausstellung im Egerer Rathaus: Egers Oberbürgermeister Petr Navratil (Dritter von links) sowie (rechts daneben) Albrecht Schläger, Bundesvorsitzender der Seliger-Gemeinde, Dr. Birgit Seelbinder, Präsidentin der Euregio Egrensis, Senator Miroslav Nenutil und stellvertretender Landrat Roland Schöffel.	Foto: Manfred Häcker

05.05.2016

Fichtelgebirge

In Wort und Bild gegen das Vergessen

Eine Ausstellung über sudetendeutsche Sozialdemokraten ist im Egerer Rathaus zu sehen. An der Eröffnung nehmen auch Gäste aus dem Fichtelgebirge teil. » mehr

Der Ex-Landtagsabgeordnete und Vizepräsident des Bundes der Vertriebenen, Albrecht Schläger, hatte in Berlin Gelegenheit, mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zu sprechen. Foto: pr.

15.04.2016

Fichtelgebirge

Schläger spricht mit Merkel

BdV-Vizepräsident trifft die Bundeskanzlerin in Berlin. Sie bittet die Vertriebenen, eine deutliche Stimme in der derzeitigen Diskussion über Flüchtlinge zu sein. » mehr

Bürgermeister und Verantwortliche aus den Kommunen haben zusammen mit dem Vorsitzenden des Verkehrsausschusses im Bundestag Martin Burkert und der Parlamentarischen Staatssekretärin und Bayreuther Bundestagsabgeordneten Anette Kramme den Entwurf des neuen Bundesverkehrswegeplans diskutiert. Foto: Stephan Herbert Fuchs

11.04.2016

Kulmbach

Franken-Sachsen-Magistrale schnell bauen

Die SPD diskutiert den Entwurf für den neuen Bundesverkehrswegeplan. Dabei äußert Willi Kolb aus Ködnitz Kritik. Die Bürger würden seit 40 Jahren belogen, sagt er. » mehr

Stündlich das gleiche Bild am Hofer Hauptbahnhof: Scharen von Fahrgäste steigen vom elektrischen Regionalexpress aus Dresden zum Diesel-Neigetechnikzug nach Nürnberg um. Erst nach der vollständigen Elektrifizierung der Franken-Sachsen-Magistrale nach Nürnberg soll es wieder umsteigefreie Verbindungen geben.	Fotos: Werner Rost

30.03.2016

Wirtschaft

Kampf für die Elektrifizierung geht weiter

Der Bahn-Ausbau nach Nürnberg und Regensburg ist noch nicht gesichert. Jeder kann Anregungen zum Bundesverkehrswegeplan einreichen. Dazu fordern die SPD-Abgeordneten auf. » mehr

Petra Ernstberger (rechts) und Kristina Larisova wechseln sich turnusgemäß jährlich an der Spitze des Verwaltugsrates ab. Foto: privat

26.03.2016

Fichtelgebirge

Ernstberger beerbt Schläger

Die Bundestagsabgeordnete ist Vorsitzende im Verwaltungsrat des deutsch-tschechischen Zukunftsfonds. Auch ihr Vorgänger wäre gerne im Amt geblieben. » mehr

Werner Kusa und Bettina Stegner wurde die Auszeichnung "Ehrenamtlicher des Jahres 2015" verliehen. Unser Bild zeigt von links: Bernd Hilpert, Vorsitzender der Luftsportvereinigung Schönbrunn-Wunsiedel, Werner Kusa, Bettina Stegner, stellvertretender Landrat Gerald Schade, KJR-Vorsitzender Matthias Jeitner und Uwe Hoffmann, Vorsitzender des TuS Erkersreuth. Foto: Daniela Hirsche

17.03.2016

Fichtelgebirge

KJR kürt Ehrenamtliche des Jahres

Der Kreisjugendring trifft mit seinem Angebot genau den Geschmack der jungen Menschen im Fichtelgebirge. Alle Fahrten 2015 sind ausgebucht. » mehr

Einen interessanten Meinungsaustausch führte Tschechiens Premierminister Bohuslav Sobotka (Zweiter von rechts) mit (von links) Albrecht Schläger, Landtagsvizepräsidentin Inge Aures, Klaus Adelt und Jörg Nürnberger.

12.03.2016

Oberfranken

SPD im Gespräch mit Sobotka

Während seines Besuchs trifft Tschechiens Premierminister die oberfränkischen Genossen. Die Themen reichen von Elektrifizierung bis Crystal. » mehr

Auf viele Freunde und Förderer kann sich die Öbi verlassen (von links): Wilhelm Siemen, Direktor des Porzellanikons, Landrat Dr. Karl Döhler, Miloslav Sverdík, Regierungspräsident Wilhelm Wenning, Marta Beranová vom Kinderhaus Eule, Albrecht Schläger, Udo Benker-Wienands, der Selber Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Kristina Schröter, der ehemalige Landrat Dr. Peter Seißer und Öbi-Geschäftsführerin Susanne Bosch. Foto: Gerd Pöhlmann

06.02.2016

Fichtelgebirge

20 Jahre im Zeichen der Umwelterziehung

1996 hat die Ökologische Bildungsstätte Hohenberg den Betrieb aufgenommen. Seitdem besuchen jährlich mehr als 4000 Kinder aus Deutschland und Tschechien die Aktionen. » mehr

Berichteten in Bad Alexandersbad von Flucht und Vertreibung nach dem Zweiten Weltkrieg (von links): Manfred Schröder, Erwin Rupprecht, Sigi Heil und Karl-Diethard Adam. Fotos: Herbert Scharf

04.02.2016

Fichtelgebirge

Erinnerung als Lehre für die Gegenwart

Vier Zeitzeugen lassen bei der ASF das Thema "Flucht und Vertreibung" lebendig werden. Hauptreferent des Diskussionsabends ist Albrecht Schläger. » mehr

Oberleitungen erst 2022 bis Marktredwitz

19.01.2016

FP/NP

Oberleitungen erst 2022 bis Marktredwitz

170 Millionen Euro kostet der 42 Kilometer lange Strecken-Ausbau. Vertreter aus Politik und Wirtschaft diskutieren mit DB-Projekt- Managern kontrovers die weitere Vorgehensweise. » mehr

Bei der Ausstellungseröffnung im Fichtelgegebirgsmuseum: Kuratorin Diana Nitzschke (rechts) und Rainer Christoph, der Vorsitzende des Fördervereins Goldene Straße (Zweiter von rechts). Aufmerksame Zuhörer waren auch die beiden Wunsiedler Stadtratsmitglieder Gertraud Sturm (Dritte von rechts) und Germann Schlaug (daneben).	Foto: Matthias Kuhn

05.12.2015

Fichtelgebirge

Fotos, die zum Verweilen einladen

Eine Ausstellung im Fichtelgebirgsmuseum führt den Betrachter entlang der Goldenen Straße. Der historische Handelsweg führte auch durch die Oberpfalz. » mehr

Eine Buche, eine Kiefer und eine Eiche erinnern seit Samstag in Selb an die deutsche Wiedervereinigung. Mit dabei bei der Pflanzung war auch der Initiator der Aktion, Werner Erhardt aus Wunsiedel (Vierter von rechts). Foto: Silke Meier

04.10.2015

Region

Drei Bäume erinnern an Einheit

Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch pflanzt zusammen mit Werner Erhardt eine Eiche, eine Buche und eine Kiefer in der Pfaffenleithe. Sie sind ein Sinnbild für das Zusammenwachsen. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".