Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

EMMI ZEULNER

Das Ergebnis der Bürgerbefragung zum Thema "Tagespflege" stellten (von links) Katja Peetz, Daniela Lieberwirth und Yvonne Pittel am Dienstagabend dem Gemeinderat vor. Foto: Werner Reißaus

22.05.2019

Kulmbach

Bedarf nach Tagespflege vorhanden

Die Junge Union Himmelkron hat im Ort eine Umfrage gestartet. Die Ergebnisse sind eindeutig. 85 Personen würden dieses Angebot für Senioren bei Bedarf auch nutzen. » mehr

Wie wird die Erhebung der Grundsteuer reformiert? Bayern will, dass jedes Bundesland sein eigenes Modell anwenden kann. Experten befürchten, dass für die Neubewertung der Grundstücke und Immobilien - wie hier in München - bis zu 3000 neue Stellen nötig sind. Die CSU im Bundestag will das verhindern, wie CSU-Abgeordnete Emmi Zeulner betont.	Fotos: Sina Schuldt/dpa, Andreas Harbach

21.05.2019

Oberfranken

"Vermögensteuer durch die Hintertür"

Warum kommt die Reform der Grundsteuer derzeit nicht voran? Vor allem die CSU muss sich den Vorwurf der Blockade gefallen lassen. » mehr

Bürgermeister Stephan Heckel-Michel vor der alten Schule in Fölschnitz. Das Gebäude wird gerade umgebaut und soll künftig neben der Gemeindekanzlei auch ein Haus der Begegnung für die Bürger der Gemeinde sein. Unter anderem wird der Gesangverein dort künftig proben. Foto: Melitta Burger

08.05.2019

Kulmbach

Interview

Mitte April hat der Ködnitzer Bürgermeister Stephan Heckel-Michel angekündigt, 2020 nicht mehr als Bürgermeister zu kandidieren. Im Interview spricht er über seine Amtszeit. » mehr

Günther Hübner wird 2020 zum dritten Mal für die CSU-Offene Liste in der Gemeinde Harsdorf zur Wahl des Bürgermeisters antreten. Fotos: Werner Reißaus

26.04.2019

Kulmbach

Günther Hübner will’s noch einmal wissen

Der Bürgermeister von Harsdorf strebt eine dritte Amtsperiode an. Das teilte er in der Hauptversammlung des CSU-Ortsverbandes mit. Die Unterstützung seiner Partei hat er. » mehr

Das Schlaganfall-Helfer-Projekt geht in den nächsten Wochen an den Start, spätestens Ende Mai 2019, wenn die letzten Schulungs- und Informationseinheiten absolviert sind. Es steht unter der Schirmherrschaft von MdB Emmi Zeulner (sitzend, zweite von rechts) und wird von der Geschäftsführerin der Firma Saum & Viebahn, Susanne Schicker-Westhoff (stehend, vierte von rechts) finanziell unterstützt. Foto: Werner Reißaus

23.04.2019

Kulmbach

Schlaganfall: Neues Projekt bietet Hilfe

Die Diakonie Kulmbach hat mit zahlreichen Partnern ein neues Angebot ins Leben gerufen. Damit soll die ambulante Versorgung verbessert werden. » mehr

Dieser stattliche Baum, der vom Sturm entwurzelt wurde, blockiert in seiner ganzen Länge den Lehr- und Informationspfad "Schiefe Ebene". Der Baum müsste dringend entfernt werden.

15.04.2019

Kulmbach

Kahlschlag löst Empörung aus

Der Arbeitskreis "Initiative Schiefe Ebene" ist entsetzt. Grund ist eine rigorose Abholzaktion am Lehr- und Informationspfad. » mehr

Im Zeichen von Ehrungen stand die Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsverbands Stadtsteinach. Zahlreiche Mitglieder wurden für ihre Treue ausgezeichnet. Unser Bild zeigt (von links) stellvertretenden Kreisvorsitzenden Frank Wilzok, Ludwig Göldel, Jörg Eberlein, MdL Martin Schöffel, Gerhard Will sowie Ortsvorsitzenden Klaus Witzgall. Foto: red.

07.04.2019

Kulmbach

CSU fordert erneut ein Gewerbegebiet

Stadtsteinachs Christsoziale wollen Flächen für neue Betriebe ausweisen. Nur so könne die Stadt an mehr Steuergelder kommen. » mehr

24.03.2019

Kulmbach

Freundschaft seit hundert Jahren

Die Marinekameradschaft Kulmbach feiert ein besonderes Jubiläum. Sie versteht sich als Bindeglied. » mehr

14.03.2019

Kulmbach

Schneider: "Gefahrenlage für alle Gewerbetreibenden"

"Großes Unverständnis" hat in der Gemeinde Himmelkron die Sperrung der A9-Anschlussstelle Bad Berneck/Himmelkron in Fahrtrichtung Nürnberg hervorgerufen. » mehr

Hossein blickt aus dem Fenster seiner Unterkunft in der Pestalozzistraße. Der junge Mann aus dem Iran wird, wie es aussieht, schon bald seine Mutter und die 14-jährige Schwester zurücklassen und in sein Heimatland zurückkehren müssen. Dort droht dem jungen Mann möglicherweise der Tod. Foto: Gabriele Fölsche

20.02.2019

Kulmbach

Hossein steht vor ungewissem Schicksal

Die Klage des jungen Iraners ist abgewiesen. Obwohl er zur Schule geht, gilt er als flüchtig. Jetzt bleibt ihm nur noch die Entscheidung zwischen Ausreise und Gefängnis. » mehr

Hossein (von links), seine Schwester und seine Mutter sowie Peter, ein Freund der Familie, bei der Tauffeier. Foto: Privat

27.01.2019

Kulmbach

Mehr als 5000 Unterstützer für Hossein

Die Petition einer jungen Kulmbacherin hatte Erfolg: Die nötige Zahl von Unterschriften ist erreicht. Jetzt wird der Fall dem Landtag vorgelegt. » mehr

Mutter Azadeh mit ihren Kindern Hossein und Parnian blicken in eine ungewisse Zukunft. Die Familie aus dem Iran ist zum Christentum gewechselt. Sollten sie abgeschoben werden, droht ihnen der Tod. Foto: Gabriele Fölsche

22.01.2019

Kulmbach

Hossein findet Tausende Unterstützer

Eine junge Studentin aus Kulmbach startet eine Petition. Mit ihrer Hilfe soll für den jungen Mann aus dem Iran ein Bleiberecht erreicht werden. » mehr

"Das Beste für Himmelkron", unter diesem Leitsatz startet die Junge Union Himmelkon in diesen Tagen eine Umfrage in der Gemeinde Himmelkron zur Frage "Tagespflege für Himmelkron?" Von links JU-Vorsitzender und Gemeinderat Sebastian Herrmann, Daniela Lieberwirth und stellvertretende JU-Ortsvorsitzende Yvonne Pittel. Foto: Werner Reißaus

21.01.2019

Kulmbach

Junge Union fragt Bedarf nach Tagespflege ab

Mit ihrer Initiative wollen die JU-Mitglieder prüfen, ob in Himmelkron eine Pflegeeinrichtung gebraucht wird. Die Umfrage hat jetzt begonnen. » mehr

9000 Autos und Lastwagen fahren jeden Tag durch Mainroth und die Nachbarortschaften Rothwind und Fassoldshof. Eine neue Umgehung soll die Ortskerne ruhiger machen. Fotos: Stefan Linß

13.01.2019

Kulmbach

Neue Trasse nimmt Fahrt auf

Die Ortsumgehung für Fassoldshof, Rothwind und Mainroth wird konkreter. Bis Sommer will das Staatliche Bauamt die fertigen Pläne für die B 289 vorlegen. » mehr

Mindestens ein Hacker hat zahlreiche private Daten wie Handynummern, Adressen und Chat-Verläufe von Politikern und Prominenten im Internet veröffentlicht.	Fotos: Yeko Photo Studio - stock.adobe.com/H. Scharf/S. Kugler

04.01.2019

Oberfranken

Cyberattacke zieht Kreise bis in die Region

Auch Politiker aus Oberfranken sind Opfer des Hacker-Angriffs. Wirtschaftsinformatiker Torsten Eymann aus Bayreuth vermutet hinter der Tat mehrere Profis. » mehr

Als Prinzregent Luitpold trat Ministerpräsident Markus Söder beim Fasching auf. Foto: Daniel Karmann/dpa

30.12.2018

Region

Mit der D-Mark durch die Hitzewelle?

Weil Jahresrückblick jeder kann, schauen wir nach vorne. Was 2019 den Kulmbachern bringt, zeigt unsere nicht ganz ernst gemeinte Prognose. » mehr

Freude hier, Erschütterung dort

13.12.2018

Region

Freude hier, Erschütterung dort

Die Reaktionen auf die Entscheidung von Tennet zum künftigen Stromtrassenverlauf fallen unterschiedlich aus. Im Kulmbacher Land ist man erleichtert. » mehr

Die Kabel für den Südost-Link sollen in die Erde verbuddelt werden.

Aktualisiert am 12.12.2018

Oberfranken

Südost-Link führt über das östliche Fichtelgebirge

Tennet bestätigt: Die Gleichstromtrasse wird über den Landkreis Hof, Kirchenlamitz, Marktredwitz und das östliche Fichtelgebirge führen. Die Leitung wird die Landkreise Bayreuth und Kulmbach nicht bet... » mehr

Tennet-Mitarbeiter Mark Sprung erklärte den Mainleusern das Projekt.

04.12.2018

Region

Über den Wald oder unter der Erde?

Mit Einschränkungen stimmt der Gemeinderat Mainleus den Plänen für den Ostbayernring zu. Anwohner in Schimmendorf sehen den Ausbau des Stromnetzes kritisch. » mehr

Logo AfD

21.11.2018

Oberfranken

Eine Spur in der AfD-Affäre führte nach Oberfranken

Offiziell distanziert sich die AfD von einem Verein, der Wahlwerbung finanzierte. Recherchen ergeben ein anderes Bild. Mit dabei: ein früherer CSU- Politiker aus Lichtenfels. » mehr

Horst Seehofer ist seit zehn Jahren Parteivorsitzender der CSU. Auf einem Sonderparteitag Anfang 2019 wird der Innenminister nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden kandidieren. Markus Söder gilt als aussichtsreichster Nachfolger auf den Posten.	Foto: dpa

12.11.2018

Region

Geordneter Rückzug

Horst Seehofer tritt von der CSU-Spitze zurück, Innenminister will er aber bleiben. In Kulmbach haben seine Parteifreunde dazu eine klare Haltung. » mehr

Anwohner Gerhard Pöhlmann aus Untersteinach hat auf das Protestschild an seinem Traktor die Wörter "Danke!" geschrieben.

10.09.2018

Region

Halbzeit für den Umgehungsbau

Das Staatliche Bauamt gibt die neue Anschlussstelle Untersteinach-Ost frei. Das Megaprojekt kommt damit einen großen Schritt voran und liegt weiter gut im Zeit- und Kostenplan. » mehr

Mit der Schlüsselübergabe ist der neue Rüstwagen im Feuerwehrzentrum Kulmbach offiziell "im Dienst". Im Bild (von links): Pfarrer Christian Schmidt, Dekan Hans Roppelt, Oberbürgermeister Henry Schramm, Stadtbrandmeister Michael Weich, Landrat Klaus Peter Söllner, Bürgermeister Ralf Hartnack, Kreisbrandrat Stefan Härtlein und Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner. Foto: Werner Reißaus

10.09.2018

Region

Mit modernstem Gerät am Unglücksort

Die Kulmbacher Feuerwehr hat einen neuen Rüstwagen bekommen. Er ist ein Tausendsassa in Sachen technische Hilfeleistung. » mehr

Thurnau wurde mit der Schlossanlage zum Premiumprojekt des Nationalen Städtebaus erklärt. Dazu hatte Staatsekretär Marco Wanderwitz eine Plakette mitgebracht, die am Eingang zum Nordflügel angebracht wurde. Von links Abteilungsdirektorin Marion Resch-Heckel, Kreis- und Gemeinderätin Brigitte Soziaghi, Präsident Prof. Dr. Stefan Leible, Bürgermeister Martin Bernreuther, Staatsekretär Marco Wandersitz, MdB Emmi Zeulner, Landrat Klaus Peter Söllner mit den weiteren Vertretern der Giech'schen Stiftung, Klaus Bodenschlägel und Horst Eggers. Foto: Werner Reißaus

17.08.2018

Region

Im Schloss Thurnau geht's voran

Thurnau ist um eine Auszeichnung reicher. Der Markt wurde mit der Schlossanlage zum Premiumprojekt des Nationalen Städtebaus erklärt. » mehr

Für seine 30-jährige Zugehörigkeit zur CSU wurde Walter Herrmann geehrt. Unser Bild zeigt von links stellvertretende CSU-Kreisvorsitzende Brigitte Soziaghi, Walter Herrmann und CSU-Ortsvorsitzender Gerhard Schneider. Foto: Reißaus

09.08.2018

Region

Walter Herrmann hält der CSU seit 30 Jahren die Treue

Der CSU-Ortsverband Himmelkron blickt bei einer Versammlung auf ein erfolgreiches Jahr zurück und ehrt ein verdientes Mitglied. Nur das Ergebnis der Bundestagswahl sorgt für Unzufriedenheit. » mehr

Nur etwa 100 Hebammen schließen in Bayern jährlich ihre Ausbildung ab. Unser Foto zeigt ein Simulationstraining für eine Notfallsituation bei einer Geburt. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild

03.08.2018

Oberfranken

Hebammen in der Misere

Es gibt zu wenige Hebammen. Um den Beruf attraktiver zu machen, soll die Ausbildung akademisch werden. Deutschland ist Schlusslicht in der EU. » mehr

So soll der gewünschte Anbau an die Ludwigschorgaster Kindertagesstätte nun aussehen (die Bäume sind ausgeblendet). Die Simulation zeigt einen Blick auf die Süd- und Westfassade mit Einbettung in den Hang. Zu sehen sind der neue, gemeinsame Hof, der Spielgarten für die neue Krippe, Treppenhaus und Verbindungsbau zum Bestand sowie der neu gestaltete, öffentliche Spielplatzbereich mit Rutsche in der Böschung. Der Zuweg von der bestehender Zufahrtsstraße zum Nebeneingang vom neuen Hof bleibt erhalten für Anlieferung Essen und Zugang Personal. Der neue, barrierefreie Haupteingang der Kindertagesstätte befindet sich an der Nordseite auf Straßenniveau. Visualisierung: Architekturbüro Kestel

25.07.2018

Region

Eine Gemeinde in der Zwickmühle

Ludwigschorgast hat ein großes Problem: Die gewünschte Erweiterung der Kindertagesstätte wird wohl über 400 000 Euro mehr kosten als noch im April angenommen. » mehr

Eindrucksvoll: Nach den politischen Gästen und den Feuerwehr-Führungskräften zogen die Fahnenträger ins voll besetzte Festzelt ein. Fotos: Klaus-Peter Wulf

24.07.2018

Region

Eindrucksvolle Demonstration der Hilfe

Mit dem Kreisfeuerwehrtag am Sonntag ist ein Fest zu Ende gegangen, von dem die Gössenreuther noch lange sprechen werden. 90 Gruppen beteiligten sich am Festzug. » mehr

Eine gute Figur machte die Theatergruppe beim Festakt zum 125. CVG-Jubiläum.	Fotos: Gabriele Fölsche

22.07.2018

Region

Eine Schule mit Herzensbildung

Mit einem Festakt hat das CV-Gymnasium am Freitagabend 125-jähriges Bestehen gefeiert. Das Credo der Schule: "Fürchte nicht die Veränderung, fürchte den Stillstand. » mehr

Bei Brand machten Vertreter der Bürgerinitiativen gegenüber den Landtagsabgeordneten Martin Schöffel und Thorsten Glauber nochmals ihren Unmut gegen die geplante HGÜ-Trasse deutlich.	Foto: H. S.

19.07.2018

Region

Bürger kündigen weiteren Widerstand an

Zwei Landtagsabgeordnete informieren sich über den Protest gegen die HGÜ-Leitung. Mit einer Petition versuchen Initiativen den Bau zu stoppen. » mehr

Bundestagsabgeordnete Emmy Zeulner trug sich in Bad Alexandersbad in das Goldene Buch ein	Foto: pr.

19.07.2018

Fichtelgebirge

Osteopathen wollen anerkannt werden

Emmi Zeulner besucht Bad Alexandersbad. BVO-Verbands-Chef Georg Schöner fordert ein eigenständiges Berufsbild. » mehr

Wird Schloss Steinenhausen der Sitz des neuen Landesinstituts? Die Einrichtung , die Ministerpräsident Söder als "deutschlandweit einmalig " bezeichnet hat, kommt überraschend nun auch nach Kulmbach. Foto: Archiv

18.07.2018

Region

Motor für weitere Ansiedlungen

Im kommenden Jahr soll in Kulmbach das Landesinstitut für vernetzte Lebensmittelwissenschaften entstehen. Die Staatsregierung erwartet sich davon einen Gewinn für die Bevölkerung. » mehr

Landräte, Bürgermeister sowie Verbands- und Wirtschaftsvertreter aus der Metropolregion Nürnberg teilten Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (vorne, Mitte) in Berlin ihre Pläne und Wünsche mit. Der zeigte sich durchaus aufgeschlossen.	Fotos: Metropolregion Nürnberg/Axel Eisele, IHK zu Coburg

29.06.2018

FP/NP

Ein langer Wunschzettel an den Minister

Eine Delegation der Metropolregion Nürnberg spricht bei Andreas Scheuer vor. Der überrascht mit durchaus konkreten Zusagen. » mehr

Landrat und Stiftungsratsvorsitzender Klaus Peter Söller erklärt Staatsministerin Ilse Aigner die laufenden Revitalisierungsmaßen am Nordflügel. Von links OB Henry Schramm, MdL Ludwig von Lerchenfeld, Staatsministerin Ilse Aigner, MdL Martin Schöffel, Landrat Klaus Peter Söllner, Bürgermeister Martin Bernreuther, Abteilungsdirektorin Marion Resch-Heckel, Architekt René Völk und Projektleiter Klaus Bodenschlägel. Foto: Werner Reißaus

25.06.2018

Region

Kraftakt für den Erhalt des Schlosses

Bauministerin Ilse Aigner überzeugt sich in Thurnau, wie historische Bausubstanz erhalten und mit Leben erfüllt wird. Politiker machen deutlich: Ohne Förderung geht das nicht. » mehr

Statt des geplanten Dammes soll im Zuge des Stadtsteinacher Umgehungsbaus nach dem Willen von ProStadtsteinach und BN eine Brücke entstehen.

14.06.2018

Region

Naturschützer fordern Brücke statt Damm

ProStadtsteinach und der BN melden sich in Sachen Ortsumgehung Stadtsteinach zu Wort. Sie befürchten, dass mit der aktuellen Planung Hochwasser programmiert ist. » mehr

Der Vorsitzende des CSU-Ortsverbands Untersteinach, Hans-Peter Röhrlein (Mitte), ehrte zahlreiche Mitglieder: (von links) Waldemar Duda, Peter Traglauer, Reiner Seiffert und Bernd Quade. Es fehlt Max Wetschek. Foto: Werner Oetter

28.05.2018

Region

Seit 40 Jahren im Ortsverband

Die CSU Untersteinach ehrte bei ihrer Jahresversammlung treue Mitglieder. Einer ist bereits seit einem halben Jahrhundert dabei. » mehr

Hohen Besuch hatte Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner (rechts) nach Kulmbach eingeladen. Mit Ellen Engel-Kuhn, der Leiterin der Kontaktstelle für Behindertenangelegenheiten der Deutschen Bahn (Zweite von rechts), Oberbürgermeister Henry Schramm (Dritter von rechts), Herbert Kölbl, Vertriebsbeauftragter Bayern von DB Netze (Fünfter von rechts) sowie Vertretern des Kulmbacher Gehörlosenvereins sprach Zeulner darüber, was am Kulmbacher Bahnhof alles verändert werden müsste, damit Menschen mit Behinderung barrierefrei reisen können. Foto: Melitta Burger

08.05.2018

Region

Bis aufs Dach bleibt alles beim Alten

MdB Emmi Zeulner hat Vertreter der Bahn nach Kulmbach eingeladen. Aber Neues zum Ausbau des Bahnhofs gibt es nicht. Ein neues Förderprogramm soll es jetzt richten. » mehr

Fünf Jahrzehnte gehören Horst Schramm sowie Norbert Stöckel den Stadtsteinacher Christsozialen an. Für ihre Treue bedankte sich die Partei mit Urkunden und Präsenten. Seit 30 Jahren ist Stadtrat Wolfgang Heiß aktiv. Unser Bild entstand nach der Ehrung und zeigt (von links) Horst Schramm, MdL Martin Schöffel, Norbert Stöckel, Wolfgang Heiß, stellvertretenden Kreisvorsitzenden Frank Wilzok und CSU-Ortsverbandsvoritzenden Klaus Witzgall.

29.04.2018

Region

CSU sorgt sich um die Zukunft der Stadt

Forstamt und BRK-Fachschule: Die Stadtsteinacher Christsozialen warnen vor möglichen Fehlentwicklungen. Der Titel "Mittelzentrum" stünde der Stadt gut zu Gesicht, meinen sie. » mehr

Hans-Peter Friedrich erfühlt die neuen Produkte aus Azendorf. Zusammen mit dem Bayreuther Altoberbürgermeister Michael Hohl (links) informierte sich der Bundestagsabgeordnete bei Hans-Dieter Groppweis und Sebastian Groppweis über die Herausforderungen bei Franken Maxit. Foto: Stefan Linß

05.04.2018

Region

Langes Warten auf den Wintermörtel

Die Azendorfer Firma Franken Maxit wird allmählich ungeduldig. Die deutsche Bürokratie verhindert, dass weitere innovative Produkte auf den Markt kommen. » mehr

Emmi Zeulner

22.03.2018

Region

Altenpflege stößt an ihre Grenzen

Ambulante Pflegedienste nehmen niemanden auf, die Kurzeitpflege ist ausgebucht, die Heime voll. Sogar für's Hospiz gibt es eine Warteliste. Wer jetzt in Kulmbach auf Hilfe angewiesen ist, hat es schwe... » mehr

Das März-Thema des Evangelischen Bildungswerks im Dekanat Münchberg war die Gesundheit und ihre Kosten. Symbolfoto: Siro46/Adobe Stock

13.03.2018

Region

Bezirk soll bei Arztstellen mitreden

Bürgermeister Christian Zuber und Abgeordnete Emmi Zeulner sprechen in Münchberg über Gesundheit und Pflege. Die Liste der Forderungen ist lang. » mehr

07.02.2018

Region

Neuensorger dürfen hoffen

Neuensorg/Berlin - Es ist durchaus möglich, dass der Kampf der Neuensorger Bevölkerung Erfolg haben wird. Seit Langem kämpfen die Neuensorger gegen noch mehr Strommasten in ihrer unmittelbaren Umgebun... » mehr

Immer mehr Frauen studieren Medizin und wollen Beruf und Familie vereinbaren. Weil sich das in großen Praxen leichter umsetzen lässt, will man in Münchberg frühzeitig die Weichen stellen. Symbolbild: Jens Büttner/dpa

01.02.2018

Region

Dialog mit den Ärzten

Um einem Mangel an Medizinern vorzubeugen, setzt Münchberg auf regen Austausch. Neue Strategien gegen geschlossene Praxen sollen aber auch von außen kommen. » mehr

Dagmar Keis-Lechner

22.01.2018

Region

Vernunft statt Leidenschaft

So richtig glücklich mit einer Großen Koalition sind die meisten Kulmbacher Politiker nicht. Doch am Ende ist eins entscheidend: Es soll endlich wieder eine Regierung Berlin geben. » mehr

VdK-Präsidentin Ulrike Mascher trat in Bad Alexandersbad für eine verbesserte Form der flächendeckenden Kranken- und Pflegeversorgung in Bayern ein. Im Hintergrund: EBZ-Leiter Pfarrer Andreas Beneker. Foto: Rainer Maier

21.01.2018

Oberfranken

Mascher fordert mehr soziale Gerechtigkeit

Die VdK-Präsidentin will, dass sich die neue Bundes-regierung wieder stärker um die Alltagssorgen der Menschen kümmert. In Bad Alexandersbad macht sie konkrete Vorschläge. » mehr

Emmi Zeulner kommt auch optisch gut an. Der Soziologe Ulrich Rosar sagt, die Kulmbacher Bundestagsabgeordnete sei die bestaussendste Bundespolitikerin in ganz Oberfranken.

21.01.2018

Region

Die Schönste im Land

Wie das Aussehen die Wahlchancen von Politikern beeinflusst: Emmi Zeulner liegt in Sachen Schönheit in Oberfranken auf dem ersten Platz. » mehr

Für eine Elektrifizierung sind die Brücken der Ortsumgehung von Untersteinach wie auch andere Brückenbauwerke entlang der Oberfranken-Achse zwischen Hochstadt-Marktzeuln und Hof beziehungsweise Bayreuth nicht hoch genug. Der jüngst ins Gespräch gebrachte Vorschlag, die Gleise tiefer zu legen, ist aber nicht realistisch, meint Jürgen Öhrlein. Foto: Gabriele Fölsche

17.01.2018

Region

Verschoben bis "Sanktnimmerlein"?

Zu glauben, ein Tieferlegen der Bahngleise sei realistisch, hält Jürgen Öhrlein für naiv. Der Bausachverständige fürchtet, dass eine Elektrifizierung der Oberfranken-Achse gar nicht verwirklicht wird. » mehr

Für ihr großes ehrenamtliches Engagement wurde in diesem Jahr beim Neujahrsempfang in Marktleugast stellvertretend für alle ehrenamtlich Engagierten die BRK-Bereitschaft Mannsflur ausgezeichnet. Im Bild (von links): stellvertretende Kreisbereitschaftsleiterin Tina Martens, Kreisbereitschaftsleiter Kai Ramming, Oliver Döring, stellvertretender Bereitschaftleiter Alexander Wintchen, Petra Döring, Landrat Klaus Peter Söllner, Bereitschaftsleiter Reinhard Eckert, Landtagsabgeordneter Ludwig Freiherr von Lerchenfeld, Bürgermeister Franz Uome, Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner und Landtagsabgeordneter Klaus Adelt.	Foto: Helmut Engel

14.01.2018

Region

BRK Mannsflur eine Bastion im Oberland

Bürgermeister Franz Uome dankt den Rotkreuzlern zum Neujahrsempfang stellvertretend für alle Ehrenamtlichen. Lob gab es auch von Landrat Klaus Peter Söllner. » mehr

13.01.2018

Region

Hohenner begrüßt Beschluss der Bahn

Bayreuth/Untersteinach - Die Hauptgeschäftsführerin der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bayreuth, Gabriele Hohenner, begrüßt die Entscheidung der Bahn, bei Untersteinach die Gleise niedriger zu leg... » mehr

11.01.2018

Oberfranken

Bahn legt bei Untersteinach Gleise tiefer

Die Oberfranken-Achse behält alle Optionen: Weil die Brücken zu niedrig geplant sind, reagiert die Bahn nun. So bleibt die Elektrifizierung möglich. » mehr

Strommast

22.12.2017

Oberfranken

Klare Absage an Trassenplanung

Die Varianten für die 380 kV-Leitung "P44" nehmen immer mehr zu. Emmi Zeulner und Jürgen Baumgärtner üben an den Plänen harsche Kritik. » mehr

Die Dieselloks passen unter den Brücken bei Untersteinach durch. Zu wenig Spielraum lassen die Bauwerke aber für eine Elektrifizierung. Untersteinach ist dabei keineswegs das einzige "Hindernis" für den Ausbau der Oberfranken-Achse. Es gibt noch mehr zu niedrige Brücken auf der Strecke. Foto: Gabriele Fölsche

22.12.2017

Region

Kein Fall für den "Schwarzen Peter"

Nicht nur die Brücken der Untersteinacher Umgehung behindern eine Elektrifizierung der Oberfranken-Achse. Es liegt am System, sagt Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".