Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

HUGO VON HOFMANNSTHAL

15.07.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 15. Juli

Das aktuelle Kalenderblatt für den 15. Juli 2019: » mehr

Martin Kusej

06.06.2019

Boulevard

Martin Kusej startet mit Euripides-Drama

Bald beginnt Martin Kusejs erste Spielzeit am Wiener Burgtheater. Der künftige Direktor wird sie mit dem Drama «Die Bakchen» starten. Außerdem bringt er vier eigene Inszenierungen aus München mit. » mehr

Harald Schmidt

02.06.2019

Boulevard

Harald Schmidt hat kein Problem mit seinem Image

Harald Schmidt mimt auf der Opernbühne einen Snob. Und das ist ganz nah dran an seinem Leben. » mehr

01.02.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 1. Februar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 1. Februar 2019: » mehr

25.01.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 25. Januar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 25. Januar 2019: » mehr

Unwiderstehlich verdreht die Buhlschaft (Sandra Maria Huimann) Jedermann (Tom Quaas) den Kopf. Noch feiern die beiden ein üppiges Fest, doch mitten im Trubel hört Jedermann sein Totenglöcklein läuten. Foto: Andrea Herdegen

29.08.2018

Kunst und Kultur

Revue vom Sterben des reichen Mannes

Die Landesbühnen Sachsen bringen den "Jedermann" auf die Luisenburg. Sie erfrischen den Klassiker mit neuen Ideen. » mehr

Bürgermeister Karl-Willi Beck, künstlerische Leiterin Birgit Simmler (von links) und Festspiel-Verwaltungsleiter Harald Benz (rechts) beschenkten Heinrich Meyer (Mitte) und dessen Frau auf der Bühne.	Foto: pr.

08.08.2018

Fichtelgebirge

Treuer Gast aus der Schweiz

Die Luisenburg-Festspiele feiern ihren 100 000. Besucher. Heinrich Meyer reist seit Jahren ins Fichtelgebirge. » mehr

Anna Netrebko

13.07.2018

Kunst und Kultur

Salzburger Festspiele: Passion, Leidenschaft, Ekstase

Die Salzburger Festspiele sind ein Mammutspektakel künstlerischer Extraklasse. Wer wird zum Superstar der Saison? » mehr

Wolfgang Weser vor den Chören aus Hof und Nürnberg, Lothar Littmann (rechts) und den Instrumentalisten: "Die Zeit, ein sonderbares Ding". Foto: Harald Dietz

01.02.2016

Hof

Und so weiter durch Jahrtausende

Der Kammerchor Hof bestätigt seinen Ruf als führendes Vokalensemble der Region. Nach einem Programm höchsten Anspruchs applaudieren 300 Zuhörer stehend. » mehr

Richard Strauss,  1918 von Max Liebermann porträtiert.

11.06.2014

Kunst und Kultur

Das Leben, tief und tausendfach

Richard Strauss inspirierte die Moderne und vollendete die Tradition. Als Opern- und Orchesterkomponist gehört er zu den bedeutendsten Tonkünstlern des 20. Jahrhunderts. Heute vor 150 Jahren kam er in... » mehr

Frieden, noch: August Macke, "Große Promenade". 	© Walter Bayer, München

31.12.2013

Kunst und Kultur

13 auf 14

Dreizehn auf vierzehn: Wenn von heute auf morgen Millionen Silvesterraketen im europäischen Nachthimmel aufblitzen, müssen wir nicht an Geschosse denken, die derzeit in 35 weniger glücklichen Weltgege... » mehr

Am Ende holt der Tod den Jedermann dann doch - die Trebgaster Aufführung begeisterte das Publikum. 	Foto: Reißaus

09.06.2013

Kunst und Kultur

Trebgast umjubelt Jedermann

Trebgast - Sie war nicht nur umjubelt, sondern auch von einem herrlichen Sommerabend begleitet, die Premiere des Dramas "Jedermann", dem Spiel vom Sterben des reichen Mannes aus der Feder von Hugo von... » mehr

Der Tod (Benedikt Lehmann) hat Jedermann (Gerd Kammerer) fest im Griff.

06.06.2013

Kulmbach

"Jedermann" - ein sinnliches Spektakel

Heute Abend geht der Vorhang auf zur vierten Premiere der Saison an der Naturbühne Trebgast. Gezeigt wird der "Jedermann" von Hugo von Hofmannsthal. » mehr

Zum "Frühstück im Atelier" serviert die Aufwärterin eine Kanne Kaffee: Gemälde von Edouard Manet.

16.11.2012

Kunst und Kultur

Im ganzen Körper heitere Erregung

Keinem anderen Getränk sprechen die Deutschen lieber zu als dem Kaffee. Jahrhundertelang dienten Cafés als Treffpunkt für Revolutionäre, Kaufleute und Intellektuelle. Viel allerdings blieb von jener G... » mehr

Rudolf Alexander Schröder auf einer Fotografie im Jahr 1924.

22.08.2012

Kunst und Kultur

Dichter und Mittler

Siegfried Lenz nannte ihn den "letzten großen Vertreter der deutschen Gelehrtenrepublik", der Verleger Siegfried Unseld würdigte ihn als "Bürger, Weltmann, Christ, Mittler und Dichter". » mehr

Hermann Rudorf

08.05.2012

Kunst und Kultur

Rückschlag für geplanten Münchner Musiksaal

München - Rückschlag für den neuen Münchner Musiksaal: Das Kuratorium des Deutschen Museums hat Plänen für eine neue Konzerthalle im alten Kongresssaal des Museums eine Absage erteilt. » mehr

Der erste Salzburger "Jedermann" im Festspieljahr 1920.

01.12.2011

Kunst und Kultur

Bekehrung im Zirkus

So ungelegen kommt der Tod nicht oft. Gerade als der reiche Mann sich am vitalsten fühlt, als er prassend, trinkend, schmausend die Geliebte mitsamt den Freunden bewirten will, rührt der Knochenmann e... » mehr

Der Augenblick der Erkenntnis: Angesichts der unmissverständlichen Aufforderung des Todes (Florian Walter, hinten) lässt auch die Buhle (Iris Hochberger) Jedermann (Eckhart Neuberg) im Stich.	Foto: Anja Simon /E.T.A.Hoffmann-Theater

29.07.2011

Kunst und Kultur

Gespräch mit dem Götzen - dem Geld

Bamberg - "Jedermann" ist überall. In Salzburg, wo am Mittwoch "Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes" die 91. Festspiele eröffnete, und auch in Bamberg. Dort, in der malerischen Alten Hofhaltung v... » mehr

Oliver Storz	dpa

14.07.2011

Kunst und Kultur

Festspiel-Mäzene spenden drei Millionen

Bayreuth - Die Mäzene der "Gesellschaft der Freunde von Bayreuth" haben ihr Kontingent von 14 000 Eintrittskarten für die diesjährigen Wagner-Festspiele noch einmal verteidigt. "Das sind keine Freikar... » mehr

"Das G8 war spitze", drücken Sebastian Brödel, Philipp Fuhrmann und Claudia Wagner mit ihren Fingern aus. Dass sie nach der anstrengenden Deutsch-Prüfung noch lachen können, zeigt, dass sie sich gut vorbereitet fühlten. 	Foto: Miedl

14.05.2011

Wunsiedel

Zum Start ein Gedicht

Für 65 G8-Schüler des Luisenburg-Gymnasiums beginnen die Prüfungen. Als erste Hürde steht das Fach Deutsch auf dem Programm. » mehr

fpku_wien_180211

18.02.2011

Kunst und Kultur

Zwischen Endzeit und Aufbruch

Es war die Zeit, da Dichtern wie dem Österreicher Hugo von Hofmannsthal "die Worte im Munde wie modrige Pilze" zerfielen. Es war auch die Zeit, in der eine Metropole wie Wien als "Gesamtkunstwerk" sic... » mehr

26.01.2011

Kunst und Kultur

Ein Ochs in der Oper

So ein Ochs wie er, der kann mit Frauen. Jedenfalls glaubt er das selbst von sich, der Baron Ochs auf Lerchenau. Der Altersbrunft des spätbarocken Stiers entgeht kein Kammerkatzerl und keine Komtesse.... » mehr

22.03.2008

Wunsiedel

Ein Genie – auch auf musikalischem Gebiet

Wunsiedel – Literatur und Musik, diese beiden Kunst-Schwestern finden gerne zueinander. Auch Jean Paul fühlte sich zur Musik sehr hingezogen. » mehr

20.03.2008

Kunst und Kultur

Zeit für Poesie

Poesie heißt Gedicht, Dichtkunst. Sich Zeit zu nehmen für Lyrik im Besonderen, für die „schöne“ Literatur, das „gute“ Buch ganz allgemein – dazu finden sich nicht eben viele mehr bereit. Denn anspruch... » mehr

20.03.2008

Kunst und Kultur

Zeit für Poesie

Poesie heißt Gedicht, Dichtkunst. Sich Zeit zu nehmen für Lyrik im Besonderen, für die „schöne“ Literatur, das „gute“ Buch ganz allgemein – dazu finden sich nicht eben viele mehr bereit. Denn anspruch... » mehr

^