Topthemen: Fall Peggy KnoblochStromtrasse durch die RegionHofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnGerch

KARL-WILLI BECK

Viele Dutzend Hände schüttelten Bürgermeister Karl-Will Beck (Mitte) sowie zweiter Bürgermeister Manfred Söllner (Zweiter von links) und dritter Bürgermeister Wilfried Kukla (links) beim Neujahrsempfang. Auf dem Bild wünscht Beck SWW-Geschäftsführer Marco Krasser ein gutes neues Jahr. Mehr Bilder vom Wunsiedler Neujahrsempfang gibt es unter www.frankenpost.de . Fotos: Florian Miedl

08.01.2019

Fichtelgebirge

Ausblick auf jede Menge Herausforderungen

Einige markante Gebäude und Grundstücke werden in den nächsten Monaten mit neuem Leben erfüllt. Die Zahl der Geburten sinkt nach einigen Jahren wieder leicht. » mehr

Nach einer eineinhalbstündigen emotionalen Rede saß Bürgermeister Karl-Willi Beck noch einen Moment in sich gekehrt in der Fichtelgebirgshalle, bevor er sich unter die Gäste mischte. Mehr Bilder vom Wunsiedler Neujahrsempfang gibt es unter www.frankenpost.de im Internet. Fotos: Florian Miedl

07.01.2019

Fichtelgebirge

Beck spricht erstmals über seine Krankheit

Der Wunsiedler Bürgermeister kündigt beim Neujahrsempfang an, dass ihm eine schwere Operation bevorsteht. Zuvor lobt er vor allem die ehrenamtlichen Helfer. » mehr

Vorhaben für Kinder und die Wirtschaft

03.01.2019

Fichtelgebirge

Vorhaben für Kinder und die Wirtschaft

Zu Beginn des neuen Jahres berichten die Bürgermeister der Region, was sie sich für 2019 vorgenommen haben, beruflich - und privat: Karl-Willi Beck, Wunsiedel. » mehr

2019 hat begonnen, die Menschen wünschen sich Gesundheit und Glück. Auch die Frankenpost wünscht ihren Lesern ein gutes neues Jahr.

01.01.2019

Fichtelgebirge

Das Jahr 2019 bringt...

Der Jahreswechsel ist traditionell die Zeit des Bilanzziehens, aber auch eine gute Gelegenheit vorauszublicken. So kündigen sich in den größten Kommunen des Fichtelgebirges Dinge an, die viele Mensche... » mehr

23.12.2018

Wunsiedel

Beck lässt das Jahr Revue passieren

In seinem Rückblick auf das Jahr 2018 hat Bürgermeister Karl-Willi Beck an die laufende Sanierung der Mittelschule und der Schwimmhalle erinnert. » mehr

Ruhe vor dem Sturm: Im Frühjahr sollen bereits wieder Gäste in der "Waldlust" bewirtet werden. Fotos: Florian Miedl

21.12.2018

Fichtelgebirge

Oberbayern kaufen die "Waldlust"

Sepp Schwarzenbach und Korbinian Haberlander planen in Wunsiedel ein Lokal für Ausflügler und Luisenburg-Besucher. Die Chefs der Firma Lago wollen im April eröffnen. » mehr

Der Rehauer Stadtrat hat den Haushalt 2019 einstimmig verabschiedet. Foto: Gerhard Seybert - stock.adobe.com

21.12.2018

Fichtelgebirge

"Absurde Forderung"

Wie soll der Stadtrat Wunsiedel einen genehmigungsfähigen Haushalt aufstellen? Dazu beschließt das Gremium, um ein Gespräch mit der Regierung nachzusuchen. » mehr

An diesen Kreisverkehr bei Holenbrunn soll die neue Ortsumgehung künftig andocken.	Foto: Florian Miedl

21.12.2018

Fichtelgebirge

Weg für die Umgehung ist frei

Das Verwaltungsgericht Bayreuth hat eine Klage gegen die Pläne für Holenbrunn-Süd abgewiesen. Mit einer Resolution fordert Wunsiedel nun den baldigen Baubeginn. » mehr

Die künstlerische Fassade der Luisenburg hat die Mitglieder des Großbaumaßnahmenausschusses lange beschäftigt. Foto: Florian Miedl

20.12.2018

Fichtelgebirge

"Den Ausschuss lasse ich mir patentieren"

Vor neun Jahren hat der Wunsiedler Bürgermeister Karl-Willi Beck ein besonderes Gremium ins Leben gerufen. Es berät über Jahrhundert-Beschlüsse. » mehr

Andreas Schmuderer (links) bei Siemens für dezentrale Energiesysteme zuständig und Marco Krasser von der SWW denken die Energiezukunft neu. Foto: Matthias Bäumler

13.12.2018

Fichtelgebirge

Zwei Gallier wollen andere Energiewende

Andreas Schmuderer von der Siemens AG und Marco Krasser von der SWW setzen auf dezentrale Netzwerke. Eine HGÜ-Leitung wäre demnach überflüssig. » mehr

Nur bis etwa hundert Meter hinter dem Haus können sich die Bernsteiner und der BN ein Gewerbegebiet vorstellen. Foto: Florian Miedl

11.12.2018

Fichtelgebirge

Bernsteiner geschlossen wie eine Wand

Die Grundstückseigner lassen sich nicht von guten Angeboten beeindrucken. Sie fürchten um die Lebensqualität in ihrem Dorf. » mehr

07.12.2018

Fichtelgebirge

Anwalt soll Trasse überprüfen

Der Landkreis nimmt sich auch für den Ostbayernring juristischen Beistand. Die Kreisräte nehmen mit knapper Mehrheit den Antrag der Grünen und Freien Wähler an. » mehr

Auf Schnee müssen die Weißenstädter zumindest bei der Eröffnung des romantischen Marktes in diesem Jahr verzichten. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Foto: Schi

29.11.2018

Wunsiedel

In der ganzen Region weihnachtet es sehr

Die Adventsmärkte läuten die staade Zeit ein. Süße Leckereien, Kunsthandwerk und mehr laden die Menschen dazu ein, die Hektik des Alltags zu vergessen. » mehr

Dass auch in einigen Jahren noch Strom fließt, dürfte sicher sein. Aber ob er dann tatsächlich über die HGÜ-Leitungen transportiert wird, ist fraglich. Foto: Oliver Berg/dpa

27.11.2018

Fichtelgebirge

Landkreis schöpft neue Hoffnung

Politiker und BIs sehen die Chance, die HGÜ-Trasse doch noch zu stoppen. Die Absage von Ministerium und Bundesnetzagentur werten sie als Frechheit. » mehr

Doppik oder Kameralistik: Wie die Stadt Selb zukünftig ihre Bücher führt, wird der Stadtrat am heutigen Mittwoch diskutieren. Foto: Andreas Godawa

27.11.2018

Selb

Zurück in die Zukunft

Seit 2007 wirtschaftet die Stadt Selb mit der doppelten Buchführung. Nun soll der Stadtrat beraten, ob die Kämmerei wieder auf die alte Berechnungsart umschwenkt. » mehr

27.11.2018

Fichtelgebirge

Beck plant große Veranstaltung

Als einen "Skandal" bezeichnet der Wunsiedler Bürgermeister Karl-Willi Beck, dass zur Sondersitzung des Kreistags die Vertreter des Wirtschaftsministeriums und der Bundesnetzagentur abgesagt haben. » mehr

Bürgermeister Jürgen Hoffmann ist stolz auf die Biotope in Hohenberg. Das Bild zeigt den Brutteich. Foto: Matthias Bäumler

22.11.2018

Fichtelgebirge

Ein Landkreis voller Biotope

Seit Jahren macht das Fichtelgebirge Schlagzeilen wegen seiner wirtschaftlichen Entwicklung. Dabei scheint es, als würde die Natur auf der Strecke bleiben. Dem ist aber nicht so. » mehr

Die Kehrmaschine leistet ganze Arbeit: Die Festspielstadt ist nach Ansicht vieler Bürger sauberer geworden. Foto: Matthias Bäumler

21.11.2018

Fichtelgebirge

Teuerste Straßenreinigung kostet 548 Euro

Das Dauerthema in Wunsiedel beschäftigt erneut den Stadtrat. Die Auswertung des ersten Jahres gleicht einer wissenschaftlichen Arbeit. » mehr

Der neue Zweckverband kann voraussichtlich ab Januar die Entwicklung des Gewerbeparks Plärrer aufnehmen. Foto: Florian Miedl

19.11.2018

Wunsiedel

Erster Schritt für das Groß-Gewerbegebiet

Der Wunsiedler Stadtrat stimmt der Gründung eines Zweckverbandes zu. Noch sind aber längst nicht alle Fragen geklärt. » mehr

Auch der Sitzungssaal erstrahlt seit Kurzem in LED-Licht. Foto: M. Bäu.

16.11.2018

Wunsiedel

Wunsiedel weiter als München und Nürnberg

In fast allen Straßen in der Festspielstadt erstrahlt LED-Licht. In wenigen Jahren rechnet sich die Investition. » mehr

Eine innige Verbindung: Birgit Simmler und Karl-Willi Beck. Foto: F. M.

16.11.2018

Fichtelgebirge

Festspiele als eigene Gesellschaft

Langfristig soll der Theaterbetrieb finanziell unabhängig werden. Die Stadt hat aber auch dann das letzte Wort. » mehr

Die Demokraten üben den Schulterschluss und laden alle Bürger ein, am Samstag für eine friedliche und offene Gesellschaft zu demonstrieren (von links): Nanne Wienands (Hofer Bündnis/Allianz gegen Rechtsextremismus), Petr Arnican (Deutscher Gewerkschaftsbund), Paul Göths ("Wunsiedel ist bunt"), Wilfried Kukla (Bayerisches Bündnis für Toleranz), Diakon Christian Neunes (Sprecher von "Wunsiedel ist bunt"), Pfarrer Jürgen Schödel (Evangelische Kirche Wunsiedel), Nils Oskamp (Comic-Künstler) und Manfred Söllner (Zweiter Bürgermeister der Stadt Wunsiedel).	Foto: Tamara Pohl

14.11.2018

Wunsiedel

Mit Zeichen und Zeichner gegen den Hass

Am Samstag wird die rechtsextreme Partei "Der dritte Weg" in Wunsiedel marschieren. Ein breites demokratisches Bündnis lädt zur Gegendemo ein. Dabei soll manchem ein Licht aufgehen. » mehr

Wenn eine Chantal künftig ihren Zweitnamen Charlotte lieber trägt, ist das kein Problem. Foto: Soeren Stache/dpa

09.11.2018

Fichtelgebirge

"Dann heiße ich ab sofort Frank!"

Tauschen kann man Vieles - nun sogar die Reihenfolge der eigenen Vornamen. » mehr

Gut 80 Vertreter von Kirchen, Gewerkschaften, Verwaltung und Politik nahmen am Wunsiedler Forum teil. Fotos: Florian Miedl

07.11.2018

Wunsiedel

Beck warnt vor unseligem Schulterschluss

Um die 80 Experten diskutieren über braune Netzwerke. Dabei spielt als "verlängerter Arm in die Parlamente" auch die AfD eine Rolle. » mehr

Sie hoffen darauf, dass der Pumptrack verwirklicht wird (von links): Jasmin, Jonas und Marie Thoma. Fotos: Matthias Bäumler

30.10.2018

Wunsiedel

Jonas' Traum vom Pumptrack lebt weiter

Der zwölf Jahre alte Jonas Thoma aus Wunsiedel gibt nicht auf. Mit einem Förderverein will er den Bau der Radsport-Anlage doch noch verwirklichen. » mehr

Schlüsselübergabe für die neuen Räume in der Maximilianstraße: Unser Bild zeigt (von) Sparkassen-Vorstandsvorsitzenden Andreas Pöhlmann, Uwe Heidel vom Wunsiedler Kommunalunternehmen Immobilien und Architekt Peter Kuchenreuther.

28.10.2018

Wunsiedel

Der "Kronprinz" ist die Krönung

Die Sparkasse Hochfranken kehrt in Wunsiedel an den Ort zurück, wo ihre Geschichte vor fast 200 Jahren begann. Bei der Einweihung gibt es von allen Seiten Lob. Der Neubau ist voll vermietet. » mehr

Bei einem Rundgang schauten sich am Samstag viele Interessierte das neue Sparkasse-Gebäude in der Maximilianstraße in Wunsiedel an. Foto: Florian Miedl

28.10.2018

Wunsiedel

Wunsiedler stürmen Neubau

Wunsiedel - Das Interesse am Neubau des ehemaligen Hotels "Kronprinz" beim "Tag der offenen Tür" und an der Enthüllung des geretteten Torbogens war groß: Weit über 100 Wunsiedler warteten bereits vor ... » mehr

Helmut Kastner moniert geringes Interesse der Bürger

17.10.2018

Wunsiedel

Bürgerinitiative fordert Transparenz bei Trassen-Plänen

"Seußen wehrt sich" erhebt schwere Vorwürfe gegen Landrat Dr. Karl Döhler und Wolfgang Kreil. Die Initiative wirft beiden vor, Geheimpläne zu schmieden. » mehr

Temposünder wehrt sich erfolgreich gegen Bußgeld

16.10.2018

Hof

Temposünder wehrt sich erfolgreich gegen Bußgeld

Trotz einer eindeutigen Geschwindigkeitsmessung kommt ein junger Mann aus dem Landkreis davon, ohne zahlen zu müssen. Das Amtsgericht Wunsiedel spricht den Fahrer frei. » mehr

15.10.2018

Fichtelgebirge

Temposünder muss nicht zahlen

Trotz einer eindeutigen Geschwindigkeitsmessung kommt ein Verkehrssünder aus Töpen ohne Bußgeld davon. Das Amtsgericht Wunsiedel spricht den jungen Fahrer frei. » mehr

Seit Anfang Oktober hat die Gaststätte "Waldlust" auf der Luisenburg geschlossen. Foto: Matthias Bäumler

12.10.2018

Fichtelgebirge

Zukunft der "Waldlust" ungewiss

Die Luisenburg-Gaststätte steht leer. Es ist möglich, dass die Stadt das gesamte Areal an einen Investor verkauft. » mehr

10.10.2018

Fichtelgebirge

"Der Freistaat zeigt, wo der Hammer hängt"

In den Landkreis fließen mehr als 21 Millionen Euro Bedarfszuweisungen. » mehr

Urlaub aus Liebe zum Fichtelgebirge

10.10.2018

Wunsiedel

Urlaub aus Liebe zum Fichtelgebirge

Das Ehepaar Christa und Heinz Bork aus Wolfsburg hat in den letzten 36 Jahren über fünfzig Mal aus Liebe zum Fichtelgebirge Urlaub auf dem Ferienhof Beck in Sinatengrün gemacht. » mehr

Großkronige Bäume müssen auch in Zukunft auf dem Parkplatz des E-Centers ersetzt oder neu angepflanzt werden. Foto: Schi.

05.10.2018

Wunsiedel

Die Bäume müssen erhalten bleiben

Am E-Center wird auch weiterhin der Bergahorn das Bild des Parkplatzes bestimmen. Der Bauausschuss lehnt eine Befreiung des E-Center- Inhabers ab. » mehr

In sehr schlechtem Zustand ist die Richard-Wagner-Straße in Wunsiedel. Doch die Stadt musste die bereits konkreten Ausbauplanungen stoppen, weil die Finanzierung unklar ist. Foto: Florian Miedl

02.10.2018

Fichtelgebirge

Sanierungsstau beim Straßenbau

Seit Januar können die Bürger aufatmen: Die Ausbaubeiträge sind Geschichte. » mehr

44 Beschäftigte des Finanzamts Wunsiedel haben gestern ihre Verbeamtungs-Urkunde bekommen, zwölf bekamen einen festen Arbeitsvertrag. Im Rahmen eines Festakts, zu dem etliche Ehrengäste geladen waren, wurden die Urkunden überreicht. Foto: Peggy Biczysko

25.09.2018

Fichtelgebirge

Nie mehr zittern um den Arbeitsplatz

44 Beschäftigte des Finanzamts Wunsiedel werden verbeamtet. Seit Bestehen des Scan-Zentrums sind hier sieben Millionen Steuererklärungen auf Papier eingescannt worden. » mehr

Seit einem Jahr fährt die Kehrmaschine durch Wunsiedel. Foto: Matthias Bäumler

24.09.2018

Fichtelgebirge

Wunsiedel kann Rechtsgeschichte schreiben

Das Straßenkehren bewegt die Bürger in der Festspielstadt. In Zukunft müssen auch die Anwohner an Staatsstraßen bezahlen. » mehr

Schlaug will beim Kronprinz-Portal mitsprechen

24.09.2018

Wunsiedel

Schlaug will beim Kronprinz-Portal mitsprechen

Wo findet das historische Bauteil einen neuen Platz? Während das KU Immobilien schon eine Idee hat, will der Buliwu- Stadtrat diskutieren. » mehr

Das kurz vor der Vollendung stehende Wohn- und Geschäftshaus Kronprinz ist eines der Vorzeigeobjekte des KUs Immobilien. Fotos: Matthias Bäumler

21.09.2018

Wunsiedel

"Wollen Dinge nicht vergammeln lassen"

Bürgermeister Karl-Willi Beck und die Vorstände der Kommunalunternehmen erläutern die Finanzen Wunsiedels. Sie sehen hinter allen Investitionen eine Strategie. » mehr

21.09.2018

Wunsiedel

Erste Bewohner in Wunsiedler GU

In dem Haus werden bis in einiger Zeit um die 170 Menschen leben. Noch stehen nicht alle Räume zur Verfügung. » mehr

Walter Probst aus Marktredwitz hat mit seinem Elektro-Rollstuhl von Marktredwitz aus die Kösseine erklommen. Auf dem Bild ist er mit einem Urlauber aus Hamburg zu sehen. Foto: pr.

21.09.2018

Marktredwitz

Mit dem Rollstuhl auf die Kösseine

Walter Probst zeigt, dass man auch mit Gehbehinderung Spaß am Leben haben kann. Er lädt die Menschen mit diesem Handicap ein, sich ihm anzuschließen. » mehr

Kasse leer. So zumindest beurteilt das Landratsamt die finanzielle Situation der Stadt Wunsiedel. Foto: Christian Charisius

19.09.2018

Fichtelgebirge

Jeden Tag ein Landratsgehalt

Wunsiedel wird auf Jahre hinaus keinen genehmigten Haushalt erhalten. Das geht aus einem Schreiben der Rechtsaufsicht hervor. » mehr

Die Besucher aus Pakistan waren nach dem Referat von Siemens-Manager Andreas Schmuderer (Fünfter von rechts) von Wunsiedel beeindruckt. Foto: M. Bäu.

18.09.2018

Fichtelgebirge

Pakistani lernen vom Beispiel Wunsiedel

Bei einer Veranstaltung des Siemens-Konzerns und des Bfz Hof in der Festspielstadt dreht sich alles um die Energie. Die internationalen Gäste sind beeindruckt. » mehr

Sie sind mit der Generalsanierung zufrieden (von links): Stadträtin Margit Widenmayer, KU-Vorstand Uwe Heidel, Stadträtin Gertraud Sturm, Projektleiterin Angela Schwarz, die Geschäftsleiterin der Firma Roth, Veronika Sirch, Bauleiter Alexander Putzer und Bürgermeister Karl-Willi Beck. Foto: Matthias Bäumler

10.09.2018

Fichtelgebirge

Wunsiedler Mint-Haus fertig

Das KU Wun-Immobilien hat ein Mehrfamilienhaus in der Ludwigstraße komplett saniert. Nun hat auch das Stadtarchiv neue Räume. » mehr

Die Brücke über den Siechenbach ist derart marode, dass sie die Stadt vorsorglich gesperrt hat. Foto: Matthias Bäumler

09.09.2018

Wunsiedel

Viele Brücken in Wunsiedel marode

Sperrung, Sanierung und Abriss: Die Festspielstadt muss schon in nächster Zeit handeln. Allerdings muss niemand wirklich Angst haben. » mehr

09.09.2018

Fichtelgebirge

Konsolidierung verhindert Sanierung der Straßen

Wunsiedel - Es ist eine Zwickmühle: Die Stadt Wunsiedel ist einerseits finanziell klamm, hat andererseits einen hohen Investitionsbedarf in ihre Straßen. » mehr

Das Stück "Andreas Hofer" war zwar kein Publikumserfolg, aber anspruchsvolles Historien-Theater. Auf dem Bild die Hauptdarsteller Paul Kaiser (links) und Jürgen Fischer. Foto: Florian Miedl

05.09.2018

Fichtelgebirge

Schönheitsfehler trotz bester Zahlen

Birgit Simmler überspringt in ihrer ersten Spielzeit auf der Luisenburg die 150.000er-Marke. Das Hauptstück läuft aber wesentlich schlechter als erwartet. » mehr

Die Schutzhütte steht für die Kinder bereit. Darüber freuen sich (von links): Stadtbaumeister Klaus Brunner, Dekan Peter Bauer, Bürgermeister Karl-Willi Beck, Stadtförster Hubert Steinberger und die geschäftsführende Vorständin der Diakonie Selb-Wunsiedel, Siglinde Janka. Foto: M. Bäu.

28.08.2018

Fichtelgebirge

Kinder lernen im Wald gute Tischsitten

In Wunsiedel startet in der kommenden Woche der erste Waldkindergarten im Landkreis. Wenn es draußen gar zu ungemütlich wird, gibt es eine Schutzhütte. » mehr

Eine starke Polizei, die rechte Gewalt entschieden bekämpft, forderte die innenpolitische Sprecherin der Grünen im Landtag, Katharina Schulze, beim Frühschoppen der Partei in Marktredwitz. Das Foto entstand bei einer Kundgebung der rechtsextremen Partei "Der dritte Weg" in Wunsiedel. Fotos: Matthias Bäumler

28.08.2018

Fichtelgebirge

Grüne plädieren für eine starke Polizei

Die Innenpolitikerin Katharina Schulze setzt im Kampf gegen den Rechtsextremismus auf Härte und Zivilcourage. Im Landkreis Wunsiedel ist die Lage relativ ruhig. » mehr

In dieses Haus auf der Südseite des Rathausparkplatzes sollten eigentlich lettische Arbeiter einziehen. Foto: Matthias Bäumler

20.08.2018

Fichtelgebirge

Lettische Arbeiter von Wohnung entsetzt

Ein Handwerker-Trupp wollte vorübergehend in einem Haus der Wun-Immobilien logieren. Doch als sie die Unterkunft sahen, reisten sie umgehend wieder ab. » mehr

Bürgermeister Karl-Willi Beck bietet dem Freistaat an, doppelt so viele Flüchtlinge aufzunehmen als bisher schon.

17.08.2018

Wunsiedel

Heftiger Streit wegen 90 Euro

German Schlaug spricht im Wunsiedler Stadtrat von geringer Wertschätzung gegenüber den Partnerstädten. Dies bringt Bürgermeister Karl-Willi Beck auf die Palme. » mehr

Beim Rundgang durch die derzeit sanierte Mittelschule (von links): Bauleiter Johannes Klose vom Architekturbüro Kuchenreuther, Stadtbaumeister Klaus Brunner und Bürgermeister Karl-Willi Beck. Foto: Matthias Bäumler

14.08.2018

Fichtelgebirge

Mittelschule bald komplett neu

Die Schüler in Wunsiedel erhalten die derzeit modernste Ausstattung. Tafeln mit Kreide gibt es in Zukunft nur noch in wenigen Räumen. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".