Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

KLAUS WOLFRUM

Hier am Eingang des Wohngebietes Weinberg eröffnet demnächst eine Spielothek. Allerdings handelt es sich nur um einen kleinen Teil des Gebäudes, das Vorhaben erstreckt sich lediglich auf 125 QuadratmeterWenn die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden, hat die Stadt keine Möglichkeit, das Vorhaben zu verhindern.

07.11.2019

Münchberg

Helmbrechs: Unmut wegen Machtlosigkeit

Eine Spielothek soll an der Münchberger Straße in Helmbrechts eröffnen. Der Bauausschuss beklagt, dass er keine Handhabe habe. » mehr

Derzeit sind die Arbeiten an der Nordfassade der Alten Weberei im Gange. Der hier eingerüstete Bereich soll nach Willen einer Mehrheit im Bauausschuss dieselbe rote Farbe erhalten wie die vordere Seite mit den Rettungstreppen. Demnächst stehen die Planungen für die Gestaltung der Freifläche an. Foto: Bußler

06.11.2019

Münchberg

Auch die Nordseite wird rot

Die Farbgebung der Alten Weberei beschäftigt den Bauausschuss Helmbrechts erneut. Für den Platz am Gebäude gibt es bereits viele Ideen. » mehr

Der Helmbrechtser SPD-Ortsverein hat seine Kandidaten nominiert. Vorne in der Mitte Bürgermeisterkandidat Stefan Pöhlmann, der seine dritte Amtszeit anstrebt. Mit im Bild vorne rechts Ulrich Scharfenberg, Fraktionsvorsitzender im Kreistag, hinten (von rechts) der Münchberger Bürgermeister Christian Zuber und der SPD-Landratskandidat und Landtagsabgeordneter Klaus Adelt. Foto: Engel

25.10.2019

Münchberg

Stefan Pöhlmann tritt zum dritten Mal an

Die Helmbrechtser SPD nominiert den amtierenden Bürgermeister einstimmig. Die Stadtratskandidaten haben ein Durchschnitts- alter von 38 Jahren. » mehr

Zur alternativen Energiepflanze mausert sich die Durchwachsene Silphie, ein aus Nordamerika stammender Korbblütler. Sie ähnelt einer kleinen Sonnenblume. Für die Produktion von Biogas wird in Deutschland bislang vorwiegend Mais angebaut. Doch je nach Standort kann der Anbau der Durchwachsenen Silphie sinnvoller sein, da sie deutlich weniger Dünger oder Pflanzenschutzmittel braucht und vielen Insekten Nahrung bietet. Im Foto bei der Besichtigung (von links): der Münchberger Bürgermeister Christian Zuber, BJV-Naturschutzbeauftragter Klaus Wolfrum, BJV- Bezirksvorsitzender Hartmut Wunderatsch, die stellvertretende Bezirksvorsitzende für Gartenbau und Landespflege, Birgit Wunderatsch, BJV-Kreisvorsitzender Wolfgang Robel, Landrat Dr. Oliver Bär und Landwirt Jürgen Wolfum.

08.10.2019

Münchberg

Gemeinsam für den Artenschutz

Jagdverband, Landwirte und Gartenbauer setzen sich für Blühflächen ein. Ein gelungenes Beispiel gibt es in Mussen bei Münchberg. » mehr

Müllsünder machen Helmbrechts zu schaffen

20.09.2019

Münchberg

Müllsünder machen Helmbrechts zu schaffen

Der Stadtrat sucht nach Lösungen für das Abfallproblem. AZV-Chef Pachsteffl geht mit "einigen wenigen" Leuten hart ins Gericht. » mehr

Der Bau- und Umweltausschuss des Helmbrechtser Stadtrates hat einige schon seit Jahren von Landwirten, Privatleuten und Naturschutzinitiativen angelegte Blühflächen im Bereich des Stadtgebietes besichtigt. Unser Foto zeigt (von links): Wolfgang Feilner, Stadtbauamtsleiter Manuel Thieroff, Helmut Birke, Bernd Baumann, Klaus Wolfrum, Manfred Seel, Wolfgang Tejkl, Annette Neumeister und Bürgermeister Stefan Pöhlmann.	Foto: Bußler

16.07.2019

Münchberg

Helmbrechtser Wiesen blühen

Die Stadt hat auf einigen Flächen eine spezielle Saatgutmischung ausgebracht. Der Umweltausschuss hat nun bereits bestehende Blumenwiesen besichtigt. » mehr

01.07.2019

Münchberg

Rinderstall als Hindernis

Helmbrechts kann in Enchenreuth keine Wohnbauflächen ausweisen. Grund: Ein Landwirt wird dort künftig möglicher- weise wieder Tiere halten. » mehr

11.03.2019

Münchberg

Helmbrechtser SPD kritisiert Zustände in der Pflege

Immer weniger junge Menschen wollen in der Pflege arbeiten. Deshalb wollen die Genossen zu einer Diskussion in der Stadt einladen. » mehr

05.03.2019

Münchberg

Kirche muss warten

Der Neubau der Kita an der Heimeranstraße kostet die Stadt mehr als eine Million Euro. Im Stadtrat erhält der Bürgermeister unerwarteten Gegenwind. » mehr

Mehr als 50 Bewohner von Haide haben schriftlich dagegen protestiert, dass das Sondernutzungsgebiet für Gewerbe bestehen bleibt. Der Stadtrat hat aber anders entschieden. Foto: Nadine Schobert

26.10.2018

Münchberg

Obere Haide bleibt Gewerbegebiet

Eingehend befasst sich der Helmbrechtser Stadtrat mit den Bedenken der Anwohner. Pläne für einen Verbrauchermarkt haben sich vorerst zerschlagen. » mehr

Volkspark soll größer und schöner werden

22.07.2018

Münchberg

Volkspark soll größer und schöner werden

Die Pläne für den Park kommen nicht bei allen Stadträten gut an. Die Mehrheit segnet den Entwurf ab. » mehr

Helmbrechts baut an

20.07.2018

Münchberg

Helmbrechts baut an

Unterhalb des Stadelberges soll ein neues Baugebiet entstehen. Der Stadtrat sagt Ja - die SPD-Fraktion zeigt sich aber gespalten. » mehr

17.07.2018

Münchberg

Rechnungsprüfer unterwegs auf vielen Baustellen

Die Mitglieder des Ausschusses lassen sich von Stadtbaumeister Wolfgang Baier informieren. Dabei kommt auch die Idee einer städtischen Gebäudegesellschaft auf. » mehr

13.07.2018

Hof

Gesellschaft soll Betrieb am Kornberg sichern

Die touristische Entwicklung des Kornbergs geht in die nächste Phase. Die Landkreise Wunsiedel und Hof gründen dafür mit den Kornbergkommunen eine Betriebsgesellschaft. » mehr

09.02.2018

Münchberg

Helmbrechts erhöht Hallengebühren

Zum ersten Mal seit 1987 müssen die Vereine tiefer in die Tasche greifen. In der SPD stimmen zwei Stadträte gegen die neuen Regelungen. » mehr

Klaus Wolfrum im Kreis von Geburtstagsgästen: im Bild (von links) die langjährigen SPD-Weggefährten Dr. Roland Raithel, Joachim Wietzel und Klaus Adelt, Umweltpädagoge Klaus Hübner, Sohn Sebastian Wolfrum, Ehefrau Gisela Wolfrum, Lucie Chmelikova, die Lebensgefährtin des Sohnes, Jubilar Klaus Wolfrum, Landrat Dr. Oliver Bär, Bürgermeister Stefan Pöhlmann und Pascal Bächer vom SPD-Ortsverein Helmbrechts. Foto: Bußler

05.12.2017

Hof

Vollblutpolitiker und Vogelfreund

Klaus Wolfrum ist 70. Der Helmbrechtser steht für Geradlinigkeit und Bodenständigkeit. » mehr

Helmbrechtser Bürgermeister feiert "Runden"

06.07.2017

Münchberg

Helmbrechtser Bürgermeister feiert "Runden"

Stefan Pöhlmann wird heute 50 Jahre alt. Zeit für eine kleine Bilanz und einen Ausblick auf die nächste "Halbzeit". » mehr

Ein Teil der Gruppe, die in Helmbrechts in der Ökostation durch Singvögel-Monitoring wertvolle Erkenntnisse zur Bestandsentwicklung von Singvogelpopulationen gewinnt (von links): Klaus Wolfrum, Siegfried Rudroff, Karlheinz Unger, Ulrich Brendel, Ilse von Laer. Das feine Fangnetz zwischen Wolfrum und seinen Mitstreitern ist kaum zu erkennen. Foto: wb

11.06.2017

Münchberg

Der Himmel wird leerer

Vogelschützer der Ökostation Helmbrechts beklagen kleiner werdende Populationen. Die Ursache suchen sie in der modernen Landwirtschaft. » mehr

27.03.2017

Münchberg

Teile der SPD sagen Nein

Mehrere Helmbrechtser Stadträte wollen kein Sondergebiet Handel hinter der OMV-Tankstelle in der Haide. Bei der Abstimmung aber scheitern sie an der Mehrheit. » mehr

Unter der Regie von Klaus Wolfrum in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des LBV-Kreisverbands Hof entstand vor den Toren der Stadt Helmbrechts ein Biotop mit Umweltbildungsstation. Nach 44 Jahren legte der 68-jährige Helmbrechtser aus gesundheitlichen Gründen den Vorsitz nieder. Dem Vogel- und Naturschutz widmet er sich nun ganz privat. Foto: Irene Gottesmann

08.08.2016

Hof

"Ich bin stolz und zufrieden"

Vor 44 Jahren übernahm Klaus Wolfrum den Vorsitz beim Landesbund für Vogelschutz im Kreisverband Hof. Nach seinem Ausscheiden ist das Amt unbesetzt. » mehr

Über die Zukunft der Mauer, die früher den Abschluss der Firma Weiß zur Friedrichstraße bildete, gehen im Helmbrechtser Stadtrat die Meinungen ziemlich weit auseinander. Foto: Werner Bußler

02.05.2016

Münchberg

Stadtrat hadert mit der Mauer

Der Platz an der alten Weberei in Helmbrechts wird bald zu einem schönen Anblick. Das Problem: Man kann ihn nicht sehen. » mehr

Der seltene Grauspecht findet zunehmend Gefallen am Frankenwald. Foto: Fünfstück

11.02.2016

Naila

Grauspecht kommt in den Frankenwald

Der seltene Vogel entdeckt den Frankenwald als idealen Lebensraum für sich. Dies liegt an der veränderten Struktur der Wälder und einem steigenden Laubholzanteil. » mehr

Dieser Schwarzstorch ist bei Oberkotzau von einem Windrad getötet worden. Foto: LBV

02.02.2016

Hof

Naturschutz im Windrad-Dilemma

Standortprüfungen sollen die Gefahren für Vögel möglichst klein halten. Funktioniert das? Die Meinungen sind geteilt. In der Kritik stehen Anlagen in Waldgebieten. » mehr

01.02.2016

Münchberg

Crossgolfer bekommen offiziell Flächen zugewiesen

Nach einer lebhaften Debatte hat sich der Helmbrechtser Stadtrat für die Trendsportart entschieden. Trotzdem sind noch viele Kritikpunkte offen. » mehr

Seit fünf Jahren wächst die Energiepflanze Silphie auf einem Feld unterhalb der Gottersdorfer Windräder. Auf Einladung der Nailaer und Münchberger Jägerschaft informiert sich Professor Dr. Jürgen Vocke, der Präsident des Bayerischen Jagdverbandes, über Vor- und Nachteile der Pflanze, (von links): Severin Wejbora, Leiter der Landesjagdschule in Wunsiedel, Landwirt und Jäger Klaus Hartwich, Jäger und Naturschutzbeauftragter Klaus Wolfrum, Professor Dr. Jürgen Vocke, Heinz Kammerer, Vorsitzender der Jägerschaft Münchberg, Landwirt Edwin Dietel, Professor Dr. Hartmut Wunderatsch, Bezirksvorsitzender und Präsidiumsmitglied im Landesjagdverband sowie Stefan Eul und Günther Ernst, beide von der Jägerschaft Naila.	Foto: igo

09.08.2015

Münchberg

Silphie macht dem Mais Konkurrenz

In einem Pilotprojekt untersuchen Landwirte und Jägerschaft Vor- und Nachteile der Energiepflanze. Sie wächst auch an trockenen Standorten. Und: Die rauen Blätter schmecken weder Reh noch Sau. » mehr

Beim Treffen in Helmbrechts verabschiedeten die Vogelschützer eine Resolution, mit der sie unter anderem umfassende Aufwertungsmaßnahmen in der Agrarlandschaft und Biodiversitäts-Beratung für die Landwirtschaft fordern. Zugleich treten die Verfasser des Papiers für Fördermaßnahmen ein, die jenen Landnutzern zugutekommen sollen, die artenreiche Heuwiesen und ein Netz von Saum- und Brachflächen erhalten und schaffen. 	Foto: Bußler

01.06.2015

Münchberg

Arbeitskreis setzt sich für Wiesenbrüter ein

Vogelkundler aus 18 europäischen Ländern beschreiben die Zukunft des Braunkehlchens als wenig rosig. Während ihrer Tagung in Helmbrechts verabschieden sie eine Resolution. » mehr

LBV-Kreisvorsitzender Klaus Wolfrum freut sich auf das erste europäische Braunkehlchen-Symposium, das in Helmbrechts stattfindet. 	Foto: Bußler

28.05.2015

Münchberg

Vogelschützer sorgen sich um Wiesenbrüter

Das 1. europäische Braunkehlchen-Symposium lockt Experten aus 18 Ländern nach Helmbrechts und in die Region. Der Singvogel gehört zu den vom Aussterben bedrohten Arten. » mehr

Ein Exot unter den Kanadagänsen in der Region: eine Streifengans aus Zentralasien.	Foto: Thomas Friedrich

24.02.2015

Münchberg

Ein Gast aus Zentralasien

Unter die Kanadagänse, die in der Region zu beobachten sind, hat sich eine Streifengans gemischt. Sie kann bis zu 9000 Meter hoch fliegen. » mehr

Klaus Wolfrum (rechts) und Siegfried Hösch, die beiden Vorsitzenden des Kreisverbands des Landesbundes für Vogelschutz,   mit zwei präparierten Habichten. Die Greifvögel können in der Ökostation Helmbrechts bewundert werden.	Foto: igo

18.02.2015

Münchberg

Bewundert und gehasst

Vogel- und Naturschützer haben den Habicht zum "Vogel des Jahres 2015" gekürt. Die Chance, den Greifvogel zu beobachten, ist gering. Zum einen gibt es nur wenige Brutpaare in der Region, zum anderen f... » mehr

13.11.2014

Münchberg

Räte diskutieren über zu hohes Gras

CSU-Stadtrat Wolfgang Feilner moniert die mangelhafte Pflege von Bepflanzungen auf dem Weinberg. SPD-Stadtrat Bernd Baumann fordert Nachsicht. » mehr

08.11.2014

Münchberg

Sonderwünsche gefährden das Vorhaben

Eine schier endlose Diskussion entspinnt sich im Stadtrat Helmbrechts um eine Dachverbindung. » mehr

Lea Sielski aus Naila gefällt die vielseitige Arbeit in der Ökostation. Dazu gehört auch die Entnahme von Bodenproben. 	Foto: igo

22.10.2014

Münchberg

Für ein Jahr Natur pur

Die 17-jährige Lea Sielski absolviert in der Ökostation ein freiwilliges ökologisches Jahr. Für die naturverbundene junge Frau aus Naila ist es ein Jahr der Orientierung. » mehr

Noch ein Jahr läuft die Kartierung von Braunkehlchen-Populationen. Bereits jetzt sind die Zahlen alarmierend. Von links: Siegfried Hösch, Jürgen Feulner, Lea Sielski und Klaus Wolfrum.	Foto: igo

01.10.2014

Münchberg

Nur noch ein seltener Gast

Heimische Vogelschützer befürchten das Aussterben des Braunkehlchens. Sie sprechen von einem alarmierenden Rückgang der Bestände. Auch in anderen Ländern ist der Wiesenbrüter stark gefährdet. » mehr

img680.JPG Hof

12.05.2014

Hof

Bär setzt auf Zusammenarbeit

Der Landkreis-Chef skizziert in seiner Antrittsrede die großen Herausforderungen. Der CSU-Politiker will möglichst alle mitnehmen. » mehr

Der Rechnungsprüfungsausschuss besichtigt die Grundschul-Mensa (von links): Robert Geigenmüller, Bürgermeister Stefan Pöhlmann, Klaus Wolfrum, Pascal Bächer, Gudrun Seuß, Helmut Birke, Manuel Thieroff und Wolfgang Baier.

13.05.2014

Münchberg

Noch wenig Zuspruch für Mensa

Der Helmbrechtser Rechnungsprüfungsausschuss prüft nicht nur Belege. Die Mitglieder wollen sich selbst von Bauprojekten überzeugen. » mehr

Wenn die Stare zurückkehren, ist der Frühling da. Wegen des Klimawandels ziehen viele Stare aber zum Überwintern nicht mehr aus Deutschland weg, sondern bleiben in wärmeren Gebieten oder in den Städten. Mit dieser Anpassungsstrategie hat es der Star geschafft, weltweit zu einem der häufigsten Vögel zu werden.

05.03.2014

Oberfranken

Viele Vöglein sind schon da

Wegen des Klimawandels verändern Singvögel ihr Zugverhalten. Die Mönchsgrasmücke kehrt vier Wochen früher als noch vor 45 Jahren in ihre Brutgebiete zurück. Der Kuckuck dagegen tut sich hart, die Zeic... » mehr

14.02.2014

Region

Stadtrat unterstützt Resolution

Einstimmig spricht sich das Helmbrechtser Gremium gegen die geplante Stromautobahn aus. Denkbar wäre höchstens eine Erdverkabelung. » mehr

Mit seinen scharfen Krallen hält sich der Grünspecht am Stamm fest.

07.01.2014

Region

Zorro, ein echter Europäer

Der Grünspecht ist der Vogel des Jahres. Die rote Kappe und die schwarze Augenmaske bescheren ihm seinen liebevollen Spitznamen. » mehr

Der Nikolaus war bei den Kindern besonders beliebt.

18.12.2013

Region

Kinder gestalten das Programm

Zeitweise gab es kaum ein Durchkommen auf dem Weihnachtsmarkt am Selbitztal-Radweg in Volkmannsgrün. Zum kulinarischen Angebot gehörte auch "Schwaaß". » mehr

Bürgermeister Stefan Pöhlmann im Gespräch mit dem Stadtplaner und Landschaftsarchitekten Raimund Böhringer. 	Foto: igo

03.12.2013

Region

Helmbrechts will die Gartenschau

Der Stadtrat beschließt in nichtöffentlicher Sitzung: Die Stadt wird sich für die kleine Gartenschau im Jahr 2021 bewerben. Die Entscheidung fällt erst nach lebhafter Debatte. » mehr

Daumen hoch für "Echt.Eberl" und sein Team (von links) Landrat Bernd Hering, Matthias Döhla, Bürgermeister von Konradsreuth, Claudia Plaum, Bürgermeisterkandidatin in Schwarzenbach/Saale, Christian Zuber, Bürgermeisterkandidat in Münchberg, Ulrich Scharfenberg, SPD-Unterbezirksvorsitzender, Landratskandidat Alexander Eberl und SPD-Kreisvorsitzender Klaus Adelt, MdL.

14.11.2013

Region

SPD stellt ihre Kandidaten auf

Die Sozialdemokraten wappnen sich für die Kreistagswahl. Auf der Liste finden sich 30 neue und 30 bekannte Namen. » mehr

Die CSU-Fraktion sieht in der Überquerung der Münchberger Straße am Kreisverkehr bei den Licht- und Kraftwerken ein erhebliches Gefahrenpotenzial für die am Weinberg wohnenden Grundschüler. Sie fordert deshalb den Einsatz von Schülerlotsen.	Foto: igo

04.11.2013

Region

Kritik an "Schaufenster-Antrag"

Die Helmbrechtser Räte streiten sich um Schülerlotsen. Auf den Antrag der CSU, die Autofahrer im LuK-Kreisel anhalten zu lassen, reagiert die SPD mit bissigen Kommentaren. » mehr

Eines der Ziele des Helmbrechtser Grünkonzepts ist es, das Bahnhofsgelände attraktiver zu gestalten. Hier ein Blick von der Nibelungenbrücke Richtung Stadtmitte.	Foto: igo

07.10.2013

Region

Kleine Gartenschau als Chance

Der Vorschlag, für das Jahr 2021 eine Bewerbung abzugeben, findet keinen großen Anklang im Stadtrat. Trotzdem ist die Mehrheit dafür, ein Grünkonzept als Leitfaden für die mögliche Neugestaltung des B... » mehr

27.08.2013

Region

Zwei weiße Amseln unterwegs

Auf den ersten Blick glaubt man, es handle sich bei dem Foto um eine weiße Taube. Doch bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass es eine Albinoamsel ist. » mehr

Das Mausohr ist eine der bedrohten Fledermausarten.

24.08.2013

Region

Batmans kleine Geschwister

Der Landesbund für Vogelschutz lädt am heutigen Samstag zur Fledermausnacht in die Ökostation nach Helmbrechts ein. Besucher können viel über die bedrohten Tiere erfahren. » mehr

Drastisch zurück gegangen ist im Landkreis Hof die Zahl der wiesenbrütenden Vogelarten, wie das Braunkehlchen.	Foto: Ulrich Brendel

14.08.2013

Region

Braunkehlchen stark bedroht

Die Vogelschützer schlagen Alarm: Die Bestände wiesenbrütender Vogelarten gehen stark zurück. Unter Leitung von Jürgen Feulner hat ein Expertenteam aus erfahrenen heimischen Ornithologen deren Beständ... » mehr

Neben dem Turm der St.-Bartholomäus-Kirche in Schauenstein werden am Horizont wohl bald fünf Windkraftanlagen zu sehen sein, wenn man in dieser Richtung entlang der Hofer Straße blickt, davon drei auf Schauensteiner und zwei auf Selbitzer Seite.	Foto: Werner Rost

01.08.2013

Region

Windräder nehmen weitere Hürden im Stadtrat

In einem Abstimmungs-Marathon machen die Schauensteiner Stadtväter den Weg frei für den Bau von drei Windkraftanlagen bei Haueisen. Nur die CSU-Räte lehnen dies ab. Die Stadt verzichtet auf weitere Um... » mehr

Die Fotomontage hat Thomas Meyer aus Selbitz angefertigt; sie zeigt den Blick von der Höhe bei Sellanger auf Selbitz und den Döbraberg. Die Abbildungen der Windräder hat er maßstabsgetreu gemäß der geplanten Höhen berechnet und in das Foto hineinmontiert, um ein realistisches Bild zeigen zu können. Das ganz rechte Windrad hat seinen Standort am Kreuzhaus.

24.06.2013

Region

"Gegenwind" will mehr Informationen

Gegner der geplanten Windkraftanlagen bei Weidesgrün und Uschertsgrün laden zu einem Bürgerforum ein. Damit wollen sie für eine bessere Aufklärung der Bevölkerung sorgen. Und sie wollen den Bau der Wi... » mehr

Brücken sind geeignete Standorte für die speziellen Nistkästen. Mario Wohlfahrt, Leiter der Helmbrechtser Ökostation, sowie die beiden LBV-Kreisvorsitzenden Klaus Wolfrum und Siegfried Hösch (von links) beobachten Reinhard Lind beim Anbringen einer Nisthilfe.	Foto: igo

14.06.2013

Region

Ein kühner Taucher

Die Vogelschützer aus dem Landkreis haben die Wasseramsel im Visier. Mit Nisthilfen wollen sie für diesen in der Region eher seltenen Fresser von Wasserinsekten günstige Lebensbedingungen schaffen. » mehr

Alexander König

28.05.2013

Oberfranken

Last-Minute-Liste bringt Alexander König in Bedrängnis

Die Last-Minute-Liste von Landtagspräsidentin Barbara Stamm bringt Alexander König erneut in Bedrängnis. » mehr

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer gibt vor dem Plenum im Bayerischen Landtag in München eine Regierungserklärung ab. In Bayern stehen viele Landtagsabgeordnete in der Kritik, da sie auf Staatskosten Verwandte beschäftigt haben.

04.05.2013

Oberfranken

Der Tag der gezielten Nadelstiche

Im vor sich hindümpelnden Wahlkampf gibt es plötzlich ein Reizthema. Horst Seehofer spürt die Gefahr und sein Herausforderer Christian Ude ist offensichtlich gewillt, die letzte Chance zu nutzen. » mehr

04.05.2013

Oberfranken

Fälle in Oberfranken

Fälle in Oberfranken Folgende Abgeordnete aus Oberfranken haben - oder hatten bis vor Kurzem - nahe Angehörige in ihren Abgeordnetenbüros beschäftigt: Der Hofer Abgeordnete, Alexander König, CSU, hatt... » mehr

^