Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

MARIA MANGEI

Zum Schluss der Kreisel-Jubiläumsfeier betraten alle Akteure noch einmal die Bühne und gaben weitere Kostproben ihres Könnens. Mehr Bilder unter www.frankenpost.de . Foto: Bußler

07.07.2019

Münchberg

Der "Kreisel" dreht sich immer weiter

Die Einrichtung der Diakonie bietet seit 20 Jahren Menschen einen Zugang zu professioneller Hilfe. Zur Jubiläumsfeier gibt es Auftritte und viel Lob. » mehr

Andreas Buheitel und Pia Haßmann vor der neuen Kreiselscheibe.

04.07.2019

Münchberg

Kreisel feiert 20. Geburtstag

Die Helmbrechtser Beratungsstelle lädt am heutigen Freitag zur Jubiläumsfeier ein. In all den Jahren haben die Mitarbeiter viele Kinder in ihrer Entwicklung gestärkt. » mehr

Diakonie-Geschäftsführerin Manuela Bierbaum fühlt sich angekommen in Hof und gut unterstützt von ihren Kollegen Eva Döhla (links, Kommunikation und Personalentwicklung), Sebastian Oehme (Mitte, Bereichsleiter Erwachsenenhilfe und Campus) und Jürgen Schöberlein (rechts, Bereichsleiter Erwachsenenhilfe).	Foto: Diakonie Hochfranken

19.06.2019

Hof

"Die Regularien werden immer mehr"

Manuela Bierbaum ist seit einem Jahr Geschäftsführerin der Diakonie Hochfranken. Sie wünscht sich mehr Realitätssinn in der Politik und Wertschätzung für die sozialen Berufe. » mehr

07.03.2019

Hof

SPD-Kreisverband wählt Vorstand

Klaus Adelt bleibt als Vorsitzender im Amt. Auch sonst ergab sich in der Kreiskonferenz an der Spitze kein Wechsel. » mehr

Maria Mangei ist neues Mitglied der SPD-Ortsgruppe Schwarzenbach an der Saale. Von links: Vorsitzende Claudia Plaum und Maria Mangei.

09.01.2019

Hof

Maria Mangei steigt in die Kommunalpolitik ein

Die Schwarzenbacher SPD hat ein neues Mitglied: Maria Mangei. Sie will nicht nur Mitläuferin sein, sondern aktiv werden. » mehr

Ruhestand heißt für Maria Mangei nicht, nur Kaffee zu trinken. Sie engagiert sich viel und wird ab dem 18. Oktober in Bayreuth studieren - aber ohne Druck.	Foto: Laura Schmidt

12.10.2018

Hof

Maria Mangei, Studentin

Die ehemalige Geschäftsführerin der Diakonie Hochfranken genießt den Ruhestand. Ruhig ist der aber nicht immer. » mehr

Die neuen Medien gehören heute zur Lebenswelt der Jugendlichen dazu. In Rehau sollen sie deshalb bald auch in der Jugendarbeit mehr Raum bekommen. Darum kümmern soll sich der neue "Koordinator für die Jugendarbeit".	Symbolfoto: contrastwerkstatt - stock.adobe.com

26.07.2018

Rehau

Rehau stellt Jugendarbeit neu auf

Die Stadt will die Stelle eines "Koordinators für die Jugendarbeit" schaffen. Besetzen soll sie ein Mitarbeiter der Diakonie Hochfranken. » mehr

Mit Demut und viel Freude: Die neue Geschäftsführerin Manuela Bierbaum vor der großen Säule am Eingangsbereich zur Diakonie am Klostertor in Hof. Foto: SöGö

16.05.2018

Kulmbach

Jung, erfahren, nahbar

Manuela Bierbaum gilt als Kind der diakonischen Arbeit. Ihr evangelisches Elternhaus hat die neue Geschäftsführerin der Diakonie Hochfranken früh geprägt. » mehr

15.05.2018

Hof

Diakonie verliert Sitz in Planungs-Unterausschuss

Ein kleines Dilemma hat sich für Maria Mangei in ihrer letzten Sitzung als Mitglied des Jugendhilfeausschusses im Landkreis aufgetan. » mehr

Mit Demut und viel Freude: Die neue Geschäftsführerin Manuela Bierbaum vor der großen Säule am Eingangsbereich zur Diakonie am Klostertor in Hof. Foto: SöGö

15.05.2018

Hof

Jung, erfahren, nahbar

Manuela Bierbaum gilt als Kind der diakonischen Arbeit. Ihr evangelisches Elternhaus hat die neue Geschäftsführerin der Diakonie Hochfranken früh geprägt. » mehr

Herzlich und professionell: So lernte Dekan Günter Saalfrank Diakonie-Chefin Maria Mangei kennen. Mehr Bilder unter www.frankenpost.de . Foto: Jochen Bake

08.05.2018

Hof

M. M. schleicht nicht davon

Maria Mangei, Chefin der Diakonie Hochfranken, geht in Rente und feiert 65. Geburtstag. Die Reden zeichnen ein Bild einer charmanten Frau, die vieles will - und erreicht. » mehr

Von der Diakonie-Geschäftsstelle am Klostertor aus hat Maria Mangei in den vergangenen zwölf Jahren für die Ärmsten der Gesellschaft gestritten.

07.05.2018

Hof

„Ab jetzt soll alles Freude machen“

Maria Mangei wird 65 Jahre alt. Die Geschäftsführerin der Diakonie Hochfranken nutzt den Tag, um mit mehr als 200 Gästen ihren Abschied in den Ruhestand zu feiern. » mehr

Am Freitag trafen sich die Verantwortlichen am Südring zum symbolischen Spatenstich. Foto: Patrick Findeiß

30.04.2018

Hof

Diakonie baut Ausbildungs-Gärtnerei

Am Südring entsteht eine Gärtnerei, in der die Diakonie bis zu 14 junge Menschen ausbilden kann. Das neue Fach heißt Landschafts- und Gartenbau. » mehr

Bei der symbolischen Fahnen-Übergabe an die Diakonie Hochfranken (von links): Architekt Jürgen Bayreuther, Martin Abt (Diakonie), Ulrich Beckstein (Gewog), Maria Mangei und Manuela Bierbaum (beide Diakonie), Bürgermeister Michael Abraham und Jürgen Becker (Gewog). Foto: Gödde

12.04.2018

Rehau

Alte Substanz, neues Leben

Die Gewog übergibt das sanierte Alte Forstamt an die Diakonie Hochfranken. Die vermietet das Haus weiter. Seit 2012 liefen die Verhandlungen um die Zukunft des Gebäudes. » mehr

5990 Kinder unter 14 Jahren leben in der Stadt. 2032 davon in armen Familien, von denen sich die Hälfte nicht einmal den Eigenbeitrag für die Kita leisten kann. Die Stadt und viele Träger versuchen, ein breites Hilfsangebot aufzustellen, um die Vererbung der Armut abzuschwächen.	Fotos: Patrick Seeger/dpa, Archiv

21.03.2018

Hof

Das Armuts-Zeugnis

Jetzt ist es amtlich: Jedes dritte Kind in Hof lebt in prekären Verhältnissen. Stadt und Staat steuern mit Millionenzahlungen dagegen. Nun gibt es eine Liste mit Maßnahmen. » mehr

Seit einem Jahr kümmert sich die Kulturloge darum, dass auch Menschen mit kleinem Einkommen in den Genuss Kultur kommen. 270 Tickets wurden verteilt, unter anderem für das aktuelle Stück "Die Stühle" am Hofer Theater. Unser Foto zeigt die Darsteller Volker Ringe und Anja Stange. Foto: Harald Dietz/Theater Hof

01.03.2018

Hof

Kulturloge feiert Geburtstag

Seit einem Jahr ermöglicht die Diakonie Hochfranken Menschen mit wenig Geld den Besuch kultureller Veranstaltungen. 270 Tickets wurden bereits verteilt. » mehr

Tischkicker stehen seit Jahrzehnten symbolisch für die Möglichkeiten, die Jugendzentren ihren Besuchern bieten. Auch wenn die Kicker nach wie vor ihre Berechtigung haben und genutzt werden - im Rehauer Stadtrat wünscht man sich einen neuen Weg. Foto: dpa/Malte Christians

28.02.2018

Rehau

Räte nehmen Ball der Jugendlichen auf

Wie kann eine moderne Jugendarbeit aussehen? Der Rehauer Stadtrat sucht nach einem Konzept für ein neues Jugendzentrum. Die Diakonie ist als Partnerin mit im Boot. » mehr

Starke Chefin, starkes Team: Marianne Krüger (links) leitet die Offenen Hilfen der Diakonie Hochfranken. Mit Katja Kalmuczak, Oliver Jakob und Hans Christian Schönweiß (von links) hat sie kompetente Mitarbeiter um sich geschart. Die vier stehen vor dem Haus "Hubertine", wo Behinderte für eine Kurzzeitpflege unterkommen. Foto: Susanne Glas

19.02.2018

Hof

"Dieser Job ist meine Leidenschaft"

Marianne Krüger leitet die Offenen Hilfen der Diakonie Hochfranken. In ihrem Büro laufen Hunderte Drähte zusammen. Den Überblick verliert sie trotzdem nie. » mehr

Thilo Friedrich

02.01.2018

Hof

Ist das Café auch zu, erzählt wird weiter

Maximilian Ritz unterhält seine Zuhörer mit spannenden Geschichten aus der Heimatkunde. Er richtet seinen Blick aber auch in die Zukunft. » mehr

Pfarrer Thomas Persitzky verkündet im Gemeindehaus von Sankt-Lorenz die frohe christliche Botschaft mit zwei Puppen. Foto: Michael

26.12.2017

Hof

Heiligabend in Gesellschaft

Zur Weihnachtsfeier für Alleinstehende, einsame und Wohnungslose hat die Diakonie Hochfranken eingeladen. Die Freimaurerloge hatte auch Geschenke parat. » mehr

14.11.2017

Hof

Die unsichtbare Hilfe der Kulturloge

Sozial Schwache können nicht ins Kino oder ins Theater. Die Einrichtung der Diakonie sieht da nicht zu und bemerkt schon erste Erfolge. » mehr

08.11.2017

Hof

Männer drohen Mitarbeiterin im Landratsamt

Gewalt und Aggressivität sind auch im Landratsamt Hof ein Thema. Zuletzt kam es am Donnerstag vergangener Woche in der Behörde zu einem Übergriff zweier Asylsuchender. » mehr

Bald zieht neues Leben in die Friedrichstraße 6 ein. Die neue Hortgruppe startet am 4. September zunächst mit einem Ferienangebot ins neue Schuljahr. Miteinander freuen sich: Sylvia Sorge, Jessica Krauß, Maria Mangei und Beate Reichel (von links), Bürgermeister Stefan Pöhlmann und die ersten jungen Gäste, die vorab aus der Jahnstraße zu Besuch waren und das neue Angebot in Augenschein nehmen durften.

15.08.2017

Münchberg

Hortkinder ziehen in drei Wochen ein

Das Deutsche Haus wird zum neuen Helmbrechtser Hort. Der Bedarf an Betreuungsplätzen ist in den vergangenen Jahren wieder deutlich gestiegen. » mehr

03.08.2017

Hof

Diakonie springt Fichtner zur Seite

Die Zuzügler sollten im Freistaat besser verteilt werden, fordert auch Geschäftsführerin Mangei. Die Politik müsse ihre Hausaufgaben machen. » mehr

Die Absolventen und die Ehrengäste. 46 junge Handwerker haben von der Diakonie ihre Zeugnisse bekommen.

02.08.2017

Hof

Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten

46 junge Menschen haben bei der Diakonie eine handwerkliche Ausbildung absolviert. Jetzt sind sie Fachkräfte. » mehr

20.07.2017

Hof

Diakonie Hochfranken steht zu ihrer Mitarbeiterin

Die Betreuerin, die nach dem tödlichen Badeunfall im Hofer Freibad vor Gericht stand, bleibt beim Unternehmen angestellt. Der Vorfall verändert viel in der täglichen Arbeit. » mehr

13.07.2017

Hof

Mehr Vertrauen braucht das Land

Einsatz für Ausgegrenzte statt falsche Populismus-Debatten: Dr. Christian Oelschlägel von der Diakonie Deutschland benennt seine Ansätze für eine gerechtere Gesellschaft. » mehr

Offenheit auf Seiten der Arbeitgeber ist notwendig, damit Menschen mit Behinderung auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen können. Die Integration in die Berufswelt ist aber nur einer von vielen Faktoren beim Thema Inklusion.

01.07.2017

Wirtschaft

Schwieriger Kampf gegen Vorurteile

Jeder Mensch hat ein Recht auf umfassende gesellschaftliche Teilhabe. So steht es in einer Konvention der Vereinten Nationen. Aber es gibt noch viel zu tun. » mehr

Die Teilnehmer der Podiumsdiskussion beleuchteten die vielen Facetten von Inklusion: Professor Stefan Voll, Werner Rabe, Ute Günzel, Maria Mangei, Bernhard Wölfl und Moderator Matthias Will (von links). Foto: Christopher Michael

01.07.2017

Wirtschaft

Offenheit spielt eine Schlüsselrolle

Was würden Experten aus Sport, Gesellschaft und Schule als erstes ändern, um Inklusion zu fördern? Die Antworten überraschen. » mehr

Azubis der Fachakademie für Sozialpädagogik in Hof absolvieren den praktischen Teil ihrer Ausbildung an der Kita Emilia. Fotos: Charles Nouledo

26.06.2017

Hof

Hier entscheiden die Kinder selbst

Die neue Kita Emilia der Diakonie Hochfranken arbeitet nach der Reggio-Pädagogik. Die Kinder sollen sich individuell nach ihren Möglichkeiten entfalten. » mehr

Azubis der Fachakademie für Sozialpädagogik in Hof absolvieren den praktischen Teil ihrer Ausbildung an der Kita Emilia. Fotos: Charles Nouledo

26.06.2017

Hof

Hier entscheiden die Kinder selbst

Die neue Kita Emilia der Diakonie Hochfranken arbeitet nach der Reggio-Pädagogik. Die Kinder sollen sich individuell nach ihren Möglichkeiten entfalten. » mehr

Manuela Bierbaum

26.06.2017

Hof

Manuela Bierbaum wird neue Diakonie-Geschäftsführerin

Von Mai 2018 an wird die 34-Jährige an der Spitze der Diakonie Hochfranken stehen und Maria Mangei ablösen. » mehr

Über die vielen Facetten von Inklusion diskutieren Experten beim Aktionstag in Hof.

23.06.2017

Hof

Mitten im Leben statt am Rand

Wie kann Inklusion gelingen? Darüber diskutieren Entscheidungsträger aus Schulen, Verwaltung, Wirtschaft und Sport am Donnerstag. Unsere Zeitung will mit einem Aktionstag Bewusstsein schaffen. » mehr

Ausbildungsmessen als typische Gelegenheit, um Schüler und Betriebe zusammenzubringen - die regelmäßigen Veranstaltungen finden sich auch im Katalog wieder, der Stadt und Landkreis zur Bildungsregion machen soll. Am Freitag hatte der Hofer Bauhof zum zweiten Ausbildungstag geladen. Unser Bild zeigt Lukas Wolf aus Isaar (Mitte), der die richtigen Vorlagen mit den PH-Werten den verschiedenen Flüssigkeiten Leitungswasser, Spülmittel, Cola und Milch zuordnen soll. Links Vater Markus Wolf, rechts Ann-Kathrin Krauß, Fachkraft für Abwassertechnik im zweiten Lehrjahr.	Foto: Jochen Bake

19.05.2017

Hof

Alle für mehr Bildung

Stadt und Landkreis Hof möchten Bildungsregion werden. Um das Qualitätssiegel zu erhalten, tun sich mehr als 100 Beteiligte zusammen - und finden viele bekannte Angebote. » mehr

130 Kinder und Jugendliche musste das Jugendamt des Landkreises vergangenes Jahr in einem Heim unterbringen (2015: 124). Die durchschnittliche Fallzahl stieg von 2015 auf 2016 um 50 Prozent auf 86 Fälle. 69 Prozent der Betroffenen haben keinen deutschen Pass.

17.05.2017

Hof

Kosten für Jugendhilfe verdreifachen sich

In den vergangenen 13 Jahren ist das Landkreis-Budget auf mehr als neun Millionen Euro jährlich gestiegen. Die große Flüchtlingswelle ist da noch fast nicht erfasst. » mehr

Vorhängeschloss statt Treffpunkt: Noch ist der Weg in den Hof des Alten Forstamts versperrt. Nach der Sanierung soll das gänzlich anders aussehen.

16.05.2017

Rehau

Altes Forstamt wird zum modernen M 10

Der Umbau des Hauses am Maxplatz hat begonnen. Die Gewog investiert mehr als eine Million Euro. Im März 2018 soll es die Diakonie übernehmen, die es dann weitervermietet. » mehr

Alexandra Pape wird die neue Beratungsstelle leiten. Foto: Lisbeth Kaupenjohann

28.04.2017

Hof

Berater bieten Hilfe bei Krisen im Alter

In Hof öffnet die erste gerontopsychiatrische Beratungsstelle Oberfrankens. Ziel ist der Erhalt der Selbstständigkeit. » mehr

03.04.2017

Hof

Erst Integration, dann Abschiebung

Rund 100 Menschen kommen zum Ehrenamtsempfang für Flüchtlingshelfer der SPD-Landtagsfraktion. Adelt findet nachdenkliche Worte. » mehr

An den Notruf wenden sich oft Frauen, die es alleine nicht schaffen, eine von Gewalt geprägte Beziehung zu beenden. Die Gründe dafür sind vielfältig.

27.03.2017

Hof

"Gewalt gegen Frauen - ein stilles Problem"

Den Frauennotruf gibt es schon seit 21 Jahren. Doch er ist noch immer auf Spenden angewiesen. Die Veranwortlichen erklären die Gründe. » mehr

Kochen, schnippeln, Zeitung lesen: In der Wohngruppe in Helmbrechts machen sich die Senioren einen schönen Vormittag. Der Jahresbericht 2016 des Unternehmens, der gestern vorgestellt wurde, ist voller solcher Positiv-Beispiele.

20.03.2017

Hof

Diakonie will familienfreundlicher werden

In den vergangenen Jahren hat das Sozialunternehmen nach Kräften expandiert - jetzt geht es um die eigenen Strukturen. Doch es gibt Dämpfer für die Akteure. » mehr

16.03.2017

Hof

Diakonie macht Kultur für alle möglich

Die Kulturloge Hof startet mit neun Partnern. Sie wollen dazu beitragen, dass Kultur kein Privileg für Gutverdienende wird. » mehr

Was wird aus dem "Deutschen Haus"? Die Diakonie Hochfranken sucht nach einer neuen Nutzung für den ehemaligen Gasthof. Foto: cs

05.02.2017

Münchberg

Ohne Flüchtlinge zahlt die Diakonie drauf

Oberfrankens einzige Erstaufnahmestelle für minderjährige Flüchtlinge ist in Helmbrechts. Und sie ist verwaist. Nun bleibt die Diakonie auf den Kosten sitzen und sucht dringend nach Alternativen. » mehr

15.01.2017

Hof

Bund sichert MGH-Programm weitere vier Jahre

Hof/Rehau - Den Mehrgenerationenhäusern (MGH) liegt eine große verbindende Idee zugrunde - und doch ist jedes einzigartig in seiner Art. » mehr

Wartelisten in den Kindergärten, dringend nötige Erweiterungen in den Krippen: Die Kinderbetreuung in der Stadt ist gut, da sind sich alle einig - doch bräuchte es wieder mehr Plätze, damit auch alle jungen Hofer davon profitieren können.

06.12.2016

Hof

Der Stadt fehlen Betreuungsplätze

In einigen Stadtgebieten ist der Engpass besonders schlimm, andere stünden allein betrachtet ganz gut da. So zeigt die Bedarfsplanung auch, dass ständig Nachholbedarf besteht. » mehr

Die offenen Angebote im Rehauer Mehrgenerationenhaus müssen für einige Monate umziehen - auf die andere Seite des Maxplatzes.

14.11.2016

Rehau

MGH zieht auf Zeit ins Alte Rathaus

Die offenen Angebote im Haus am Maxplatz in Rehau müssen für einige Monate umziehen. Schuld daran ist der massive Wasserschaden, der Mitte Oktober zutage trat. » mehr

09.11.2016

Rehau

Diakonie meldet aktuellen Stand des Kinderhorts

Rehau - Wegen eines Wasserschadens musste der Kinderhort im Rehauer Mehrgenerationenhaus für einige Zeit in die Staatliche Realschule in Rehau ausweichen (wir berichteten). » mehr

Kultur ohne Luxus-Siegel

22.10.2016

Hof

Hof: Kultur ohne Luxus-Siegel

Nicht jeder Musik- oder Theaterfreund kann sich Eintrittskarten leisten. Hier soll die "Kulturloge" helfen. Die Diakonie Hochfranken ergreift die Initiative. » mehr

Mehr als nur ein Dach über dem Kopf

23.08.2016

Hof

Mehr als nur ein Dach über dem Kopf

In Hof gibt es nun eine Wohnung für obdachlose Frauen. Lange war dieses Thema unterschätzt. Die Diakonie Hochfranken erntet dafür überregionale Aufmerksamkeit. » mehr

Sie unterzeichnen die Kooperationsvereinbarung (von links): Der Schwarzenbacher Bürgermeister Hans-Peter Baumann, Gerhard Zeitler vom Jugendamt, Landrat Dr. Oliver Bär, Kreisjugendpflegerin Petra Schultz, Schulleiter Udo Schönberger, Maria Mangei, Geschäftsführerin der Diakonie Hochfranken und Schulrat Reiner Frank. Foto: flo

26.07.2016

Hof

Grundschülern frühzeitig helfen

Die Schwarzenbacher Grundschule ist die erste im Landkreis, an der ein Jugendsozialarbeiter seine Dienste anbietet. Alle Beteiligten sind froh über dieses Angebot. » mehr

K. v. Zimmermann

16.06.2016

Hof

Trauer um Karlo von Zimmermann

Der ehemalige Geschäftsführer der Diakonie Hochfranken ist am Samstag mit 52 Jahren gestorben. » mehr

"Dienst am Nächsten und gutes Haushalten gehören zusammen": Günter Saalfrank, evangelischer Dekan in Hof und Aufsichtsratsvorsitzender der Diakonie Hochfranken, lobt die Mitarbeiter. "Die Zahl der Aufgaben und der Mitarbeiter ist seit der Gründung vor zehn Jahren kontinuierlich gestiegen - und die geistige Größe hat mit diesem Wachstum immer Schritt gehalten."

03.06.2016

Jubiläum Diakonie Hochfranken

Die große Diakonie-Familie

Zehn Jahre Diakonie Hochfranken: Das feiern 300 Menschen im Festsaal der Freiheitshalle. Die Ehrengäste gratulieren, die Mitarbeiter bedanken sich - so sehr kann harte Arbeit zusammenschweißen. » mehr

Alleinerziehende haben es eh meist schwer. Nun soll ihnen Geld gestrichen werden für die Tage, die das Kind beim anderen Elternteil verbringt.

02.06.2016

Hof

Protest gegen geplante Kürzungen

Die Diakonie fordert, den Hartz-IV-Regelsatz von Trennungskindern nicht zu verringern. Der Umgang zum Elternteil dürfe nicht vom Geldbeutel abhängen. » mehr

^