Topthemen: Hofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnBenefiz-BallStromtrasse durch die RegionGrabung bei NailaGerch

MARTIN SCHÖFFEL

Geordneter Rückzug

12.11.2018

Kulmbach

Geordneter Rückzug

Horst Seehofer tritt von der CSU-Spitze zurück, Innenminister will er aber bleiben. In Kulmbach haben seine Parteifreunde dazu eine klare Haltung. » mehr

"Der Franke" Werner Reißaus kennt den Landkreis wie seine Hosentasche

12.11.2018

Kulmbach

Bockbier und bissiger Humor

Beim 24. Trebgaster Böckschießen bekam die große und kleine Politik ihr Fett weg. Die Besucher hoffen, dass die Veranstaltung auch im kommenden Jahr stattfinden kann. » mehr

Sichtlich Spaß hatten diese beiden Kinder an der Feier. Foto: pr.

07.11.2018

Wunsiedel

Das Wunder vom Kinderhaus

Seit zehn Jahren gibt es in Bad Alexandersbad das Haus "Königin Luise". Heute besuchen es um die 70 junge Menschen. » mehr

29.10.2018

Wunsiedel

Kreisvorsitzende hoffen auf Wandel in Bundespolitik

Sorgen nach der Wahl in Hessen. Martin Schöffel und Jörg Nürnberger setzen auf Veränderungen. » mehr

Oberbürgermeister Henry Schramm durfte sich vor der Münchner Runde als Zapfer betätigen.

26.10.2018

Kulmbach

Den Landkreis weiter voranbringen

Die "Münchner Runde", die Landrat Klaus Peter Söllner im vorigen Jahr ins Leben gerufen hat, ist weiter auf einem guten Weg. Jetzt traf sich die Runde zum zweiten Mal. » mehr

Die umfassende Sanierung das Brückenbauwerkes über die "Lochau" in Alladorf ist abgeschlossen. Im Beisein der Dorfbewohner wurde die Brücke am Sonntag offiziell freigegeben. Auf unserem Bild durchschneidet der örtlich Beauftragte der Dorferneuerung Alladorf, Gemeinderat Detlef Zenk, das rot-weiße Band. Links neben Zenk Landrat Klaus Peter Söllner und rechts neben ihm Bürgermeister Martin Bernreuther und Diplom-Ingenieur Erich Luthardt von der Ingenieurgemeinschaft Iplan GmbH, Kulmbach.

22.10.2018

Kulmbach

Dorferneuerung Alladorf nimmt Fahrt auf

Die Brücke über die "Lochau" ist offiziell für den Verkehr freigegeben. Die Sanierung hat 250.000 Euro gekostet. » mehr

Helmut Kastner moniert geringes Interesse der Bürger

17.10.2018

Wunsiedel

Bürgerinitiative fordert Transparenz bei Trassen-Plänen

"Seußen wehrt sich" erhebt schwere Vorwürfe gegen Landrat Dr. Karl Döhler und Wolfgang Kreil. Die Initiative wirft beiden vor, Geheimpläne zu schmieden. » mehr

16.10.2018

Fichtelgebirge

"Draht nach München hilft nicht mehr"

Die Stadt Wunsiedel hat von den vielen Millionen Euro Bedarfszuweisungen nur Krümel erhalten. Für die Vertreter der Bunten Liste der Aktiven Bürger ist das kein Wunder. » mehr

Einträchtig hängen die Plakate der Direktkandidaten von CSU, Freien Wähler und SPD auch am Tag nach der Wahl übereinander. Am Sonntag haben sie sich in einigen Gemeinden des Landkreises Kulmbach ein Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert.	Foto: Gabriele Fölsche

15.10.2018

Kulmbach

CSU kommt mit einem blauen Auge davon

Martin Schöffel verteidigt sein Direktmandat im Landkreis Kulmbach. Nur in zwei Gemeinden hat Inge Aures die Nase vorn, in Wirsberg machte Rainer Ludwig das Rennen. » mehr

14.10.2018

Fichtelgebirge

Wahl-Splitter

Grünen-Kandidat Wilfried Kukla ist derzeit im Dauer-Wahlkampf-Stress. Schon nächstes Wochenende stellt er sich erneut einer Wahl: der Kirchenvorstandswahl in der evangelischen Kirchengemeinde Wunsiede... » mehr

14.10.2018

Fichtelgebirge

Watschn

Das Debakel der SPD bei der Landtagswahl lässt sich am besten in Arzberg ablesen: Sage und schreibe mehr als 29 Prozent haben die Sozialdemokraten in der früheren "roten Hochburg" verloren. » mehr

Spitzenkandidat Martin Schöffel (rechts) und Landrat Dr. Karl Döhler blicken Pressesprecherin Anke Rieß-Fähnrich mit erschrockenen Mienen über die Schulter, als die ersten Ergebnisse über den Ticker laufen. Foto: Peggy Biczysko

14.10.2018

Fichtelgebirge

Blankes Entsetzen bei der CSU

Spitzenkandidat Martin Schöffel ist schockiert von den dramatischen Verlusten. Er schiebt den Schwarzen Peter der Berliner Koalition zu. Bei der SPD herrscht Schockstarre. » mehr

Unter dem charakteristischen Sägezahndach finden bald Logistiker und andere Firmen Platz.

11.10.2018

Kulmbach

Das Ende der Industriebrache

Ein großer Teil der alten Kulmbacher Spinnerei in Mainleus wird bald wieder genutzt. In die seit Jahren leer stehenden Hallen sollen Logistiker und andere Unternehmen einziehen. » mehr

11.10.2018

Fichtelgebirge

Ministerium verwirrt Region

Auf den ersten Blick scheint es, als dürfe sich Kirchenlamitz über einen warmen Geldregen aus München freuen. Doch ganz so hoch sind die Zuwendungen doch nicht. » mehr

10.10.2018

Fichtelgebirge

"Der Freistaat zeigt, wo der Hammer hängt"

In den Landkreis fließen mehr als 21 Millionen Euro Bedarfszuweisungen. » mehr

Freuen sich auf den künftigen Radweg (von links): Planer Albert Vollath, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel, der Landrat Oliver Bär, Hof, Bürgermeister Michael Abraham, Rehau, Bürgermeister Klaus Jaschke, Schönwald, Stadtrat Michael Rehwagen und Landrat Dr. Karl Döhler, Wunsiedel. Foto: Herbert Scharf

09.10.2018

Fichtelgebirge

Radweg wird ein Stück Lebensqualität

Die Strecke am Perlenbach entlang soll Oberkotzau, Rehau, Schönwald und Selb verbinden. Mittel für den ersten Bauabschnitt sind zugesagt. Baubeginn ist im Frühjahr 2019. » mehr

Die Landtagskandidaten im Stimmkreis Wunsiedel-Kulmbach diskutierten in Bad Alexandersbad. Mit dabei waren (von links): Oswald Greim (Die Linke), Rainer Ludwig (Freie Wähler), Michael Otte (FDP), Inge Aures (SPD), Moderator Joachim Twisselmann, Gerd Kögler (AfD), Martin Schöffel (CSU), Moderator Jürgen Kricke und Wilfried Kukla (Die Grünen). Foto: Rainer Maier

09.10.2018

Kulmbach

Bewerber suchen nach dem besten Weg

Sieben der 14 Parteien, die am Sonntag zur Landtagswahl antreten, haben realistische Chancen, ins Parlament zu kommen. In Bad Alexandersbad diskutieren ihre Kandidaten. » mehr

Freuen sich auf den künftigen Radweg (von links): Planer Albert Vollath, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel, der Landrat Oliver Bär, Hof, Bürgermeister Michael Abraham, Rehau, Bürgermeister Klaus Jaschke, Schönwald, Stadtrat Michael Rehwagen und Landrat Dr. Karl Döhler, Wunsiedel. Foto: Herbert Scharf

09.10.2018

Selb

Radweg wird ein Stück Lebensqualität

Die Strecke am Perlenbach entlang soll Oberkotzau, Rehau, Schönwald und Selb verbinden. Mittel für den ersten Bauabschnitt sind zugesagt. Baubeginn ist im Frühjahr 2019. » mehr

Die Landtagskandidaten im Stimmkreis Wunsiedel-Kulmbach diskutierten in Bad Alexandersbad. Mit dabei waren (von links): Oswald Greim (Die Linke), Rainer Ludwig (Freie Wähler), Michael Otte (FDP), Inge Aures (SPD), Moderator Joachim Twisselmann, Gerd Kögler (AfD), Martin Schöffel (CSU), Moderator Jürgen Kricke und Wilfried Kukla (Die Grünen). Foto: Rainer Maier

08.10.2018

Fichtelgebirge

Bewerber suchen nach dem besten Weg

Sieben der 14 Parteien, die am Sonntag zur Landtagswahl antreten, haben realistische Chancen, ins Parlament zu kommen. In Bad Alexandersbad diskutieren ihre Kandidaten. » mehr

05.10.2018

Fichtelgebirge

"Besser als nervöses Gezeter"

Der Vorsitzende der CSU im Kreistag, Wolfgang Kreil, verteidigt Landrat Döhlers Strategie in Sachen Stromtrassen. Diese sei erfolgversprechend. » mehr

Beim Besuch im EZD (von links) Dr. Thomas Hochrein, Geschäftsführer der SKZ-KFE gGmbH, Matthias Häußer, Anne-Sophie Göbel und Christine Hippmann, Dr. Felipe Wolff-Fabris, Standortleiter des Forschungszentrum, und der Landtagsabgeordnete Martin Schöffel. Foto: pr.

05.10.2018

Fichtelgebirge

Neue Werkstoffe für die Energietechnik

EZD-Leiter Dr. Felipe Wolff-Fabris stellt die Pläne zur Erweiterung der Forschungseinrichtung vor. Landtagsabgeordneter Schöffel freut sich über neue Arbeitsplätze. » mehr

Die Region stehe heute viel besser da als vor zehn Jahren, als er in den Landtag kam, sagt Martin Schöffel. Der CSU-Direktkandidat will dafür sorgen, dass es so weitergeht. Foto: Bri Gsch

02.10.2018

Kulmbach

Landwirte und Uni-Zweigstellen im Blick

Neben der Kulmbacher Außenstelle braucht es laut Martin Schöffel künftig auch einen Energiecampus in Wunsiedel. Im Landtag ist der CSU-Direktkandidat für Agarpolitik zuständig. » mehr

Kräftig gewachsen sind die Gelo-Holzwerke in Weißenstadt. In vier Jahren wurden Produktion und Mitarbeiterzahl vervierfacht. Fotos: Herbert Scharf

30.09.2018

Fichtelgebirge

Erfolgs-Unternehmen 120 Jahre alt

Die Weißenstädter Firma Gelo feiert Jubiläum. Der Betrieb mit 100 Mitarbeitern gehört zu den größten Holz verarbeitenden Firmen in Deutschland. » mehr

Die beiden Vorsitzenden der Kreisverbände der Senioren-Union Fichtelgebirge, Heinz Brucker (sitzend, rechts), und Kulmbach, Erhard Hildner (sitzend, links), besiegelten die Partnerschaft. Mit dabei (stehend, von links): der Landesvorsitzende der Senioren-Union, Dr. Thomas Goppel, der Kulmbacher CSU-Kreisvorsitzende und Kulmbacher Oberbürgermeister Henry Schramm sowie Martin Schöffel, Landtagsabgeordneter des Stimmkreises Kulmbach-Wunsiedel. Foto: kpw

30.09.2018

Selb

Geschlossen, einig und gemeinsam

Die Senioren-Union Fichtelgebirge und Kulmbach besiegeln ihre Partnerschaft. Landesvorsitzender Thomas Goppel verspricht ein besseres Wohnkonzept für Bayern. » mehr

Bei der Verlegung von Kabeln in der Erde sind die Erdbewegungen enorm.	Symbolfoto: Roland Weihrauch/dpa

27.09.2018

Fichtelgebirge

Schöffel wehrt sich gegen Anschuldigung

Der Abgeordnete der Freien Wähler, Thorsten Glauber, hält dem CSU-Mann Einflussnahme vor. Dabei geht es um eine Petition der Bürgerinitiative Brand. » mehr

Anselstetter gibt in Sachen Mittelzentrum auf

26.09.2018

Kulmbach

Anselstetter gibt in Sachen Mittelzentrum auf

Der Wirsberger Bürgermeister schäumt vor Wut. Sieben Jahre Arbeit seien vergeblich gewesen. » mehr

Geschäftsführer Sabri Karaman (rechts) erläutert den Besuchern die neuen Produktionsräume der Tisch-König GmbH. Foto: Willi Fischer

26.09.2018

Wunsiedel

Viel Leben in alter Porzellanfabrik

Beim Rundgang durch das riesige Winterlingareal in Kirchenlamitz gibt es viel zu entdecken. Mittlerweile haben sich hier vier neue Unternehmen angesiedelt. » mehr

Nie mehr zittern um den Arbeitsplatz

25.09.2018

Fichtelgebirge

Nie mehr zittern um den Arbeitsplatz

44 Beschäftigte des Finanzamts Wunsiedel werden verbeamtet. Seit Bestehen des Scan-Zentrums sind hier sieben Millionen Steuererklärungen auf Papier eingescannt worden. » mehr

Bürgermeister Harald Hübner (Zweiter von rechts) gratulierte Hans-Dieter Neff zum 60. Firmenjubiläum. Landrat Klaus Peter Söllner (links) und die bayerische Milchkönigin Sonja aus Wonsees schlossen sich an.

Aktualisiert am 24.09.2018

Kulmbach

Dank nach einem schweren Jahr

Der trockene Sommer hat den Landwirten große Einbußen gebracht. Das kam auch zum Kreiserntedankfest in Pechgraben zum Ausdruck. » mehr

wahlzettel kreuz

19.09.2018

Oberfranken

Stimmkreis Wunsiedel-Kulmbach: 14 Parteien buhlen um die Wählergunst

Am 14. Oktober wählen die Bayern ihren neuen Landtag. Im Stimmkreis Wunsiedel-Kulmbach treten 14 Parteien an. » mehr

Martin Schöffel (CSU)

19.09.2018

Oberfranken

Martin Schöffel (CSU)

Stimmkreis Wunsiedel-Kulmbach » mehr

20.09.2018

Region

Höchstädt schwelgt in Erinnerung

Ein kleines Fest steigt im Schlosshof. 20 Jahre nach dem großen Jubiläum und fünf Jahre vor dem nächsten feiert sich die Gemeinde selbst. » mehr

Seit Anfang an ist Ehrenmitglied Franz Rucker beim Verein der Musikfreunde dabei und hat sich in außerordentlicher Weise um ihn verdient gemacht. Vorsitzender Patrick Rosa überreichte Franz Rucker als Zeichen des Dankes ein Bild der Stadtkapelle. Foto: Klaus-Peter Wulf

16.09.2018

Region

Brückenbauer im Zeichen der Musik

Der Verein der Musikfreunde Kupferberg hat sein 50. Jubiläum gefeiert. Waldemar Hebda ist jetzt Ehrenvorsitzender. » mehr

14.09.2018

Region

Heftige Kritik an CSU, SPD und Grünen

Hans Martin Grötsch, Landtagskandidat der Freien Wähler im Stimmkreis Hof, hat seine politischen Gegner heftig kritisiert. » mehr

Die digitalen Medien spielen im bayerischen Landtagswahlkampf eine Rolle. Doch nicht alle Kandidaten im Stimmkreis Wunsiedel-Kulmbach sind in sozialen Netzwerken aktiv. Foto: Franz-Peter Tschauner/dpa

14.09.2018

Region

Die Landtagswahl wird digital

Die Kandidaten aus dem Stimmkreis Wunsiedel-Kulmbach kämpfen im Internet bei sozialen Netzwerken um Stimmen. Dabei schlagen sie ganz unterschiedliche Wege ein. » mehr

Landtagsabgeordneter Martin Schöffel: "In unserem Landkreis wird die Hausarzt- und Landarzt-Quote sichergestellt." Foto: Willi Fischer

13.09.2018

Fichtelgebirge

"Arzt-Quote auch künftig sichergestellt"

CSU-Kandidat Martin Schöffel will sich auch für die Wirtschaft und soziale Belange einsetzen. Er verspricht einen besseren Personennahverkehr. » mehr

Anwohner Gerhard Pöhlmann aus Untersteinach hat auf das Protestschild an seinem Traktor die Wörter "Danke!" geschrieben.

10.09.2018

Region

Halbzeit für den Umgehungsbau

Das Staatliche Bauamt gibt die neue Anschlussstelle Untersteinach-Ost frei. Das Megaprojekt kommt damit einen großen Schritt voran und liegt weiter gut im Zeit- und Kostenplan. » mehr

"BayBatt" dockt bei Stadtwerken an

09.09.2018

Fichtelgebirge

"BayBatt" dockt bei Stadtwerken an

Das Forschungszentrum der Uni Bayreuth arbeitet künftig mit dem Haus der Energiezukunft zusammen. MdL Schöffel spricht von weiteren Investitionen. » mehr

In ein Sandbett kommen die jeweils zwölf Zentimeter Durchmesser dicken Stromleitungen. Foto: Roland Würth/dpa

07.09.2018

Fichtelgebirge

"Unglaubwürdige Position"

CSU-Landtagsabgeordneter Martin Schöffel kritisiert SPD-Kreisvorsitzenden Jörg Nürnberger. Er fragt, was dieser bisher gegen die Stromtrasse unternommen hat. » mehr

Mit einer Wagenburg aus Traktoren und Hunderten Demonstranten stemmten sich die Stromtrassen-Gegner gegen die Ausbaupläne der Netzbetreiber im Fichtelgebirge. Unter www.frankenpost.de gibt es weitere Bilder. Fotos: Rainer Maier

06.09.2018

Fichtelgebirge

Trassen-Gegner uneins

Die Politik und mehrere Bürgerinitiativen kämpfen gegen die HGÜ-Leitungen. Doch mittlerweile geraten sich die Aktivisten immer öfter in die Haare. » mehr

06.09.2018

Fichtelgebirge

BI Fichtelgebirge kritisiert Landrat scharf

Die Politik und mehrere Bürgerinitiativen kämpfen gegen die HGÜ-Leitungen. Doch mittlerweile unterscheiden sich einige Ziele deutlich. » mehr

Begrüßte seine Kollegen aus Politik und Landwirtschaft auf dem Bär-Hof: Der Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbandes, Wilfried Löwinger. Foto: Henrik Vorbröker

06.09.2018

Region

Die Politik will den Landwirten helfen

Die Trockenheit macht den Bauern in diesem Jahr das Leben schwer. Vor der Landtagswahl stellen sich Kulmbachs Politiker hinter die Landwirte. » mehr

Mit dem Staatlichen Ehrenzeichen in Silber und Gold wurden Klaus Müller für 25 und Günther Stöcker für 40 Dienstjahre bei der Brückleiner Feuerwehr ausgezeichnet. Im Bild (von links): Vorsitzender Rainer Strobel, Landrat Klaus Peter Söllner, Kreisbrandinspektor Fritz Weinlein, Klaus Müller, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel, Günther Stöcker, Kommandant Martin Hofknecht und Bürgermeister Harald Hübner. Foto: Werner Reißaus

05.09.2018

Region

Wegen der Autobahn in besonderer Alarmbereitschaft

Beim Gemeinde-Feuerwehrtag gibt es ein dickes Lob für die 344 Aktiven aus Neudrossenfeld und Umgebung. Jeder zehnte Bürger ist Mitglied einer Wehr. » mehr

SPD kritisiert Martin Schöffel

04.09.2018

Fichtelgebirge

SPD kritisiert Martin Schöffel

Vorsitzender Nürnberger prangert die Teilnahme des CSU-Abgeordneten an der Demo gegen die HGÜ- Trasse an. 2017 habe dieser noch ganz anders geredet. » mehr

Gleich drei Politiker hatte der CSU-Ortsverband Ködnitz zum Auftakt der "Kengster Kerwa" eingeladen (von links): CSU-Ortsvorsitzender und Bürgermeister Stephan Heckel-Michel, der kleine "Leckereien" überreichte, mit seinen Gästen MdL Martin Schöffel, EU-Abgeordnete Monika Hohlmeier und MdL Ludwig von Lerchenfeld. Foto: Werner Reißaus

03.09.2018

Region

Schöffel blickt gelassen auf die Landtagswahl

Der politische Abend des CSU-Ortsverbandes zu Beginn der "Kengster Kerwa" hat Tradition. Heuer sprachen Monika Hohlmeier, Martin Schöffel und Ludwig von Lerchenfeld. » mehr

Landwirte zünden Mahn-Lichter gegen Stromtrasse

31.08.2018

Fichtelgebirge

Landwirte zünden Mahn-Lichter gegen Stromtrasse

Mit einer Licht-Installation haben am Freitag in den späten Abendstunden rund 60 Landwirte und Unterstützer gegen den geplanten Bau des Südost-Links durch die Region protestiert. » mehr

Eine gute Karpfen-Ernte gibt es im Fichtelgebirge.

31.08.2018

Fichtelgebirge

Karpfen spritzen Politiker nass

Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber wirbt in Bad Alexandersbad mit einer glitschigen Aktion für den Teich-Fisch. Vor allem der Otter bereitet große Probleme. » mehr

In ein Sandbett kommen die jeweils zwölf Zentimeter Durchmesser dicken Stromleitungen. Foto: Roland Würth/dpa

27.08.2018

Fichtelgebirge

BI befürchtet Brandgefahr durch Trasse

Mit Verwunderung haben die Verantwortlichen der Bürgerinitiative "Seußen wehrt sich" auf die Ankündigung von Tennet reagiert. » mehr

Flauschige Verführung: Liebliche Schafdecken in der Schäferei Frank.

26.08.2018

Fichtelgebirge

Buntes Treiben beim Dorfmarkt

Musik, Tanz und Kulinarik unterhalten die Besucher in Schirnding. Weitere Höhepunkte sind der Vortrag eines Mediziners und ein buntes Feuerwerk. » mehr

Straßenfest in Marktleugast

26.08.2018

Region

Marktleugast in bester Feierlaune

In Feierlaune zeigten sich am Wochenende die Marktleugaster: Zum 31. Mal fand das große Straßenfest statt. » mehr

Die LAC-Geschäftsführer Rolf Ebert (links) und Alexandros Lagaris (Vierter von links) zeigen Maximilian Reichhart und seinem Vater, dem bayerischen Finanzstaatssekretär Dr. Hans Reichhart, ein Bauteil aus ihrer Titan-Laserschmelze. Im Hintergrund (von links): der Selber CSU-Vorsitzende Matthias Müller, seine Stellvertreter Christine Hippmann und Carsten Hentschel, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel und Landrat Dr. Karl Döhler. Foto: Rainer Maier

23.08.2018

Region

Wirbel-Ersatzteile aus der Laserschmelze

Das Laser Add Center (LAC) in Selb stellt hochwertige Produkte für die Medizintechnik her. Bei seinem Besuch staunt auch Staatssekretär Reichhart. » mehr

Von "Talfahrt" will keiner etwas hören

21.08.2018

Region

Von "Talfahrt" will keiner etwas hören

Bei den 38 Prozent, die Umfragen für die CSU vorhersagen, wird es nicht bleiben, sind Mandatsträger der Partei sicher. Die AfD als Koalitionspartner schließen alle aus. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".