Topthemen: Fall PeggyGrabung bei NailaHofer Filmtage 2018HöllentalbrückenKaufhof-PläneGerch

MICHAEL LERCHENBERG

Interview: Autor Bernd Schinner

17.09.2018

Fichtelgebirge

"Vieles hier ist einzigartig"

Bernd Schinner zeigt das Fichtelgebirge als Region mit 111 einzigartigen Orten. Mit dem Buch will der in München lebende Autor und Lehrer für seine ehemalige Heimat werben. » mehr

Das Stück "Andreas Hofer" war zwar kein Publikumserfolg, aber anspruchsvolles Historien-Theater. Auf dem Bild die Hauptdarsteller Paul Kaiser (links) und Jürgen Fischer. Foto: Florian Miedl

05.09.2018

Fichtelgebirge

Schönheitsfehler trotz bester Zahlen

Birgit Simmler überspringt in ihrer ersten Spielzeit auf der Luisenburg die 150.000er-Marke. Das Hauptstück läuft aber wesentlich schlechter als erwartet. » mehr

Uschi Reifenberger und Michael von Hohenberg sind die dienstältesten Schauspieler des Luisenburg-Ensembles - und beide aus der Region. Foto: dzi

09.08.2018

Fichtelgebirge

Ein Leben für die Theaterbühne

Für sie sind die Felsen der Luisenburg wie ein zweites Zuhause: Michael von Hohenberg und Uschi Reifenberger gehören bereits zum Inventar des Schauspielensembles. » mehr

Ein Prosit nach der Premiere: Die bayerische Staatsministerin Ilse Aigner (Zweite von rechts) unterhielt sich mit der künstlerischen Leiterin Birgit Simmler (Zweite von links) sowie den Schauspielern Paul Kaiser und Nikola Norgauer über das Stück "Andreas Hofer - Die Freiheit des Adlers". Mehr Bilder gibt es unter www.frankenpost.de im Internet. Fotos: Florian Miedl

24.06.2018

Fichtelgebirge

Prominenz lobt Birgit Simmler

Die Regie-Arbeit der neuen künstlerischen Leiterin kommt bei den Ehrengästen gut an. Aber nicht nur für die neue Chefin war es eine Premiere, sondern auch für Ministerin Ilse Aigner. » mehr

24.06.2018

Fichtelgebirge

Neue Töne

Immer wieder erntet der Wunsiedler Stadtrat Hohn und Spott, noch öfter muss Bürgermeister Karl-Willi Beck Kritik einstecken. Dieses Mal aber gibt es viel Lob. » mehr

Nach Stürmen weht frischer Wind

24.06.2018

Fichtelgebirge

Nach Stürmen weht frischer Wind

Bürgermeister Karl-Willi Beck erinnert das Publikum an die turbulente jüngere Vergangenheit. Nun freut er sich auf eine tolle Festspielzeit. » mehr

Mächtig Spaß hatten die Akteure auf der Bühne (wie hier das "Dschungelbuch"-Ensemble) ebenso wie die Zuschauer. Weitere Bilder gibt es unter www.frankenpost.de . Fotos: Florian Miedl

18.06.2018

Fichtelgebirge

Luisenburg: Theaterfest macht Lust auf mehr

1500 Besucher sind beim Theaterfest der Luisenburg von den Kostproben auf der Bühne begeistert. Regisseur Anatol Preissler versteigert sich selbst. » mehr

Bürgermeister Karl-Willi Beck muss sich wegen Untreue vor Gericht verantworten. Foto: Bäumler

01.06.2018

Wunsiedel

Schöffel fordert Suspendierung Becks

Der Stadtrat der Bunten Liste hält Beck derzeit für nicht mehr tragbar. Jetzt soll das Landratsamt entscheiden. » mehr

16.05.2018

Oberfranken

Staatsanwaltschaft Hof klagt Michael Lerchenberg an

Auch Wunsiedels Bürgermeister Beck soll sich vor Gericht verantworten. Es geht um rund 300 000 Euro Sozialabgaben für Luisenburg-Mitarbeiter, die beide hintergezogen haben sollen. » mehr

Ob es wieder so lustig wird wie beim Abschied im August 2017, ist noch nicht ausgemacht: Voraussichtlich werden sich Michael Lerchenberg (rechts) und Wunsiedels Bürgermeister Karl-Willi Beck beim Landgericht Hof auf der Anklagebank wiedertreffen. Foto: Matthias Bäumler

16.05.2018

Oberfranken

Männerfreunde auf der Anklagebank

Michael Lerchenberg und Wunsiedels Bürgermeister Karl-Willi Beck müssen sich auf ein Strafverfahren vor dem Landgericht Hof einrichten. Es geht um 300 000 Euro. » mehr

Die Luisenburg-Doppelspitze: Birgit Simmler und Harald Benz.

13.05.2018

Fichtelgebirge

Förderverein glücklich mit Doppelspitze

Die Freunde der Luisenburg freuen sich auf die neue Saison mit Birgit Simmler und Harald Benz. Manfred Hack wird als Vorsitzender der Gesellschaft im Amt bestätigt. » mehr

Das Ensemble des Familienstücks "Das Dschungelbuch" ist schon da und probt eifrig auf der Felsenbühne. Gemeinsam mit dem Verwaltungs- und Technik-Team der Luisenburg-Festspiele stellten sich die Schauspieler, Sänger und Tänzer am Mittwochmorgen unserem Fotografen.	Foto: Florian Miedl

02.05.2018

Fichtelgebirge

Klarer Auftrag an das Luisenburg-Team

Die Festspiele auf der Felsenbühne im Fichtelgebirge gehen in ihre 128. Saison. Bürgermeister Beck heißt das Ensemble willkommen und gibt die Marschroute aus. » mehr

Beim Bühnenfechten mit dem Degen oder auch mit Stöcken geht es gehörig zur Sache. Auf dem Bild zeigt Claus Großer (rechts) während des Luisenburg-Castings die richtige Schlagtechnik. Foto: Florian Miedl

23.04.2018

FP

Kämpfer im Dienst der Kunst

Claus Großer bringt Laien und Profis den Umgang mit Degen und Säbel bei. Der 70 Jahre alte Leipziger ist ein Trainer alter Schule. » mehr

Beim Bühnenfechten mit dem Degen oder auch mit Stöcken geht es gehörig zur Sache. Auf dem Bild zeigt Claus Großer (rechts) während des Luisenburg-Castings die richtige Schlagtechnik. Foto: Florian Miedl

Aktualisiert am 16.04.2018

Fichtelgebirge

Kämpfer im Dienst der Kunst

Claus Großer bringt Laien und Profis den Umgang mit Degen und Säbel bei. Der 70 Jahre alte Leipziger ist ein Trainer alter Schule. » mehr

"Rawetz helau" tönte es am Faschingsdienstag durch die ehrwürdigen Mauern des neuen Rathauses. Fotos Herbert Scharf

13.02.2018

Region

Buntes Volk tobt sich aus

Im "närrischen Rathaus" unterstreichen die drei Faschingsgesellschaften von Marktredwitz den Ruf der Stadt als Faschingshochburg. Dafür zollt das Stadtoberhaupt Respekt. » mehr

"Ich will noch mitmachen, so weit es geht." Der Wunsiedler Ehrenbürger Monsignore Heinrich Benno Schäffler wird am morgigen Sonntag neunzig Jahre alt. Fotos: Rainer Maier, Archiv (3)

12.01.2018

Fichtelgebirge

Der Monsignore ist überall dabei

Am Sonntag wird Heinrich Benno Schäffler neunzig Jahre alt. Der Wunsiedler Ehrenbürger steht immer noch mitten im Leben. » mehr

29.12.2017

Region

Jürgen Fischer auf der Luisenburg 2018: „Die Geschichte fesselt mich schon jetzt“

Jürgen Fischer wird 2018 auf der Luisenburg den Tiroler Freiheitskämpfer Andreas Hofer verkörpern. Er freut sich doppelt – auf die Rolle und auf die Felsenbühne. » mehr

Ludwig Thomas "Heilige Nacht" in Bad Steben: Michael Lerchenberg setzt die Handelnden sprachlich so nuanciert voneinander ab, als säße ein ganzes Ensemble am Tisch. Veronika Ponzer sorgt mit stimmungsvoller Harfenmusik für eine feierliche Atmosphäre. Foto: Andrea Herdegen

11.12.2017

FP

Biblische Legende in baierischer Zunge

Michael Lerchenberg liest beim Forum Naila die "Heilige Nacht" von Ludwig Thoma. Veronika Ponzer untermalt die Geschichte virtuos mit Harfenmusik. » mehr

M. Lerchenberg

01.12.2017

FP

In großer Dichte und Intensität

Michael Lerchenberg und Harfenistin Veronika Porzer interpretieren den Weihnachtsklassiker "Heilige Nacht". Und auch Musik-Comedy ist in Bad Steben zu erleben. » mehr

Birgit Simmler, die neue Künstlerische Leiterin der Luisenburg-Festspiele, stellte gestern Mittag ihr Programm für die Spielzeit 2018 vor. Jürgen Fischer, der die Titelrolle im Auftaktstück "Andreas Hofer - Die Freiheit des Adlers" spielen wird, machte sich schon mal ein Bild von seiner Regisseurin. Foto: Florian Miedl

16.11.2017

Fichtelgebirge

Schaulaufen der Dickköpfe im Theater

Kantige Charaktere werden die neue Spielzeit auf der Luisenburg prägen. Der Vorverkauf für die Saison 2018 beginnt in einer Woche. » mehr

Luisenburg-Intendantin Birgit Simmler ist in Wunsiedel angekommen. An ihrem neuen Arbeitsplatz im Theater empfängt sie Gäste derzeit am liebsten im rustikalen Sozialraum. Foto: Matthias Bäumler

10.11.2017

Fichtelgebirge

Angekommen im Regenbogenland

Luisenburg-Intendantin Birgit Simmler lebt zwar für die Kunst, aber nicht nur. Sie weiß auch die Vorzüge Wunsiedels zu genießen. » mehr

Michael Lerchenberg

10.10.2017

Fichtelgebirge

Lerchenberg spottet über "angstschlotternde Stadtväter"

Der ehemalige Intendant der Luisenburg-Festspiele blickt in einem Interview nur teilweise milde auf Wunsiedel zurück. Auf seine Zeit ist er stolz. » mehr

01.09.2017

FP

650 000 Euro für die Luisenburg

Wunsiedel - Das Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst unterstützt die Luisenburg-Festspiele für dieses Jahr mit einem Zuschuss in Höhe von 650 000 Euro. » mehr

31.08.2017

Fichtelgebirge

650 000 Euro für die Luisenburg

Wunsiedel - Das Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst unterstützt die Luisenburg-Festspiele für dieses Jahr mit einem Zuschuss in Höhe von 650 000 Euro. » mehr

21.08.2017

Fichtelgebirge

Luisenburg-Festspiele zählen 140 682 Besucher

Mit der letzten Vorstellung der "Zauberflöte" endeten am Sonntag die Luisenburg-Festspiele. Mit 140 682 Besuchern ist die Spielzeit die dritte in Folge mit über 140 000 Besuchern. » mehr

Locker, pfiffig und professionell präsentierte sich die neue künstlerische Leiterin Birgit Simmler. Foto: Bäumler

15.08.2017

Fichtelgebirge

Luisenburg bleibt Champions League

Birgit Simmler kündigt für die kommende Spielzeit großes Theater auf hohem Niveau an. Dafür holt sie eine ganze Reihe internationale Profis nach Wunsiedel. » mehr

Michael Lerchenberg

13.08.2017

Region

Aktive Bürger sehen "rückgratlose Heuchelei"

Manuela Menkhoff ärgert der Ex-Theaterintendant Michael Lerchenberg. Sie fordert Bürgermeister Beck auf, sich vor dessen Nachfolgerin zu stellen. » mehr

Lerchenberg legt nochmal nach

09.08.2017

Region

Lerchenberg legt nochmal nach

Der Intendant sagt zwar in einem Interview im "Münchner Merkur", er gehe nicht im Zorn. Doch er befürchtet, dass die Luisenburg ins Provinzielle abgleitet. » mehr

Nicht nur etwas für Kinder: Sehr viele Erwachsene waren begeistert vom Familien-Musical "Heidi".	Foto: pr.

09.08.2017

FP

Heidi war der Hit bei den Luisenburg-Festspielen

Fast 39 000 Besucher sahen auf der Luisenburg das Familien-Musical. Ein kleiner Einbruch bei der "Pfingstorgel" kann die gute Bilanz kaum trüben. » mehr

Zum Abschied lacht Lerchenberg

Aktualisiert am 08.08.2017

Region

Zum Abschied lacht Lerchenberg

Ohne Groll, sondern mit netten Worten und jeder Menge Spaß verabschiedet Bürgermeister Karl-Willi Beck den Intendanten der Luisenburg-Festspiele. Dieser sagt, ihm ging es immer um die Sache. » mehr

Michael Lerchenberg ließ sich am Sonntag nach der letzten "Theatermacher"-Vorstellung vom Publikum feiern. Foto: Andrea Herdegen

08.08.2017

Region

Handkuss zum Dank

Wunsiedel - Sieben Minuten lang tosender Applaus. Das Luisenburg-Publikum dankt seinem Intendanten mit Ovationen im Stehen. Nicht nur für eine erneut grandiose Schauspielerleistung als Thomas Bernhard... » mehr

08.08.2017

Region

"Cats" mit Allzeithoch

"Cats" mit Allzeithoch Auch wenn am Donnerstag mit der Premiere der Operette "Die Csárdásfürstin" erst die Aufführungen des Musiktheaters beginnen, ist sich Bürgermeister Karl-Willi Beck schon jetzt s... » mehr

Luisenburg-Intendant Michael Lerchenberg freute sich über das Fotobuch mit den 300 Gesichtern seiner letzten Spielzeit in Wunsiedel. Fotograf Markus Wagner (links) und seine Frau, die Schauspielerin Josepha Sem (rechts, mit Sohn aver), überreichten das Geschenk. Foto: pr.

07.08.2017

Region

300 Gesichter zur Erinnerung an eine schöne Zeit

Die Schauspieler geben ihrem Chef eine Überraschungsparty. Der ist tatsächlich einige Zeit sprachlos. » mehr

Eine Reise in längst vergangene Zeiten verspricht das Fesitval "Collis Clamat" am Katharinenberg in Wunsiedel.

07.08.2017

FP

Das Mittelalter lebt

Wunsiedel - Das Mittelalter hält wieder Einzug in Wunsiedel. Das diesjährige Spektakel "Collis Clamat" am Katharinenberg steht unter dem Motto "Wunsiedel brennt". » mehr

06.08.2017

Region

Die letzte Vorstellung: Lerchenberg sagt Servus

Luisenburg-Intendant Michael Lerchenberg verneigt sich zum Abschied vor seinem Publikum - und die Zuschauer vor ihm. Von Streitigkeiten keine Spur. » mehr

Eine Atmosphäre wie beim Wunsiedler Brunnenfest: Vor der Gaststätte "Zur ewigen Baustelle" waren am Freitagabend Sitzplätze Mangelware. Hunderte Besucher wollten das Abschiedskonzert der Luisenburg-Schauspieler erleben. Fotos: Michael Meier

06.08.2017

Region

Luisenburg-Festspiele: ... und die Show wird weiter gehen

Die Luisenburg-Schauspieler verwandeln die Breite Straße in eine Party-Meile. Sie sagen danke Wunsiedel, danke "Molo" Meyerhöfer und danke Michael Lerchenberg. » mehr

Michael Lerchenberg

04.08.2017

Region

Luisenburg-Festspiele: Lerchenberg kritisiert Bürgermeister heftig

Der Luisenburg-Intendant legt in einer Stellungnahme im Streit mit der Stadt nach. Er nennt das Verhalten von Karl Willi Beck einen "schlechten Stil" und "unmenschlich". » mehr

Interview: Eva-Maria Lerchenberg-Thöny

03.08.2017

Region

Luisenburg: "Hier ist einfach total viel passiert"

Nicht nur Luisenburg- Intendant Michael Lerchenberg verlässt die Region. Auch seine Frau Eva-Maria Lerchenberg-Thöny hört nach 14 Jahren auf. » mehr

Festspiel-Intendant Michael Lerchenberg

02.08.2017

Region

"Auf der Luisenburg endet das professionelle Theater"

Luisenburg-Intendant Michael Lerchenberg irritiert bei der Verabschiedung der Schauspieler die Gäste. Auch Bürgermeister Beck kritisiert er scharf. » mehr

Gudrun Schade (Bildmitte) wird am Freitag vor der Gaststätte "Zur ewigen Baustelle" in Wunsiedel nicht nur Melodien aus dem Musical "Cats", sondern weitere bekannte Lieder singen.	Foto: Florian Miedl

02.08.2017

Fichtelgebirge

Schauspieler der Luisenburg geben nochmal Gas

Am morgigen Freitag gibt es in der Breiten Straße in Wunsiedel das Abschiedskonzert der Luisenburg- Darsteller. » mehr

Das Team der Stadtverwaltung gewann das Spiel zum Abschied von Intendant Michael Lerchenberg glücklich mit 4:3. Das Bild zeigt beide Mannschaften, die Siegertruppe ist in helle Trikots gekleidet. Foto: Gerd Zeitler

01.08.2017

Fichtelgebirge

Verwaltung schlägt die Künstler

Beim legendären Kick ziehen die Schauspieler der Luisenburg den Kürzeren. Es entwickelt sich ein kampfbetontes Spiel. » mehr

Den Schulpaten Michael Lerchenberg (Fünfter von rechts) verabschiedeten (von links) Viktoria Lang, Anita Huber, Elternbeirats- und Fördervereinsvorsitzender Stephan Elbel, Hanne Theobald, Schulleiter Oliver Meier, Patrick Sirtl, Barbara Twisselmann, Rainer Schmitt und Harald Schmidt. Foto: pr.

30.07.2017

Region

Realschule bedankt sich bei Michael Lerchenberg

Der scheidende Luisenburg-Intendant ist Pate des Projekts "Schule ohne Rassismus". Mit Lehrern und Schülern blickt er zurück. » mehr

Die 45-jährige Birgit Simmler wird Künstlerische Leiterin der Luisenburg-Festspiele in Wunsiedel. Foto: Bernshausen

28.07.2017

Region

Luisenburg-Programm für 2018 steht

Bei den Luisenburg-Festspielen in Wunsiedel werden die Weichen für die Ära nach Intendant Michael Lerchenberg gestellt. Der mit Spannung erwartete Spielplan für die Theatersaison 2018 steht. » mehr

Wenn der Defiliermarsch unfeierlich endet: Michael Lerchenberg und Tubist Florian Burgmayr.	Foto: Florian Miedl

27.07.2017

FP

Mit beißender Satire gegen verlogene Doppelmoral

Michael Lerchenberg liest Ludwig Thoma. Und der nimmt sich Pfaffen, Pfarrer und Pastoren vor. » mehr

Opern in alpenländischer Fassung: Das Luisenburg-Publikum vergnügte sich prächtig - vielleicht sogar mehr als tags darauf die Opernbesucher am Grünen Hügel in Bayreuth. Die drei Hauptakteure - neben den Musikern (vorne von rechts): Intendant Michael Lerchenberg, Conny Glogger und Gerd Anthoff.	Foto: Hannes Bessermann

26.07.2017

FP

"Schnaggln muss's, sonst hat's koan Sinn"

Große Opern, leicht verkleinert, "bairisch bis ins Herz": Gerd Anthoff, Conny Glogger und Michael Lerchenberg bringen das Luisenburg-Publikum zum Toben. » mehr

König Artus (Hardy Rudolz, links im linken Bild ) ist entmutigt. Sein Knappe (Michael Kamp) muss ihn aufheitern. Er singt "Always look on the bright Side of Life" aus "Spamalot". Auf dem Bild in der Mitte schlüpft Musical-Star Sophie Berner für einen Ausschnitt aus "Cabaret" in die Rolle der Nachtclubsängerin Sally Bowles. Und die Blues-Brothers Elwood und Jake (Michael Kamp, links, und Andreas Birkner) leiteten mit fetzigen Soul-Nummern das große Finale ein. Fotos: Andrea Herdegen

24.07.2017

Fichtelgebirge

Noch einen letzten Kerschgeist zum Abschied

In einer fulminanten Gala fasst Michael Lerchenberg sein Schaffen auf der Luisenburg zusammen. Drei Stunden lang feiern ihn das Ensemble und das Publikum. » mehr

Nach dem Kuss vom Ambros und Gertrud treten die Wunsiedler und Brandner Böllerschützen im Stück "Die Pfingstorgel" in Aktion.	Foto: Florian Miedl

23.07.2017

Fichtelgebirge

Böllerschützen aus der Region treten in "Pfingstorgel" in Aktion

Im Abschiedsjahr von Intendant Michael Lerchenberg bei den Luisenburg-Festspielen steht zum vierten Mal die Pfingstorgel auf dem Programm. Gegen Ende des Stücks, zur Orgelweihe, gibt es Böllerschüsse. » mehr

Abschiedsrolle: Als Theatermacher Bruscon verabschiedet sich Michael Lerchenberg nach 14 Jahren von der Luisenburg.

19.07.2017

Region

Michael Lerchenberg hat die Luisenburg bunt gemacht

Die Ära Michael Lerchenberg neigt sich unaufhaltsam dem Ende entgegen. Alle Stücke in seiner 14. Spielzeit als Luisenburg-Intendant sind angelaufen. » mehr

Knackige Rocksongs, witzige Texte, ernste Botschaften: die Erste Allgemeine Verunsicherung auf der Wunsiedler Luisenburg. Foto: Andrea Herdegen

18.07.2017

FP

Luisenburg: Austro-Rock mit kabarettistischen Seitenhieben

Die Erste Allgemeine Verunsicherung bringt die ausverkaufte Luisenburg an zwei Abenden zum Kochen. Sänger Klaus Eberhartinger setzt pointiert bissige Spitzen. » mehr

Nach der Preisverleihung bei den Luisenburg-Festspielen (von links): Laudator Marc Schöttner, Dieter Gleisberg von der Rehau-Gruppe, die Preisträgerinnen Carolin Waltsgott und Mira Huber, Laudator Fabian-Joubert Gallmeister, die Hospitanten Laura Wirthmüller und Matthias Kirsch, die den "Extra-Applaus" erhalten haben, Intendant Michael Lerchenberg und Bürgermeister Karl-Willi Beck. Foto: Andrea Herdegen

17.07.2017

FP

Beeindruckende Bandbreite überzeugt die Jury

Die Luisenburg ehrt Carolin Waltsgott und Mira Huber als beste Nachwuchs-Schauspielerinnen. Zwei Hospitanten aus Bayreuth bekommen "Extra-Applaus". » mehr

Nach 14 Jahren Freilichtbühne monologisiert "Theatermacher" Michael Lerchenberg in seiner letzten Rolle als "Staatsschauspieler" Bruscon fast zwei Stunden lang über die Niederungen der Provinz und des Lebens. Im Hintergrund Alfred Schedl als Wirt (rechts) und David Zieglmaier als Sohn. Foto: Florian Miedl

16.07.2017

FP

In der Provinz am Hebel der Macht

Intendant Lerchenberg verabschiedet sich als "Theatermacher" selbstironisch von der Luisenburg. Seine Figur kommt in dem Stück noch schlechter weg als die Provinz. » mehr

"Dieses Stück ist ein Hochseilakt für jeden Schauspieler", finden Regisseur Carl Philip von Maldeghem (links) und Bühnenbildner Thomas Pekny. Für die Frankenpost haben sie sich über Thomas Bernhards "Theatermacher" auf der Luisenburg unterhalten. Foto: Andrea Herdegen

15.07.2017

FP

Begeistert vom Thomas-Bernhard-Stück

Der Regisseur und der Bühnenbildner, beide selbst Intendanten, unterhalten sich über den "Theatermacher" auf der Luisenburg. Und über Michael Lerchenberg. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".