Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

WALTER RAUH

09.09.2019

Kulmbach

Ein Trostpflaster für die Schulkinder

Caspar Walter Rauh verzaubert einen hässlichen Betonklotz auf dem Pausenhof der Oberen Schule. Dort zeugt ein lebendiger Kosmos mit Tieren der Savanne von seiner großen Fantasie. » mehr

Caspar Walter Rauh im Jahre 1960.

09.09.2019

Kulmbach

Caspar Walter Rauh im Jahre 1960.

Caspar Walter Rauh im Jahre 1960. » mehr

Harry Weiß, Vorstandsmitglied der Sparkasse, vor den verbliebenen Intarsien von Max Wild. Oben ist die Limmersdorfer Tanzlinde zu sehen, unten die Marktgemeinde Thurnau.

03.07.2019

Kulmbach

Kunst - kurzlebig wie der Börsenkurs

Die Hauptstelle der Sparkasse war bei ihrer Fertigstellung im September 1969 reichhaltig mit Kunst ausgestattet. Die Werke überstanden die Zeit - jedoch nur zum Teil. » mehr

Ihm geht’s wieder gut: Stephan Klenner-Otto liebt und malt Obst und Gemüse. Foto: asz

28.06.2019

Kunst und Kultur

Obst, Gemüse und die eigene Visage

"Wirkliches - Geträumtes" heißt die neue Ausstellung in der Kunstgalerie Altes Rathaus. Sie wird heute um 18 Uhr eröffnet. Als Überraschung ist ein "veganes Zimmer" dabei. » mehr

Ihm geht’s wieder gut: Stephan Klenner-Otto liebt und malt Obst und Gemüse. Foto: asz

27.06.2019

Kunst und Kultur

Obst, Gemüse und die eigene Visage

"Wirkliches - Geträumtes" heißt die neue Ausstellung in der Kunstgalerie Altes Rathaus. Sie wird heute um 18 Uhr eröffnet. Als Überraschung ist ein "veganes Zimmer" dabei. » mehr

Eine besonders beeindruckende Arbeit stellt die Radierung "Totentanz" dar.

29.04.2019

Kulmbach

Vom Reiz des Abgründigen

Der Künstler Stephan Klenner-Otto ist Handwerker und Phantast zugleich. Unter dem Motto "Lebens-Blätter" stellt er jetzt im Himmelkroner Stiftskirchenmuseum aus. » mehr

Von der Oberen Schule aus ist Caspar Walter Rauhs Mosaik gut zu sehen.

11.03.2019

Kulmbach

Eine Trafostation als Kunstwerk

Der bekannte Künstler Caspar Walter Rauh hat in Kulmbacher Straßen Spuren hinterlassen. Ein Beispiel dafür ist der Schießgraben. » mehr

Der Künstler scheint zufrieden: Caspar Walter Rauh nach Abschluss seiner Arbeit in der Berufsschule.

Aktualisiert am 16.11.2018

Kulmbach

Kulmbach - das Tor zur Welt

Caspar Walter Rauh gilt als Meister skurriler Zeichnungen, doch er hat auch tolle Mosaike für den öffentlichen Raum geschaffen. Sie sind den wenigsten bekannt. » mehr

Günter Wild hängt zusammen mit Karin Klinitzky, der Inhaberin des neuen Blumenladens, ein Bild seines Vaters Max Wild im sanierten "Ratskeller" auf.

15.10.2018

Kulmbach

Günter Wild setzt sich für Kunstmuseum ein

Günter Wild appelliert an die Stadt, sich mehr für die Kulmbacher Künstler zu engagieren. Vorstellbar wären Ausstellungsräume auf der Plassenburg. » mehr

Von der Freude, überlebt zu haben

24.08.2018

Kulmbach

Von der Freude, überlebt zu haben

Wohnungsnot und Flüchtlingsströmen zum Trotz: Die heiteren Kunstwerke von Hans Lewerenz am Hardenbergblock spiegeln die Aufbruchsstimmung Kulmbachs in den 1950er-Jahren wider. » mehr

Das Schullogo: Inspiriert von den Farben des Mosaiks hat ein P-Seminar Kunst im Jahr 2014 eine farbenprächtige Wandkeramik gestaltet.

12.07.2018

Kulmbach

Harmonie von Architektur und Kunst

Das Caspar-Vischer-Gymnasium feiert am 20. und 21. Juli das 125-jährige Bestehen der „Höheren Töchterschule“. Im Jahr 1969 wurde der Neubau eingeweiht. » mehr

Caspar Walter Rauh im Jahr 1972. Von 1955 an bis zu seinem Tod im Jahr 1983 lebte der Künstler in Kulmbach.

15.01.2018

Kulmbach

Die geheime Liebe der Präsidentengattin

Gustav Heinemann besuchte 1972 als bisher einziger Bundespräsident die Stadt Kulmbach. Das war auch seiner Frau Hilda zu verdanken, die unbedingt den Künstler Caspar Walter Rauh treffen wollte. » mehr

^