Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeStromtrasse durch die RegionBlitzerwarnerVER Selb

WOLFGANG SCHILLING

Die Preisträgerinnen mit den Schulleitern und Betreuern; vorne von rechts: Evelin Waal und Angelika Gunzelmann. Foto: Herbert Scharf

vor 3 Stunden

Marktredwitz

Hauptpreise gehen nach Marktredwitz

Drei Preise des Nordoberfränkischen Vereins für Natur-, Geschichts- und Landes- kunde Hof gehen in das Marktredwitzer Schulzentrum. Einer bleibt in Hof. » mehr

Zufrieden mit den Aktionen im Jubiläumsjahr sind die Mitglieder des Netzwerkes Selb & Amberg (von links): Wolfgang Schilling, kommissarischer Direktor des Porzellanikon, Doris Grimm von der Fachschule für Produktdesign, Hans-Joachim Goller vom Kunstverein Hochfranken Selb, Barbara Breková und Pablo Schindelmann von der Selb 2023, Sabine Reichel-Fröhlich und Alexandra Oppitz vom Porzellanikon, WGG-Leiterin Tabea-Stephanie Amtmann, Kuratorin Claudia Zachow, der Selber Kulturamtsleiter Hans-Peter Goritzka, Dietrich Müller, ehemaliger Rosenthal-Vorstandssprecher und Produktdesignerin Insa Doan. Foto: pr.

29.12.2019

Selb

Viele Aktionen für die Region

Das Bauhaus-Jubiläum hat die Menschen bewegt. Die Netzwerker aus Selb und Amberg sind mit der Resonanz und den vielen Veranstaltungen mehr als zufrieden. » mehr

Hauptkuratorin Dr. Jana Göbel, Wolfgang Schilling, stellvertretender Leiter des Porzellanikons, und Maria Braun, die Preisträgerin 2019, bei der Ausstellungseröffnung in Selb.	Foto: Silke Meier

27.10.2019

Selb

Aktuelle Trends aus der Keramik-Szene

Das Porzellanikon in Selb präsentiert Ergebnisse aus dem Wettbewerb "Future Lights in Ceramics". Auch er hatte das Bauhaus- Jubiläum zum Thema. » mehr

"Wir verlieren einen großen Mann" - Minister Bernd Sibler (erste Reihe Mitte) hat den Ehrengästen bei dem Festakt in Selb aus der Seele gesprochen: Mit einem langen Applaus bedankten sich die

09.10.2019

Fichtelgebirge

Abschied von Herz und Hirn des Porzellanikons

Bayerns Wissenschaftsminister Bernd Sibler und weitere Festredner würdigen Direktor Wilhelm Siemen. Dieser holt das einzige Landesmuseum Oberfrankens nach Selb und verschafft ihm Weltgeltung. » mehr

In der Massemühle hat alles angefangen - zumindest für den Standort Selb des Porzellanikons. An diese Zeiten erinnert sich Museumsdirektor Wilhelm Siemen gerne zurück. Nach über 35 Jahren Einsatz für sein Museum wird er heute verabschiedet. Foto: Andreas Godawa

08.10.2019

Fichtelgebirge

"Es ist genau der richtige Zeitpunkt"

Ohne Wilhelm Siemen gäbe es das Porzellanikon nicht. Seit 1984 hat er die Geschicke des Hauses bestimmt. Jetzt geht er in den Ruhestand. » mehr

Anastasia Pawljutschenkowa

21.08.2019

Gesundheit

Wann Kinesio-Tapes Sinn machen - und wann nicht

Nicht nur Profisportler, auch viele Freizeitathleten greifen manchmal zu Kinesio-Tapes. Die Klebestreifen auf der Haut sollen bestimmte Beschwerden lindern. Doch erfüllen sie diesen Zweck wirklich? » mehr

Auf der Sonnenterrasse im Hotel Schmidt stellten sich die wiedergewählten Vorsitzenden im Forum "Selb erleben", die geehrten langjährigen Mitglieder und die beiden neuen Mitglieder zum Gruppenfoto. Foto: Silke Meier

28.06.2019

Region

Forum "Selb erleben" ehrt treue Mitglieder

Der Stadtmarketingverein blickt auf das vergangene Jahr zurück. Der Vorstand zieht eine positive Bilanz. Zum Porzellanflohmarkt erwarten die Macher mehr als 400 Teilnehmer. » mehr

Interview: mit Petra Dierck Managerin des Outlet-Centers Selb

26.04.2019

Fichtelgebirge

"Die Stimmung ist sehr positiv"

Am 11. April hat das neue Outlet-Center in Selb seine Türen geöffnet. Die Center-Managerin Petra Dierck ist mit der bisherigen Resonanz in der Region sehr zufrieden. » mehr

Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Museumsdirektor Wilhelm Siemen, Hermann Hohenberger vom Digitalen Gründerzentrum, Förderberater Robert Jodlbauer, Hauptkuratorin Dr. Jana Göbel, stellvertretender Museumsleiter Wolfgang Schilling, Euregio Egrensis-Geschäftsführer Harald Ehm und Maik Hagemann, Marketing-Service-Manager der Rosenthal GmbH (von links) erhoffen sich Impulse vom Projekt "Ceramic City".	Foto: Silke Meier

19.04.2019

Region

Projekt vernetzt kreative Keramiker

"Ceramic City" bringt Fachleute zusammen. Das machen Datenbanken, interaktive Karten und Studienmaterial möglich. » mehr

Zeigten sich zufrieden mit der Resonanz auf das Seminar (von links): Kursleiterin Christine Schießl, Kerstin Janke von den Selber Lions und Jutta Schramm vom Lions-Club Naila.	Foto: pr.

19.11.2018

Region

Lions-Quest macht Erzieher fit

"Zukunft in Vielfalt". So lautete der Titel eines Lions-Quest-Seminars im Porzellanikon Selb. » mehr

Am Samstag um 16 Uhr öffnet im Selber Porzellanikon der neue Ausstellungsbereich "Feuerfest". Hier erleben Besucher, welche Rolle die technische Keramik etwa in der Industrie spielt - wie zum Beispiel diese Schieberplatte für die Stahlherstellung aus dem Hause RHI Magnesita, die der stellvertretende Museumsdirektor Wolfgang Schilling zeigt.	Foto: Florian Miedl

23.10.2018

Fichtelgebirge

Raketen und Zähne teilen ein Geheimnis

Das Selber Porzellanikon lädt zu zwei Techniktagen ein. Es geht um Keramik, die im Alltag und im Weltall nützt. Dabei spielen auch ein Gasbrenner und Dominosteine eine Rolle. » mehr

Schon jetzt freuen sich die Kinder und die Erwachsenen auf das Schmücken des Weihnachtsbaumes in Prag. Unser Bild zeigt in der hinteren Reihe, stehend von links: Vlasta Cicková und Lehrerin Lenka Prozdeková von der Grundschule Hazlov, Udo Benker-Wienands, Erfinder der Baumschmuckaktion, Christa Liebner, Schulleiterin der Luitpoldschule, Gina König von der Firma Rosenthal, Joachim Reuer, Betriebsleiter des Rosenthal-Werks am Rothbühl, Wolfgang Schilling, stellvertretender Museumsdirektor, German Gleißner, Schulrat, Albrecht Schläger vom deutsch-tschechischen Zukunftsfonds, Roland Schöffel, stellvertretender Landrat, Ellen Scherpp, Konrektorin der Luitpoldschule und Dorothea Schmid, zweite Bürgermeisterin der Stadt Selb. Fotos: Silke Meier

30.09.2018

Region

Kinder basteln für Prager Christbaum

Ein prachtvolles Zeichen der Völkerverständigung: Mit 600 Baum-Anhänger werden Buben und Mädchen aus Selb und Hazlov eine Tanne aus dem Fichtelgebirge schmücken. » mehr

Hexenschuss

12.09.2018

dpa

Hexenschuss geht vorbei

Wenn der Schmerz ins Kreuz schießt: Ein Hexenschuss kann ganz plötzlich auftreten und uns lahmlegen. Doch was ist das eigentlich? Und was kann man dagegen tun? » mehr

Die moderne japanische Schälchenkultur gefällt Christian Paulus, dem zweiten Bürgermeister Hohenbergs, und seiner Freundin Bianca Lübcke bei der Vernissage im Selber Porzellanikon. Damit liegen die beiden im Trend: Denn die Begeisterung für ostasiatische Tischkultur wächst stetig. Foto: Brigitte Gschwendtner

29.06.2018

FP

Wie sich die Tischlein decken

Das Porzellanikon spiegelt den Wandel der Esskultur mit Geschirrteilen aus drei Jahrhunderten. "Dick.Dünn.Fett.Mager." packt Produktgeschichte geschickt in Geschichten. » mehr

Ein opulentes Jagd-Geschirr für den Wildbraten bewundert Besucher Horst Weidner mit Wolfgang Schilling vom Museum (links).

10.06.2018

FP

Wie sich die Tischlein decken

Das Porzellanikon spiegelt den Wandel der Esskultur mit Geschirrteilen aus drei Jahrhunderten. "Dick.Dünn.Fett. Mager." packt Produktgeschichte geschickt in Geschichten. » mehr

Über den Wandel in der Arbeitswelt durch die Digitalisierung sprachen zum 1. Mai (von links) Dorothea Schmid, Christine Feig-Kirschneck, Wolfgang Schilling, Elli Hirschmann, Hartmuth Baumann und Tamara Pohl.	Foto: Rainer Pohl

02.05.2018

Fichtelgebirge

Der Mensch steht immer im Mittelpunkt

Bei der Podiumsdiskussion im Porzellanikon sprechen die Rednerinnen über die Digitalisierung. Sie stellen klar: Die Maschine muss den Männern und Frauen dienen. Nicht umgekehrt. » mehr

Über den Wandel in der Arbeitswelt durch die Digitalisierung sprachen zum 1. Mai (von links) Dorothea Schmid, Christine Feig-Kirschneck, Wolfgang Schilling, Elli Hirschmann, Hartmuth Baumann und Tamara Pohl.	Foto: Rainer Pohl

02.05.2018

Fichtelgebirge

Der Mensch steht immer im Mittelpunkt

Bei der Podiumsdiskussion im Porzellanikon sprechen die Rednerinnen über die Digitalisierung. Sie stellen klar: Die Maschine muss den Männern und Frauen dienen. Nicht umgekehrt. » mehr

Schwitzen

28.02.2018

dpa

Warum Schweiß eine tolle Sache ist

Schwitzen ist vielen unangenehm. Doch die Körperflüssigkeit erfüllt einen guten Dienst. Und sie stinkt normalerweise auch nicht. » mehr

Zu den ersten Besuchern der Ausstellung im Arzberger Rathaus gehörten Ilse Weijers und Klemens König. Sie bestaunten die schönen Stücke aus der Porzellanfabrik Schumann. Fotos: Rainer Maier

27.02.2018

Fichtelgebirge

Eine Schau lebendiger Vergangenheit

Ein knappes Viertel der 750-jährigen Geschichte Arzbergs ist geprägt von der Porzellanherstellung. Im Jubiläumsjahr gedenkt die Stadt dieser Tradition mit sechs Ausstellungen. » mehr

Christbaumanhänger aus Selber Porzellan schmücken die Tanne in der Lutherstadt Wittenberg. Foto: pr.

15.12.2017

Region

Schönes Porzellan für die Lutherstadt

Weihnachtsschmuck aus Selb ziert den Christbaum in der Schlosskirche zu Wittenberg. Die Anhänger haben Kinder hergestellt. Auch die Tanne stammt aus Oberfranken. » mehr

Einen Tisch mit Rosenthal-Porzellan aus verschiedenen Jahrzehnten gestaltet haben Petra Werner (links), Kuratorin des Porzellanikons, und Marina Yolbulur-Nissim, Leiterin und Kuratorin des Museums im Schloss Augarten in Wien. Die Stücke stehen damit in vertrauter Umgebung: Wie in Selb-Plößberg gibt es auch in diesem Museum einen alten Rundofen zu bestaunen.	Foto: pr.

22.10.2017

Fichtelgebirge

Selber Porzellan besucht Österreich

Das Weiße Gold aus dem Porzellanikon kommt ganz schön rum: Das Wiener Museum im Augarten zeigt ab jetzt die Sonderschau "Rosenthal - ein Mythos". » mehr

Kinder aus Selb und Wittenberg, Veranstalter und Vertreter von Schulen und Kommunen beim Auftakt der diesjährigen Aktion. Fotos: Jürgen Henkel

20.10.2017

Region

Aus der Porzellanstadt in die Lutherstadt

Das Schulprojekt mit Weihnachtsschmuck aus Selb geht weiter. Auch Kinder aus Wittenberg machen dieses Mal mit. » mehr

Fachgespräch im Porzellanikon zur Arbeitswelt der Zukunft mit Dekan Dr. Volker Pröbstl, Wolfgang Schilling vom Porzellanikon, Betriebsrat Helmut Häußer (BHS Tabletop), Landesbischof Dr. Bedford-Strohm, Dr. Laura Krainz-Leupoldt (IHK Oberfranken), Werner Gebhardt von Vishay und Betriebsrätin Christine Feig-Kirschneck (Netzsch). Foto: Jürgen Henkel

08.10.2017

Fichtelgebirge

Beim Wandel sollen alle mitkommen

Arbeitnehmer- und Arbeitergebervertreter diskutieren mit dem Landesbischof. Dabei geht es um die Digitalisierung und die "Industrie 4.0". » mehr

Das Service "Helena" hat Rosenthal zwischen 1936 und 1960 gefertigt. Diese Werbung aus den 50er-Jahren dafür zeigt die berühmte Porzellinergeste: Tasse umdrehen und Bodenmarke ansehen.	Foto: Archiv Porzellanikon

01.09.2017

Region

Die Selber entdecken ihr Porzellan

Lukas Thüring erforscht, welchen Bezug die Bürger heute zum Weißen Gold haben. Die industrielle Geschichte wirkt immer noch nach. Nur in jeder Generation anders. » mehr

Stellten den Jahrespericht des Porzellanikons vor (von lins): Wilhelm Siemen, Petra Werner, Thomas Judas, Wolfgang Schilling, Sabine Reichel-Fröhlich, Thomas Miltschus, André Zaus und Claudia Meißner. Den Bericht in digitaler Form gaben sie in den Taschen an die Besucher weiter. Foto: Nicole Gruber

20.03.2017

Region

Porzellanikon überarbeitet Weißbetrieb

Die Ausstellungen werden moderner, um den mehr als 40 000 Besuchern gerecht zu werden. Darüber informiert das Team des Museums im brandneuen Jahresbericht. » mehr

24.01.2017

Region

Politiker loben Erfolge und Einsatz

Viel Lob bekam der Förderverein für seine Arbeit. So sagte der stellvertretende Direktor des Porzellanikons, Wolfgang Schilling: "Es ist schön, dass sich so viele Menschen für das Fichtelgebirge einse... » mehr

Museumsdirektor Wilhelm Siemen (links) und Kurator Thomas Miltschus lassen sich von Gunhild Hvass aus Kopenhagen beim Aufstellen der Ausstellungsstücke auf dem "Catwalk" beraten.	Foto: Tamara Pohl

25.11.2016

Fichtelgebirge

Schätze reihen sich auf dem "Catwalk"

Von Samstag an zeigt das Porzellanikon Hohenberg Preziosen der Manufaktur Royal Copenhagen. Es ist eine europäische Schau. » mehr

Durch den Ort Selb-Plößberg führte der frühere Stadt- und Gemeinderat Willi Swoboda gleich zweimal. Auf seinen Touren ließ er die Gründerzeit der Ortschaft wieder aufleben. Fotos: Uwe von Dorn

04.05.2016

Region

Jubiläum erinnert an die Geburt von Selb-Plößberg

Ohne die Porzellanfabrik Jacob Zeidler hätte es den Ort nie gegeben. 150 Jahre nach der Firmengründung machen Kenner die Geschichte von Industrie und Gesellschaft lebendig. » mehr

Das Luftbild vom Ende der 1920er-Jahre zeigt die frühere Selb-Plößberger Fabrik Jacob Zeitler. Sehr gut sind die Bahngleise zu erkennen, die die Herstellung von Porzellan an diesem Standort für den Unternehmer so interessant gemacht haben.	Fotos: Archiv Porzellanikon/Florian Miedl

30.04.2016

Region

Porzellanikon lädt zum Maifest ein

Der Sonntag steht ganz im Zeichen eines Jubiläums: Vor 150 Jahren gründete Jacob Zeidler die Fabrik, in der das Museum heute ist. » mehr

Beleuchteten das Leben der Gastarbeiter (von links): Wolfgang Schilling, Ayse Tansev, die Integrationsbeauftragte im Selber Stadtrat, Sami Özmen, Landratsstellvertreterin Johanne Arzberger, Fazil Agaoglu, Mustafa Ceylan und der Vorsitzende der türkischen Gemeinde in Selb, Veysel Turan. Foto: Gerd Pöhlmann

08.03.2016

Region

Selb ist für viele Türken ihr Zuhause

Ehemalige "Gastarbeiter" erzählen im Porzellanikon wie sie in die Stadt kamen und warum sie geblieben sind. Gerne wären sie auch deutsche Staatsbürger. » mehr

Für das spannende Programm im Porzellanikon zeichnet ein rund 50-köpfiges Team verantwortlich. Dazu gehören (von links) Marketingchefin Sabine Reichel-Fröhlich, Direktor Wilhelm Siemen, Eventmanager André Zaus, Kuratorin Petra Werner, Museumspädagogin Claudia Meißner und stellvertretender Museumsleiter und Kurator Wolfgang Schilling.	Foto: Tamara Pohl

07.03.2016

Region

Zwei Männer und der Mythos

Im Porzellanikon gilt es 2016 mehrere Jubiläen zu feiern. Besonders stehen Philipp Rosenthal und sein Sohn im Fokus. Und das ist längst nicht alles. » mehr

Bei der Ausstellungseröffnung mit Werken türkischer Künstler (von links): Celal Öztürk aus Marktredwitz, Ditib-Vorsitzender Nordbayern, die Selber Stadträtin Ayse Tansev, Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Künstlerin Elif Aydogdu Agatekin, Veysel Turan, Vorsitzender der türkisch-islamischen Gemeinde Selb, Cevdet Öztürk, Vorsitzender in Röslau sowie die Imame Yusuf Akda und Irfan Kutba. Foto: Silke Meier

22.02.2016

Region

Es gibt durchaus Parallelen zu Selb

Türkische Künstler setzen sich mit der Industrialisierung Anatoliens. Zu sehen sind die Werke im Porzellanikon Selb. » mehr

Fiebern der ersten Zugfahrt zwischen Selb und Asch entgegen (von links): Reinhard Steeger, Ulrich Pötzsch, Pavel Klepacek, Inge Heinrich, Wolfgang Schilling und Dalibor Blažek. Foto: Gerd Pöhlmann

27.11.2015

Fichtelgebirge

Großer Bahnhof für den Lückenschluss

Am 13. Dezember ist es soweit: Von 5.38 Uhr an rollen die ersten Loks. Dann feiern Selb und As die Reaktivierung der Zugverbindung. » mehr

Genossen haben den Lions-Clubabend im Porzellanikon (von links) Präsident Bernd Drechsel vom Lions Club Marktredwitz-Fichtelgebirge, Distrikt-Governor Martin Landmesser, Präsident Benno Strehler vom Lions Club Hof und Präsident Werner Gebhardt vom Lions Club "Selb an der Porzellanstraße". Foto: Hanna Cordes

06.11.2015

Region

Dem Governor gefällt Selb

Die beiden Lions Clubs im Landkreis und der aus Hof empfangen hohen Besuch: Martin Landmesser, den obersten Repräsentanten des Distrikts Bayern-Ost. » mehr

Dass viele Touristen und Einheimische den Tagesausflug "Porzellan-Trip" in Selb nutzen, wünschen sich (von links) Museums-Pressesprecherin Sabine Reichel-Fröhlich, Rosenthal-Outlet-Managerin Silke Küstner, Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Museumsservice-Leiter André Zaus, stellvertretender Museumsdirektor Wolfgang Schilling und Rosenthal-Pressesprecherin Claudia Kasper.	Foto: Pohl

16.07.2015

Fichtelgebirge

Selb lädt zum "Porzellan-Trip" ein

Wie können Besucher das Weiße Gold mit allen Sinnen erfahren? Museum und Rosenthal geben die Antwort: mit einem ganz speziellen Tagesausflug. » mehr

Das Forum "Selb erleben" hat mehrere Mitglieder für langjährige Treue geehrt. Unser Bild zeigt (von links): Sprecher Martin Pape, Klaus Burkhardt von der Energieversorgung Selb-Marktredwitz (25 Jahre), Dr. Klaus von Stetten (15 Jahre), Lorenz Tauer vom Hotel Schmidt (15 Jahre) und Forum-Geschäftsführerin Meike Peetz. 	  Foto: Silke Meier

08.05.2015

Region

Revisoren fordern mehr Transparenz

Die Mitglieder des Forums "Selb erleben" entlasten den Vorstand nur unter Vorbehalt. Olaf Dräger bittet um genaue Zahlen bis Ende Juni. » mehr

Interessiert studiert das Publikum die Dokumente der neuen Ausstellung im Selber Porzellanikon. 	Foto: Jürgen Henkel

21.04.2015

Region

Verschleppt für das "Weiße Gold"

Ein dunkles Kapitel der Porzellanindustrie beleuchtet das Porzellanikon: In der neuen Ausstellung erinnern Zeugnisse und Dokumente an die Zwangsarbeiter während des Zweiten Weltkrieges. » mehr

Beim Besuch der Gießer-Werkstatt im Porzellanikon war die Herstellung des Lions-Stiftungslöwen zu beobachten. Das Bild zeigt (von links): den stellvertretenden Museumsdirektor Wolfgang Schilling, Lions-Club-Präsidentin Maria Hantschel, Lions-Distrikt-Governor Jörg Naumann, Doris Naumann und Porzellanikon-Mitarbeiter Franz Teuchert. 	Foto: Hanna Cordes

31.10.2014

Region

Das Wappentier kommt aus Selb

Der Selber Lions Club bekommt hohen Besuch. Der Chef für den Distrikt Bayern-Ost erlebt dabei auch, wie der Stiftungs-Löwe entsteht. » mehr

Das Angebot von Aldi erregt den Unmut vieler Porzelliner.

26.08.2014

Region

Heiß geliebt und oft kopiert

Der Discounter Aldi bietet die Löwenkopfterrine für knapp zehn Euro an. Das weckt den Unmut vieler Porzelliner. Als Nachfolger der Firma Hutschenreuther lässt Rosenthal das Angebot rechtlich prüfen. » mehr

23.08.2014

Region

"Weißes Gold in schwarzer Zeit"

Zwischen 1914 und 1918 nimmt der Erste Weltkrieg auch Einfluss auf die Porzellanstandorte im Fichtelgebirge. Hunderte Facharbeiter sterben, das Eiserne Kreuz wird zum Trenddekor, und die technische Ke... » mehr

Auf seine starke Truppe kann Porzellanikonsdirektor Wilhelm Siemen (links hinten) schon immer stolz sein, doch diese hat nun weitere 14 Mitarbeiter als Verstärkung erhalten: (hinten von links) Schreiner Achim Ender, Verwaltungsleiter Carsten Förster, vom Besucherservice Andreas Gießler, Silvia Worschischek, Claudia Hösch, Sylvia Sörgel, Peter Tröger, Sabine du Bellier und Angela Köppel, (vorne von links) die Kuratoren Thomas Miltschus und Claudia Zachow, Pressesprecherin und Marketingleiterin Sabine Reichel-Fröhlich, und Museumspädagogin Claudia Meißner.	Foto: pr.

18.06.2014

Region

Starkes Team bekommt Verstärkung

Das Porzellanikon hat 14 neue Mitarbeiter. Diese heißt Direktor Wilhelm Siemen mit herzlichen Worten willkommen. Eine Schonfrist gibt es nicht: Die Arbeiten zur neuen Sonderschau laufen schon auf Hoch... » mehr

"Ohne den großen Einsatz unserer Mitarbeiter wäre unsere Arbeit so gar nicht möglich." So lobte Porzellanikonsdirektor Wilhelm Siemen die Angestellten des Hauses und hob ihren Beitrag zu den vielen Ausstellungen hervor. Das Bild entstand im Haus Hohenberg.	Foto: Archiv

18.06.2014

Region

Freistaat bekennt sich zur Region

Die Übernahme der zwei Museen in Hohenberg und Selb-Plößberg in staatliche Trägerschaft festigt nach Ansicht ihres Chefs deren Stellung. Der jüngste Stellenaufbau stärke die Standorte. » mehr

Die Ehrengäste an einem historischen Ort (von links): Landtagsvizepräsidentin Inge Aures, der Hohenberger Bürgermeister Jürgen Hoffmann, sein Arzberger Amtskollege Stefan Göcking, Regierungspräsident Wilhelm Wenning, der zweite Bürgermeister von Liba, Karel Halla, die Schirndinger Bürgermeisterin Karin Fleischer, Milos Vondrasek, Bürgermeister von Liba, Dorothea Schmidt, zweite Bürgermeisterin der Stadt Selb sowie die Gemeinderätin Jana Najmanova aus Liba vor der Hutschenreuther-Gedenktafel. 	Foto: Riedel

27.05.2014

Region

Stadt ehrt Pionier der Porzellanindustrie

Vor zwei Jahrhunderten beginnt auf Burg Hohenberg die Geschichte des weißen Goldes in Bayern. Bei einem Festakt gratuliert auch Regierungspräsident Wilhelm Wenning. » mehr

Die Mitglieder des Lions Clubs "Selb an der Porzellanstraße" besuchten anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens die Luisenburg, wo sie Folkert Streich (vorne links) hinter die Kulissen führte. 	Foto: Cordes

16.05.2014

Region

Lions Club bei Jim Knopf und Lukas

Die Mitglieder aus Selb blicken zum zehnjährigen Bestehen hinter die Bühne der Luisenburg. Dort hören sie fast nur Lob. » mehr

19.04.2014

Region

Neue Eintrittspreise im Porzellanikon

Selb/Hohenberg - Von der Übernahme des Porzellanikons mit seinen Standorten in Selb und Hohenberg durch den Freistaat Bayern profitieren nicht nur der Landkreis Wunsiedel und die » mehr

Interview: mit Olaf Draeger,   Mitorganisator der Selber Kunstnacht

26.02.2014

FP

"Wünsche mir ein interessiertes Publikum"

Am 8. März findet in Selb die 14. Kunstnacht statt. Olaf Draeger, seit 2003 Mitglied im Organisationsteam, spricht über seine Erfahrungen und seine Wünsche für die bevorstehende Veranstaltung. » mehr

Anke Mölling steht vor den noch nicht ganz gefüllten Vitrinen der neuen Dauerausstellung "Porzellinerleben" im Porzellanikon Selb-Plößberg. Vom 7. Februar an können sich Besucher an diesem Ort ein genaues Bild vom Leben und Schaffen der Porzellanarbeiter in den vergangenen Jahrhunderten machen.	Foto: Miedl

28.01.2014

Region

Das Gestern hallt bis heute nach

Im Porzellanikon öffnet in wenigen Tagen ein neuer Teil der Dauerausstellung: "Porzellinerleben" heißt er und gibt anschauliche Einblicke in das Leben und Arbeiten der Menschen. » mehr

Gibt am 25. Oktober an einem geschichtsträchtigen Ort, im Museum in Selb-Plößberg, sein Herbstkonzert: der Malergesangverein Selb.	Foto: pr.

17.10.2013

Region

"Maler" treten im Porzellanikon auf

Der traditionsreiche Gesangverein gibt sein Herbstkonzert am 25. Oktober im Museum in Selb-Plößberg. Die Sänger weisen damit auch auf eine neue Ausstellung hin. » mehr

Historikerin Anne Mölling und der ehemalige Porzellanmaler Karl Klier weihten die Besucher im Porzellanikon in die Tradition des "Blaumachens" ein. 	Foto: Pöhlmann

08.05.2013

Region

Unmoralisch und liederlich

Die Reihe "Tür auf" im Porzellanikon widmet sich dem blauen Montag. Die Historikerin Anne Mölling erklärt die uralte Tradition des freien Tages. Ein ehemaliger Porzellanmaler erinnert sich an seine Ar... » mehr

Der Maler Reinhold Künzel (rechts) bei der Vernissage im Gespräch mit Wolfgang Schilling vom Porzellanikon. 	Foto: sim

04.02.2013

Region

Reinhold Künzel hat einen Blick für Farben

Der 92-jährige ehemalige Porzellanmaler stellt im Gemeinschaftshaus aus. Viele Interessierte wollen seine Bilder sehen. » mehr

26.09.2012

Region

Stadtbegehung zum Thema "Weg der Arbeit"

Die Geschichte eines Ortes lässt sich gut an seinem Stadtbild ablesen. Deshalb lädt die Selber "afa" zu einem Spaziergang mit acht Stationen ein. » mehr

19.09.2012

Region

Museum sucht alte Schätze

Im Porzellanikon soll es ab nächstem Jahr eine neue Dauerausstellung geben, die sich mit dem Leben der Fabrikarbeiter befasst. Um sie aber zu verwirklichen, brauchen die Mitarbeiter die Hilfe vieler P... » mehr

^