Lade Login-Box.

Artikel zum Thema

PFLANZEN UND PFLANZENWELT

Sauerkrautfabrikant Hans-Peter Rödel (links) und Landwirt Florian Benkert freuen sich auf die nach langer Zeit erste Kohlernte in Trogen. Foto: Köhler

vor 10 Stunden

Hof

Rund, grün, gesund: Kohl für heimisches Kraut

Erstmals wieder Kohl aus Trogen: Früher erfolgte der Anbau des hellgrünen und knackigen Gemüses im Hofer Land vor allem zur Eigenversorgung. Nun soll sich der gewerbsmäßige Anbau etablieren. » mehr

Langsam füllt sich der Teich wieder mit Wasser aus dem Ziegenbachgrund. Der Grünbewuchs ist aber noch gut zu erkennen. Foto: Hüttner

vor 11 Stunden

Naila

Was passiert mit Schlamm und Grünzeug?

Der Teich am geplanten Naherholungsbereich in Geroldsgrün ist abgelassen, doch ist er voller Morast. Der Verein Bürger für Bürger hat Vorschläge, was damit geschehen soll. » mehr

Aktive der BN-Kreisgruppe Wunsiedel kümmerten sich um die Entbuschung, eine mühselige und schweißtreibende Arbeit. Fotos: BN Wunsiedel

18.10.2020

Fichtelgebirge

BN erhält den Lebensraum Zeitelweiher

Naturschützer kümmern sich um das Biotop bei Vordorf. Der Klimawandel bedroht das Paradies für Amphibien und seltene Pflanzen. » mehr

Naturpark-Ranger Andreas Hofmann zeigt bei der Führung "Urige Wälder" einige anschauliche Tierpräparate. Foto: Naturpark Fichtelgebirge

15.10.2020

Wunsiedel

Wertvolle Lebensräume im Fichtelgebirge

Naturpark-Ranger geben Einblicke in die heimische Flora und Fauna. Dabei geht es auch um die Rolle des Menschen. » mehr

Pflanze blüht im Herbst

15.10.2020

Berichte

Blühende Herbstzeitlose im Oktober

Herbstzeitlose erfüllen den Garten im Herbst nochmals mit neuer Farbe. Doch die Blumen sind nicht nur hübsch anzusehen - sie sind auch lebenswichtig für ihre Umwelt. » mehr

Grünabfall richtig entsorgen

15.10.2020

Garten

Welche kranken Pflanzen dürfen auf den Kompost?

Grünabfall gehört auf den Kompost. Aber Vorsicht: Sind die Pflanzen krank und mit Pilzen befallen, sollten sie besser in der Biotonne entsorgt werden. » mehr

Wächst hier in großer Menge: der Rundblättrige Sonnentau.

12.10.2020

Fichtelgebirge

Goldgrube für den Artenschutz

Naturschutz mit dem Bagger: In der Tongrube Seedorf haben sich mehr als 50 vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten angesiedelt. » mehr

Chris Bumann ist begeistert von dem Boden auf seinem neuen Feld in Nordhalben. Er ist überzeugt, dass seine Permakultur prächtig gedeihen wird. Foto: Knauer

11.10.2020

Aus der Region

Nordhalben zum Dessert

Weltenbummler Chris Bumann hat Großes vor: Er zieht mit seiner Permakultur in die Künstler-Gemeinde. Nordhalben soll dann "essbar" werden. » mehr

Schlafender Hund

09.10.2020

Tiere

Das Büro für Tiere sicher machen

Wer sein Tier zur Arbeit mitbringt, trägt zwar meist zur Lockerung der Atmosphäre dort bei. Was gut gemeint ist, kann allerdings auch mächtig schiefgehen. Denn Drucker und Co können gefährlich werden. » mehr

Bäumchen pflanzen

08.10.2020

Garten

Jetzt noch Bäume und Sträucher pflanzen

Bäume und Sträucher im Herbst pflanzen? Ja, das geht - gut sogar. Allerdings muss man kurz vor dem Winter ganz besonders auf die Bedürfnisse der Pflanzen eingehen. Wir verraten, was man beachten muss. » mehr

07.10.2020

Münchberg

Bebauungsplan für Baumhäuser steht

Der Bauausschuss hat für die geplanten Lodges am Helmbrechtser Kirchberg den Weg frei gemacht. Zwei Räte sind dagegen. » mehr

Thuja als immergrüne Hecke

06.10.2020

Garten

Diese Pflanzen sind für immergrüne Hecken besonders geeignet

Immergrüne Hecken müssen nicht unbedingt das ganze Jahr hindurch grün sein. Damit Hobbygärtner im Winter nicht vor einer überraschend kahlen Hecke stehen, sollten sie die richtigen Pflanzen kaufen. » mehr

05.10.2020

Münchberg

Die Selbitz wird lebenswerter

Selbitz/Schauenstein - Die Selbitz soll in Selbitz und im Schauensteiner Ortsteil Volkmannsgrün wieder lebenswerter werden. » mehr

So ist es richtig: Pilze dürfen hierzulande in der freien Natur nur in überschaubaren Mengen für den Eigenbedarf gesammelt werden.	Foto: Gabriele Fölsche

05.10.2020

Kulmbach

Beim "Schwammasuchen" ist nicht alles erlaubt

Das Pilzsaison war und ist für Sammler in der Region heuer eine wahre Freude. Doch wer sich aus der Natur bedient, muss bestimmte Regeln beachten. » mehr

Pflanzten die Konfirmationsbäume (von links): Pfarrerin Katja Schütz, Vikarin Lind Kost, sechs der sieben Konfirmanden, OGV-Vorsitzende Margit Fischer, Ehrenvorsitzender Fritz Meier, Claus Rogler, zweite Bürgermeisterin Uschi Schricker, Bürgermeister Werner Frohmader und (hinten) Udo Illing vom Bauhof. Foto: pr.

28.09.2020

Fichtelgebirge

Konfirmanden pflanzen sieben Apfelbäume

Die Thiersheimer Jugendlichen führen eine Tradition fort. Am Kleehof finden sie eine passende Stelle für ihre Bäume. » mehr

Gartenteich

24.09.2020

Garten

Gartenteich rechtzeitig winterfest machen

Wer einen Gartenteich hat, muss für den Winter vorsorgen. Was gibt es dabei zu beachten? » mehr

Landkreis geht beim Artenschutz voran

23.09.2020

Fichtelgebirge

Landkreis geht beim Artenschutz voran

Ein Forschungsprojekt soll zeigen, wie Landwirte den Spagat zwischen Bewirtschaftung und Artenschutz schaffen. Mit im Boot sind zwei Universitäten, Bildungsstätten, Naturschützer - und alle Bürger. » mehr

Ein Alttier hat ein waches Auge auf den Nachwuchs, die sich im Flegelalter bereits schon vor der Dämmerung zeigen.

22.09.2020

Kulmbach

Possierliche Wesen, nicht überall gern gesehen

Der Biber ist seit 2005 im Landkreis Kulmbach heimisch. Die Akzeptanz ist gespalten. Während viele die Tiere herzlich willkommen heißen - meinen andere: "Die müssen weg. » mehr

Das Bild zeigt von links Förster Albrecht Roth, Bürgermeister Stefan Pöhlmann sowie Gerd Dilsch, Stefan Bußler und Frank Gausche von den Licht- und Kraftwerken Helmbrechts bei der Pflanzaktion an der Selbitzquelle.	Foto: Stadt Helmbrechts

21.09.2020

Münchberg

Neue Bäume an der Selbitzquelle

Die Pflanzaktion bildet den Abschluss jahrelanger Sanierungsarbeiten. Die Quelle ist in den heißen Sommern nicht versiegt. » mehr

Eine Frau arbeitet im Garten

18.09.2020

Garten

Im eigenen Garten biologisch gärtnern

Viele Hobbygärtner wollen biologisch gärtnern, wissen aber nicht, wie das genau funktioniert. Experten geben Tipps. » mehr

Grauscheidiges Federgras

17.09.2020

Berichte

Federgras in Hülle und Fülle

Es ist robust und gilt als neue Trend-Pflanze: Federgras. Zwei Experten erklären, wie man es am besten pflanzt und pflegt. » mehr

Senf bringt Nutzen für Landwirte wie Insekten

16.09.2020

Münchberg

Senf bringt Nutzen für Landwirte wie Insekten

Auf abgeernteten Getreidefeldern sind hier und da jetzt großflächig gelbe Farbtupfer zu sehen - hübsche Hingucker im Spätsommer, die Wanderer und Naturfreunde erfreuen, ebenso Insekten, vor allem Bien... » mehr

Auf dem Stellplatz in Neudrossenfeld stehen die Wohnmobile in der prallen Sonne. Das könnte sich nächstes Jahr ändern.	Foto: Ute Eschenbacher

16.09.2020

Kulmbach

Neudrossenfeld: Mehr Komfort für Camper?

Der Neudrossenfelder Rat diskutiert über den Wohnmobilstellplatz. Ob er aufgewertet wird, steht noch nicht fest. » mehr

Balkonpflanzen vor Kälte schützen

16.09.2020

Garten

Balkon und Terrasse winterfest machen

Auch wenn der Sommer noch ab und zu eine Zusatzvorstellung gibt: Der Herbst steht vor der Tür. Und Pflanzen auf Balkon und Terrasse müssen winterfest gemacht werden. Was dabei zu beachten ist. » mehr

Lieber Waldluft als Elfenbeinturm: Kristina Schröter hat nicht nur an der Uni Göttingen eine 196-Seiten-Promotion über Pilze verfasst, sondern die 34-Jährige gibt ihr Wissen bei Kursen im Kreis Wunsiedel auch gerne an Laien weiter.	Foto: Julienne Schweiger

15.09.2020

Fichtelgebirge

Schwamma: "Alter ist ein Problem, Aufwärmen nicht"

Dr. Kristina Schröter aus Nagel weiß Antworten auf Fragen, die Sammler-Herzen bewegen. Die Biologin hat ihre Doktorarbeit über Pilze geschrieben, auch bei den Kräuterfrauen gibt sie Kurse. » mehr

Stefan Schürmann von der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises und Klimaschutzmanager Jürgen Kromer (rechts) machen sich ein Bild von der Moorrenaturierung in Oberweißenbach. Foto: pr.

15.09.2020

Fichtelgebirge

Klima-und Umweltschutz Hand in Hand

Bei Oberweißenbach renaturiert der Landkreis ein Moor. Dafür werden Gräben verschlossen und Drainagen abgebaut. Denn Moore speichern CO2 und wirken so der Klimaerwärmung entgegen. » mehr

Bauchwehbrücke nennen viele Töpener dieses Bauwerk aus dem Jahr 1843 über den Kupferbach. Bei Hochwasser erweist sich die Brücke immer wieder als gefährliche Engstelle für das Wasser. Fotos: Nürnberger

15.09.2020

Hof

Ein Bach und seine Geschichten

Könnte der Kupferbach in Töpen reden, er hätte so einiges zu erzählen. In seinem kurzen Lauf streift er so manche historischen und aktuellen Highlights. » mehr

Bei der Pflanzaktion im Kirchenwald in Stammbach (von links): Beate Dupke (Kirchenvorstand), Sebastian Sahlmann und seine Kinder Christoph, Martin und Georg Sahlmann, Andreas Vierling (Kirchenvorstand), Pfarrerin Susanne Sahlmann, Förster Albrecht Roth, Wolfgang Sieger (Kirchenvorstand) und Edeltraud Wagner (Kirchenvorstand). Foto: Sandner

13.09.2020

Münchberg

Zedern für kräftigen Kirchenwald

15 Setzlinge pflanzt die Gemeinde im Kirchenwald Stammbach. Sie sollen im Hinblick auf den Klimawandel einen vielfältigen Baumbestand sichern. » mehr

In "dataGarden" werden Sensordaten von Pflanzen und deren Umfeld gesammelt. Foto: Hochschule Hof

10.09.2020

Hof

Junge Designer gestalten Gärten der Zukunft

In medialen Arbeiten haben die Studierenden der Hochschule Hof interaktive und informative Inhalte zur Natur in der Region erstellt. Es geht ihnen um Perspektivwechsel und neue Sichtweisen. » mehr

Reif für die Ernte

10.09.2020

Berichte

Lange Erntezeit dank Herbst-Himbeeren

Frische Himbeeren im Herbst? Das ist möglich dank spezieller Sorten. Wie man sich um die kümmert, erklären zwei Experten. » mehr

LebensArt 2020 in Hof - Sonntag

06.09.2020

Hof

Hof: Schönes für die heimische Oase bei der "Lebensart"

Gerade dieses Jahr besinnen sich viele Menschen auf die Erholung zu Hause. Die "Lebensart"-Gartenmesse der Frankenpost hat dazu wieder viele Deko-Ideen geliefert. » mehr

Studie zu «globalem Sicherheitsnetz»

06.09.2020

Wissenschaft

Forscher: Viel mehr Land auf der Erde muss unter Schutz

Weitere gut 35 Prozent der Landmasse der Erde müssen nach Einschätzung einer Gruppe von Wissenschaftlern und Experten unbedingt unter Schutz gestellt werden, um Regionen von besonderer Bedeutung für d... » mehr

Eine Schieferhalde oberhalb von Dürrenwaiderhammer ist als Naturschutzfläche freigestellt worden. Das Bild zeigt (von links) den Geroldsgrüner Bürgermeister Stefan Münch, Forstoberrätin Brigitta Köhler-Maier, Forstrat Ralph König und Revierleiter Walter Odorfer.	Fotos: Köhler

04.09.2020

Naila

Schiefer frei!

Gelebter Artenschutz: Wie die Halden bei Dürrenwaiderhammer wieder zum Lebensraum für seltene Tiere geworden sind. » mehr

Anwesen von Mount Stewart

03.09.2020

Reisetourismus

Herrenhäuser und Gärten in Nordirland

Nordirlands Landsitze und Gärten zeigen herrschaftliche Pracht. Eine Reise über Land führt zu wunderbaren grünen Refugien - und einigen kuriosen Besonderheiten. » mehr

Vorsicht bei Gratis-Pflanzensamen

03.09.2020

dpa

Vorsicht bei Gratis-Pflanzensamen

Oftmals liegen der Werbepost Pflanzensamen als Proben bei. Doch Experten raten diese keinesfalls auszusäen, wenn der Absender unklar ist. Unter Umständen richten die Samen nämlich großen Schaden an. » mehr

Nahrungsquelle für Insekten

03.09.2020

Garten

Alternative Rasen aus Kräuter und Moos

Rasen hat es in trockenen Jahren schwer. Wer auf eine grüne Fläche im Garten jedoch nicht verzichten will, dem bieten sich Alternativen, die auch aus ökologischer Sicht sinnvoll sind. » mehr

Harvey Harbach erforscht am Institut für Wasser- und Energiemanagement an der Hochschule Hof, welche Fische und Pflanzen zusammenpassen.	Foto: Hobmaier

02.09.2020

Region

Hofer will Fischzucht revolutionieren

An der Hochschule erforscht ein Wissenschaftler, wie man die Wirtschaftlichkeit der Betriebe erhöht und gleichzeitig das Tierwohl verbessert. » mehr

Eines der beliebtesten Fotomotive bei Touristen: der Zinsfelder-Brunnen am Holzmarkt. Fotos: Erich Olbrich

30.08.2020

Region

Der Kulmbacher "Roland"

Starb er einst den Heldentod, der Zinsfelder? Gewiss ist es nicht. Aber seine Statue auf dem Brunnen am Holzmarkt ist eines der Kulmbacher Wahrzeichen. » mehr

Merke: Lippen spritzt man mit Hyaluronsäure auf, Botulinum lähmt die Gesichtsmuskeln Foto: Wilferth

30.08.2020

Region

Sex, Schnaps & Rosenöl

Aus einer "Schnapsidee" wird eine interessante Themenführung im Botanischen Garten. Sie richtet sich speziell an Männer - Frauen dürfen auch mit. » mehr

Tomatenernte

28.08.2020

dpa

Schäden durch Starkregen an Pflanzen

(Hobby-)Gärtner aufgepasst: Nach längerer Trockenheit kommt nun der Regen. Und der kann genauso wie Hagel Früchte beschädigen. » mehr

Hecken schneiden

27.08.2020

dpa

Die Hecke im Herbst nochmal schneiden

Damit die Hecke auch im nächsten Sommer wieder gut aussieht, sollte sie noch in diesem Jahr eine letzte Schönheitskur bekommen. Aber Vorsicht: Bis Ende September sind nur Pflegeschnitte erlaubt. » mehr

Lehrreich und aufrüttelnd zugleich war eine Führung am Südhang der Kösseine. Eingeladen dazu hatte der Bund Naturschutz. Foto: Bund Naturschutz

26.08.2020

Fichtelgebirge

Förster ruft zu Waldumbau auf

Zu wenig Regen. Der Wald leidet wegen des Klimawandels an zunehmender Trockenheit. Was also tun? Aufschlussreich ist eine Führung, die der BN organisiert hatte. » mehr

Wandel einer Bergbaufolgelandschaft

26.08.2020

dpa

Sielmanns Naturlandschaft in Wanninchen zu erkunden

Brandenburg als Naturerlebnisregion ist kein Konzept für die Zukunft, sondern längst Realität, denn die Flora und Fauna im Berliner Umland macht sich bereits erlebbar. Eine weitere Naturlandschaft öff... » mehr

Die dreifache Größe der Naturpark-Ranger Marie Wittmann und Jonas Ständer (von rechts) weisen einige Pflanzen des Riesen-Bärenklaus im Naturpark Steinwald auf. Doldenblüten mit einem Gesamtdurchmesser von bis zu 50 Zentimetern sind keine Seltenheit. Foto: Bernhard Schultes

24.08.2020

Fichtelgebirge

Ärger mit Springkraut und Riesen-Bärenklau

Sie gedeihen prächtig. Doch Neophyten gehören nicht zu den heimischen Pflanzen. Einige bergen sogar Gefahren. Die Ranger im Naturpark Steinwald klären auf. » mehr

Isabell Niclas liebt ihre Arbeit als Rangerin im Naturpark Fichtelgebirge. Das Freiluftmuseum Grassemann gehört zu ihrem Einsatzbereich im Fichtelgebirge.	Foto: Kaupenjohann

21.08.2020

Fichtelgebirge

Rangerin kümmert sich um den Naturpark Fichtelgebirge

Seit einem Jahr ist Isabell Niclas Rangerin im Naturpark Fichtelgebirge. Die Geoökologin hat ein Auge auf seltene Pflanzen und ist Ansprechpartnerin für Besucher. » mehr

Die Trockenheit war auch ein Thema, als Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner am Donnerstag den Landkreis Kulmbach besuchte. Tobias Weggel aus Sanspareil zeigte der Ministerin, welche Probleme das für den Boden mit sich gebracht hat. Foto: Stephan Herbert Fuchs

21.08.2020

Region

Die Felder so lala, der Wald katastrophal

Die Bauern müssen auch in diesem Jahr wieder Einbußen bei der Ernte hinnehmen. Die Trockenheit hat vor allem beim Wintergetreide manchen Totalausfall verursacht. » mehr

Wasserbeutel sollen jungen Bäumen beim Gedeihen helfen.

20.08.2020

Fichtelgebirge

Bauhof schafft Wasserbeutel für junge Bäume an

Bei der Stadt Selb steht die Umwelt im Fokus. Sie setzt auf Ökologie und Pflege der Artenvielfalt durch neue Methoden und Blühwiesen. » mehr

Blattläuse

20.08.2020

Garten

Ist das Unkraut - und darf das bleiben?

Naturnahes Gärtnern der Umwelt zuliebe kostet Überwindung. Dazu gehören ein wenig Kontrollverlust über das Wachstum und eine gewisse Unordnung. Denn Unkraut sollte man zulassen. » mehr

19.08.2020

Region

Mit schwerem Geschütz gegen den Borkenkäfer

Wegen der heißen Sommer breitet sich der Schädling extrem aus und bedroht den Frankenwald in seinem Bestand. Ein speziell ausgerüsteter Harvester soll befallenes Holz schnell beseitigen. Wie das geht,... » mehr

Robert Habeck

19.08.2020

Deutschland & Welt

Landwirtschaft kämpft mit wachsenden Klima-Risiken

Deutschlands Bauern haben zunehmend mit Trockenheit und ungewöhnlichen Wetterlagen zu kämpfen - der Klimawandel erhöht das Risiko. Grünen-Chef Habeck hält ein gründliches Umdenken für notwendig. » mehr

Trockenheit schafft Raum für Disteln

18.08.2020

Region

Trockenheit schafft Raum für Disteln

Sie kommt klar mit Trockenheit und Hitze: die Ackerkratzdistel, die derzeit in vielen Straßengräben und auf unbearbeiteten Flächen zu sehen ist. Die blauen Blüten haben sich bereits in Samen umgewande... » mehr

Mitten im Hochsommer recken im Kulmbacher Stadtteil Weiher derzeit Schlüsselblumen ihre Blüten der Sonne entgegen.	Foto: Gabriele Fölsche

18.08.2020

Region

Frühlingsboten mitten im August

Im Kulmbacher Land lassen sich derzeit Bäume und Pflanzen vom Wetter hinters Licht führen. » mehr

^