Lade Login-Box.

Artikel zum Thema

PFLANZENSCHUTZ

Weinlese unter Extrembedingungen

02.10.2020

Wirtschaft

Knochenarbeit mit Herz im steilen Weinberg

65 Grad Hangneigung - das bedeutet viel Plackerei in der Weinlese. Kostenaufwand und Erlöse sind für die Winzer der Mosel-Steinlagen eine Gratwanderung. Im Corona-Jahr hilft der Boom im Inlandstourism... » mehr

Arbeit auf dem Feld

06.09.2020

Brennpunkte

Kommission sucht nach neuen Wegen für die Landwirtschaft

Es geht um einen Dialog nach ewigen Auseinandersetzungen: Wie kann die Lebensmittelproduktion umweltschonender werden und sich für die Bauern trotzdem rechnen? Ein neues Expertengremium soll Ideen ent... » mehr

03.09.2020

Meinungen

Eine grüne Reform

Die EU-Agrarminister bekommen derzeit viel Gegenwind. Dass sich gleichzeitig die betroffenen Bauern und die Lobbyisten für eine grüne Agrarwende zu Wort melden, ist verständlich. Gerade zurren die Ges... » mehr

Ist schon neugierig auf die Besucher: das Rotvieh vom Bio-Hof Küspert in Kleinwendern.	Foto: Klaus Schaumberg

01.09.2020

Fichtelgebirge

Bio-Erlebnistage im Fichtelgebirge

Ab Samstag öffnen einige Bauern ihre Hoftore. Sie erklären, wie Landwirtschaft unter dem Bio- Siegel funktioniert. Die Besucher kommen mit dem Rad. » mehr

Sonnenschein und Sonnenblumen haben Symbolcharakter: "Gut Wetter" für die Bauern im Landkreis Kulmbach machten gestern (von links) Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner und Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner.	Fotos: Stephan Herbert Fuchs

20.08.2020

Kulmbach

Von Tierwohl bis Trockenheit

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner informiert sich im Landkreis Kulmbach über die Sorgen der Bauern. Im Fokus hat sie dabei vor allem junge Landwirte. » mehr

Kornblumen in Getreideacker

12.08.2020

Wirtschaft

Weniger Unkraut- und Schädlingsgift auf deutschen Äckern

Im vergangenen Jahr setzten Deutschlands Landwirte so wenig Pestizide ein wie seit 20 Jahren nicht. Die Agrarministerin ist zufrieden. Doch Umweltschützer geben keine Entwarnung. » mehr

Lars Averbeck

26.06.2020

Wie werde ich

Wie werde ich Fachkraft Agrarservice?

Die Landwirtschaft ist einer der ältesten Ökonomiebereiche der Menschheit. Wer sie betreiben will, braucht von Aussaat bis Ernte eine Menge Know-how. Und das bringen Fachkräfte Agrarservice mit. » mehr

05.05.2020

Kulmbach

Landwirte setzen auf Freiwilligkeit

Bauern sind sehr engagiert bei Naturschutz und Umsetzung des Volksbegehrens "Rettet die Bienen", sagt MdL Martin Schöffel. Landwirte nehmen Klimaschutz ernst. » mehr

Rosa Jurkat (63) hatte die Idee, Stoffmasken für die Dorfbewohner herzustellen. An ihrer Nähmaschine ist sie für die einfachen Arbeiten zuständig. Das Nähen hatte sie noch in der Realschule gelernt. Fotos: Reißaus

03.05.2020

Kulmbach

Made in See

Im Neuenmarkter Dorf haben sich zahlreiche Frauen zusammengetan. Sie stellen in ihrer kleinen "Nähfirma" Masken her. Das Geld geht an die Kulmbacher Tafel. » mehr

In Altenreuth bei Harsdorf erläuterte BBV-Kreisobmann Wilfried Löwinger (links) Details zum Anbau von Raps. Auch ein Team des Bayerischen Fernsehen (Anja Bischof und Kameramann Michael Nalek) war vor Ort. Foto: Werner Reißaus

24.04.2020

Kulmbach

Raps braucht dringend Regen

In Oberfranken ging der Rapsanbau in den vergangenen Jahren stetig zurück. Derzeit werden noch etwa 10 000 Hektar bewirtschaftet. » mehr

Kreisobmann Harald Fischer ist derzeit viel auf dem Traktor unterwegs. Foto: pr.

15.04.2020

Fichtelgebirge

"Mein Homeoffice ist auf dem Traktor"

Für die Landwirte ist das Frühjahr die heiße Phase. Mehr Sorgen als die Corona-Krise bereitet ihnen der vorhergesagte weitere heiße Sommer. » mehr

Die fleißigsten Betriebshelfer wurden bei der Jahreshauptversammlung des Maschinen- und Betriebshilfsrings Kulmbach ausgezeichnet. Unser Bild zeigt (von links) BBV-Kreisobmann Wilfried Löwinger, Maschinenring-Geschäftsführer Werner Friedlein, Andrea Bär, Horst Dupke vom Maschinenring, Harald Gretlein, den Maschinenring-Bezirksvorsitzenden Frank Menzner, Manfred Schuster, den Maschinenring-Vorsitzenden Andreas Textores und den Referenten Norbert Bleisteiner. Foto: Rainer Unger

11.03.2020

Kulmbach

20 000 Stunden Hilfe für Bauern in Not

Der Maschinenring Kulmbach hat 856 Mitglieder. Das sind mehr, als es noch Höfe im Landkreis gibt. » mehr

Erneuerungen ihrer Melksysteme für helfen den Landwirten, wertvolle Arbeitszeit einzusparen. Die Anschaffung ist teuer, kann sich aber lohnen. Symbolfoto: doidam10/AdobeStock

02.03.2020

Hof

Landwirte müssen aktiv werden

Ein Experte spricht beim Maschinenring Münchberg über Herausforderungen der Landwirtschaft. Er sagt, die Bauern müssten über Effizienz nachdenken. » mehr

Wer möchte da nicht gerne die Seele baumeln lassen? Naturgärten sind keine Wildnis, aber sie sind bunt und bieten vielfältige Lebensräume. Foto: pr.

19.02.2020

Fichtelgebirge

Damit es summt und brummt

Keine Kiesflächen, keine Chemie, kein Torf, dafür vielfältiger Lebensraum - der Kreisverband für Landespflege ist aus mehreren Gründen auf der Suche nach Naturgärten. » mehr

Bundeskartellamt

13.01.2020

Wirtschaft

Kartellamt verhängt Millionen-Bußgeld gegen Agrarhändler

Pflanzenschutzmittel sind bei Umweltschützern verpönt, doch für die konventionelle Landwirtschaft unentbehrlich - ansonsten drohen Ernteausfälle. Die große Mehrheit der Landwirte ist auf Chemie angewi... » mehr

Julia Klöckner

06.01.2020

Wirtschaft

Klöckner: Landwirte haben mehr Wertschätzung verdient

Die Grüne Woche im Januar soll Auftakt einer Wertschätzungskampagne für die Landwirtschaft werden. In «nationalen Dialogforen» sollen Agrar- und Umweltverbände zusammen mit Verbrauchern und Politik an... » mehr

Bauleiter Michael Kießling erklärt die Aufteilung der gesamten Anlage.

18.10.2019

Kulmbach

Mehr Tomaten, auch im Winter

Scherzer & Boss Fruchtgemüse baut ein zweites Gewächshaus in Feulersdorf. Künftig wird auf 15 Hektar angebaut. » mehr

Bayer AG

01.10.2019

Wirtschaft

Bayer will über 25 Milliarden für Agrarforschung ausgeben

Binnen zehn Jahren will Bayer 25 Milliarden in die Agrarforschung stecken. Bahnbrechende Innovationen seien nötig, sagt der Chef der Agrarsparten. Gleichzeitig soll die Umwelt weniger belastet werden. » mehr

Handwerker lassen sich beim Hoffest bei der Arbeit zuschauen. Archivfoto: Hüttner

18.06.2019

Naila

Buntes Programm auf dem Biohof

Die Familie Degel lädt wieder zum Fest nach Schleeknock ein. Es gibt viel zu erfahren über Landwirtschaft und traditionelles Handwerk. » mehr

21.05.2019

Kulmbach

Das eine tun, das andere nicht lassen

Ökologische und konventionelle Landwirtschaft haben jeder für sich Vorteile. Das Amt für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten hält beide für unverzichtbar. » mehr

08.05.2019

Schlaglichter

Dürre macht Pflanzenschutz- und Düngeindustrie zu schaffen

Die kräftigen Einbußen der Landwirte im Dürre-Sommer 2018 haben auch in der Pflanzenschutz- und Düngemittelbranche Spuren hinterlassen. Der Umsatz der im Industrieverband Agrar organisierten Unternehm... » mehr

Gute Leistungen zeigten die jungen Landwirte beim Kreisentscheid (vorne von links): Matthias Bär (6. Platz), Christian Schirbel (10.), Theresa Hick (3.), Lukas Krumpf (4.), Sarah Pöhlmann (5.), Lea Meyer (7.), Christina Thieroff (1.), Moritz Rogler (2.), Jakob Keidel (8.) und Lukas Rank (9.), (hinten) Schulleiter Daniel Bitterwolf, Hermann Klug, zweiter Bürgermeister Max Petzold, stellvertretender Wunsiedler Landrat Roland Schöffel, die Wunsiedler Kreisbäuerin Karin Reichel und der Leiter des Amtes für Ernährung Landwirtschaft und Forsten, Karl Fischer. Foto: Engel

07.02.2019

Hof

Was Bauern alles wissen

Knifflig sind die Fragen des Berufswettkampfes für angehende Landwirte. Es geht um dabei um Saatgut, Pflanzenschutz, um Geschichte und Hits der Popstars. » mehr

Rattenbekämpfung

14.01.2019

Wie werde ich

Wie werde ich Schädlingsbekämpfer/in?

Ob Fünf-Sterne-Restaurant oder Frittenbude: Vor dem Besuch von Ungeziefer ist niemand gefeit. Schädlingsbekämpfer schützen Menschen, Tiere, Pflanzen und Gebäude vor Schädlingen aller Art. Ein Beruf fü... » mehr

Auf seinem Braugerste-Feld zwischen Meierhof und Jehsen hat Landwirt Christian Findeiß eine Parzelle abgesteckt, in der er weder Dünger noch Pflanzenschutzmittel verwendet. Mit der Aktion will er zeigen, was mit der Ernte in diesem Fenster passiert. Foto: Ertel

23.05.2018

Münchberg

Schutzlos ohne "Gift"

Bauern, die "spritzen", haben oft mit Vorurteilen zu kämpfen. Ein junger Landwirt aus Meierhof will nun zeigen, was ohne Pflanzenschutzmittel überhaupt wächst. » mehr

Interview: mit Hermann Greif, oberfränkischer Bauernpräsident

31.01.2018

Oberfranken

"Glyphosat ein hervorragendes Werkzeug"

Der Streit um das Mittel zum Pflanzenschutz vergällt Landwirten das Leben. Oberfrankens Bauernpräsident Greif sagt, viele Menschen hätten keine Ahnung. » mehr

Unkraut ausreißen

28.07.2017

Garten & Natur

Unkraut auf Hofeinfahrt ohne chemische Mittel vernichten

In den Ritzen von Pflastern und an den Wegesrändern macht sich Unkraut besonders häufig breit. Dort sind chemische Mittel tabu. Gut, dass es umweltschonende Alternativen gibt. » mehr

Mit solchen Bauernregeln wirbt das Umweltministerium für eine naturverträgliche Landwirtschaft. Die Bauern fühlen sich an den Pranger gestellt.

08.02.2017

Fichtelgebirge

Bauern fühlen sich verhöhnt

Ist das noch Humor? Eine Bauernregeln-Kampagne des Umweltministeriums will Missstände in der Landwirtschaft anprangern. Die Bauern finden das nicht witzig. » mehr

Zweimal links, zweimal rechts und dann vier Mäuseschritte nach vorn. Mit Caroline Pruy-Popp übten die Kinder ein Rheinländerschiff ein. Fotos: Gerd Pöhlmann

15.06.2016

Region

Zwei links, zwei rechts und vier nach vorn

Schüler aus Arzberg lernen im Gerätemuseum in Bergnersreuth Volkstänze und Lieder. Draußen erfahren die Kinder, wie schwierig das Wäschewaschen vor 100 Jahren gewesen ist. » mehr

Den Ertrag von fünf Exoten unter alten Kartoffelsorten, fein säuberlich dokumentiert, präsentierten die Verantwortlichen des "Erpflgroums" mit leicht wissenschaftlichem Anspruch: (von links) Yvonne Wölfel, Landwirtschaftsmeister Herbert Munzert, Dr. Manfred Munzert, ehemaliger Leiter der Landesanstalt für Pflanzenanbau in Freising, der sechsjährige David Wölfel und Clara Wölfel.

04.09.2014

Region

Exotische Erpfl für die Wissenschaft

Weil sich der sechsjährige David für Kartoffeln interessiert, pflanzt die Familie Munzert in Bobengrün ganz viele Sorten an - zum Vergleich. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. » mehr

Bei der zweiten Modenschau-Runde am Sonntag war das Gewitter vergessen. Die Models zeigten die Kollektionen des Modehauses Dietz wieder im Freien.

09.06.2013

Region

Königin der Blumen lockt in den Park

Zum sechsten Rosen- und Gartenfestival grünt und blüht es wunderschön im Marktredwitzer Auenpark. 70 Anbieter verführen mit stilvollen Ideen für draußen und drinnen. » mehr

Die Bewertungskommission mit Leiterin Marion Ruppacher (Bildmitte), Dr. Gisbert Kuhn (rechts daneben) und Inge Steidl (Vierte von links) begutachtet die Wiese von Michael und Manfred Haas (von links).	Foto: Wulf

20.06.2012

Region

Endspurt im Wiesenwettstreit

Manfred Haas aus Zegast hat eine der fünf schönsten Bauernwiesen im Frankenwald. Gestern nahmen Naturschutzexperten die Wiese unter die Lupe. » mehr

Wie reagieren Landwirte im Landkreis Haßberge auf den Klimawandel? Viele Informationen zum Landbautag hatten der Leiter des Amtes für Landwirtschaft, Forsten und Ernährung, Herbert Lang (links), und Fachberater Dr. Reinhard Bischoff zusammengetragen. 	Foto: Weinbeer

12.06.2012

Region

Das dritte Extrem-Jahr in Folge

Der Landbautag in Haßfurt steht ganz im Zeichen des Klimawandels. Landwirte informieren sich über neue Entwicklungen. » mehr

fpnai_flurbegehung_100710

12.07.2010

Region

Bauern erwarten gute Erträge

Trotz der momentanen Hitze gehen die Landwirte im Frankenwald von einer guten Ernte aus. Noch hat der Boden Feuchtigkeit von den Regengüssen vor einer Woche gespeichert. » mehr

^