Lade Login-Box.

PORZELLANBRANCHE

Etage4-Opening Röslau

08.05.2019

Fichtelgebirge

Kunst und Party in ehemaliger Fabrik

Feiern, wo einst für das "Weiße Gold" geschuftet wurde: Unter dem Dach eines einstigen Winterling-Werks in Röslau zieht die Galerie Etage 4 ein. » mehr

Der Vorstandsvorsitzende der BHS Tabletop AG, Christian Strootmann (links), führte die zahlreichen Ehrengäste nach der Inbetriebnahme des neuen Glühofens durch die Fertigung. Neben ihm der Staatssekretär im bayerischen Wirtschaftsministerium, Roland Weigert, sowie weiter (im Vordergrund von rechts) Philipp Haindl vom Hauptaktionär Serafin und Bundestagsvizepräsident Hans-Peter Friedrich (CSU). Foto: Florian Miedl

03.05.2019

Wirtschaft

BHS weiht Millionen-Investition ein

Der Porzellanhersteller BHS Tabletop AG nimmt in Schönwald einen neuen Glühofen in Betrieb: Ein Bekenntnis zum Standort und zur Zukunft in einer schwierigen Branche. » mehr

Erste Blicke auf die Ausstellung "Radikal zeitgemäß" erhielten die Gäste im Rosental-Gebäude am Rothbühl.

08.03.2019

Fichtelgebirge

Mit Herzblut für geniale Visionen

Großer Bahnhof in Selb und Hohenberg. Gleich zwei Minister eröffnen die Sonderausstellungen von Porzellanikon und Rosenthal. Anlass sind "100 Jahre Bauhaus". » mehr

Dieses Haus am Markt in Waldershof bietet die Stadt Waldershof zum Preis von 200 Euro an. Foto: Matthias Bäumler

06.03.2019

Fichtelgebirge

Stadt Waldershof verkauft Haus für 200 Euro

Viele Interessierte rätseln über den Preis für das innerstädtische Ensemble. » mehr

Ein Stück Industriegeschichte in Röslau verschwindet

27.02.2019

Fichtelgebirge

Röslau: Kamin weicht Straße

In Röslau macht das gKU Winterling-Immobilien den Weg für eine neue Erschließung frei. Dafür muss der 38 Meter hohe Schornstein weichen. » mehr

Ein Jahr lang steht sie als Porzellankönigin für die Region: Anna-Lena Beyer aus Rehau. Foto: pr.

16.01.2019

Selb

Anna-Lena I. freut sich auf ihre Regentschaft

Die junge Rehauerin Anna-Lena Beyer ist die neue Porzellankönigin. Die Aufgabe der 24-Jährigen ist herausfordernd: Sie ist bis Dezember das Gesicht der Region. » mehr

Das Rosenthal-Werk am Rothbühl wurde von Walter Gropius gestaltet. Zwar arbeiten heute nicht mehr so viele Mitarbeiter dort wie zu den Hochzeiten der Porzellanindustrie, doch die Tunnelöfen laufen weiterhin und brennen das weiße Gold.	Fotos: Archiv, Florian Miedl

08.01.2019

Wirtschaft

Porzelliner lassen die Krise hinter sich

Ein Italiener rettete die Rosenthal AG aus ihrer größten Schieflage. Im vergangenen Jahrzehnt hat sich die Firma erholt. Den Strukturwandel hat Selb inzwischen überstanden. » mehr

Museumsdirektor Wilhelm Siemen ist zufrieden mit der Sonderschau "Dick. Dünn. Fett. Mager". Sie endet am morgigen Sonntag.	Foto: Florian Miedl

04.01.2019

Selb

Das Porzellanikon räumt den Tisch ab

Die Schau "Dick. Dünn. Fett. Mager" endet am Sonntag. Die Kuratoren führen ein letztes Mal durch die liebevoll arrangierte Sammlung. » mehr

Die Delegation der SPD-Politiker mit örtlichen Vertretern und der Geschäftsführerin des Kommunalunternehmens, Cäcilia Schäffler (Mitte). Foto: Herbert Scharf

13.09.2018

Fichtelgebirge

Neues Leben in Industriebrachen

Das GKU Winterling vermarktet ehemalige Standorte der Porzellanindustrie in vier Kommunen. Und das erfolgreich. » mehr

Die Weltkugel und die Waldenfels-Warte sind die ersten beiden Motive im "Neuen Arzberger Bilderbuch". Bürgermeister Stefan Göcking, Autorin Christl "Muck" Schemm und dritter Bürgermeister Stefan Klaubert halten die ersten Probedrucke in Händen. Ab Mitte September ist der Band im Rathaus und bei Buchbinder Müller zu erhalten. Foto: Dieter Bartsch

17.08.2018

Wunsiedel

567 Bilder für rund sechs Jahrzehnte

Mitte September erscheint das "Neue Arzberger Bilderbuch". Auf 435 Seiten dokumentiert Autorin Christl "Muck" Schemm Ereignisse und die Entwicklung der Stadt. » mehr

Das neue Selb: Das Europäische Zentrum für Dispersionstechnologien unterstützt Firmen in der Forschung. Fotos: Florian Miedl, Thomas Scharnagl

18.07.2018

Wirtschaft

Bye, bye, Krise!

Neue Arbeitsplätze, hohe Investitionen und reichlich Hightech: Ein traditionsreicher Industriestandort in Oberfranken ist wieder da. Auferstanden aus Scherben. » mehr

08.07.2018

Arzberg

Investitionen in die Zukunft

Bürgermeister Stefan Göcking hat beim Festakt einen kurzen Abriss der Geschichte Arzbergs gegeben, einer Stadt die einst von Eisenerzabbau geprägt war. » mehr

Chef Christian Strootmann ist zufrieden mit der Entwicklung seines Unternehmens. Fotos: BHS, Matthias Will

21.06.2018

Wirtschaft

Zwei Punkte stören die Harmonie

BHS Tabletop hat sich im harten Wettbewerb gut behauptet und zahlt eine ordentliche Dividende. Aber ein Anlegerschützer warnt auch vor Risiken. » mehr

"Häuselloh-Motor" Hans Popp bei seiner Rede über das Steinhauerhandwerk mit (von links) Professor Dr. Reinhard Mosandl, Landrat Dr. Karl Döhler, Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Adrian Roßner, stellvertretender Vorsitzender des FGV-Hauptvereins, und ENKL-Vorsitzendem Hermann Summa.

01.06.2018

Selb

Industriegeschichte bleibt lebendig

Initiatoren, Helfer und Wegbegleiter feiern den 25. Geburtstags des Schausteinbruchs. Alle Redner loben den unermüdlichen Einsatz von Hans Popp. » mehr

Die Malerei ist das große Steckenpferd es früheren Politikers und Gewerkschafters Gerhard Obst. Seine Werke präsentiert er mit Stolz. Foto: Silke Meier

17.04.2018

Selb

Vom Porzelliner zum Künstler

Gerhard Obst hat die Stadt- und Landkreispolitik mitbestimmt. Und er war Gewerkschafter mit Leib und Seele. Heute widmet er sich der Malerei und seinen Blumen. » mehr

Auf dem Faulturm der Großkläranlage in Hof (von links): Elektromeister Dietrich Scholl, stellvertretender Betriebsleiter Simon Wunderlich, Abwassermeister Alexander Goller und Kämmereileiter Peter Fischer. Foto: Ertel

22.02.2018

Hof

Klärungsbedarf in Sachen Abwasser

Muss die Hofer Kläranlage nachrüsten? Dieser Frage gehen die Mitarbeiter nach. Dafür untersuchen sie demnächst die Saale. » mehr

Hermann Meier, Helmut Hennig und Bernhard Leutheußer mit der Festschrift "750 Jahre Arzberg" (von links).	Foto: Uschi Geiger

08.02.2018

Marktredwitz

Gesichter einer kleinen Stadt

Vom Bergbau über Weberei und die Porzellanindustrie: Arzberg hat viele Wandlungen durchgemacht. Davon berichtet Helmut Hennig. » mehr

Die Porzellanfabrik Schlottenhof stellte feinstes Porzellan her, von dem viel nach Italien exportiert wurde. Im Bild eine Mokkatasse und zwei Eisvögel aus der Schlottenhofer Produktion. Fotos: Erwin Scherer

31.01.2018

Arzberg

Eine Industriebrache verschwindet

In ein bis zwei Wochen wird von der alten Porzellanfabrik in Schlottenhof nichts mehr zu sehen sein. An ihrer Stelle soll unter anderem ein Spiel- und Bolzplatz entstehen. » mehr

Sie freuen sich darauf, dass es bald losgehen kann (von links): Landschaftsarchitekt Klaus Pöhlmann, Marion Resch-Heckel, Leiterin der Bauabteilung bei der Regierung von Oberfranken, Baukoordinator Erwin Strama, Bürgermeister Stefan Göcking, Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz, Landrat Dr. Karl Döhler, Architekt Karsten Hilbert, Susanne Hilpert, Geschäftsführerin der Lebenshilfe Marktredwitz, und Architekt Peter Hilgarth. Foto: Katharina Melzner

12.12.2017

Arzberg

Lebenshilfe startet durch

Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz übergibt den Förderbescheid zum Bau des Wohnheims auf dem Schumann-Areal in Arzberg. Die Arbeiten beginnen im Jahr 2018. » mehr

Interview: mit Turpin Rosenthal

03.11.2017

Kunst und Kultur

"Schöne Erinnerungen"

Selb/Hof - Turpin Rosenthal, der als Geschäftsführer die Könitz Porzellan GmbH leitet, hat in Hof den Film über seinen Vater angesehen. » mehr

Interview: mit Thomas Edelmann

10.10.2017

Fichtelgebirge

"Ohne langen Atem und Geduld geht es nicht"

Thomas Edelmann ist Chef der Entwicklungsagentur im Landratsamt in Wunsiedel. Wir haben uns mit ihm über seine Ziele unterhalten. » mehr

Ein Wohngebäude der Hofer Baugenossenschaft, wie es viele gibt in der Stadt. Der Wohnungsbau für die Hofer Arbeiterfamilien ist ebenfalls eine Begleiterscheinung der Industrialisierung.

05.10.2017

Hof

Industrie 1.0 und ihre Spuren in Hof

Die Uni Erlangen und der Langnamenverein laden zum Vortrags-Wochenende über Industrialisierung. Das Thema prägt die Region bis heute - es geht gerade in eine neue Runde. » mehr

Brüssel schreckt Porzellan-Branche auf

17.08.2017

Wirtschaft

Brüssel schreckt Porzellan-Branche auf

Die EU-Kommission will die Grenzwerte für Schwermetalle verschärfen. Welche Folgen haben die Pläne? Manche Firma ist in großer Sorge. » mehr

Ein Herz und eine Seele: die Cousinen Elfriede Köchert, Erni Albert und Ilse Wesp (von links). Unser Bild zeigt sie vor der Kaltmangel, die 1927 im Anbau des Hauses Sommermühlweg 20 in Betrieb genommen wurde. Foto: Andreas Godawa

11.08.2017

Selb

Dreimal 90 im "Dreimädelhaus"

Im Sommermühlweg 20 sind Erni Albert, Elfriede Köchert und Ilse Wesp aufgewachsen. Im Rosenthal-Casino feiern die drei Cousinen heute zusammen Geburtstag. » mehr

Firmenchef Manfred Jahreiß (rechts) erläutert Wirtschaftsförderer Thomas Edelmann, Bundestagsabgeordnetem Hans-Peter Friedrich und Landtagsabgeordnetem Martin Schöffel (von links) einen der neuen Arbeitsplätze in der Halle, wo künftig Produktfotos entstehen. Foto: Florian Miedl

05.05.2017

Fichtelgebirge

Fotostudio rollt roten Teppich aus

Großer Bahnhof zur Einweihung von Manfred Jahreiß' neuer Halle in Hohenberg. 30 Jahre Firmengeschichte stehen im Fokus der Eröffnung. » mehr

Lukas Thüring studiert Kulturmanagement. Für seine Abschlussarbeit erforscht er, welchen kulturellen Wert die Selber dem Porzellan beimessen.	Foto: Pohl

18.04.2017

Selb

Der Wert des Weißen Goldes

Lukas Thüring sucht nach Studienteilnehmern. Er will herausfinden, ob Porzellan den Selbern noch etwas bedeutet. » mehr

Viele Spaten, ein Ziel: Am Freitag begann offiziell der Bau der neuen Produktionshalle von H. C. Starck. Im Bild (von links) Projektleiter Udo Rausch, Dr. Florian Arzberg, Bereichsleiter Produktion, Entwicklungsleiter Dr. Nikolaos Katsikis, Oberbürgemeister Ulrich Pötzsch, Geschäftsführer Dr. Carsten Rußner, Vertriebsleiter Jürgen Hollering, Günter Siegl von der Firma Kassecker, Planer Ralf Zerner, Polier Rudolf Lenk und Gerhard Völker von Kassecker.	Foto: Hannes Bessermann

31.03.2017

Selb

H. C. Starck baut aus und stellt ein

Der Weltmarktführer von technischer Keramik stärkt den Standort Selb mit einer 2000 Quadratmeter großen Produktionshalle. Insgesamt entstehen 100 neue Arbeitsplätze. » mehr

Interview: Pavel Klepácek, zweiter Bürgermeister der Stadt As/Asch

20.01.2017

Selb

"In diesem Jahr wird kräftig investiert"

Die Selber Nachbarstadt Asch lässt in diesem Jahr einiges bauen und renovieren. Für die Freundschaftswochen mit Selb 2023 fehlen allerdings noch die wichtigsten Drähte. » mehr

Wilhelm Siemen

09.01.2017

Kunst und Kultur

Künstlerideen gegen die Porzellankrise

Selb - Die Porzellanbranche hat in Zeiten der Globalisierung zu kämpfen - ein Museum in Oberfranken will mit zwei Sonderausstellungen gegenhalten. » mehr

Vishay-Geschäftsführer Werner Gebhardt (links) und Ausbildungsleiter Detlef Sachs (rechts) führten die Lehrer des Walter-Gropius-Gymnasiums durch die Produktion. Foto: Herbert Scharf

13.10.2016

Selb

Schule und Betriebe rücken zusammen

Ein Selber Netzwerk lädt junge Lehrer des Walter-Gropius-Gymnasiums ein. Ziel ist es, über die Möglichkeiten in der Region zu informieren und um Nachwuchs zu werben. » mehr

Vishay-Geschäftsführer Werner Gebhardt (links) und Ausbildungsleiter Detlef Sachs (rechts) führten die Lehrer des Walter-Gropius-Gymnasiums durch die Produktion. Foto: Herbert Scharf

08.10.2016

Selb

Schule und Betriebe rücken zusammen

Ein Selber Netzwerk lädt junge Lehrer des Walter-Gropius-Gymnasiums ein. Ziel ist es, über die Möglichkeiten in der Region zu informieren und um Nachwuchs zu werben. » mehr

Vor dem Factory In, der ehemaligen Porzellanfabrik, begann der Stadtspaziergang auf den Spuren der sterbenden Porzellanindutrie. Fotos: Tamara Pohl

27.09.2016

Selb

Erbe wirkt bis heute nach

Ein Stadtspaziergang macht die Vergangenheit der Selber Porzellanindustrie lebendig. Ihr Sterben und ihre Zukunft bewegen die Teilnehmer. » mehr

Dr. Thomas Denner, Netzsch-Geschäftsbereichsleiter Analysieren und Prüfen, hieß die Gäste beim ersten Spatenstich für das neue Werk der Netzsch-Gerätebau an der Sedanstraße willkommen. Foto: Florian Miedl

08.07.2016

Selb

21 Spatenstiche für das neue Netzsch-Werk

Gesellschafter und Geschäftsführer geben mit Oberbürgermeister Pötzsch den Startschuss. Dr. Thomas Denner lobt Selb als idealen Hightech-Standort. » mehr

Porzellankönigin Julia I. eröffnete die 29. "Wochen des weißen Goldes" im Selber Rosenthal-Theater.	Foto: Herbert Scharf

04.07.2016

Kunst und Kultur

Porzellan steht im Fokus

Die "Wochen des Weißen Goldes" laufen. Neben der großen Schau im Selber Theater gibt es eine ganze Reihe Veranstaltungen zum Thema Tischkultur. » mehr

Imposant sehen die Seeschwalben als Porzellangruppe aus. Die Besitzerin war zum Expertisentag ins Porzellanikon nach Hohenberg an der Eger gekommen und ließ sich einiges über die Kostbarkeit erzählen. Altes Porzellan liegt im Trend, der Markt ist riesig.

27.06.2016

Oberfranken

Retro als Rettung

Der Handel mit Porzellan verlegt sich zunehmend auf Flohmärkte und ins Internet. Immer mehr junge Menschen begeistern sich für das Service von Oma. » mehr

25.05.2016

Fichtelgebirge

Jingdezhen muss noch warten

Die Kreisräte wollen erst weitere Informationen über die Hintergründe der Anfrage aus China. Die Millionenstadt strebt eine Partnerschaft mit dem Landkreis an. » mehr

Zu den erfolgreichen Firmen in Selb gehören natürlich auch Netzsch und Rosenthal. Foto: fm

13.05.2016

Region

Heimische Industrie weltweit erfolgreich

Von den 25 größten Unternehmen Hochfrankens haben gleich fünf Firmen ihren Sitz in Selb. Die Porzellanstadt ist somit der bedeutendste Wirtschaftsstandort in der Region. » mehr

Durch den Ort Selb-Plößberg führte der frühere Stadt- und Gemeinderat Willi Swoboda gleich zweimal. Auf seinen Touren ließ er die Gründerzeit der Ortschaft wieder aufleben. Fotos: Uwe von Dorn

04.05.2016

Region

Jubiläum erinnert an die Geburt von Selb-Plößberg

Ohne die Porzellanfabrik Jacob Zeidler hätte es den Ort nie gegeben. 150 Jahre nach der Firmengründung machen Kenner die Geschichte von Industrie und Gesellschaft lebendig. » mehr

Die Hutschenreuther-Kolonie in Selb wurde mithilfe der Porzellanfabrik gebaut. Foto: Florian Miedl

12.02.2016

Fichtelgebirge

Mietgarantien statt Firmenwohnungen

Sollen sich Unternehmen wieder stärker im Städtebau engagieren? Kai Hammerschmidt regt diesen Schritt an. Die Betriebe sehen verschie- dene Möglichkeiten. » mehr

Interview: mit Dr. Arnd Kluge, Leiter des Stadtarchivs

01.11.2015

Region

"Zugang zu billigen Rohstoffen"

Auf dem Weg zur Industriestadt hat Hof vor 150 Jahren wichtige Weichen gestellt. In der Folge entwickelte sich die Einwohnerzahl rasant. » mehr

Firmenchef Konrad Schmidling (sitzend) und Juniorchef Jörg Schmidling bei der Besprechung für den nächsten Anlagenbau. Foto: pr.

17.10.2015

Fichtelgebirge

Selber Experten auf der ganzen Welt unterwegs

Von Portugal über die Porzellinerstadt nach Thailand: Das Unternehmen CIC Schmidling bringt Spezial-Maschinen und Tunnelöfen auf den neuesten Stand. » mehr

Siegfried Oeter (links) und Anja Woithe sind heuer nach Selb gezogen. Ihnen gefällt es in der Stadt sehr gut. Das freut natürlich ganz besonders Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch.	Foto: pr

14.10.2015

Region

Neubürger fühlen sich "sauwohl"

Siegfried Oeter und Anja Woithe sind heuer mit ihren Töchtern nach Selb gezogen. Im Gespräch mit dem Oberbürgermeister machen sie deutlich, was ihnen hier so gut gefällt. » mehr

Dass so viele Porzellanfirmen aufgeben mussten, lag nach Christian Strootmanns Ansicht vor allem an ihrem zu hohen Vertrauen in die eigene Tradition. "Eine Firma muss ihre Strategie ändern, wenn sich die Rahmenbedingungen rundherum verändern", ist sich der BHS-tabletop-Chef sicher. Foto: Florian Miedl

01.08.2015

FP/NP

Topmanager, Genießer - und Läufer

Christian Strootmann ist Chef bei BHS tabletop. Ihm ist es gelungen, seine Firma vom Niedergang der Porzellanindustrie abzukoppeln. Hier erzählt er wie. » mehr

Ein Wahrzeichen von Selb: die Porzellankanne am Kreisverkehr. Von hier aus sind es nur wenige Kilometer nach Tschechien.

30.06.2015

Oberfranken

Vom Ende der Welt ins Zentrum Europas

Die Strecke Selb-Asch war jahrzehntelang dicht. Seit dem Fall des Eisernen Vorhangs sind die Spuren der Teilung getilgt. Jetzt heißt das Problem "Crystal". » mehr

In Höhr-Grenzhausen trafen sich Vertreter der deutschen Keramikstädte zum Erfahrungsaustausch. 	Foto: pr.

23.06.2015

Region

Keramikstädte vernetzen sich

Viele Städte kämpfen mit dem Strukturwandel in der Porzellanindustrie. Gemeinsam wollen sie die Zukunft gestalten. » mehr

Stolz präsentieren Monika und Guido Piras die Ehrenurkunde zum 20-jährigen Bestehen ihrer Firma. Mit ihnen freuten sich (von rechts: Bürgermeister Frank Dreyer, Pfarrer Hans-Hermann Münch, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel, Landrat Karl Döhler, Landtagsvizepräsidentin Inge Aures, Thomas Koller, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Oberfranken und Gemeindereferentin Barbara Riedel. 	Foto: Scharf

13.06.2015

Fichtelgebirge

Seit 20 Jahren in der Erfolgsspur

Die Firma Piras Metalltechnik in Weißenstadt feiert Jubiläum. Alles begann mit zwei Beschäftigten. Heute liefert das Unternehmen Spezialmaschinen in alle Welt. » mehr

Die Jury mit den Preisträgern (von links): Clara Rollwagen, Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Markus Beck (erster Preis), Laura Trinkies, Professor Dr. Gerhard Fischerauer, Robin Kusch, Professor Dr. Ralf Moos, Vishay-Geschäftsführer Werner Gebhardt und Norbert Pieper.	 Foto: Scharf

30.05.2015

Fichtelgebirge

Nachwuchs zeigt Spitzenleistung

Der Vishay-Technologiepreis 2015 geht an zwei Studentinnen und zwei Studenten der Bayreuther Fakultät für Ingenieurwissen. Bei der feierlichen Übergabe im Rathaussaal gibt es nicht nur Lob für die Pre... » mehr

Interessiert studiert das Publikum die Dokumente der neuen Ausstellung im Selber Porzellanikon. 	Foto: Jürgen Henkel

21.04.2015

Region

Verschleppt für das "Weiße Gold"

Ein dunkles Kapitel der Porzellanindustrie beleuchtet das Porzellanikon: In der neuen Ausstellung erinnern Zeugnisse und Dokumente an die Zwangsarbeiter während des Zweiten Weltkrieges. » mehr

Die Abbrucharbeiten auf der Rosenthalbrache laufen schon seit Ende Januar. Am gestrigen Montag gab es nun den offizielle Spatenstich. Im Bild (von links): Roland Heberl von der Firma Rupp Bodenschutz, Daniel Pabel von der Firma Ebersbacher (Abbruchspezialist aus Oelsnitz), Bürgermeisterin Friederike Sonnemann, Regina Harrer, Gebietsreferentin der Regierung der Oberpfalz und Landrat Wolfgang Lippert. 	Foto: OZ

03.03.2015

Region

22 Hektar Vertrauen in gute Zukunft

Mit dem Abriss der Rosenthal-Brache endet die 90-jährige Geschichte der Porzellanindustrie in Waldershof. Bis Ende November sollen die Arbeiten komplett abgeschlossen sein. » mehr

"Ich liebe Katzen über alles", sagt Larissa Bothner. Von ihrer zehnjährigen Katze Kiki wird sie zu Hause auf Schritt und Tritt verfolgt.	Foto : Juravel

23.02.2015

Region

Porzellan-Königin: Ihre Majestät liebt Tanzen und Katzen

Larissa Bothner ist die neue Porzellankönigin. Die 19-jährige Bürokauffrau steht gerne im Mittelpunkt und will ihre Amtszeit nutzen, um für die guten Seiten ihrer Heimat zu werben. » mehr

Am Sonntag endet die Sonderschau "Porzellan für die Welt - 200 Jahre Porzellan der bayerischen Fabriken".	Foto: pr.

20.02.2015

Region

Ausstellung im Porzellanikon endet am Sonntag

Das Museumsteam lädt zur Finissage der Schau "Porzellan für die Welt - 200 Jahre Porzellan der bayerischen Fabriken" ein. Eine Führung und ein Designgespräch runden das Angebot ab. » mehr

Die einzigen Isolierkannen aus Porzellan kommen von König aus Thiersheim.

17.02.2015

FP/NP

Porzellanindustrie legt sechs Prozent zu

Erstmals seit der großen Krise verzeichnen die heimischen Firmen wieder ein deutliches Umsatzplus. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".