Lade Login-Box.

REAKTORKATASTROPHEN

Kaiser Naruhito empfängt Papst Franziskus

25.11.2019

Brennpunkte

Papst stellt Nutzung von Atomenergie in Frage

Nach Atomwaffen beschäftigt den Papst bei seinem Japan-Besuch das umstrittene Thema Atomenergie. Opfer der Katastrophe von Fukushima klagen über verseuchte Böden und Wälder. Franziskus fordert «kühne»... » mehr

Wildpilze noch radioaktiv

09.10.2019

Ernährung

Pilze immer noch radioaktiv belastet

Immer noch gibt es stark mit radioaktivem Cäsium belastete Pilze. Um welche Pilzsorten handelt es sich und welche Gebiete sind besonders betroffen? » mehr

Atomkraftwerk Fukushima

19.09.2019

Brennpunkte

Freispruch für Ex-Atommanager in Japan

Es war die schlimmste Atomkatastrophe seit Tschernobyl. Doch auch Jahre nach dem Super-Gau von Fukushima wird in Japan niemand strafrechtlich zur Verantwortung gezogen. » mehr

Stranderöffnung

21.07.2019

Brennpunkte

Japaner planschen nahe der Atomruine

Fukushima - mehr als acht Jahre sind seit der Katastrophe im dortigen Atomkraftwerk vergangen. Japan sieht nun alles unter Kontrolle. Selbst das Baden nahe der Atomruine wird inzwischen wieder erlaubt... » mehr

Heute vor 33 Jahren explodierte der Reaktor 4 des Kernkraftwerks Tschernobyl. Fotos: dpa-Archiv

25.04.2019

Hof

Das "unbedingte Nein" kommt 1979 aus Hof

Vor vierzig Jahren stellen sich die Delegierten des Bundes Naturschutz bei ihrer Landestagung klar gegen die Atomenergie. Kompromisslos fordern sie den Ausstieg. » mehr

Nicht unsichtbar, doch fast immer unbemerkt, rollen die Container mit dem schwarz-gelben-Piktogrammen durch Marktredwitz. Über den Bahnhof Wiesau und ein Sackgassen-Gleis können die radioaktiven Abfälle direkt in das Zwischenlager nach Mitterteich transportiert werden. Fotos: Gerhard Wehner, Werner Männer

17.04.2019

Marktredwitz

Atommüll rollt durch Marktredwitz

Ständig wird radioaktives Material aus Kernkraftwerken in die Sammelstelle Mitterteich transportiert. » mehr

Abe in Fukushima

15.04.2019

Brennpunkte

Bergung von Brennstäben in Fukushima hat begonnen

Vor gut acht Jahren löste der Super-Gau in Fukushima weltweit Angst und Schrecken aus. Inzwischen ist Fukushima aus den Schlagzeilen verschwunden. Doch die Bergungsarbeiten sind noch immer nicht abges... » mehr

Amazons Echo-Lautsprecher

20.12.2018

Netzwelt & Multimedia

Alexa-Sprachaufzeichnung gerät an falschen Kunden

Ein Amazon-Nutzer fordert seine gespeicherten Daten ein - und erhält intime Sprachaufzeichnungen eines völlig anderen Alexa-Nutzers. Ein «datenschutzrechtlicher GAU» sagen Experten, der Konzern sprich... » mehr

Gefährdete Art

04.12.2018

Wissenschaft

Staudamm aus China: Todesurteil für den Tapanuli-Orang-Utan?

Der Tapanuli-Orang-Utan ist der seltenste Menschenaffe der Welt und vom Aussterben bedroht. Ausgerechnet in seiner Heimat auf Sumatra wird jetzt mit chinesischem Geld Staudamm gebaut. Umweltschützer s... » mehr

Atomkraftwerk in Fukushima

26.09.2018

Brennpunkte

Fukushima: Grünes Licht für jahrzehntealten Reaktor

Siebeneinhalb Jahre nach dem GAU im Atomkraftwerk Fukushima Daiichi hat Japans Atomaufsicht das Wiederanfahren eines fast 40 Jahre alten Reaktors nahe Tokio erlaubt. » mehr

Seit einem Vierteljahrhundert funktioniert die Photovoltaik-Anlage auf dem Wohnhaus von Udo Benker-Wienands in Raitschin bei Regnitzlosau einwandfrei. Er ist der erste Oberfranke, der privat erzeugten Sonnenstrom ins öffentliche Netz einspeiste. Die ursprüngliche Anlage (im Bild die oberen beiden Reihen von Solarzellen) hat Benker-Wienands inzwischen mit weiteren Modulen auf die fünffache Leistung erweitert.	Foto: Rainer Maier

25.04.2018

Hof

Engagierter Sonnen-Ernter feiert Jubiläum

Heute vor 25 Jahren: Als erster Privatmann in Oberfranken speist Udo Benker-Wienands mit Photovoltaik erzeugten Strom ins Netz. » mehr

Schauplatz eines Atomunfalls? Container in der russischen Wiederaufbereitungsanlage Majak.

17.04.2018

Meinungen

Mauer des Schweigens um möglichen Atomunfall

Es ist ein gutes halbes Jahr her, dass in ganz Europa erhöhte Werte von Ruthenium 106 gemessen wurden. » mehr

Lisa Badum ist stark in ihrer Heimat verwurzelt - und vertritt nun die Interessen Oberfrankens im Bundestag.

23.10.2017

Oberfranken

Oberfrankens grüne Stimme in Berlin

Lisa Badum ist erst 34 Jahre alt und sitzt schon im Bundestag. Heute nimmt sie zum ersten Mal im Parlament Platz. Ein bisschen, wie der erste Tag in der Schule. » mehr

Im Münchberger Gewerbegebiet verschwinden die rätselhaften Rillen und Wülste im Asphalt. Das freut nicht nur Ralph Gmach vom Tiefbauamt. Foto: cs

27.09.2017

Region

Überraschendes Ende im Buckelpisten-Streit

Die tiefen Bodenwellen im Gewerbegebiet sind seit vier Jahren Dauerthema. Doch im Oktober verschwinden sie. Stadt und Baufirma haben einen Vergleich erzielt. » mehr

Hostel in Tschernobyl

14.06.2017

dpa

Ukraine eröffnet Hostel für Touristen in Tschernobyl

Während viele um die Stadt Tschernobyl eher einen großen Bogen machen, birgt die Zone um das havarierte Atomkraftwerk für andere einen ganz besonderen Reiz. Wer den ukrainischen Ort besuchen möchten, ... » mehr

Udo Benker-Wienands

10.03.2017

Fichtelgebirge

Katastrophe hallt bis heute nach

Vor sechs Jahren kam es im AKW Fukushima zum Super-GAU. Ein Anlass für Udo Benker-Wienands, leidenschaftlich für erneuerbare Energien zu werben. » mehr

Mit dem Windkraft-Ausbau könnte es im Landkreis Kulmbach bald vorbei sein.

24.02.2017

Region

Abenddämmerung für die Windkraft?

Die Atomkatastrophe von Fukushima hat auch im Landkreis Kulmbach einen Boom bei den Windrädern ausgelöst. Nun steht der Ausbau fast vor dem Ende. » mehr

Geigerzähler auf Teleskop-Rohren: So waren die Polizisten für die Kontrollen am Grenzübergang Schirnding 1986 ausgerüstet. Foto: Grenzpolizei

14.04.2016

Fichtelgebirge

Mit Geigerzählern an der Grenze

Nach der Katastrophe in Tschernobyl werden die Fahrzeuge in Schirnding streng kontrolliert. Die Werte sind meist niedrig. Aber ein strahlender Brummifahrer ist dabei. » mehr

Unterschriften zum Erhalt der Höhenklinik in Bischofsgrün hat Bürgermeister Stephan Unglaub (rechts) an den Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern, Stephan Doll, übergeben. Foto: Stephan Hebrert Fuchs

20.02.2016

Fichtelgebirge

Region kämpft um Höhenklinik

Der Bürgermeister von Bischofsgrün übergibt 5075 Unterschriften für den Erhalt an die Deutsche Rentenversicherung. Mit ihm stark machen sich die Landtagsabgeordneten. » mehr

Leben im Sperrgebiet: Ein ukrainisches Ehepaar, das trotz allem die Heimat auch nach der Reaktorkatastrophe nicht verlassen hat. Foto: Roith

10.11.2015

Region

Bilder aus einer Geisterstadt

Heiko Roith, Matthias Kuhn und Armin Leppert besuchen das Sperrgebiet um den Reaktorblock 4 in Tschernobyl. Sie wollen das Erlebte in einem Bildband zusamenfassen. » mehr

Hofer Wetterfrösche sterben aus

09.07.2015

Region

Hofer Wetterfrösche sterben aus

In den Himmel schauen, das ist vorbei. Zwei Menschen werden in der Wetterwarte nur noch Radioaktivität messen. Bis auch sie eine Maschine ersetzt. » mehr

Tomoko Cosacchi

02.01.2015

Oberfranken

"Mein Horizont hat sich nach Osten erweitert"

Hof - Als Tomoko Cosacchi 1979 zum ersten Mal nach Deutschland kam, wusste hierzulande kein Mensch, wo Fukushima liegt. » mehr

Große und kleine Maronen ...

08.09.2014

Oberfranken

Tschernobyl belastet noch immer

Das Reaktorunglück hat auch in Oberfranken deutliche Spuren hinterlassen. In Pilzen findet sich Cäsium - und Jäger müssen jede fünfte erlegte Wildsau entsorgen. » mehr

Deutlich präsenter als im Vorjahr: Torsten Kerl in der Titelrolle. 	Foto: Bayreuther Festspiele / Jörg Schulze

27.07.2014

FP

Die Unterwelt muss unten bleiben

Schlimmer könnte es kaum kommen: Sebastian Baumgartens ohnehin verunglückte "Tannhäuser"-Inszenierung droht in ihrem letzten Bayreuther Festspieljahr wegen einer technischen Panne vollends zu havarier... » mehr

02.07.2014

Region

Stromnetz in Bürgerhand

Der Bund Naturschutz bringt ein spannendes Thema zur Energiewende in Gang: Die Übernahme des Stromnetzes durch die Kommunen. Experten versprechen sich davon Vorteile für die Energiewende. » mehr

Iris Sommer-Pechstein und Oliver Sommer, Geschäftsführer der Firma Sommer in Döhlau.

16.10.2013

FP/NP

Technik aus Döhlau für den Terror-Schutz

Aufwendige Konstruk- tionen der Firma Sommer sichern den Bahnhof Paddington in London vor Anschlägen. Das Unternehmen hat sich zu einem international gefragten Spezialisten für Fassaden und Gebäudesic... » mehr

Interview: Hubert Weiger, Vorsitzender des BN Bayern und des BUND Deutschland.

05.08.2013

Region

"Ja zur Windkraft am richtigen Standort"

Den Besuch einer Vorstellung auf der Naturbühne Trebgast nutzte Professor Dr. Hubert Weiger, Vorsitzender des Bundes Naturschutz (BN) in Bayern und des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (B... » mehr

12.03.2013

Region

Lautstark gegen Temelin

Die Grünen in der Region und viele Sympathisanten veranstalten in der Fußgängerzone eine große Kundgebung gegen Atomkraft. Die Redner wenden sich scharf gegen das Atom-Großprojekt in Südtschechien. » mehr

Zum zweiten Jahrestag der Katastrophe von Fukushima versammelten sich die Menschen am gestrigen Montag am Kulmbacher Marktplatz zu einer Mahnwache. Eingeladen dazu hatte das Kulmbacher Bündnis für Atomausstieg.	Foto: Fölsche.

12.03.2013

Region

Fukushima als Mahnung

Kulmbach - Die Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima war der schwerste atomare GAU nach Tschernobyl. Doch sie hat nicht nur die Menschen in Asien zum Nachdenken gebracht, sondern auch die Mensch... » mehr

04.04.2012

Region

Nächste Ausfahrt Super-GAU

Hof - Als ich kürzlich in Hessen über die A 7 nach Norden fuhr, kam ich wieder an der Abfahrt nach Schlitz vorbei. Für viele ist der Ortsname wohl Anlass für pubertäre Witze. » mehr

Mit Plakaten und Gebeten demonstrierten die Grünen aus dem Landkreis gegen Atomkraftwerke. Stellvertretende Kreisvorsitzende Irene Pohl (Dritte von rechts) forderte einen Baustopp für neue Atomkraftwerke. 	Foto: Scharf

13.02.2012

Region

Mahnwache für Fukushima

An die Opfer und Folgen der atomaren Katastrophe in Japan vor elf Monaten erinnern die Grünen im Marktredwitzer Markt. Sie fordern den sofortigen Baustopp für alle Atomkraftwerke. » mehr

Gudrun Bruns

30.12.2011

Region

Energiewende als Chance für die Region

Der atomare GAU in Japan hat nachhaltige Auswirkungen auf die städtische Energiepolitik. Gudrun Bruns, Vorsitzende der FAB-Fraktion, setzt darauf, dass dezentrale Stromerzeuger die großen Kraftwerke a... » mehr

Ludwig Hartmann

14.12.2011

Oberfranken

Grüne zweifeln an der Energiewende im Freistaat

München - Die Grünen werfen der Staatsregierung vor, es mit der versprochenen Energiewende im Freistaat nicht ernst genug zu nehmen. » mehr

Für den Atomausstieg auf die Straße: Anti-Atomkraft-Demonstrationen fanden nach dem GAU in Fukushima auch in Kulmbach statt und bescherten den Grünen manch neues Parteimitglied. 	Foto: Archiv/Burger

25.10.2011

Region

"Viele Menschen denken grün"

Die Kulmbacher Grünen freuen sich über einen großen Zulauf an neuen Mitgliedern. Kreisvorstandssprecher Jürgen Öhrlein erklärt, wie sich seit Fukushima auch die lokale Politik verändert. » mehr

Was Martin Mayer von den Stadtwerken da vor sich herkehrt, ist ebenso zähfließend wie übelriechend. Verbotenerweise hat der Fahrer einer Entsorgungsfirma rund 12 000 Liter Klärschlamm in Heinersreuth in das Kanalnetz gepumpt. Die Brühe verstopfte Rohre und bahnte sich in der Hölle einen Weg ins Freie.

29.07.2011

Region

Die Hölle stinkt zum Himmel

Die illegale Entsorgung von Tausenden Litern Fäkalienschlamm stellt die Stadtwerke vor eine Herausforderung. Die übelriechende Brühe muss schnell weg, bevor sie die Innenstadt erreicht. » mehr

Prominente Unterstützung erhielt das deutlich kleiner gewordene Grüppchen der Kulmbacher Atomkraftgegner bei der Mahnwache auf dem Marktplatz: Gudrun Pausewang (Dritte von links) zeigte sich im Rahmen ihres Besuchs in Kulmbach und demonstrierte für den Ausstieg aus der Kernkraft. 	Foto: Burger

01.06.2011

Region

GAU statt heile Welt

Sie mutet ihren Lesern harte Themen zu und will sie immer ernst nehmen, egal ob sie sechs oder 60 Jahre alt sind. Gudrun Pausewang las aus ihrem Roman "Die Wolke". » mehr

Der neue Vorstand der AfA-Unterbezirkskonferenz der SPD Hochfranken (von links): Günter Scharnagl, Klaus Wotzka, Jörg Mielentz, Roswitha Ludwig, Holger Grießhammer, Bernd Köhler (hinten), Berthold Eisenbeißer, Karl-Heinz Pietruska, Gerd Wiedemann, Rainer Pohl und Heinrich Pöhland.

05.05.2011

Region

Pohl übt Regierungsschelte

Die Politik der Bundesregierung gehe vor allem zulasten der Arbeitnehmer, kritisiert Rainer Pohl. Der AfA-Vorsitzende nimmt auch die eigene Partei in die Pflicht: Die SPD müsse auf einen gesetzlichen ... » mehr

Die Veranstalter berichten mit harten Fakten, skurrilen Bildern und kleinen Sketchen übers Thema Atomkraft.	Fotos: Leupold

28.04.2011

Region

Gedanken an den GAU

Die Kreisgruppe Hof der Grünen hält Mahnwache für Tschernobyl. Trotz strömenden Regens beteiligen sich zahlreiche Hofer an der Kundgebung. » mehr

"Wolfskind" heißt die CD, die der Arzberger Rockmusiker Gerhard Polster ausschließlich mit eigenen Texten und Kompositionen produziert hat. 	Foto: Geigner

13.04.2011

Region

Stimme gegen "Teufelszeug"

Der Arzberger Rockmusiker Gerhard Polster produziert eine CD mit selbst verfassten Titeln. Sein Thema: die Gefahr der Atomkraft für die Lebensgrundlagen. » mehr

Zweieinhalb Tonnen wiegt die Skulptur: Udo Benker-Wienands (rechts), der Initiator des Projekts, mit Nanne Wienands und dem als Lehrer tätigen Bildhauer Wolfgang Ritter am Arbeitsplatz in Wunsiedel. 	Foto: asz

08.04.2011

FP

Aufs Kreuz gelegt

25 Jahre nach der Reaktor-Katastrophe in der Ukraine ist das "Denkmal für Tschernobyl" fertig. Initiiert wurde es in Hof, ausgeführt in Wunsiedel. Aber der Standort wird in Bamberg sein. » mehr

Hubert Weiger

02.04.2011

Oberfranken

Unabhängig bei Heizung und Strom

Bad Alexandersbad - Nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima und den Unruhen in arabischen Ländern ist das Thema Energieversorgung aktueller denn je. » mehr

26.03.2011

Region

Mahnwache für die Opfer in Japan

Hof - Zu einer Mahnwache am Kugelbrunnen in der Altstadt für die Opfer der Natur- und Atomkatastrophe in Japan und für den Umstieg von "nuklear auf erneuerbar" rufen am Montag, 28. März, um 17.30 Uhr ... » mehr

So hoch türmen sich in Marktredwitz die Schulden. ...Foto: Archiv

26.03.2011

Region

Stadt vor dem "finanziellen Super-GAU"

Mit 22 Stimmen gegen die von Heinz Dreher befürwortet der Stadtrat das Zahlenwerk für 2011. Der Finanzreferent spricht von einer Pro-Kopf-Verschuldung von 5000 Euro. Für Investitionen stehen nur 2,69 ... » mehr

Weit über 100 Bürger haben sich am Montagabend zur zweiten Mahnwache in der Marktredwitzer Innenstadt versammelt. Am Samstag wird hier demonstriert....Foto: Florian Miedl

24.03.2011

Region

Grüne fordern Umdenken

Kreisrätin Brigitte Artmann beklagt "die Mär vom billigen Strom und das Abzocken durch die Energiekonzerne". Ihre Partei lädt mit der SPD am Samstag zur Demo ein. » mehr

fpha_rai_pock_280910

28.09.2010

Region

„Super-GAU“ für die Kommunen

Gegen die Pläne der Bundesregierung, die Städtebauförderung in ihrer bisherigen Form abzuschaffen, protestieren die Kommunen. Auch in der Region fürchten die Bürgermeister, dass bereits geplante Pro... » mehr

fpwun_radioaktiv_120209

13.02.2009

Region

Wildschweinfleisch strahlt noch immer

Wunsiedel – In unserem täglichen Sprachgebrauch kommt dieser Begriff kaum noch vor: Becquerel. Becquerel? Da war doch was. Richtig: Tschernobyl. Am 26. April 1986 kam es in dem Kernkraftwerk nahe der ... » mehr

fpku_schildkröte

26.04.2008

FP

Die Schildkröte wird endlich groß

Kaiserhammer – Nach 20 Jahren kann das Denkmal für Tschernobyl, ein Projekt der Kreisgruppe Hof im Bund Naturschutz (BN), nun endlich verwirklicht werden. » mehr

29.11.2007

Fichtelgebirge

Protest gegen Pläne für Ausbau der B 303

Auch bei der Bürgerversammlung in Bad Alexandersbad war die Ost-West-Verbindung durch das Fichtelgebirge ein heiß diskutiertes Thema. Bürgermeister Walter Lehner wies darauf hin, dass seit der Grenzöf... » mehr

^