RECHTSRADIKALISMUS

Ok Kid

28.01.2019

Veranstaltungstipps

Ok Kid: "Es ist wichtig, Stellung zu beziehen"

Ok Kid hat 2018 das vierte Album „Sensation“ veröffentlicht, ein politisches Album. Es geht zum Beispiel um Konsumwahn. Wir sprachen mit Sänger Jonas Schubert. » mehr

Braun statt Schwarz: Ein Kaminkehrer-Lehrer aus dem Landkreis Hof hat gemeinsam mit seinen Schülern Nazi-Parolen gegrölt. Foto: David Ebener/dpa

23.01.2019

Hof

Verurteilter Kaminkehrer ist seinen Bezirk los

Der Mann aus dem Landkreis Hof darf künftig keine hoheitlichen Aufgaben mehr übernehmen. Doch er kann dagegen klagen. » mehr

Cesare Battisti

13.01.2019

Brennpunkte

Ex-Linksterrorist soll nach Italien ausgeliefert werden

Jahrelang blieb der einstige Linksterrorist unbehelligt, begann sogar ein neues Leben als Schriftsteller. Jetzt hat sich der politische Wind in Südamerika gedreht. Brasiliens ultrarechter Präsident Bo... » mehr

Klaus Hurrelmann

08.01.2019

Brennpunkte

Jugendliche ohne Perspektive sind ein Risiko

Klaus Hurrelmann hält die meisten Jugendlichen für resistent gegen rechtsextreme Einstellungen. Gerade diejenigen, die den Anschluss zu verlieren drohten, seien allerdings dafür anfällig. Für sie sei ... » mehr

04.01.2019

Schlaglichter

Weber will mit Handelspolitik Druck bei Abschiebungen machen

Nach der mutmaßlichen Prügelattacke von Flüchtlingen in Amberg hat sich der CSU-Europapolitiker Manfred Weber für einen härteren Kurs Europas in der Abschiebepolitik ausgesprochen. » mehr

Mann fährt in Fußgängergruppe

02.01.2019

Brennpunkte

«Hass auf Fremde»: Weitere Ermittlungen nach Anschlagsfahrt

Immer wieder fährt ein Autofahrer in der Silvesternacht auf Feiernde zu. Acht Menschen werden verletzt - allesamt haben ausländische Wurzeln. Nach der mutmaßlich fremdenfeindlichen Attacke sitzt der 5... » mehr

Abholzung

01.01.2019

Hintergründe

Indigene fürchten Kahlschlag unter Bolsonaro

Der Regenwald ist für den ultrarechten Ex-Militär Bolsonaro vor allem eine ungenutzte wirtschaftliche Chance. Er will im Amazonasgebiet neue Weideflächen schaffen, den Bergbau ankurbeln und Energiepro... » mehr

19.12.2018

Schlaglichter

Hessische Polizei-Affäre - Sechster Beamter suspendiert

In der Affäre um eine mutmaßliche rechtsextreme Chatgruppe in der Frankfurter Polizei ist ein sechster Beamter suspendiert worden. Der vergangene Woche aus dem Dienst entfernte Mann habe zu der Gruppe... » mehr

18.12.2018

Schlaglichter

AfD-Abgeordneter macht Schießtraining mit Rassisten

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Petr Bystron hat auf einer Dienstreise nach Südafrika die rechtsextreme Gruppe Suidlanders getroffen und ein gemeinsames Schießtraining absolviert. » mehr

18.12.2018

Schlaglichter

Rechtes Netzwerk in der Polizei - Opposition will Antworten

Das mutmaßliche rechtsextreme Netzwerk in der Frankfurter Polizei beschäftigt nicht nur die Ermittler, sondern auch die Politik. Morgen sind die Vorwürfe gegen die Beamten Thema im Innenausschuss des ... » mehr

18.12.2018

Schlaglichter

Ermittlungen wegen rechten Polizei-Netzwerks auch in Mittelhessen

Die Ermittlungen gegen ein mutmaßliches rechtsextremes Netzwerk in der Frankfurter Polizei haben sich nach Mittelhessen ausgeweitet. Im Zusammenhang mit den Vorwürfen sei eine Dienststelle im Kreis Ma... » mehr

LKA Hessen

18.12.2018

Brennpunkte

Opposition will Klarheit über rechtes Polizei-Netzwerk

Mehrere Frankfurter Beamte sollen sich fremdenfeindliche Nachrichten zugeschickt haben. Viele Hintergründe und Details sind weiter unklar. Die Staatsanwaltschaft schweigt. Nun beschäftigt sich der Inn... » mehr

17.12.2018

Schlaglichter

Landeschefin soll AfD verlassen

Neue Personalquerelen bei der AfD: Der Bundesvorstand will die schleswig-holsteinische Landesvorsitzende Doris von Sayn-Wittgenstein wegen Kontakten zu einem rechtsextremistischen Verein aus der Parte... » mehr

17.12.2018

Schlaglichter

Rechtes Netzwerk in Frankfurter Polizei - LKA ermittelt

Die Ermittlungen gegen ein rechtsextremes Netzwerk in der Frankfurter Polizei ziehen weitere Kreise. Das Landeskriminalamt hat sich eingeschaltet, die Politik ist alarmiert, auch Kollegen der beschuld... » mehr

17.12.2018

Schlaglichter

Vorwürfe gegen Polizisten: Gewerkschaft «erschüttert»

Die Gewerkschaft der Polizei ist erschüttert und erbost über ein mutmaßliches rechtsextremes Netzwerk in der Frankfurter Polizei. Der GdP-Bundesvorsitzende Oliver Malchow sprach von «skandalösen Taten... » mehr

Polizeirevier in Frankfurt

17.12.2018

Brennpunkte

Rechtsextremes Netzwerk in der Frankfurter Polizei enttarnt

Polizisten in Frankfurt sollen rechtem Gedankengut nahe stehen. Wie weit die Vorwürfe gehen, ist unklar. Die Behörden geben sich schweigsam, aber die Empörung ist laut. » mehr

Aktualisiert am 16.11.2018

Meinungen

Konkrete Botschaften

In ganz Europa laufen sich rechtsextreme und nationalistische Parteien für die Europawahl im Mai warm. Das ist schon einmal ein Widerspruch in sich: » mehr

Hans-Georg Maaßen und Horst Seehofer

05.11.2018

Brennpunkte

Seehofer versetzt Maaßen in den einstweiligen Ruhestand

Der Druck auf Horst Seehofer war immer weiter gewachsen. Nun trennt er sich von Geheimdienst-Chef Maaßen. Leicht gefallen ist ihm die Entscheidung nicht. Ist die Sache damit für ihn ausgestanden? » mehr

04.11.2018

Schlaglichter

Polizei: Wenige Straftaten bei Neonazi-Festival in Ostritz

Die Polizei hat beim rechtsextremen «Schild & Schwert»-Festival im ostsächsischen Ostritz weitere Straftaten von Teilnehmern registriert. Allerdings blieben größere Zwischenfälle aus. » mehr

Wahlen in Brasilien

30.10.2018

Hintergründe

«Ich bin für Folter»: Wahlsieger Bolsonaro in Zitaten

Der ultrarechte brasilianische Wahlsieger Jair Bolsonaro hat immer wieder mit Ausfällen gegen Minderheiten, extremistischen Parolen und Sympathiebekundungen für die Militärdiktatur provoziert. » mehr

«Er nicht»

29.10.2018

Hintergründe

«Ich bin für Folter»: Bolsonaro in Zitaten

Der ultrarechte Präsidentschaftskandidat Jair Bolsonaro in Brasilien provoziert immer wieder mit Ausfällen gegen Minderheiten, extremistischen Parolen und Sympathiebekundungen für die Militärdiktatur.... » mehr

Wahlen in Brasilien

22.10.2018

Brennpunkte

Brasilien: Tausende demonstrieren für Bolsonaro

Die Brasilianer haben die Nase voll von Korruption, Gewalt und Misswirtschaft. Der ultrarechte Ex-Militär Jair Bolsonaro verspricht hart durchzugreifen. Das kommt gut an. In knapp einer Woche steht di... » mehr

Wahlen in Brasilien

09.10.2018

Brennpunkte

«Tropen-Trump» triumphiert in Brasilien

Die Brasilianer haben die Nase voll von Korruption, Gewalt und Misswirtschaft. Der ultrarechte Ex-Militär Jair Bolsonaro will mit harter Hand durchgreifen. Mit seinen frauenfeindlichen Sprüchen und se... » mehr

Wahlmaschinen

07.10.2018

Brennpunkte

Inmitten der Krise: Brasilien wählt neuen Präsidenten

Die Brasilianer haben Korruption, Gewalt und Misswirtschaft satt. Der ultrarechte Ex-Militär Bolsonaro will mit harter Hand durchgreifen. Mit seinen frauenfeindlichen Sprüchen und seiner Faszination f... » mehr

Ministerpräsident Kretschmer

03.10.2018

Brennpunkte

Kretschmer appelliert an Anstand der Sachsen

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat an den Anstand der Sachsen appelliert, Ausfälle und Attacken gegen ausländische Mitbürger nicht zuzulassen. Rechtsextremismus, Rassismus und Fre... » mehr

Jair Bolsonaro

30.09.2018

Brennpunkte

Proteste gegen Präsidentschaftskandidaten Bolsonaro

«Ele não» - alle, nur nicht Jair Bolsonaro - eine Woche vor der Präsidentenwahl in Brasilien demonstrieren Zehntausende gegen den Ex-Militär. In Umfragen liegt er trotzdem vorne. Bolsonaro kann derwei... » mehr

Seehofer und Merkel

17.09.2018

Hintergründe

Koalition in gefährlicher Sackgasse

Wie ein Krimi spitzt sich der Konflikt um den Präsidenten des Verfassungsschutzes zu. Es könnte zum entscheidenden Duell Merkel vs. Seehofer kommen. Eine Lösung ohne Verlierer ist kaum noch in Sicht. » mehr

17.09.2018

Schlaglichter

DIHK: Rechtsextremismus gefährdet unser Wirtschaftsmodell

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag DIHK befürchtet nach den ausländerfeindlichen Vorfällen in Chemnitz eine Beschädigung des Standortes Deutschland. «Bilder haben immer eine starke Wirkung. » mehr

11.09.2018

Schlaglichter

Schäuble warnt vor Verharmlosung von Rechtsextremismus

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat angesichts rechtsextremer Proteste in Chemnitz und anderswo vor Verharmlosung gewarnt. Nötig sei ein starker und handlungsfähiger Rechtsstaat, sagte er im Bun... » mehr

10.09.2018

Hintergründe

Arbeitgeber warnen vor Wohlstandsverlust durch rechte Hetze

Angesichts rechtsextremer Proteste in Chemnitz und Köthen stemmen sich Deutschlands Arbeitgeber gegen rechte Hetze und Gewalt. «Jeder weitere Tag blinder Wut und Gewalt ist ein verlorener Tag, weil da... » mehr

10.09.2018

Schlaglichter

Maaßen legt Bericht zu Chemnitz vor

Nach seinen umstrittenen Äußerungen zur Dimension rechtsextremer Übergriffe in Chemnitz hat Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen die Gründe für seine Einschätzung vorgelegt. » mehr

10.09.2018

Schlaglichter

Haseloff: Rechtsradikalismus kein ostdeutsches Problem

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff hat die Reaktion der Politik und der Bevölkerung Köthens nach dem Tod eines 22-jährigen Deutschen gelobt. Er glaube nicht, dass ein zweites Chemnitz d... » mehr

Thomas Sternberg

08.09.2018

Brennpunkte

Präsident des Katholiken-Komitees ZdK: AfD ist rechtsradikal

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Thomas Sternberg, bewertet die AfD als offen rechtsradikal und ruft dazu auf, sie nicht zu wählen. » mehr

08.09.2018

Schlaglichter

Polizeigewerkschaften fordern in Hetzjagd-Debatte Mäßigung

In der Debatte über die Verwendung des Begriffs «Hetzjagd» für die rechtsextremen Übergriffe in Chemnitz haben beide Polizeigewerkschaften von der Politik mehr Zurückhaltung verlangt und vor falschen ... » mehr

Messerattacke

07.09.2018

Brennpunkte

Angriff auf Präsidentschaftskandidaten erschüttert Brasilien

In Brasilien läuft der Wahlkampf um das Präsidentenamt heiß - der zuletzt in Umfragen führende rechtsextreme Kandidat Bolsonaro wird Ziel eines Attentats. Die Motive des Angreifers geben Rätsel auf. » mehr

Klaus Bartels setzte mit seiner Frau Franziska ein Zeichen für ein offenes Miteinander. Die Schilder beschrifteten sie spontan auf der Fahrt . Fotos: privat

06.09.2018

Münchberg

Diskussion statt Hass und Hetze

Zu den 65 000 Menschen in Chemnitz gehörte auch der frühere Helmbrechtser Klaus Bartels. Der einstige Kämpfer gegen Atomkraft wollte vor Ort ein Zeichen für Toleranz setzen. » mehr

Landtag Sachsen

05.09.2018

Brennpunkte

Kretschmer widerspricht Merkel: «Keine Hetzjagd» in Chemnitz

Extreme Rechte, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit: Sachsen hat ein Problem, das seit Jahren bekannt ist. Nach den Chemnitzer Ereignissen sieht der Ministerpräsident den Staat in der Pflicht, aber auch d... » mehr

Klaus Bartels setzte zusammen mit seiner Frau Franziska Bartels ein Zeichen für ein offenes Miteinander. Die Schilder beschrifteten sie spontan auf der Fahrt nach Chemnitz. Fotos: privat

04.09.2018

Kulmbach

Diskussion statt Hass und Hetze

65 000 Menschen haben in Chemnitz gegen Rechtsextremismus protestiert, angefeuert von den Toten Hosen und Kraftklub. Der Thurnauer Klaus Bartels war vor Ort, um ein Zeichen zu setzen. » mehr

Einstehen für eine offene Gesellschaft können alle Interessierten am 15. September in Selb. Foto: Arne Dedert/dpa

24.08.2018

Selb

Demokratie kommt mit dem Bus

Am 15. September steigt in Selb die "Lange Nacht der Demokratie". An vielen Standorten gibt es Veranstaltungen gegen Ausgrenzung, Rechtsextremismus und Rassismus. » mehr

21.08.2018

Hof

Grüne prangern Versagen des Rechtsstaats an

Wie die Hofer Grünen mitteilten, haben sich am vergangenen Wochenende Vertreter der Partei mit dem Vorstand der Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg getroffen. » mehr

Bei Wind und Wellen halten die Seenotretter, darunter Hannes Neubauer (vorne links), Flüchtlingsboote zunächst auf Position, damit sie nicht in libysche Gewässer abtreiben. Nach und nach bringen die Helfer dann jeweils sechs bis acht Schiffbrüchige mit ihrem Schlauchboot auf die große "Lifeline". Foto: Rene Greiner

27.07.2018

Fichtelgebirge

Künstler rettet Leben auf der "Lifeline"

Hannes Neubauer kehrt für die Wasserspiele in seine Heimatstadt Wunsiedel zurück. Die Installation des Leipzigers thematisiert seinen Einsatz als Seenotretter für Flüchtlinge. » mehr

27.07.2018

Hof

Verein wirft Frank Rennicke raus

Der Hofer Langnamenverein wird den rechtsextremen Liedermacher Frank Rennicke aus Unterhartmannsreuth ausschließen. » mehr

beate zschaepe

Aktualisiert am 03.07.2018

NSU-Prozess

Zschäpe distanziert sich von NSU-Verbrechen - Urteil am 11. Juli

Nach mehr als fünf Jahren geht der Prozess um die beispiellose Mordserie des rechtsextrem motivierten NSU-Terrors zu Ende. Die Hauptangeklagte hat sich in ihrem letzten Wort erneut zu den Verbrechen g... » mehr

Frank Rennicke im Jahr 2010 bei einer Pressekonferenz in Bamberg. Damals war der Liedermacher aus Feilitzsch-Unterhartmannsreuth Kandidat der rechtsextremen NPD für das Amt des Bundespräsidenten. Foto: David Ebener/dpa/lby

15.04.2018

Hof

Langnamenverein will NPD-Politiker ausschließen

Der Vorstand des Hofer Langnamenvereins möchte den rechtsradikalen Liedermacher Frank Rennicke ausschließen. Der legt Beschwerde ein. Noch ist nichts entschieden. » mehr

Gibt es in Nordthüringen mehr Übergriffe von Rechtsextremen? Die Polizei sagt Nein. Gibt aber zu: Man kann nur dann ermitteln, wenn auch Anzeige erstattet wird. Das machen viele Opfer jedoch nicht. Aus Angst vor der Rache der Neonazis.	Archivfoto: Mario Gentzel

28.02.2018

Marktredwitz

2500 Neonazis in Bayern aktiv

Martin Becher von der Projektstelle gegen Rechtsextremisums referiert bei der SPD in Konnersreuth. Er rät, die AfD parlamentarisch zu bekämpfen. » mehr

"Das Tagebuch der Anne Frank" hat Geschichte geschrieben - und fesselt bis heute. Zahlreiche Ausstellungen, wie hier in der Jugendbegegnungsstätte Anne Frank in Frankfurt, widmen sich der Geschichte des jungen jüdischen Mädchens. In diesem Jahr macht eine Wanderausstellung des Anne-Frank-Zentrums in Berlin in Selbitz Station. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

05.02.2018

Hof

Vorbereitung auf Ausstellung "Deine Anne" laufen

Vom 27. Juni an können in Selbitz Jugendliche von Gleichaltrigen lernen. Schulklassen sollten sich schon jetzt anmelden. » mehr

Thomas Edelmann und Katharina Hupfer haben eine Befragung gestartet. Sie hoffen auf einen hohen Rücklauf aus der Bevölkerung.	Foto: Katharina Melzner

20.12.2017

Fichtelgebirge

Die Fichtelgebirgler sind gefragt

Das Landratsamt Wunsiedel und die Universität Bamberg ermitteln, wie Bürger die Region einschätzen. Ein Professor sieht Potenziale. » mehr

Die "Grotte" des evangelischen Pfarramtes hat Diakonin Sabine Dresel mit vielen Helfern zu einer gemütlichen Begegnungsstätte ausgebaut. Hier finden nicht nur der Männerstammtisch und Senioren-Runden statt, sondern auch der offene Treff für die Jugendlichen aus Regnitzlosau. Übrigens: Warum das Gewölbe den Namen "Grotte" trägt, hat Sabine Dresel in ihrer Zeit hier nicht herausfinden können. Foto: glas

14.12.2017

Rehau

„Die Ruhe im Landkreis ist trügerisch“

Seit 2013 war Diakonin Sabine Dresel im Auftrag von vier Arbeitgebern in Regnitzlosau tätig. Jetzt nimmt sie Abschied und hofft, dass jemand ihre Arbeit fortführen wird. » mehr

Sie zeigen nicht nur am Samstag Gesicht für eine tolerante Gesellschaft (von links): Arno Speiser von der Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus, Pfarrer Jürgen Schödel, Verwaltungsleiter Frank Müller, Bürgermeister Karl-Willi Beck, Claas Meyer und Katarina Koper von der DGB-Jugend, Jugend-Diakon Christian Neunes, Bildungs-Koordinator Andreas Prell vom Landratsamt, Diakon Peter Bauer, Stadtrat Wilfried Kukla, Pfarrer Günter Vogl, Stadträtin Christine Lauterbach, Ehrenamts-Koordinatorin Elisabeth Golly vom Landratsamt sowie Lehrer Patrick Sirtl und Direktor Oliver Meier von der Realschule Wunsiedel. Foto: Matthias Bäumler

15.11.2017

Fichtelgebirge

Bürger lassen sich ihre Stadt nicht nehmen

Auch wenn am Samstag Rechtsextreme wieder in Wunsiedel marschieren, finden sie kaum Beachtung. Die Festspielstadt steht an dem Tag im Zeichen der Menschlichkeit. » mehr

Hier schlägt Europas Herz besonders stark

30.10.2017

Fichtelgebirge

Hier schlägt Europas Herz besonders stark

Die Seliger-Gemeinde freut sich über viele Initiativen von Deutschen und Tschechen: Gastschuljahre, Radwege, eine Fußballschule und Freundschaftswochen sind gute Beispiele. » mehr

26.10.2017

Hof

Nazi-Gegner zeigt rechten Liedermacher an

Jörg Ogrowsky geht nun seinerseits gegen Frank Rennicke juristisch in die Offensive: Er wirft ihm Verleumdung vor. » mehr

Engagieren sich gegen Extremismus und Menschenfeindlichkeit: Politiker und Ehrenamtliche von Tirschenreuth bis Hof. Foto: Herbert Scharf

13.10.2017

Fichtelgebirge

Erfolgreich gegen Extremismus

Zur Halbzeit präsentiert das Bündnis "Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeiten" Freitag seine Projekte. Die Bilanz ist überzeugend. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".