RECHTSRADIKALISMUS

Seehofer und Merkel

17.09.2018

Hintergründe

Koalition in gefährlicher Sackgasse

Wie ein Krimi spitzt sich der Konflikt um den Präsidenten des Verfassungsschutzes zu. Es könnte zum entscheidenden Duell Merkel vs. Seehofer kommen. Eine Lösung ohne Verlierer ist kaum noch in Sicht. » mehr

17.09.2018

Schlaglichter

DIHK: Rechtsextremismus gefährdet unser Wirtschaftsmodell

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag DIHK befürchtet nach den ausländerfeindlichen Vorfällen in Chemnitz eine Beschädigung des Standortes Deutschland. «Bilder haben immer eine starke Wirkung. » mehr

11.09.2018

Schlaglichter

Schäuble warnt vor Verharmlosung von Rechtsextremismus

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat angesichts rechtsextremer Proteste in Chemnitz und anderswo vor Verharmlosung gewarnt. Nötig sei ein starker und handlungsfähiger Rechtsstaat, sagte er im Bun... » mehr

10.09.2018

Hintergründe

Arbeitgeber warnen vor Wohlstandsverlust durch rechte Hetze

Angesichts rechtsextremer Proteste in Chemnitz und Köthen stemmen sich Deutschlands Arbeitgeber gegen rechte Hetze und Gewalt. «Jeder weitere Tag blinder Wut und Gewalt ist ein verlorener Tag, weil da... » mehr

10.09.2018

Schlaglichter

Maaßen legt Bericht zu Chemnitz vor

Nach seinen umstrittenen Äußerungen zur Dimension rechtsextremer Übergriffe in Chemnitz hat Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen die Gründe für seine Einschätzung vorgelegt. » mehr

10.09.2018

Schlaglichter

Haseloff: Rechtsradikalismus kein ostdeutsches Problem

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff hat die Reaktion der Politik und der Bevölkerung Köthens nach dem Tod eines 22-jährigen Deutschen gelobt. Er glaube nicht, dass ein zweites Chemnitz d... » mehr

Thomas Sternberg

08.09.2018

Brennpunkte

Präsident des Katholiken-Komitees ZdK: AfD ist rechtsradikal

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Thomas Sternberg, bewertet die AfD als offen rechtsradikal und ruft dazu auf, sie nicht zu wählen. » mehr

08.09.2018

Schlaglichter

Polizeigewerkschaften fordern in Hetzjagd-Debatte Mäßigung

In der Debatte über die Verwendung des Begriffs «Hetzjagd» für die rechtsextremen Übergriffe in Chemnitz haben beide Polizeigewerkschaften von der Politik mehr Zurückhaltung verlangt und vor falschen ... » mehr

Messerattacke

07.09.2018

Brennpunkte

Angriff auf Präsidentschaftskandidaten erschüttert Brasilien

In Brasilien läuft der Wahlkampf um das Präsidentenamt heiß - der zuletzt in Umfragen führende rechtsextreme Kandidat Bolsonaro wird Ziel eines Attentats. Die Motive des Angreifers geben Rätsel auf. » mehr

Klaus Bartels setzte mit seiner Frau Franziska ein Zeichen für ein offenes Miteinander. Die Schilder beschrifteten sie spontan auf der Fahrt . Fotos: privat

06.09.2018

Münchberg

Diskussion statt Hass und Hetze

Zu den 65 000 Menschen in Chemnitz gehörte auch der frühere Helmbrechtser Klaus Bartels. Der einstige Kämpfer gegen Atomkraft wollte vor Ort ein Zeichen für Toleranz setzen. » mehr

Franziska Giffey

05.09.2018

Brennpunkte

Kretschmer widerspricht Merkel: «Keine Hetzjagd» in Chemnitz

Extreme Rechte, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit: Sachsen hat ein Problem, das seit Jahren bekannt ist. Nach den Chemnitzer Ereignissen sieht der Ministerpräsident den Staat in der Pflicht, aber auch d... » mehr

Klaus Bartels setzte zusammen mit seiner Frau Franziska Bartels ein Zeichen für ein offenes Miteinander. Die Schilder beschrifteten sie spontan auf der Fahrt nach Chemnitz. Fotos: privat

04.09.2018

Kulmbach

Diskussion statt Hass und Hetze

65 000 Menschen haben in Chemnitz gegen Rechtsextremismus protestiert, angefeuert von den Toten Hosen und Kraftklub. Der Thurnauer Klaus Bartels war vor Ort, um ein Zeichen zu setzen. » mehr

Einstehen für eine offene Gesellschaft können alle Interessierten am 15. September in Selb. Foto: Arne Dedert/dpa

24.08.2018

Selb

Demokratie kommt mit dem Bus

Am 15. September steigt in Selb die "Lange Nacht der Demokratie". An vielen Standorten gibt es Veranstaltungen gegen Ausgrenzung, Rechtsextremismus und Rassismus. » mehr

21.08.2018

Hof

Grüne prangern Versagen des Rechtsstaats an

Wie die Hofer Grünen mitteilten, haben sich am vergangenen Wochenende Vertreter der Partei mit dem Vorstand der Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg getroffen. » mehr

Bei Wind und Wellen halten die Seenotretter, darunter Hannes Neubauer (vorne links), Flüchtlingsboote zunächst auf Position, damit sie nicht in libysche Gewässer abtreiben. Nach und nach bringen die Helfer dann jeweils sechs bis acht Schiffbrüchige mit ihrem Schlauchboot auf die große "Lifeline". Foto: Rene Greiner

27.07.2018

Fichtelgebirge

Künstler rettet Leben auf der "Lifeline"

Hannes Neubauer kehrt für die Wasserspiele in seine Heimatstadt Wunsiedel zurück. Die Installation des Leipzigers thematisiert seinen Einsatz als Seenotretter für Flüchtlinge. » mehr

27.07.2018

Hof

Verein wirft Frank Rennicke raus

Der Hofer Langnamenverein wird den rechtsextremen Liedermacher Frank Rennicke aus Unterhartmannsreuth ausschließen. » mehr

beate zschaepe

Aktualisiert am 03.07.2018

NSU-Prozess

Zschäpe distanziert sich von NSU-Verbrechen - Urteil am 11. Juli

Nach mehr als fünf Jahren geht der Prozess um die beispiellose Mordserie des rechtsextrem motivierten NSU-Terrors zu Ende. Die Hauptangeklagte hat sich in ihrem letzten Wort erneut zu den Verbrechen g... » mehr

Frank Rennicke im Jahr 2010 bei einer Pressekonferenz in Bamberg. Damals war der Liedermacher aus Feilitzsch-Unterhartmannsreuth Kandidat der rechtsextremen NPD für das Amt des Bundespräsidenten. Foto: David Ebener/dpa/lby

15.04.2018

Hof

Langnamenverein will NPD-Politiker ausschließen

Der Vorstand des Hofer Langnamenvereins möchte den rechtsradikalen Liedermacher Frank Rennicke ausschließen. Der legt Beschwerde ein. Noch ist nichts entschieden. » mehr

Gibt es in Nordthüringen mehr Übergriffe von Rechtsextremen? Die Polizei sagt Nein. Gibt aber zu: Man kann nur dann ermitteln, wenn auch Anzeige erstattet wird. Das machen viele Opfer jedoch nicht. Aus Angst vor der Rache der Neonazis.	Archivfoto: Mario Gentzel

28.02.2018

Marktredwitz

2500 Neonazis in Bayern aktiv

Martin Becher von der Projektstelle gegen Rechtsextremisums referiert bei der SPD in Konnersreuth. Er rät, die AfD parlamentarisch zu bekämpfen. » mehr

"Das Tagebuch der Anne Frank" hat Geschichte geschrieben - und fesselt bis heute. Zahlreiche Ausstellungen, wie hier in der Jugendbegegnungsstätte Anne Frank in Frankfurt, widmen sich der Geschichte des jungen jüdischen Mädchens. In diesem Jahr macht eine Wanderausstellung des Anne-Frank-Zentrums in Berlin in Selbitz Station. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

05.02.2018

Hof

Vorbereitung auf Ausstellung "Deine Anne" laufen

Vom 27. Juni an können in Selbitz Jugendliche von Gleichaltrigen lernen. Schulklassen sollten sich schon jetzt anmelden. » mehr

Thomas Edelmann und Katharina Hupfer haben eine Befragung gestartet. Sie hoffen auf einen hohen Rücklauf aus der Bevölkerung.	Foto: Katharina Melzner

20.12.2017

Fichtelgebirge

Die Fichtelgebirgler sind gefragt

Das Landratsamt Wunsiedel und die Universität Bamberg ermitteln, wie Bürger die Region einschätzen. Ein Professor sieht Potenziale. » mehr

Die "Grotte" des evangelischen Pfarramtes hat Diakonin Sabine Dresel mit vielen Helfern zu einer gemütlichen Begegnungsstätte ausgebaut. Hier finden nicht nur der Männerstammtisch und Senioren-Runden statt, sondern auch der offene Treff für die Jugendlichen aus Regnitzlosau. Übrigens: Warum das Gewölbe den Namen "Grotte" trägt, hat Sabine Dresel in ihrer Zeit hier nicht herausfinden können. Foto: glas

14.12.2017

Rehau

„Die Ruhe im Landkreis ist trügerisch“

Seit 2013 war Diakonin Sabine Dresel im Auftrag von vier Arbeitgebern in Regnitzlosau tätig. Jetzt nimmt sie Abschied und hofft, dass jemand ihre Arbeit fortführen wird. » mehr

Sie zeigen nicht nur am Samstag Gesicht für eine tolerante Gesellschaft (von links): Arno Speiser von der Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus, Pfarrer Jürgen Schödel, Verwaltungsleiter Frank Müller, Bürgermeister Karl-Willi Beck, Claas Meyer und Katarina Koper von der DGB-Jugend, Jugend-Diakon Christian Neunes, Bildungs-Koordinator Andreas Prell vom Landratsamt, Diakon Peter Bauer, Stadtrat Wilfried Kukla, Pfarrer Günter Vogl, Stadträtin Christine Lauterbach, Ehrenamts-Koordinatorin Elisabeth Golly vom Landratsamt sowie Lehrer Patrick Sirtl und Direktor Oliver Meier von der Realschule Wunsiedel. Foto: Matthias Bäumler

15.11.2017

Fichtelgebirge

Bürger lassen sich ihre Stadt nicht nehmen

Auch wenn am Samstag Rechtsextreme wieder in Wunsiedel marschieren, finden sie kaum Beachtung. Die Festspielstadt steht an dem Tag im Zeichen der Menschlichkeit. » mehr

Das alte und neue Präsidium der Seliger-Gemeinde mit (von rechts) den beiden Bundesvorsitzenden Dr. Helmut Eikam und Albrecht Schläger sowie Helena Päßler und Helmut Letfuß. Erni Bernhardt fehlte krankheitsbedingt.	Fotos: Peter Pirner

30.10.2017

Fichtelgebirge

Hier schlägt Europas Herz besonders stark

Die Seliger-Gemeinde freut sich über viele Initiativen von Deutschen und Tschechen: Gastschuljahre, Radwege, eine Fußballschule und Freundschaftswochen sind gute Beispiele. » mehr

26.10.2017

Hof

Nazi-Gegner zeigt rechten Liedermacher an

Jörg Ogrowsky geht nun seinerseits gegen Frank Rennicke juristisch in die Offensive: Er wirft ihm Verleumdung vor. » mehr

Engagieren sich gegen Extremismus und Menschenfeindlichkeit: Politiker und Ehrenamtliche von Tirschenreuth bis Hof. Foto: Herbert Scharf

13.10.2017

Fichtelgebirge

Erfolgreich gegen Extremismus

Zur Halbzeit präsentiert das Bündnis "Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeiten" Freitag seine Projekte. Die Bilanz ist überzeugend. » mehr

Beifall und ein Lächeln spendierte Sandra Windisch jeden ihrer Lobredner im Gemeindehaus. Foto: R. D.

09.10.2017

Münchberg

Das Gesicht der Flüchtlingsarbeit

Mit Wehmut nimmt die Diakonin Sandra Windisch Abschied von Münchberg. Ihre Partner loben ihr Wirken und Engagement. » mehr

24.09.2017

Münchberg

Silke Launert in Gefrees deutlich vorn

Bayreuth/Gefrees - In der zum Wahlkreis Bayreuth gehörenden Stadt Gefrees hat CSU-Direktkandidatin Silke Launert über 47,2 Prozent der Direktstimmen bekommen. » mehr

Augen auf: Charlotte Knobloch warnt vor Fremden- und Judenfeindlichkeit.

08.09.2017

Oberfranken

Knobloch weist auf Zunahme von Rechtsextremismus hin

München - Angesichts steigender Zahlen antisemitischer Straftaten hat die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch, vor dem » mehr

Kindergarten-Kinder mit Gummistiefeln

30.08.2017

dpa

Wenn Kinder Hakenkreuze malen - Rechtsextremismus in Kitas

Kindergärten sind ein Spiegel der Gesellschaft. Rassismus und Diskriminierung zeigen sich auch in diesem geschützten Raum. Wie sollen Erzieher reagieren? Damit befasst sich eine Tagung. » mehr

Von Thomas Seibert

21.08.2017

FP/NP

Die Gegensätze wachsen

Heute kehrt Donald Trump nach zweiwöchigem Urlaub in das frisch renovierte Weiße Haus zurück. Doch ob dem US-Präsidenten nach dem Abgang seines ultrarechten Chef- strategen Steve Bannon ein Neuanfang ... » mehr

10.07.2017

FP/NP

Sehstörung nach links

Gewalttäter ist derjenige, der den Stein wirft. Dass man das zurzeit betonen muss, ist Zeichen einer fruchtlosen Aufgeregtheit, in der die Debatte nach den Hamburger Chaos- tagen nun geführt wird. Die... » mehr

31.05.2017

Oberfranken

Linksextreme Szene umfasst 3400 Menschen

München - Vor dem Hintergrund aktueller rechtsextremistischer und islamistischer Bedrohungen hat Innenminister Joachim Herrmann im Landtag davor gewarnt, linksextremistische Bewegungen aus den Augen z... » mehr

16.05.2017

FP/NP

Absurder Aktionismus

Das wird ein böses Ende nehmen. Erst hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen der von ihr geführten Bundeswehr pauschal ein Haltungsproblem angedichtet im Umgang mit rechtsradikalen Umtrieben ... » mehr

Die Drogen-Problematik verschiebt sich hin zu Ecstasy und Cannabis, der Brennpunkt Altstadtpassage ist abgelöst worden vom Freiluftstammtisch Saaleauen.

26.04.2017

Region

Hof ist so sicher wie seit zehn Jahren nicht

Die Kriminalität in der Stadt sinkt um 19 Prozent, die im Landkreis um 15. Doch steigt der Drogenkonsum wieder - und es gibt 50 Reichsbürger in der Region. » mehr

16.04.2017

Region

Fußballfans pöbeln gegen betende Muslime

Zwei Fußballfans des FC Erzgebirge Aue haben am frühen Samstagabend in Himmelkron mehrere betende Muslime beleidigt und rechtsextreme Äußerungen von sich gegeben. » mehr

Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner mit den Vertretern der elf Gemeinden im Dekanatsbezirk Selb und (dahinter) Pfarrer Dr. Jürgen Henkel und Dekan Dr. Volker Pröbstl bei der Übergabe der Altarbibeln in der revidierten Lutherübersetzung. Foto: Silke Meier

01.04.2017

Region

Neue Bibeln für Altäre

Zur Frühjahrssynode hat die Regionalbischöfin elf Ausgaben dabei. Die Dekanatsversammlung widmet sich der Reformation und dem Jochen-Klepper-Haus. » mehr

Auf die UN-Menschenrechts-Charta weist dieses Bild hin. Foto: Uwe von Dorn

15.03.2017

Region

Bilder vom Leid der Menschen

Die AWO und der Runde Tisch zeigen in Arzberg die Ausstellung "Asyl ist Menschenrecht". Die Fotos geben Denkanstöße über Fluchtursachen und die gefährlichen Routen. » mehr

Pascal Bächer

13.01.2017

Region

"BeToRe" in Helmbrechts macht Pause

Erstmals seit 13 Jahren fällt die Veranstaltung aus. Nicht komplett allerdings. Am 21. Januar gibt es einen kleinen Ersatz. » mehr

Großer Demonstrationszug des Bündnisses "Hof ist bunt" und vieler Mitstreiter aus Hof und Umgebung am 1. Mai 2012 durchs Hofer Stadtgebiet. Foto: Archiv

15.12.2016

Region

Unschätzbare Werte der Demokratie

Eine Ausstellung gegen Rechtsradikalismus ist bis Ende Februar in Schulen im Raum Hof zu sehen. Zum Auftakt stehen die 17 Wandtafeln in der Realschule in Hof. » mehr

Böse Glatze, gute Glatze

07.10.2016

Region

Böse Glatze, gute Glatze

Wenn er seine Springerstiefel und seine Bomberjacke nicht ablegt, darf ein Schüler aus Zell nicht auf die Abschlussfahrt. Dabei sehen echte Nazis schon lange anders aus. » mehr

29.08.2016

Region

Bürgermeister rüffelt Ladenbesitzer

Ein Schild im Laden eines Mannes in Selb vergleicht Asylbewerber mit Hunden. Ob das eine Straftat ist, ist noch offen. Der Inhaber bestreitet rassistische Motive. » mehr

11.07.2016

Fichtelgebirge

Aus der Bürgerinitiative "Wunsiedel ist bunt" wird ein Netzwerk

Die Aktivitäten im Kampf gegen rechtsextreme Umtriebe sollen gebündelt werden. Bislang gibt es drei Sprecher. » mehr

Gemeinsam mit ihrer Band Pur begeisterten Frontmann Hartmut Engler und Background-Sänger Cherry Gehring in der Oberfrankenhalle. Noch viel mehr Bilder vom Konzert gibt es online unter www.frankenpost.de. Foto: Michael Birkhan

30.04.2016

FP

Pur - und ganz minimalistisch

Mit Hits aus 30 Jahren begeistert Pur 3000 Fans in der Bayreuther Oberfrankenhalle. Viel Brimborium braucht die Band nicht. Ein schwarzer Vorhang reicht völlig. » mehr

27.04.2016

Region

Nazi-Gegner reagieren mit Ironie

Hof/Nürnberg - Die Allianz gegen Rechtsextremismus der Metropolregion Nürnberg reagiert auf die "unsäglichen" Schmäh-Postkarten, die die rechtsextreme Splitterpartei "Der Dritte » mehr

23.02.2016

Region

Alle gegen Friederike Sonnemann

Normalerweise halten die Bürgermeister im Kreis Tirschenreuth zusammen. Es sei denn, es geht um die Frage, wo Asylbewerber unterzubringen sind. » mehr

Kampf gegen Rechts geht alle an

17.02.2016

Oberfranken

Kampf gegen Rechts geht alle an

Die rechte Szene in Bayern wird zunehmend radikaler. Auch die Metropolregion Nürnberg ist davon betroffen. Die Allianz gegen Rechtsextremismus sieht jeden Bürger in der Pflicht. » mehr

Ein hoher Qualitätsstandard in der Aus- und Weiterbildung von Menschen, die mit Jugendlichen arbeiten, ist wichtig, sagen die Jugendringe. Die Juleica ist das Gütesiegel dafür, fortbilden darf sich aber grundsätzlich jeder. Unser Bild zeigt, von links, Klaus Wulf, Eva Wilfert, Oliver Geipel und Robert Sandig.	Foto: cp

24.01.2016

Region

Die Orientierungshelfer

Kreis- und Stadtjugendring bieten erneut gemeinsame Schulungen an. Das Interesse der Jugendleiter wächst mit dem Wunsch nach Hilfe in aktuellen Fragen der Gesellschaft. » mehr

Ein Mahnmal erinnert an die Opfer des Oktoberfest-Attentats 1980. Lückenlos aufgeklärt ist die Tat bis heute nicht.

30.12.2015

Oberfranken

Wahrheitssuche zwischen Aktenbergen

Stapelweise Dokumente, Dutzende Zeugen, Hunderte Fotos. Seit einem Jahr wird neu zum Oktoberfestattentat von 1980 ermittelt. » mehr

Rolf Bolwin

02.01.2016

FP

Theater sollen politisch Flagge zeigen

Gesangsprotest gegen die AfD, Flüchtlinge auf der Bühne, mit Max Frisch gegen Pegida - die Theater in Deutschland zeigen politisch Flagge. Wo liegen die Grenzen der künstlerischen Freiheit? » mehr

07.11.2015

Fichtelgebirge

Pegida hofft auf "Unverbildete"

Der Widerstand gegen den Pegida-Aufmarsch am Sonntag in Schirnding hat sich formiert. » mehr

22.10.2015

Oberfranken

Polizei entdeckt Waffen und Propaganda

Mit Durchsuchungen und Festnahmen gingen am Mittwoch die Staatsanwaltschaft Bamberg und die oberfränkische Polizei gegen elf Mitglieder einer gewalttätigen Gruppierung mit rechtsextremem Hintergrund u... » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".