Topthemen: Hofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnBenefiz-BallStromtrasse durch die RegionGrabung bei NailaGerch

Arzberg

20-Jähriger schlägt auf Auto ein und zeigt sein Geschlechtsteil

Nach einer Auseinandersetzung in einer Asylunterkunft in Arzberg flüchten drei Tatverdächtige vor der Polizei. Einer davon fällt in der Stadt besonders negativ auf.



Arzberg - Am Montagabend ist es in einer Asylunterkunft in Arzberg zu einer größeren Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen, teilt die Polizei mit. Nach Angaben einiger Beteiligter sei dabei ein Messer im Spiel gewesen.

Beleidigungen und Drohungen eines jungen Mannes haben nach ersten Erkenntnissen den Streit ausgelöst. Drei 19- bis 20-jährige Tatverdächtige aus Afghanistan konnten zunächst flüchten. Die Polizei machte sie kurze Zeit später ausfindig. Einer der jungen Afghanen war zuvor im Stadtgebiet von Arzberg nochmals unangenehm aufgefallen, als er mit der Faust auf ein Auto einschlug.

Als der 20-Jährige damit aufgehört hatte, zeigte er in der Öffentlichkeit sein entblößtes Geschlechtsteil. Die Polizei Marktredwitz ermittelt unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung und exhibitionistischer Handlungen. 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 08. 2018
12:06 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auseinandersetzung Polizei Verdächtige
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Chris Döbereiner (MItte) gab den entscheidenden Hinweis auf den mutmaßlichen Vergewaltiger. Der Selber Polizeichef Georg Hornfischer (links) und Kriminaloberkommissar Manuel Stumpp danken ihm dafür.	Foto: König

02.02.2012

Junger Mann erkennt Täter

Chris Döbereiner gibt der Polizei den entscheidenden Hinweis. Mit seiner Hilfe kommen die Fahnder dem mutmaßlichen Vergewaltiger von Höchstädt auf die Spur. » mehr

Ein Blaulicht einer Polizeistreife

10.10.2018

In den Gegenverkehr: 18-Jährige schwer verletzt

Schwerer Unfall bei Arzberg: Eine Autofahrerin krachte mit ihrem Wagen in den Gegenverkehr und wurde schwer verletzt. » mehr

Die Balance halten

09.10.2018

Unbekannter schießt mit Luftgewehr auf Katze

Ein Tierquäler hat in Arzberg mit einem Luftgewehr auf eine Katze geschossen. Die Polizei sucht Zeugen. » mehr

Einbruch

12.09.2018

Zeugen gesucht: Erneuter Einbruch in Seußen

Auf einem Anwesen in Seußen wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag zum wiederholten Mal eingebrochen. Die Täter stiegen über eine Scheune in das Gebäude ein. » mehr

Mit einer Schleifkorbtrage bergen die Einsatzkräfte eine Person.

09.09.2018

Spektakuläre Übung in Arzberg

140 Einsatzkräfte aus elf Feuerwehren und dem BRK demonstrieren ihr Können. Hier sind Zuschauer erwünscht. » mehr

SIM-Karten

28.08.2018

Möglicher Betrug beim Handyvertrag

Eine Frau aus Arzberg spricht mit einem vermeintlichen Mitarbeiter eines Mobilfunkanbieters. Kurz darauf bekommt sie zehn SIM-Karten inklusive Vertrag und Zahlungsforderung. Die Polizei ermittelt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Selbstversuch auf der Mitfahrbank Marktschorgast

Selbstversuch auf der Mitfahrbank | 16.11.2018 Marktschorgast
» 9 Bilder ansehen

Wunsiedel

19. Wunsiedler Kneipennacht | 10.11.2018 Wunsiedel
» 104 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Landshut 3:7

Selber Wölfe - EV Landshut 3:7 | 16.11.2018 Selb
» 36 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 08. 2018
12:06 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".