Topthemen: Hofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnBenefiz-BallStromtrasse durch die RegionGrabung bei NailaGerch

Arzberg

Alles Gute in Arzberg in einem Heft

Die Stadt legt einen neuen Gastro- und Einkaufsführer auf. 50 Gewerbetreibende, Geschäftsinhaber und Gastronomen zeigen, was sie drauf haben.



In einer Auflage von 11000 Stück ist der "Gastro- & Einkaufsguide" für Arzberg erschienen. Im Bild (von links): Diane Leppert von der verantwortlichen Werbeagentur, Bürgermeister Stefan Göcking und Anja Blaumann vom Stadtbauamt. Foto: Christl Schemm
In einer Auflage von 11000 Stück ist der "Gastro- & Einkaufsguide" für Arzberg erschienen. Im Bild (von links): Diane Leppert von der verantwortlichen Werbeagentur, Bürgermeister Stefan Göcking und Anja Blaumann vom Stadtbauamt. Foto: Christl Schemm  

Arzberg - "Drei Banken an einem Ort! Wo bekommt man das denn noch?" Diane Leppert meint, in Kommunen vergleichbarer Größe sei das Angebot längst nicht überall so gut wie in Arzberg. Die Fachfrau von der Werbeagentur Leppert & Partner in Bischofsgrün hat mit ihren Mitarbeitern in den vergangenen Monaten einen Gastronomie- und Einkaufsführer für die Stadt erstellt. "Gutes aus Arzberg" ist der in den Stadtfarben gebundene, 56 Seiten umfassende "Gastro- & Einkaufsguide" betitelt. Um das Heft zu füllen, das von der Aufmachung her eher an ein Buch erinnert, denn an eine Werbebroschüre, hat Diane Leppert mit vielen Arzberger Gewerbetreibenden, Geschäftsinhabern und Gastronomen gesprochen.

Und sie ist regelrecht begeistert: "Hier leben und arbeiten so viele liebenswerte, offene und freundliche Menschen, die nach vorne streben. Sie sind nicht stehen geblieben, sondern machen tolle Projekte und haben gute Ideen. Das sollte man honorieren, indem man in den Geschäften einkauft oder zu den Dienstleistern, Handwerksbetrieben und gastronomischen Betrieben hingeht." Die Texte seien nicht im üblichen Werbe-Jargon verfasst, sondern legten auch Wert auf menschliche Aspekte der Unternehmen. So werde zum Beispiel erwähnt, wenn ein Betrieb schon in der dritten Generation geführt werde. "In Arzberg gibt es eine sehr große Bandbreite", betont die Fachfrau. "Wir sind auf viele kreative Ideen gestoßen, aber auch auf herkömmlich geführte Betriebe. Letztlich geht es darum, das Gute in Arzberg zu zeigen."

So ist auf 50 ganzseitigen Präsentationen zu sehen, was Arzberger Geschäfte und Firmen offerieren - und auch wie sie das machen. Geordnet nach dem Alphabet, können die Leser unter anderem Werksverkäufe genauso erkunden wie Versicherungsagenturen und Praxen für Physiotherapie, Baufirmen und Banken, Restaurants und Cafés, Online-Shops und Friseur-Salons. Auf zwei weiteren Seiten sind zudem mehr als 50 Anbieter namentlich aufgelistet, die nicht inseriert haben.

In dem Gastronomie- und Einkaufsführer finde sich nicht nur eine Auflistung aller Betriebe aus Arzberg mit den Ortsteilen Bergnersreuth, Haid, Garmersreuth, Oschwitz, Röthenbach, Seußen und Schlottenhof. "Eine kleine und feine Auswahl an Schätzen, Besonderheiten, Leckereien und Angeboten, die unsere Stadt ausmachen", werde ausführlich beschrieben, verkündet Bürgermeister Stefan Göcking im Vorwort. "Sie werden überrascht sein, welche Vielfalt Sie in unserer schönen Heimat finden", spricht er die Leser direkt an.

Laut Göcking war es die Städtebauförderung, die dazu geraten habe, im Rahmen des Stadtumbaus den Einkaufsführer herauszubringen. Dieser erscheine in einer Auflage von 11 000 Stück und werde im Gebiet der Brücken-Allianz Bayern-Böhmen an alle Haushalte verteilt sowie in Geschäften ausgelegt, die inseriert und Laufkundschaft haben. Das Projekt koste 14 000 Euro und werde zu 90 Prozent gefördert. Der Bürgermeister erhofft sich eine positive Außenwirkung. Und die Bürgerinnen und Bürger könnten sehen, dass sie nicht in andere Städte fahren müssten, um gut einkaufen zu können. "Das kann auch unser Selbstbewusstsein stärken", sagt er. "Was zukunftsfähig ist, das ist in diesem Heft."

Eine weitere Auflage sei durchaus im Bereich des Möglichen - falls diese gefördert werde, sagt Göcking. "Vermutlich werden dann mehr Geschäftsleute mitmachen", meint er. Und Diane Leppert setzt noch eins drauf: "Die zweite Auflage wird dann wichtiger als das Telefonbuch."

Autor

Christl Schemm
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 09. 2018
17:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Banken Gastronominnen und Gastronomen Gewerbetreibende
Arzberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Vereinsausschuss des TSV präsentiert stolz die Auszeichnung (von links): Carsten Kolb, stellvertretender Abteilungsleiter Damenfußball, die Kassenprüfer Andreas Heinl und Andreas Habel, der stellvertretende Abteilungsleiter "Alte Herren" Markus Koffmane, dritter Vorsitzender Alexander Mönche, Beisitzer Michael Fuchs, erster Vorsitzender Jürgen Simonides, Schriftführer Sebastian Korzendorfer, die Abteilungsleiterin Damengymnastik Leane Voit, Beisitzer Klaus Meyer, Kassiererin Nicole Heinze, zweiter Vorsitzender Jörg Heinze, Beisitzer Gerhard Habel, und Jugendleiter Daniel Koffmane.	Foto: pr.

18.11.2018

TSV erhält "Silberne Raute"

Beim Verein in Arzberg- Röthenbach sind die Sportler gut aufgehoben. Dafür gibt es die Auszeichnung vom Fußballverband. » mehr

Sophie (Julia Jentsch) und Hans Scholl (Fabian Hinrichs) verteilen ihre Flugblätter, auf denen sie zum Sturz Hitlers aufrufen. Der Film "Sophie Scholl - Die letzten Tage" war nun in Arzberg zu sehen. Foto: -Verleih, dpa

16.11.2018

Mit Haltung gegen die Nazi-Gräuel

Der Runde Tisch für Demokratie und Toleranz zeigt in Arzberg "Sophie Scholl - Die letzten Tage". Im Filmgespräch stellen sich Fragen zur aktuellen politischen Situation. » mehr

Viele Menschen glauben, dass Asylbewerber und Flüchtlinge mehr Geld bekommen als Deutsche, die zum Beispiel Arbeitslosengeld II beziehen. Dieses Vorurteil stimmt nicht. Symbolfoto: Jens Büttner, dpa

16.11.2018

Zahlen widerlegen Vorurteile

Hanna Keding von der AWO Arzberg erklärt, wie viel Geld Asylbewerber und Flüchtlinge tatsächlich bekommen. Und dass der Staat ihnen oft die Arbeitserlaubnis verwehrt. » mehr

Zwei neue Ehrenmitglieder hat der CVJM Arzberg: Oswald Fürbringer (links) und Willi Elbel (rechts) jeweils mit ihren Gattinnen. Dahinter (von links): CVJM-Vorsitzender Christian Hinz und seine Stellvertreter Alexander Schnabel und Roland Werner. Fotos: pr.

15.11.2018

CVJM ehrt treue Mitglieder beim Gottesdienst

"Mit Musik durchs Leben" lautet das Motto einer Andacht in Arzberg. Die Auswahl der Stücke verrät viel über den Posaunenchor. Der zeichnet zwei treue Mitstreiter aus. » mehr

Altbürgermeister Winfried Geppert (Zweiter von rechts) erhielt die Zustimmung der Versammlung und ist somit weitere drei Jahre im Aufsichtsrat der Wohnungsgenossenschaft. Ihm gratulierten (von links) Bürgermeister Stefan Göcking, Vorstandsmitglied Uwe Kropf, Geschäftsstellenmitarbeiterin Bettina Heil und Geschäftsführer Thorsten Tschöppel. Foto: Meier

11.11.2018

Arzberg schlägt Münchner Mieten um Längen

Wer im Fichtelgebirge ein Heim sucht, wird zum fairen Preis eins finden. Trotzdem verzeichnet die Wohnungsgenossenschaft eine Viertelmillionen Euro Bilanzgewinn. » mehr

Die Arzberger SPD fordert nach der Niederlage bei der hessischen Landtagswahl die eigene Parteiführung zum Umdenken auf. Das Bild zeigt SPD-Vorsitzende Andrea Nahles im Willy-Brandt-Haus - dorthin wollen die Arzberger Sozialdemokraten fahren, um ihrem Unmut Luft zu machen. Foto: Carsten Koall/dpa

02.11.2018

Arzberger SPD fordert Umdenken

Der Ortsverein drängt auf Konsequenzen nach den schlechten Wahlergebnissen. In Berlin wollen die Genossen ihrem Ärger Luft machen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Faschingsauftakt Helmbrechts

Faschingsauftakt Helmbrechts | 19.11.2018 Helmbrechts
» 23 Bilder ansehen

Blaulicht-Party Zedtwitz

Blaulicht-Party | 16.11.2018 Zedtwitz
» 45 Bilder ansehen

Starbulls Rosenheim - Selber Wölfe 3:2 Rosenheim

Starbulls Rosenheim - Selber Wölfe 3:2 | 18.11.2018 Rosenheim
» 40 Bilder ansehen

Autor

Christl Schemm

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 09. 2018
17:58 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".