Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Arzberg

Benker-Wienands bleibt Vorsitzender der ÖBI

Neu im Vorstand ist die stellvertretende Vorsitzende Dr. Kristina Schröter. Nach einem erfolgreichen Jahr plant der Verein nun das Projekt "Waldbaden".



Der neue Vorstand der Ökologischen Bildungsstätte Hohenberg (von links): die stellvertretende Vorsitzende Dr. Kristina Schröter, Revisor Werner Friedel, Schatzmeister Christian Kreipe, Vorsitzender Udo Benker-Wienands, Schriftführer Ronald Ledermüller und Albrecht Schläger. Foto: pr.
Der neue Vorstand der Ökologischen Bildungsstätte Hohenberg (von links): die stellvertretende Vorsitzende Dr. Kristina Schröter, Revisor Werner Friedel, Schatzmeister Christian Kreipe, Vorsitzender Udo Benker-Wienands, Schriftführer Ronald Ledermüller und Albrecht Schläger. Foto: pr.  

Hohenberg - Udo Benker-Wienands leitet für weitere vier Jahre die Ökologische Bildungsstätte Hohenberg. Unterstützt wird er dabei von der neugewählten stellvertretenden Vorsitzenden Dr. Kristina Schröter aus Nagel. Dies ergab laut einer Pressemitteilung die Wahl während der Mitgliederversammlung.

Zuv or hatte Vorsitzender Udo Benker-Wienands von den vielfältigen Aktivitäten im vergangenen Vereinsjahr berichtet. Als Schwerpunkt rangierten, wie er ausführte, wieder die Programme für Schulen und Kindergärten mit Themen wie Plastikvermeidung und Artenvielfalt. Sehr gut angenommen worden sei das vom Landkreis Wunsiedel unterstützte Programm "Gscheit essen" in Zusammenarbeit mit dem Gerätemuseum Bergnersreuth. Der Klassiker der Deutsch-tschechischen Begegnungswochen sei mit Schulklassen aus Oberfranken und der Tschechischen Republik sehr erfolgreich bestritten worden. "Zunehmend bereitet jedoch die Finanzierung dieser Wochen Probleme."

Als "sehr erfolgreich" stufte Geschäftsführerin Susanne Bosch die Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe in Marktredwitz ein: "Wir haben für unsere Arbeit sogar den Preis der Uno für das Projekt ,Gemeinsam die Natur erleben’ von der Fachjury der UN-Dekade Biologische Vielfalt im Rahmen des Sonderwettbewerbs ,Soziale Natur - Natur für alle’ erhalten."

Ebenfalls sehr erfolgreich sei die Gründung der Arbeitsgemeinschaft "Blühendes Fichtelgebirge" zusammen mit anderen Verbänden verlaufen, die sich zum Ziel gesetzt haben, die Artenvielfalt im Fichtelgebirge zu verbessern. Schöne Ergebnisse seien auch die Broschüre "Blühen und leben lassen" und die Zusammenarbeit mit mehreren Kommunen im Landkreis Wunsiedel. Vor allem mit der Stadt Selb habe die Bildungsstätte Pilotprojekte zum Erhalt von Altgras-Beständen und sogar ein Beweidungsprojekt mit der Schäferei Frank aus Schirnding durchgeführt. "Ein Highlight war der Vortragsabend zum Insektensterben mit Dr. Andreas Segerer von der Bayerischen Zoologischen Staatssammlung im Landratsamt."

Vorsitzender Benker-Wienands beglückwünschte die langjährig Mitarbeiterin Christina Buchwald zum erfolgreichen Ausbildungs-Abschluss als Naturpädagogin. In einem Leader-Projekt wird, wie er sagte, die Zusammenarbeit der Bildungsstätten im deutsch-tschechischen Grenzraum besser koordiniert.

Auch der Ausblick auf das kommende Jahr macht neugierig. So will die ÖBI ein Programm zum Waldbaden entwickeln und es vor allem Firmen anbieten.

Einen Dank richtete der Vorsitzende an den Bürgermeister der Stadt Hohenberg, Jürgen Hoffmann, für die Unterstützung der Stadt. "Wir sind sehr froh, im Rathaus eine günstige Bleibe gefunden zu haben, und werden sie nach Umzug und anstehender Renovierung auch gerne wieder für die Bildungsarbeit der ÖBI nutzen", sagte Benker-Wienands. "Wie nötig diese ökologische Bildungsarbeit ist, stellt sich durch die intensiven Diskussionen von Umweltfragen in unserer Gesellschaft immer mehr heraus." Klimawandel und Artensterben würden künftige Generation schwer belasten. Da werde die Bildungsarbeit in den Schulen, die auch durch das erfolgreiche Volksbegehren "Rettet die Bienen" Gesetzeskraft bekommen habe, ein wichtiger Baustein.

Neben dem Vorsitzenden Udo Benker-Wienands bestätigten die Neuwahlen auch Schatzmeister Christian Kreipe und Schriftführer Ronald Ledermüller im Amt. Benker-Wienands dankte seiner bisherigen Stellvertreterin Susanne Hilpert, die aus beruflichen Gründen ihr Amt zur Verfügung gestellt hatte. Als Revisoren wurden zudem Werner Friedel und Heinz Martini in ihren Ämtern bestätigt.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 11. 2019
16:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Artenschwund Artenvielfalt Bildungsanstalt Bürgermeister und Oberbürgermeister Insektensterben Schulen Schulklassen Städte UNO Umweltfragen Ökologie
95352 Hohenberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Rechtsaufsicht genehmigt den Haushalt seit Jahren nicht. Der Kassenkredit entstand mit der Erschließung der Baugebiete in Hohenberg und Neuhaus. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

29.10.2019

Alles hängt am alten Kassenkredit

Hohenberg hat Schulden abbauen können. Dass der Haushalt nicht genehmigt ist, liegt am Fehlbetrag. Den schiebt die Stadt lange vor sich her, heißt es bei der Bürgerversammlung. » mehr

Der Direktor der Bezirksverwaltung Peter Meyer (rechts) und der Vorsitzende der Teichgenossenschaft Oberfranken Dr. Peter Thoma haben die neue Informationstafel nahe des Münchteichs enthüllt. Foto: Stephan Herbert Fuchs

05.07.2019

Münchteich nun offiziell "Kulturgut"

Die Teichgenossenschaft verleiht dem Juwel bei Thiersheim das Prädikat. Das Gewässer prägt seit 500 Jahren die Landschaft. » mehr

Die Anbauten an die alte Schule auf dem Arzberger Kirchberg werden bald Geschichte sein. Im mittleren Teil klafft bereits eine große Lücke. Unser Bild zeigt auf dem Bauschutt (von links): Sicherheits- und Gesundheitskoordinator Herbert Brecht, Bauamtsleiter Armin Gädigk und Bürgermeister Stefan Göcking. Foto: Christl Schemm

20.08.2019

Bagger frisst sich ins Gemäuer

Bevor aus der alten Arzberger Schule ein Bürgerhaus werden kann, müssen die Anbauten fallen. Stattdessen soll ein moderner Neubau entstehen. » mehr

Zwei Kandidaten der kommenden Kommunalwahl: der designierte Arzberger Bürgermeisterkandidat der CSU, Michael Fuchs (links), und der bereits nominierte CSU-Landratskandidat Peter Berek. Foto: pr.

13.06.2019

Michael Fuchs will Bürgermeister werden

Der erweiterte Vorstand der CSU Arzberg schlägt den Ortsvorsitzenden als Kandidaten für die Kommunalwahl vor. Die Nominierung findet nach der Sommerpause statt. » mehr

In Hohenberg und den Ortsteilen Sommerhaus und Neuhaus verlegen demnächst Arbeiter Leerrohre, in die dann Glasfaserkabel eingeblasen werden. Foto: Jan Woitas/dpa

26.06.2019

Breitbandausbau bis 2020 fertig

In Hohenberg starten die Arbeiten am schnellen Internet. Auch die Ortsteile Neuhaus und Sommerhau sind berücksichtigt. » mehr

Weiß ein großes Team hinter sich: Christian Paulus, Bürgermeisterkandidat der CSU Hohenberg mit seiner Lebensgefährtin Bianca Lübcke. Foto: Gerd Pöhlmann

04.06.2019

CSU bläst zum Angriff auf Rathaussessel

Christian Paulus fordert in Hohenberg Bürgermeister Jürgen Hoffmann heraus. Die Christsozialen wollen wieder einen Ehrenamtler an der Stadtspitze. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf Rudolphstein/Bad Lobenstein

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf | 11.11.2019 Rudolphstein/Bad Lobenstein
» 20 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 11. 2019
16:42 Uhr



^