Lade Login-Box.
Topthemen: KinderfilmfestAutonomes Fahren in OberfrankenBilder vom WochenendeBlitzerwarner

Arzberg

Freie Wähler setzen auf Thomas Schobert

Eine weitere Wahlperiode möchte der Thiersteiner Bürgermeister im Amt bleiben. Er verweist auf die vielen Erfolge und die gute Zusammenarbeit im Gemeinderat.



Gehen zuversichtlich in die Kommunalwahl: die Freien Wähler Thierstein mit ihrem Bürgermeisterkandidaten Thomas Schobert (vorn). Foto: pr.
Gehen zuversichtlich in die Kommunalwahl: die Freien Wähler Thierstein mit ihrem Bürgermeisterkandidaten Thomas Schobert (vorn). Foto: pr.  

Thierstein - Einstimmig hat die Freie Wählergemeinschaft (FWG) Thierstein ihre Kandidaten für die Kommunalwahl im März nächsten Jahres aufgestellt. Gestärkt kann einer Mitteilung der FWG zufolge auch der amtierende Bürgermeister Thomas Schobert in den Wahlkampf gehen: Auch er wurde einstimmig nominiert.

Die Kandidaten

Mit folgenden Kandidaten treten die Freien Wähler in Thierstein an:

1. Thomas Schobert, 51 Jahre, Elektroinstallateur

2. Robert Neupert, 52, Metallbaumeister

3. Alexander Dietrich, 38, Industriemeister/Kunststoff

4. Isabella Fritsch, 52 Jahre, Produktmanagerin

5. Johannes Zeps, 26, Gesundheits- und Krankenpfleger

6. Stefan Schieweck Stefan, 34, Mechaniker für Land- und Baumaschinen

7. Gerhard Schoberth, 54, Dreher

8. Thomas Purucker, 49, technischer Angestellter

9. Markus Rädel, 41, Landmaschinenmechaniker

10. Carsten Fachet, 27, leitender Angestellter

11. Lorenz Neupert, 19, Student

12. Tanja Bayer, 46, Gesundheits- und Krankenpflegerin

13. Gerald Bayer, 53, Lagerist

14. Jürgen Weiß, 52, Steinmetz

15. Babucar Mbomp, 58, Arbeiter

16. Christa Fraas, 39, Gesundheits- und Krankenpflegerin

17. Uwe Fraas, 50, Metzgermeister

18. Elsbeth Jena, 67, Rentnerin

19. Torsten Fritsch, 56, CNC-Dreher

20. Marcel Baumann, 30, Müllwerker

21. Frank Baumann, 56, Industriekaufmann

22. Günter Hermer, 50, Kommunalarbeiter

23. Sebastian Rausch, 35, Kommunalarbeiter

24. Walter Schieweck, 69, Landmaschinen-Mechanikermeister

Die Ersatzkandidaten sind:

Manfred Neupert, 66, Rentner; Rudolf Benker, 68, Rentner; Silke Scherbauer, 42, Verkäuferin


I n der Turnvereinsgaststätte "Zur Burg" gab Bürgermeister Thomas Schobert zunächst einen Rückblick auf die vergangene Wahlperiode. Dabei stellte er besonders die erfolgreiche Zusammenarbeit des Gemeinderats und den überdurchschnittlichen Einsatzwillen seiner Parteimitglieder heraus. "Dass der Zusammenhalt in Thierstein wieder groß geschrieben wird, kann man an den umgesetzten Zielen sehen", sagte Bürgermeister Schobert. Er erinnerte an den Dorfladen, den Erhalt des Erntemarktes, die Planung und Organisation des Burgsommers und das traditionelle Wiesenfest.

Doch Schobert sah auch andere Belege dafür, dass Thierstein wieder auf der Erfolgsspur sei: Instandhaltung der Schule, Umbau des Kindergartens, schnelles Internet, Sanierung und Wohnungsbau, Sicherstellung der Wasserver- und Entsorgung sowie der toll gestaltete Spielplatz.

Schobert zufolge galt es, den kommunalen Pflichten nachzukommen, die Zukunft im Blick zu behalten und den finanziellen Rahmen nicht überzubelasten. Das sei sogar ohne zusätzliche Verschuldung gelungen, sagte Thomas Schobert. Durch den gezielten und wohlüberlegten Umgang mit den Finanzierungsunterstützungen des Freistaats Bayern sei sogar ein Schuldenabbau gelungen. "Für mich ist es keine Frage, nochmals zu kandidieren", sagte Thomas Schobert. So möchte er sich als wiedergewählter Bürgermeister den anstehenden Aufgaben zum Wohl der Bürger stellen.

Laufende und neue Herausforderungen müssten angenommen und besonnen und unter Einbeziehung der Bevölkerung umgesetzt werden. Als Beispiele nannte Schobert die Wasserver- und Entsorgung mit einem zusätzlichen Wasserversorger, die Neugestaltung der alten Schmiede mit Geschäfts- und Wohnräumen und den neuen Standort der örtlichen Feuerwehr.

Der Abschluss der Dorferneuerung und die Renaturierung des Dangesbachtals seien Beiträge zum Erhalt der Infrastruktur und des Umweltschutzes, sagte Schobert, bevor sich die Kandidaten der Freien Wähler einzeln vorstellten.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 12. 2019
19:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abfallbeseitigung Baumaschinen Bevölkerung Bürger Bürgermeister und Oberbürgermeister Feuerwehren Frank Baumann Freie Wähler Jürgen Weiß Kommunalwahlen Sanierung und Renovierung Umweltschutz Wähler
Thierstein
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mit sechs Männern und vier Frauen bewerben sich die Freien Wähler in Höchstädt um die Wählergunst (hinten von links): Vorsitzender Martin Schikora, Peter Frank, Maico Schlegel, Martina Thüring und (vorne von links) Markus Engel, Julia Bayreuther, Karim Kinadeter, Tanja Rummel und Achim Krautzberger. Dabei ist auch Gabriela Schöffel. Foto: pr.

20.01.2020

Freie Wähler halten Wahlkampf knapp

Zehn Kandidaten hoffen im März auf die Unterstützung der Höchstädter. Für die Gruppierung beginnt ein Neuanfang. » mehr

Viele Bürgerinnen und Bürger interessierten sich für das neue Feuerwehrkonzept, das Kreisbrandinspektor Armin Welzel (vorne, rechts) vorstellte. Links im Bild Bürgermeister Stefan Göcking. Foto: Christl Schemm

19.12.2019

Nur zwei Bürger melden sich zu Wort

Armin Welzel stellt in der Bürgerversammlung das neue Feuerwehrkonzept für Arzberg vor. Bürgermeister Stefan Göcking beklagt, dass der Umgangston rauer wird. » mehr

Diese Frauen und Männer stellen sich als Kandidatinnen und Kandidaten der UPW Arzberg für die Stadtratswahl zur Verfügung. Links im Bild zweite Bürgermeisterin Marion Stowasser-Fürbringer. Foto: Christl Schemm

04.12.2019

Ziel ist ein sechstes Mandat

Die UPW Arzberg nominiert einstimmig ihre Kandidaten für die Kommunalwahl. Dr. Heinz Eschlwöch spricht von einem Aufwärtstrend in der Stadt. » mehr

Die Rechtsaufsicht genehmigt den Haushalt seit Jahren nicht. Der Kassenkredit entstand mit der Erschließung der Baugebiete in Hohenberg und Neuhaus. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

29.10.2019

Alles hängt am alten Kassenkredit

Hohenberg hat Schulden abbauen können. Dass der Haushalt nicht genehmigt ist, liegt am Fehlbetrag. Den schiebt die Stadt lange vor sich her, heißt es bei der Bürgerversammlung. » mehr

SPD Arzberg nominiert am 4. Oktober

25.09.2019

SPD Arzberg nominiert am 4. Oktober

Auf der Liste stehen alte Hasen genauso wie junge Leute. Auf die künftigen Stadträte kommt viel Arbeit zu. » mehr

Rote Rosen und einen kleinen roten Spaten: Das gab es nach der Wahl für Bürgermeisterkandidat Stefan Göcking (Zweiter von links). Unser Bild zeigt ihn mit (von links): Bezirksrat und Landratskandidat Holger Grießhammer, SPD-Ortsvereinsvorsitzendem und drittem Bürgermeister Stefan Klaubert, Landtagsabgeordneter Inge Aures, Fraktionsvorsitzendem Peter Gräf und SPD-Bezirksvorsitzendem Jörg Nürnberger. Die Vertreter der überregionalen Politik sprachen bei der Nominierungsversammlung Grußworte und versicherten, Göcking auch weiterhin zur Seite zu stehen. Foto: Christl Schemm

23.08.2019

Ja für "Sozi aus Überzeugung"

Die Arzberger SPD nominiert einstimmig Stefan Göcking als Bürgermeisterkandidaten. Er setzt unter anderem auf Pragmatismus und Überparteilichkeit. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Auftaktveranstaltung zum Klimaschutz

Klimaschutz-Auftakt | 22.01.2020 Hof
» 36 Bilder ansehen

Faschingsgilde Marktredwitz-Dörflas Marktredwitz

Gala-Abend Faschingsgilde in Marktredwitz | 18.01.2020 Marktredwitz
» 37 Bilder ansehen

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 Lindau

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 | 19.01.2020 Lindau
» 42 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 12. 2019
19:40 Uhr



^