Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Eisbaden, Robokids

Arzberg

Göcking blickt mit Zuversicht auf 2019

Der Bürgermeister von Arzberg zieht in der letzten Sitzung des Jahres eine positive Bilanz. Aus dem Umbruch sei ein Aufbruch geworden.



Arzberg - Jenseits von Prognosen und Wahlen, von komplexen Regierungsbildungen, Asyl-Diskussionen, Krisen, Terror, Kriegen und "weltpolitischem Wahnsinn" sei es in Arzberg gelungen, den jahrelangen Strukturwandel einzudämmen und ins Positive zu verkehren. Das sagte Bürgermeister Stefan Göcking in einer Art Weihnachtsansprache während der letzten Stadtratssitzung des Jahres. Mit solider Arbeit, gepaart mit Hartnäckigkeit und ab und an mit Intuition und etwas Glück, habe sich die Stadt dieser großen und generationsübergreifenden Aufgabe gestellt. "Basis dafür war und ist eine konstruktive und harmonische Stadtratsarbeit für die Bürger und unsere Heimatstadt", sagte der Rathaus-Chef.

Im Rückblick auf das Festjahr anlässlich der ersten urkundlichen Erwähnung Arzbergs vor 750 Jahren betonte Stefan Göcking, dass die Bürgerinnen und Bürger, die Kirchen, die Schulen, die Vereine, der Stadtrat, die städtischen Beschäftigten sowie seine beiden Stellvertreter Marion Stowasser-Fürbringer und Stefan Klaubert in einer "grandiosen Teamarbeit Hervorragendes geleistet" hätten. Der Stadtrat habe jedoch nicht nur gefeiert, sondern auch den von den Wählern erteilten Auftrag erfüllt. In rund 30 Stadtratssitzungen sowie Tagungen und Besprechungen habe man gemeinsam alles dafür unternommen, Arzberg in allen Bereichen weiterzuentwickeln und zukunftsfähig zu gestalten.

Die Basis dafür seien nach wie vor hohe Förderungen und Hilfen, angemessene Bemühungen um Konsolidierung und stabile Haushalte. Auch die Bevölkerungszahlen bleiben laut dem Bürgermeister relativ stabil. Der Stadtumbau laufe auf Hochtouren. Die Stadt forciere die Schaffung von Wohnraum und Bauflächen. "Wir arbeiten an der Integration von Flüchtlingen und sind Partner in allen Landkreisprojekten sowie Teilhaber am Dienstleistungsnetzwerk", sagte Göcking.

Unter anderem zählte er als abgeschlossene, laufende oder geplante Projekte auf: einen Masterplan für die Wasserversorgung, den Umbau des alten Schulhauses in ein Bürgerhaus, die Ansiedlung der Lebenshilfe im Schumann-Areal, die neue Kindertagesstätte, Hochwasserschutz, das "Erfolgsmodell" GKU Winterling und die Investition von 1,8 Millionen Euro der Wohnungsgenossenschaft.

"Sehr viel ist geschafft, vieles ist im Fluss, aus dem Umbruch wurde ein Aufbruch, ein Aufbruch in eine andere, eine neue Zeit", sagte Stefan Göcking. "Deshalb dürfen wir mit großer Zuversicht nach 2019 blicken." Der Bürgermeister dankte den Stadtratsmitgliedern, den Beschäftigten der Stadt sowie den Bürgerinnen und Bürgern. Christl Schemm

Basis war und ist

eine konstruktive und harmonische

Stadtratsarbeit für die Bürger

und unsere Heimatstadt.


zitat

Bürgermeister Stefan Göcking


Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 12. 2018
18:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitnehmer Bürger Bürgermeister und Oberbürgermeister Harmonie Sitzungen Urkunden Weihnachtsansprachen
Arzberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Arzberger Bürgermeister Stefan Göcking beobachtet die Baustelle hinterm Rathaus. Der Flachbau, der dort entstehen wird, soll das Rathaus barrierefrei erreichbar machen. Foto: Florian Miedl

13.02.2019

Erst Abriss, dann Barrierefreiheit

Das frühere Feuerwehrhaus in Arzberg fällt dem Bagger zum Opfer. Hier entsteht ein Anbau, der für einen besseren Zugang ins Rathaus sorgen wird. » mehr

Bodo Wunderlich vom Stadtsportverband (hintere Reihe, Vierter von rechts) und Bürgermeister Stefan Göcking (links) zeichneten diese Sportlerinnen und Sportler aus, weil sie gute Leistungen geschafft haben.

13.01.2019

Stadt Arzberg sagt Dank für gute Leistungen

Richard Donat ist ein vorbildlicher Feuerwehrmann und seit 50 Jahren im Dienst. Viele Sportlerinnen und Sportler bekommen Urkunden. » mehr

Noch ein Haus weniger: Die Stadt Arzberg reißt das Anwesen Bahnhofstraße 41 ab. Bald sollen Arzberger und Camper hier am Strand der Röslau entspannen. Foto: Florian Miedl

31.01.2019

Arzberg schafft Freiraum mit Strandatmosphäre

Nichts ist so beständig wie der Wandel. In Arzberg weichen einige Häuser. Sie machen Platz für Neubauten und Grünflächen. Das ist kein neues Phänomen. » mehr

Gedanken über die globalen Herausforderungen und die Rolle der Kommunen machte sich Bürgermeister Stefan Göcking (rechts) in seiner Rede zum Neujahrsempfang der Stadt Arzberg. Foto: Florian Miedl

13.01.2019

Wir-Gefühl gegen Polemik und Populismus

Beim Neujahrsempfang prangert Bürgermeister Göcking Halbwahrheiten und Lügen in "sozialen Medien" an. Dem Zusammenhalt in der Stadt stellt er ein gutes Zeugnis aus. » mehr

Nur wenige Plätze waren bei der Bürgerversammlung im Saal der Bergbräu leer. "Der gute Besuch zeugt von einem regen Interesse an den Themen", sagte Bürgermeister Stefan Göcking. Das Bild entstand beim Vortrag der beiden Architektinnen Ruth Schwarzmeier (auf der Bühne links) und Lisa Müller über den Umbau der alten Schule in ein Bürgerhaus. Foto: Stefan Klaubert

23.11.2018

Arzberg investiert 25 Millionen Euro

Stefan Göcking skizziert in der Bürgerversammlung laufende Projekte und Planungen für die nächsten Jahre. Ganz neu ist die Idee eines Rahmenplans für die Egerstraße. » mehr

Über Bauprojekte, die in der nächsten Zeit in Arzberg anstehen, informierten sich die Mitglieder des Bauausschusses. Unser Bild zeigt sie mit Mitarbeitern der Verwaltung und dem Bürgermeister vor der alten Schule (von links): Karl Röhrig, Roland Koffmane, Stefan Klaubert, Kämmerin Simone Reichel, Manfred Pfeiffer, Martina von Waldenfels, Kristina Martin, Paul Göths, Wilfried Löser, Markus Tröger, Bernd Fürbringer, Martin Buchwald von der Kämmerei, Anja Blaumann vom Stadtbauamt, Marion Stowasser-Fürbringer, Bürgermeister Stefan Göcking und Stadtbauamtsleiter Armin Gädigk. Foto: Christl Schemm

12.10.2018

Stadtumbau Arzberg macht Fortschritte

In der Stadt stehen etliche große Projekte an. Das Bürgerhaus am Singer-Park und ein neuer Kindergarten sind zwei davon. Die Innenstadt wird durch Freiflächen attraktiver. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle | 16.02.2019 Hof
» 28 Bilder ansehen

Wish you were Beer! CVG-Party in Schwingen

Wish you were Beer! CVG-Party in Schwingen | 15.02.2019 Schwingen
» 33 Bilder ansehen

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 9:3

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 9:3 | 15.02.2019 Weiden
» 35 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 12. 2018
18:16 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".