Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Arzberg

Große Ehre für Arzberger Ehepaar

Elisabeth und Adolf Krippner erhalten die Ehren- und die Dankmedaille der Stadt. Sein 90 Jahre alte Bruder reist zu diesem Anlass aus Kalifornien an.



Elisabeth und Adolf Krippner (vorne) erhielten im Rahmen einer Feierstunde die Ehren- und Dankmedaille der Stadt Arzberg. Ihnen gratulierten (von links) Uwe Götz, Marion Stowasser-Fürbringer, Stefan Klaubert, Heinz Martini und Stefan Göcking.
Elisabeth und Adolf Krippner (vorne) erhielten im Rahmen einer Feierstunde die Ehren- und Dankmedaille der Stadt Arzberg. Ihnen gratulierten (von links) Uwe Götz, Marion Stowasser-Fürbringer, Stefan Klaubert, Heinz Martini und Stefan Göcking.  

Arzberg - "Die Sonne, sie strahlt aus der Ferne uns zu. Und schenkt uns das Leben und Freude dazu", lautet eine Passage aus dem Lied "Das Morgenrot". Und dieses traditionelle Musikstück von Robert Pracht hatte am Donnerstagabend in der Galerie der Harry-Krippner-Stifung eine ganz besondere Bedeutung: Es erklang nämlich zu Ehren des Ehepaares Elisabeth und Adolf Krippner aus der Musikbox.

Ihnen wurde im Rahmen einer Feierstunde die Ehren- und Dankmedaille der Stadt Arzberg verliehen. Bürgermeister Stefan Göcking betonte in seiner Ansprache, dass der Stadtrat der Stadt Arzberg dies bereits in seiner Sitzung im Mai beschlossen hatte, da sich das Ehepaar Krippner große Verdienste um das Wohl der Stadt Arzberg erworben hatte. "Adolf und Elisabeth Krippner haben im Jahre 2006 die Harry-Krippner-Stiftung im Gedenken an ihren 1993 verstorbenen Sohn ins Leben gerufen. Mit den Stiftungserträgen werden jährlich die Arbeit und Projekte des Kreisjungendrings sowie Kulturprojekte der Stadt Arzberg unterstützt", betonte das Stadtoberhaupt.

Nach seinen Worten lobt die Harry-Krippner-Stiftung alle drei Jahre einen Jugendkunstpreis aus, um jungen Kunstschaffenden eine Plattform für ihre kreativen Ideen zu geben. Zusammen mit dem Kreisjugendring wurde aus Stiftungsmitteln erstmals im Jahr 2009 auch ein internationales Künstler-Workcamp veranstaltet. Durch zwei hohe Zustiftungen haben Elisabeth und Adolf Krippner das Stiftungsvermögen zusätzlich gesteigert.

"Ganz im Sinne ihres Sohnes Harry, der mit seinen Bildern den Betrachtern Raum für eigene Interpretationsmöglichkeiten lassen wollte, liegt es dem Ehepaar Krippner am Herzen, dass junge, künstlerisch begabte Menschen ihrer Fantasie freien Lauf lassen und selbst entdecken können, was in ihnen steckt", schloss Göcking. Für die Stadt Arzberg waren unter anderem auch Bürgermeisterin Marion Stowasser-Fürbringer sowie Bürgermeister Stefan Klaubert anwesend.

Adolf Krippner freute sich in seiner Ansprache ganz besonders, dass seine Ehefrau Elisabeth nach ihrer Erkrankung dem Festakt beiwohnen konnte. Er betonte, dass sie nach vier Jahren heute zum ersten Mal wieder in der Galerie ist. "Wenn nun auch die Arzberger Räte der Meinung sind, dass wir die Verleihung der Verdienstmedaille verdient haben, erfüllt uns das mit Dankbarkeit", freute sich Adolf Krippner.

Das Ehepaar hatte im Februar die Ehrenmedaille des Landkreis Wunsiedel für sein Wirken erhalten. Seine Freude galt der gelungenen Vergrößerung der Galerieräume. Besonderer Dank ging von Adolf Krippner an die Aktiven des Kreisjugendrings (KJR), allen voran an Uwe Götz und Heinz Martini.

Zur Feierstunde in der Galerie waren auch sein 95-jähriger Bruder Max Krippner und sein 90-jähriger Bruder Horst Krippner anwesend. Letztgenannter ist eigens hierfür aus Kalifornien angereist. Ein weiterer Liederwunsch des Ehepaar Krippner war das Stück "Im Kreis von guten Freunden", eine Aufnahme des Männergesangvereins Saupersdorf. Mit diesem pflegt Adolf Krippner eine langjährige Freundschaft.

Autor
Michael Meier

Michael Meier

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 10. 2019
17:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brüder Ehefrauen Ehepartner Freude Freunde Freundschaft Harry-Krippner-Stiftung Kreativität Musikalische Werke und Musikstücke Städte Söhne
Arzberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Rote Rosen und einen kleinen roten Spaten: Das gab es nach der Wahl für Bürgermeisterkandidat Stefan Göcking (Zweiter von links). Unser Bild zeigt ihn mit (von links): Bezirksrat und Landratskandidat Holger Grießhammer, SPD-Ortsvereinsvorsitzendem und drittem Bürgermeister Stefan Klaubert, Landtagsabgeordneter Inge Aures, Fraktionsvorsitzendem Peter Gräf und SPD-Bezirksvorsitzendem Jörg Nürnberger. Die Vertreter der überregionalen Politik sprachen bei der Nominierungsversammlung Grußworte und versicherten, Göcking auch weiterhin zur Seite zu stehen. Foto: Christl Schemm

23.08.2019

Ja für "Sozi aus Überzeugung"

Die Arzberger SPD nominiert einstimmig Stefan Göcking als Bürgermeisterkandidaten. Er setzt unter anderem auf Pragmatismus und Überparteilichkeit. » mehr

Dafür, dass sie in den vergangenen zehn Jahren bei der Tafel kräftig zugepackt haben, dankte AWO-Vorsitzender Alexander Wagner (links) einer ganzen Reihe von Helferinnen und Helfern. Unser Bild zeigt sie mit den Ehrengästen (weiter von links): Stefanie Wagner, Almut Merkl, Bezirksrat Holger Grießhammer, Pfarrer Carsten Friedel, Waldtraud Friedel, Bürgermeister Stefan Göcking, Karin Kretzer, Ulrike Bauer, Sponsor Roland Werner, stellvertretende Landrätin Johanne Arzberger, Ben Wagner, Birgitta Graf, Günter Prechtl, Dietmar Bauer, Luca Wagner, Simone Göcking und Annelore Drobig. Foto: Stefan Klaubert

29.09.2019

Zehn Jahre für die Menschenwürde

Die Arzberger AWO-Tafel begeht ihr Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür und einem interkulturellen Fest. Vorsitzender Wagner dankt den treuen Helferinnen und Helfern. » mehr

Schützenkönigin Claudia Hederer erhielt den Königsorden, zudem wurde ihre Mutter Gabi Ruckdeschel-Fischer von der Königlich-Privilegierten Schützengesellschaft Arzberg geehrt. Unser Bild zeigt (von links) Schützenkommissar Dr. Peter Seißer, zweiten Schützenmeister Karl Röhrig, Claudia Hederer, Gabi Ruckdeschel-Fischer, ersten Schützenmeister Thomas Jena und Bürgermeister Stefan Göcking. Foto: Konrad Rosner

05.06.2019

Schützen feiern ihre "Königin"

In Arzberg gibt es großen Applaus für Claudia Hederer, die jetzt in München lebt. Die Sieger des Hauptschießens erhalten Auszeichnungen. » mehr

Thomas Jena (Mitte) ist neuer Endschützenkönig. Ihm gratulierten (von links) sein Vorgänger Andreas Kochanek, Sportleiter Siegfried Förster, Bürgermeister Stefan Göcking und stellvertretende Landesschützenkönigin Claudia Hederer.

30.10.2019

Thomas Jena ist Schützenkönig

Vierzig Mitglieder nehmen am Endschießen der königlich privilegierten Schützengesellschaft Arzberg teil - und schließen die Saison ab. » mehr

Die neuen Leitungen werden von einer großen Rolle im "Berstlining"-Verfahren in die alten Rohre eingezogen. Das beobachten (von links): Planer Richard Steppan, der Bauleiter der Firma Luding, Gert Voit, Bürgermeister Stefan Göcking und Andreas Kochanek von den Stadtwerken. Foto: Christl Schemm

20.11.2019

Wie von Zauberhand in die Erde

Weil es Rohrbrüche gab, erneuert die Stadt Arzberg einen Teil der Wasserleitung in Seußen. Bis Anfang Dezember sollen die Arbeiten am ersten Abschnitt erledigt sein. » mehr

Der Neubau für das Bürgerhaus steht nach den überarbeiteten Plänen jetzt frei. Der Plan zeigt die Nutzung im Neubau (links) und im Erdgeschoss des Kopfbaus im Singer-Park. Plan: Horstmann und Partner, Bayreuth

27.10.2019

Pläne nehmen Gestalt an

Beim Umbau des alten Schulhauses in ein Bürgerhaus kann die Stadt Arzberg 800 000 Euro einsparen. Der Kinder- garten an der Egerstraße wird zweigeschossig. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lehrermedientag 2019 Hof

Lehrermedientag 2019 | 20.11.2019 Hof
» 58 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

Höchstadt Alligators - Selber Wölfe 3:6 Höchstadt

Höchstadt Alligators - Selber Wölfe 3:6 | 22.11.2019 Höchstadt
» 35 Bilder ansehen

Autor
Michael Meier

Michael Meier

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 10. 2019
17:34 Uhr



^