Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Arzberg

"Mama Lucas" erntet im Museum

Pastinaken, Kürbis und Dorschen wachsen im Bergnersreuther Garten. Fertige Speisen gibt es dann für wenig Geld.



Auch Blüten sind essbar. Davon überzeugten sich (von links) Museumleiterin Dr. Sabine Zehentmeier-Lang, "Mama Lucas"-Köchin Elvira Dittrich und Landrat Dr. Karl Döhler im Bergnersreuther Museumsgarten. Foto: Gerd Pöhlmann
Auch Blüten sind essbar. Davon überzeugten sich (von links) Museumleiterin Dr. Sabine Zehentmeier-Lang, "Mama Lucas"-Köchin Elvira Dittrich und Landrat Dr. Karl Döhler im Bergnersreuther Museumsgarten. Foto: Gerd Pöhlmann  

Arzberg/Marktredwitz - Wer bei "Mama Lucas" essen geht, der tut das vielleicht, weil er etwas Gutes tun will, weil er aufs Geld schauen muss, oder schlicht und einfach, weil’s schmeckt. Kein Wunder: Hier wird frisch gekocht, mit Zutaten aus der Region. Das Gemüse für Suppen und Eintöpfe kommt aus dem Bauerngarten des Volkskundlichen Gerätemuseums in Bergnersreuth.

Essen im Pfarrhof

Der "Mama Lucas"-Imbisswagen steht immer donnerstags und freitags im Marktredwitzer Pfarrhof. Von 11.30 bis 13.30 Uhr gibt es Mittagessen gegen eine Spende.


"Unser Garten ist ein historischer Nutzgarten", sagt Museumsleiterin Dr. Sabine Zehentmeier-Lang. "Im Prinzip wurde er schon immer so bepflanzt, wie es jetzt das Thiersheimer Gartenmarkt-Team tut." Und hier kommt Elvira Dittrich ins Spiel. Sie ist nicht nur bei den Thiersheimer Gärtnern aktiv, sondern managt auch den "Mama-Lucas"-Imbisswagen der Kirchengemeinde und des Diakonievereins Marktredwitz. Immer donnerstags und freitags bietet sie im Pfarrhof in Marktredwitz Mittagessen an. Vor allem Suppen und Eintöpfe. Die seien fast ein Alleinstellungsmerkmal in der Marktredwitzer Imbisswelt. "Bei mir wird immer frisch gekocht und hauptsächlich mit Zutaten aus dem Museumsgarten", sagt Elvira Dittrich.

Das "Mama Lucas"-Konzept ist simpel: Essen gibt es gegen eine Spende, die wandert in eine Box und kommt schließlich wieder sozialen Projekten zugute. "Jeder gibt das, was er geben mag", erklärt die Köchin. "Ich schau nicht drauf." Ihre Energie verwendet sie mehr auf Zutaten und Gerichte: "Ich probiere viel aus. Jeden Tag gibt es ein neues Gericht." Und so freut sich die Köchin schon auf die bevorstehende Kürbiszeit.

Große Hokkaidos wachsen auf dem Komposthaufen im Museumsgarten. In den Beeten zieht Elvira Dittrich Mangold, Porree, Rote und Gelbe Bete, Pastinaken und Buschbohnen. Möhren und Dorschen wachsen neben Rettichen und Kapuzinerkresse. "Ich hab auch einen kulinarischen Auftrag", sagt Elvira Dittrich augenzwinkernd. So habe es bei "Mama Lucas" bereits Schweinebraten mit Kraut, Thunfisch mit Mangold und Lauchcremesuppe gegeben. Und immer wieder kämen Gäste, die sich nach den Zutaten erkundigten. Und die sind bio, auch wenn das so niemand behaupten darf. Einfach, weil das Siegel fehlt. "Aber natürlicher geht es eigentlich gar nicht", macht Sabine Zehentmeier-Lang deutlich. Sie ist froh, dass die Früchte aus dem Garten einer sinnvollen Nutzung zukommen.

Der Kooperation zwischen Diakonieverein und Museum kann auch Landrat Dr. Karl Döhler viel Positives abgewinnen. "Ist doch prima, wenn es Hand in Hand geht." Und dass noch dazu alte Sorten angebaut würden, das passe ganz hervorragend in den Museumsgarten. G. P.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 09. 2019
17:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Diakonievereine Gerichte und Speisen Gärten Lauch Lauchcremesuppe Museumsleiter Nutzgärten Speisekürbis Suppen Zutaten
Arzberg Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Enthüllten gemeinsam die Ehrentafel neben dem Museumseingang (von links): EFBZ-Leiterin Caroline Pfeuffer, Museumsleiterin Dr. Sabine Zehentmeier-Lang, Bürgermeister Stefan Göcking, Heimatforscher Hans-Günter Tröger und Landrat Dr. Karl Döhler.

04.10.2019

Gerätemuseum ehrt Gründerväter

Wurden die Initiatoren des Bergnersreuther Hauses bei der Jubiläumsfeier übersehen? Davon geht Hans-Günter Tröger aus. Auf ihn und seine Mitstreiter weist jetzt eine Tafel hin. » mehr

Ein umfangreiches Programm kündigte das Team des Apfel- und Gartenmarktes an; das Bild zeigt unter anderem die Initiatorin Margit Hofmann (Mitte), Bürgermeister Bernd Hofmann (stehend dahinter) und den früheren Fachberater beim Landratsamt, Christian Kreipe (Zweiter von links). Foto: Herbert Scharf

22.04.2019

Eine tolle Knolle im Fokus

Der elfte Thiersheimer Apfel- und Gartenmarkt am 13. Oktober geht "querbeet durch den Garten". Bei den Rezepten mit heimischen Produkten punktet jedoch der Ingwer. » mehr

Die Vereinsvertreter mit den neuen Arzberger Schützenkönigen (von links): Sportleiter Siegfried Förster, Bürgermeister und Schützenkönig Stefan Göcking, Jungschützenkönig Hendrik Ott, Schützenmeister Thomas Jena und Bürgerkönig Marcel Oldenburg. Foto: David Trott

28.07.2019

Bürgermeister ist der neue Schützenkönig

Der Arzberger Rathaus-Chef hat offenbar nicht nur politisch eine ruhige Hand. Einen guten Stand und Treffsicherheit nennt Stefan Göcking als nötige Voraussetzungen. » mehr

Einen Teil seines Sortiments präsentierte der Dorfladen Thierstein.

19.05.2019

Regionalhelden werben fürs Fichtelgebirge

Informieren, einkaufen, mitmachen und genießen: Der "Markt der Regionalhelden" hat am gestrigen Internationalen Museumstag viele Besucher aus der Region nach Bergnersreuth gelockt. » mehr

Empfinden die Atmosphäre im neuen Pfarrbüro als angenehm: Pfarrsekretärin Carmen Kindl und Kirchner Norbert Dürbeck. Allerdings wünschen sie sich, dass bald Schilder Besuchern den Weg zu den neuen Räumen weisen. Foto: Christl Schemm

17.05.2019

Pfarrbüro versteckt im Garten

Die Verwaltung der evangelischen Kirchengemeinde in Arzberg ist jetzt im unteren Bereich des Pfarrhauses untergebracht. Nicht alle Besucher finden den Weg dorthin. » mehr

Elina Schönberg (links) und Fiona Schönberg sind sehr erfolgreiche Fotografinnen aus der Region und beide im Fotoclub Arzberg aktiv.

20.09.2019

Schönberg-Schwestern räumen ab

Der Fotoclub Arzberg ist weit über die Region hinaus erfolgreich. Gerhard Syha hatte besonderen Grund zur Freude. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lehrermedientag 2019 Hof

Lehrermedientag 2019 | 20.11.2019 Hof
» 58 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 09. 2019
17:22 Uhr



^