Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Arzberg

Pläne nehmen Gestalt an

Beim Umbau des alten Schulhauses in ein Bürgerhaus kann die Stadt Arzberg 800 000 Euro einsparen. Der Kinder- garten an der Egerstraße wird zweigeschossig.



Der Neubau für das Bürgerhaus steht nach den überarbeiteten Plänen jetzt frei. Der Plan zeigt die Nutzung im Neubau (links) und im Erdgeschoss des Kopfbaus im Singer-Park. Plan: Horstmann und Partner, Bayreuth
Der Neubau für das Bürgerhaus steht nach den überarbeiteten Plänen jetzt frei. Der Plan zeigt die Nutzung im Neubau (links) und im Erdgeschoss des Kopfbaus im Singer-Park. Plan: Horstmann und Partner, Bayreuth  

Arzberg - Über zwei große Projekte der Stadt Arzberg, die demnächst realisiert werden sollen, haben Ruth Schwarzmeier und Lisa Müller vom Planungsbüro Horstmann und Partner den Stadtrat am Donnerstag informiert: den Umbau der alten Schule in ein Bürgerhaus und den Neubau eines Kindergartens an der Egerstraße. Die Einrichtung soll nach ihrer Fertigstellung die Kindertagesstätte in der Villa Weinberggasse ersetzen.

Die Pläne für das Bürgerhaus haben sich geändert. Mit der Regierung von Oberfranken hätten mehrere Besprechungen stattgefunden, um Einsparungen zu erzielen, erläuterte Lisa Müller. Dabei sei es aber auch gelungen, die Vertreter der Behörde davon zu überzeugen, dass die vielfältigen Nutzungen durch Vereine und Bürger entsprechenden Platz bräuchten. Der Raum für den Jugendtreff, der ursprünglich in einem direkt an den Kopfbau im Singer-Park anschließenden Anbau geplant war, sei nach den neuen Plänen im Altbau untergebracht. Der Neubau werde ohne direkten Kontakt zum Kopfbau geplant. Dadurch einstünden ein Durchgang von der Friedhofstraße Richtung des großen Parkplatzes gegenüber dem Turnerheim sowie ein zentraler Vorplatzbereich im Osten des Gebäudes. Der im Neubau vorgesehene Multifunktionsraum sei eine große zusammenhängende Einheit nach innen und außen. Auch eine Teeküche und Toiletten seien dort geplant. Im Altbau fänden unter anderem die Musikschule, die Sandauer Heimatstube, die Soldatenkameradschaft, die Garten- und Blumenfreunde sowie ein kleines Café ihren Platz.

Mit den veränderten Plänen würden rund 100 Quadratmeter Nutzfläche eingespart, allerdings ohne Einbußen für die dort geplanten Aktivitäten, erläuterte Lisa Müller. Die Kostenersparnis bezifferte sie auf rund 800 000 Euro. Insgesamt koste das Projekt jetzt 4,6 Millionen Euro. Die Abbrucharbeiten seien beendet, der Bewilligungsbescheid der Regierung werde im November erwartet. Den Baubeginn für den Kopfbau kündigte die Planerin für Februar 2020, für den Neubau für März 2020 an. Die Gebäude sollen im Sommer 2021 fertig sein. Die Außenanlagen würden von März bis Juli 2021 gestaltet.
In den vergangenen Monaten hätten harte Verhandlungen mit der Städtebauförderung der Regierung von Oberfranken wegen der Reduzierung der Kosten stattgefunden, sagte Bürgermeister Stefan Göcking. Die Verringerung der Kosten wirke sich aber nicht auf die Nutzung aus. Nachdem die Architektinnen noch einige Fragen aus dem Gremium beantwortet hatten, beschloss der Stadtrat einstimmig, der neuen Planung zuzustimmen.

Der neue Kindergarten an der Egerstraße, der neben dem Seniorenheim gebaut werden soll, wird in Teilen zweigeschossig, wie Ruth Schwarzmeier im Stadtrat erläuterte. Für einen eingeschossigen Bau sei die Fläche zu klein. Bauherr für die Einrichtung ist die Stadt Arzberg, der Betreiber die evangelische Kirchengemeinde. Sie wird nach dem Umzug den Kindergarten Villa Weinberggasse aufgeben. Die Krippen- und die Kindergarten-Kinder werden nach den Plänen von Horstmann und Partner im Erdgeschoss ihren Platz finden, die Hortkinder im ersten Stock. Diese Variante habe sich nach ausführlichen Überlegungen als die beste erwiesen, auch deswegen, weil dann noch genügend Freiflächen für die Kinder zum Spielen im Außenbereich blieben, sagte Schwarzmeier. Geplant sei beispielsweise eine Bobby-Car-Bahn. Die Pläne, die Schwarzmeier präsentierte, seien ein Vorentwurf. Daran werde noch viel gearbeitet werden.

Die bebaute Fläche umfasst laut der Planerin rund 1000, die Nutzfläche rund 710 Quadratmeter. Die Kosten bezifferte sie auf 2,45 Millionen Euro. Der Förderantrag werde Anfang 2020 gestellt. Mit dem Baubeginn sei im Sommer kommenden Jahres zu rechnen, mit der Fertigstellung im letzten Quartal 2021.

Das Gelände sei sehr herausfordernd, sagte Bürgermeister Stefan Göcking. Mit dem zweigeschossigen Neubau des Kindergartens wolle man die bauliche Dominanz des Seniorenheims etwas brechen. Die Fachstellen hätten die Zweigeschossigkeit befürwortet. "Das ist hervorragend gelöst", lobte Göcking die Planerinnen. Beheizt werden sollen Bürgerhaus, Kindergarten und Seniorenheim nach seinen Worten über die Heizzentrale an der Schule sowie teilweise über die Pellets-Heizung im Schwimmbad.

Die Stadträtinnen und -räte zeigten sich überzeugt von den Plänen für den Kindergarten und nahmen diese erfreut zur Kenntnis.

Autor

Christl Schemm
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 10. 2019
16:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bau Bauwesen und Bauwerke Bürger Bürgermeister und Oberbürgermeister Evangelische Kirche Evangelische Kirchengemeinden Jugendtreffs Kinder und Jugendliche Stadträte und Gemeinderäte Städte Öffentliche Behörden
Arzberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
So stellt sich die Ansicht des geplanten Wohnhauses in der um ein Stockwerk reduzierten Version dar. Plan: Bayerngrund

29.11.2019

Wohnhaus in abgespeckter Version

Das neue Gebäude in der Friedrich-Ebert-Straße 2 in Arzberg wird ein Stockwerk niedriger. Die Änderung des Plans gefällt nicht allen Stadträten. » mehr

Fühlt sich in Arzberg willkommen: der neue Arzberger Pfarrer Carsten Friedel. Unser Bild zeigt ihn am Altar in der Maria-Magdalena-Kirche. Foto: Florian Miedl

08.11.2019

In erster Linie Seelsorger

Pfarrer Carsten Friedel hat sich seit seinem Amtsantritt am 1. September in Arzberg gut eingelebt. Er möchte eine Gemeinde, in der alle ein Zuhause für ihren Glauben finden. » mehr

Stefan Göcking

20.07.2019

Arzberg: Einwohnerzahlen gehen zurück

"Etwas erschrocken" zeigte sich Bürgermeister Stefan Göcking im Stadtrat angesichts der Einwohnerzahlen zum 31. Dezember 2018. Demnach lebten zu diesem Zeitpunkt nur noch 5152 Menschen in Arzberg. » mehr

Die neuen Leitungen werden von einer großen Rolle im "Berstlining"-Verfahren in die alten Rohre eingezogen. Das beobachten (von links): Planer Richard Steppan, der Bauleiter der Firma Luding, Gert Voit, Bürgermeister Stefan Göcking und Andreas Kochanek von den Stadtwerken. Foto: Christl Schemm

20.11.2019

Wie von Zauberhand in die Erde

Weil es Rohrbrüche gab, erneuert die Stadt Arzberg einen Teil der Wasserleitung in Seußen. Bis Anfang Dezember sollen die Arbeiten am ersten Abschnitt erledigt sein. » mehr

Dass sauberes Wasser einfach so aus der Leitung kommt, ist längst nicht überall auf der Welt selbstverständlich. Die Stadt Arzberg sorgt mit erheblichen Investitionen dafür, dass es weiterhin frisches Trinkwasser gibt. Foto: Oliver Berg/dpa

24.05.2019

Aufträge für rund 700 000 Euro

Die Stadt Arzberg vergibt in den ersten vier Monaten des Jahres viele Bau- und Planungsleistungen. Das Thema "Unwetter" bleibt auf der Tagesordnung. » mehr

Bürgermeister Stefan Göcking und seine Stellvertreter Stefan Klaubert und Marion Stowasser-Fürbringer schalteten das Licht ein.	Fotos: David Trott

01.12.2019

Arzberg leuchtet

Während der Posaunenchor des CVJM am Sonntag auf dem Arzberger Marktplatz noch einige festliche Stücke spielte, hatten sich der Nikolaus und seine zwei Engel Lorena und Anna bereits in einer Seitenstraße postiert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

töpfermarkt

töpfermarkt | 06.12.2019
» 16 Bilder ansehen

2000er-Party Susi Weißenstadt

2000er-Party Susi Weißenstadt | 30.11.2019 Weißenstadt
» 49 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Lindau

Selber Wölfe - EV Lindau | 06.12.2019 Selb
» 31 Bilder ansehen

Autor

Christl Schemm

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 10. 2019
16:12 Uhr



^