Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Arzberg

Polizei entdeckt 54 Kilo verbotene Böller in Auto

Die zwei Kartons im Kofferraum hatten es in sich: Unglaubliche 54 Kilogramm verbotenes Feuerwerk wollte ein Trio von Tschechien nach Bayern schmuggeln - doch es kam nur bis Schirnding.



Verbotene Feuerwerkskörper
Verbotene Feuerwerkskörper und Böller ohne Zulassung. Foto: Arno Burgi  

Die drei Insassen, des in Biberach zugelassenen Autos, fuhren am Sonntagmittag nach Tschechien. Auf der Heimfahrt stoppte die Polizei das Auto in Schirnding. Wie die Polizei Selb am Montag mitteilt, wurden bei der Kontrolle im Kofferraum zwei Kartons mit insgesamt 54 Kilogramm verbotener Böller gefunden und beschlagnahmt.  Diese konnten dem 26-jährigen Mitfahrer zugeordnet werden.

Auch die zwei anderen Insassen sind nicht unschuldig. Eine geringe Menge Betäubungsmittel fanden die Polizisten bei dem 23-jährigen Beifahrer. Dazu kamen drogentypische Auffälligkeiten beim 27-jährigen Fahrer des Autos. Durch einen positiven Drogentest bestätigte sich der Verdacht auf Kokain und die Weiterfahrt wurde sofort unterbunden. Der Fahrer musste zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Die drei Männer haben gegen das Sprengstoff- und Betäubungsmittelgesetz verstoßen und müssen sich nun straf- und bußgeldrechtlich verantworten. 

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 12. 2019
08:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Betäubungsmittel Betäubungsmittelgesetz Drogen und Rauschgifte Drogentests Kokain Polizei Polizistinnen und Polizisten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Flüchtlinge spielen in der aktuellen Polizeistatistik für die Stadt Arzberg keine Rolle. Symbolbild: Arne Dedert/dpa

19.07.2019

Arzberger können sich sicher fühlen

Die Kriminalstatistik der Polizei zeigt: Die Fallzahlen sind gering. Dass in der Stadt viele Geflüchtete leben, spielt so gut wie keine Rolle. » mehr

Alkoholtest

12.05.2019

Mit 2,54 Promille: Betrunkener fährt beinahe Radfahrer um

Mit viel zu viel Alkohol im Blut hatte sich ein Mann in Arzberg ans Steuer eines Autos gesetzt. Er fuhr in Schlangenlinien und hat fast einen Fahrradfahrer angefahren. » mehr

Mit einer Kampagne möchten die Jugendleiter Daniel Koffmane (links) und Thomas Fuchsstadt Kinder, Jugendliche und Eltern über potenzielle Gefahren durch Alkohol und Drogen aufklären. Foto: pr.

02.04.2019

Verein klärt Kinder über Drogen und Alkohol auf

Der TSV Arzberg-Röthenbach lädt Kinder und Jugendliche zu Info-Veranstaltungen ein. Es geht um die Gefahren durch Sucht-Substanzen. » mehr

Handschellen

15.09.2019

36-Jähriger beißt Polizisten ins Bein

Betrunken und total aggressiv - das brachte einen 36-jähriger Mann aus Arzberg in Polizeigewahrsam. Und dann tickte er erst richtig aus. » mehr

Wie schwer die Helme und Schutzwesten der Beamten sind, konnten die Kinder am eigenen Leib überprüfen.

02.09.2019

Kinder erleben den Polizei-Alltag

Schüler aus Schirnding und Hohenberg lernen Arbeitsweisen und Ausrüstung der Beamten kennen. Besonders Diensthund Pablo hat es den kleinen Gästen angetan. » mehr

Etwa 300 Demonstranten hatten sich vor der "Bergbräu" versammelt. Foto: H.S.

08.01.2018

Demonstrant fühlt sich von Polizei schikaniert

Der Mann glaubt, die Beamten haben bei der Kundgebung zum Obersttreffen der CSU überreagiert. Ein Freund musste ein Schild abgeben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Simultan-Schach mit Vlastimil Hort

Simultan-Schach mit Vlastimil Hort | 13.12.2019 Hof
» 51 Bilder ansehen

Truck Stop - Schöne Bescherung

Truck Stop - Schöne Bescherung | 12.12.2019 Hof
» 73 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Starbulls Rosenheim

Selber Wölfe - Starbulls Rosenheim | 13.12.2019 Selb
» 36 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 12. 2019
08:49 Uhr



^