Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Arzberg

Starker Empfang für die neue Schulleiterin

Sabine Möchel-Selhorst ist nun Rektorin an der Grundschule Schirnding-Hohenberg. Teamfähigkeit und Gestaltungswille zeichneten sie aus, lobt ihr Chef Günter Tauber.



Karin Fleischer, Johannes Drechsler, die neue Schulleiterin Sabine Möchel-Selhorst, Sieglinde Geisler, Günter Tauber, Roland Schöffel und Jürgen Hoffmann (von links). Foto: Peter Pirner
Karin Fleischer, Johannes Drechsler, die neue Schulleiterin Sabine Möchel-Selhorst, Sieglinde Geisler, Günter Tauber, Roland Schöffel und Jürgen Hoffmann (von links). Foto: Peter Pirner  

Schirnding/Hohenberg - Wer als Führungskraft eine neue Stelle antritt, hofft darauf, von Chef und Mitarbeitern gut aufgenommen zu werden. Oft dauert es geraume Zeit, bis man sich kennengelernt und aneinander gewöhnt hat. Sabine Möchel-Selhorst scheint da nach vier Wochen bereits sehr weit zu sein. Bei der offiziellen Einführung der neuen Schulleiterin an der Grundschule Schirnding-Hohenberg waren alle Gäste davon überzeugt, die richtige Frau an dieser Stelle zu haben.

Eine Veranstaltung mit persönlicher Note - so hatte sie sich die Feier vorgestellt. Schulamt und Kollegium, mehrere Schulleiter und ehemalige Kollegen, Verwaltung und Elternbeirat, Pfarrer und Diakon, Bürgermeister, ihre langjährigen Wegbegleiter und ihre eigene Familie waren dabei, und das Porzellanikon in Hohenberg war der passende Ort dafür.

Was kennzeichnet die berufliche Laufbahn von Sabine Möchel-Selhorst? Schulamtsdirektor Günter Tauber griff dazu tief in die Personalakte: Im Jahr 2000 hatte sie als Lehramtsanwärterin in Marktredwitz begonnen, davor war sie in der Wirtschaft tätig. Aufgrund sehr guter Beurteilungen wurde sie 2004 vorzeitig verbeamtet. Von 2016 an unterrichtete sie an der Grundschule Brand, wo sie zur rechten Hand des Schulleiters Johannes Drechsler wurde, der sich auf die Marktredwitzer Grundschule, die größte in Oberfranken, konzentrierte.

Tauber bescheinigt ihr Fachwissen und hohes Verantwortungsgefühl, Teamfähigkeit und Gestaltungswillen. "Schule ist in ständiger Veränderung, wage neue Wege für die Entwicklung deiner Schule. Ich bin mir sicher, dass du die Aufgabe als Schulleiterin bestens meistern wirst", sagte er und gratulierte dem Kollegium zu der neuen Chefin.

Bürgermeisterin Karin Fleischer, Schirnding, hieß Sabine Möchel-Selhorst willkommen. Sie versprach die Unterstützung für die Ideen, die die neue Rektorin bereits geäußert hat. Jürgen Hoffmann, Bürgermeister von Hohenberg und Vorsitzender des Schulverbands, hofft auf eine gute Zusammenarbeit und wünschte Möchel-Selhorst "immer ein glückliches Händchen für ihre Aufgaben".

Der stellvertretende Landrat Roland Schöffel überbrachte die Grüße des Landkreises, der für eine gute Zukunft eng mit den Kommunen zusammenarbeiten müsse: "Und da gehört eine Grundschule als weicher Standortfaktor dazu!" Pfarrer Stefan Prunhuber vertrat die katholische und die evangelische Gemeinde und verglich die Schulleiterin mit einem Engel: "Beide sollten da sein, wenn es für Lehrer oder Schüler wichtig ist." Sabine Möchel-Selhorst habe dafür die nötige Ruhe und Ausstrahlung.

Johannes Drechsler, ihr bisheriger Chef, lobte, was in den vergangenen drei Jahren an der Grundschule in Brand durch sie entstanden sei. "Ich habe dich als sehr engagiert erlebt und konnte mich auf dich verlassen!" "Aber", und da zitierte er Captain Picard aus Star Trek, "irgendwann ist man reif für das eigene Kommando!" Für diese Aufgaben wünschte er ihr viel Erfolg, denn "Schulleiter zu sein, ist anspruchsvoll und schön, vielseitig und fordernd!" Sieglinde Geisler, ihre Vorgängerin, gab der neuen Schulleiterin einen einzigen Rat mit auf den Weg: "Wenn sich etwas gut anfühlt, dann mache es!"

Diakon Michael Plötz hatte zu diesem Anlass ein Lied getextet, den Gesang des Kollegiums begleitete er an der Gitarre. Das Lied buchstabiert den Alltag einer Schulleiterin durch und endet freudig mit "Y und Z, jetzt wird es richtig nett!"

Drei Emotionen spüre sie heute in sich, sagte schließlich Sabine Möchel-Selhorst: "Freude, etwas bewegen zu können und die Schule noch erfolgreicher zu machen. Respekt vor den zu bewältigenden Aufgaben. Und Dankbarkeit für ihre Weggefährten, ihr vorheriges und ihr neues Kollegium mit der ganzen Schulfamilie und für ihren Mann und ihre drei Kinder. Ich freue mich sehr auf diese wunderbare Aufgabe. Ich vertraue auf ihre und eure Unterstützung bei meiner neuen Aufgabe. Zusammen mit Ihnen allen kann ich eine starke Schulleiterin sein!"

Autor

Peter Pirner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 10. 2019
17:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Diakone Elternbeirat Evangelische Kirche Evangelische Kirchengemeinden Grundschule Brand Grundschulen Landräte Pfarrer und Pastoren Schulamtsdirektorinnen und Schulamtsdirektoren Schulen Schulrektoren Schülerinnen und Schüler
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Schulamtsdirektor Günter Tauber überreichte Sieglinde Geisler die Urkunde zur Versetzung in den Ruhestand.	Foto: Peter Pirner

25.07.2019

Emotionaler Abschied von der Schule

Nach 42 Berufsjahren geht Rektorin Sieglinde Geisler in den Ruhestand. Die Schulfamilie verabschiedet sich dankbar. » mehr

Fühlt sich in Arzberg willkommen: der neue Arzberger Pfarrer Carsten Friedel. Unser Bild zeigt ihn am Altar in der Maria-Magdalena-Kirche. Foto: Florian Miedl

08.11.2019

In erster Linie Seelsorger

Pfarrer Carsten Friedel hat sich seit seinem Amtsantritt am 1. September in Arzberg gut eingelebt. Er möchte eine Gemeinde, in der alle ein Zuhause für ihren Glauben finden. » mehr

Dekan Peter Bauer (vorn, links) verlässt mit dem neuen Arzberger Pfarrer Carsten Friedel (daneben) die Kirche. Hinter ihnen sind Pfarrerin Katja Schütz, Diakon Michael Plötz, Pfarrer Andreas Kraft und der vorherige Pfarrer Kai Steiner (von links) zu sehen.	Foto: Peter Pirner

16.09.2019

Wieder ein Pfarrer in Arzberg

Die Stelle in der evangelischen Kirche ist nicht mehr vakant. Dekan Peter Bauer führt Carsten Friedel in sein neues Amt ein. Die Arzberger Bürger begrüßen ihn mit Herzlichkeit. » mehr

Mindestens zweimal im Jahr sollen die Musikschülerinnen und -schüler auf der Bühne stehen, so wie vor Kurzem beim Frühlingskonzert in der Aula der Arzberger Grundschule. Foto: Stefan Klaubert

26.04.2019

Musikschulgebühren steigen leicht

Der Arzberger Stadtrat will den Standard und den Erhalt der Einrichtung sichern. Die Erhöhung soll sozial verträglich sein. » mehr

Legt sich ins Zeug: Alexander Rheindorf (links) hat wieder die Leitung der Montessori-Schule in Arzberg übernommen. Offiziell begrüßt wurde er von Bürgermeister Stefan Göcking und stellvertretendem Landrat Gerald Schade (von rechts). Foto: Gerd Pöhlmann

08.05.2019

Montessori mit neuem Schwung

Ein alter Bekannter ist zurück: Alexander Rheindorf übernimmt die Leitung der privaten Schule in Arzberg. Für die Einrichtung hat er schon einige Pläne. » mehr

Empfinden die Atmosphäre im neuen Pfarrbüro als angenehm: Pfarrsekretärin Carmen Kindl und Kirchner Norbert Dürbeck. Allerdings wünschen sie sich, dass bald Schilder Besuchern den Weg zu den neuen Räumen weisen. Foto: Christl Schemm

17.05.2019

Pfarrbüro versteckt im Garten

Die Verwaltung der evangelischen Kirchengemeinde in Arzberg ist jetzt im unteren Bereich des Pfarrhauses untergebracht. Nicht alle Besucher finden den Weg dorthin. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Maus im Sana-Klinikum Hof

Die Maus im Sana-Klinikum Hof | 11.12.2019 Hof
» 8 Bilder ansehen

Q11 MGF pres. Froh und Hacke! Schwingen 06.12.2019

Froh und hacke in Schwingen: Q11 MGF | 07.12.2019 Schwingen
» 65 Bilder ansehen

EC Peiting - Selber Wölfe

EC Peiting - Selber Wölfe | 08.12.2019 Peiting
» 36 Bilder ansehen

Autor

Peter Pirner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 10. 2019
17:00 Uhr



^