Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Arzberg

Weitere Bausteine für gute Versorgung

Die neue Leitung von Raithenbach zur Trink- wasseraufbereitungsanlage Oschwitz ist fertig. Nun kann der Tiefbrunnen Fischern saniert werden.



Sind hochzufrieden, dass die neue Leitung schnell verlegt werden und ein Leitungsteil Richtung Stiegelberg ohne Probleme angeschlossen werden konnten. Im Bild (von links): Bürgermeister Stefan Göcking, Gert Voit von der Firma Luding, Holger Hummer von den Stadtwerken Arzberg, Lukas Malzer von der SWW Wunsiedel GmbH und Planer Richard Steppan in der Trinkwasserversorgungsanlage Oschwitz. Foto: Stadt Arzberg
Sind hochzufrieden, dass die neue Leitung schnell verlegt werden und ein Leitungsteil Richtung Stiegelberg ohne Probleme angeschlossen werden konnten. Im Bild (von links): Bürgermeister Stefan Göcking, Gert Voit von der Firma Luding, Holger Hummer von den Stadtwerken Arzberg, Lukas Malzer von der SWW Wunsiedel GmbH und Planer Richard Steppan in der Trinkwasserversorgungsanlage Oschwitz. Foto: Stadt Arzberg  

Arzberg - Zwei weitere Bausteine für die Erneuerung der Trinkwasserversorgung der Stadt Arzberg sind fertig: Am Montag wurde nicht nur die Verlegung der Trinkwasserleitung vom Hochbehälter Raithenbach zur Trinkwasseraufbereitung in Oschwitz abgeschlossen, sondern auch der neu verlegte Leitungsteil von der Trinkwasseraufbereitung Oschwitz in Richtung Hochbehälter II Am Stiegelberg angebunden. Hier geht es um ein kurzes Teilstück, das die Straße von Arzberg nach Oschwitz unterquert. Diese Arbeiten wurden gleich jetzt mit erledigt, damit später bei der Erneuerung der Leitung in diesem Bereich nicht noch einmal aufgegraben werden muss.

Die neue Leitung von Raithenbach nach Oschwitz ist rund 1500 Meter lang. Die Rohre wurden mit der Methode des sogenannten "Berst-
linings" eingezogen. Das heißt: ohne den Boden aufzugraben. Der Hochbehälter Raithenbach gehört zur Wasserversorgung der Gemeinde Schirnding und wird daher von der Energieversorgung Selb-Marktredwitz GmbH (ESM) betrieben. Die Baumaßnahme war laut Planer Richard Steppan nötig, um für Ersatzwasser zu sorgen. Nämlich für die Zeit, in der der Tiefbrunnen II in Fischern untersucht und saniert wird.

Um das neue Verbindungsteil zum Stiegelberg anzuschließen, wurde die Versorgung des Hochbehälters II komplett unterbrochen, wie Steppan mitteilt. Der Leitungsabschnitt, der teilweise im Schutzrohr verlegt worden ist, wurde im Gebäude der Trinkwasseraufbereitung an die bestehende Leitung angebunden. Der Ortsteil Oschwitz wurde während der Sperrung weiter versorgt. Die Arbeiten hatten am Montag um 7 Uhr begonnen und endeten um etwa 18.30 Uhr. "Aufgrund der guten Vorbereitung gab es für die Bürger keine Beeinträchtigung in der Wasserversorgung", freute sich Bürgermeister Stefan Göcking. Beteiligt waren an dem Projekt: die Stadtwerke Arzberg, die Planungsgruppe Steppan GmbH, die SWW Wunsiedel GmbH und die Luding GmbH Rohrleitungsbau.

Wie die Stadt Arzberg und das Planungsbüro weiter mitteilen, stehen von Mai bis Juli noch etliche Arbeiten an der Wasserversorgung an: die Inbetriebnahme der neuen Verbindungsleitung vom Hochbehälter Raithenbach zur Trinkwasseraufbereitungsanlage Oschwitz, die Außerbetriebnahme des Tiefbrunnens II in Fischern mit geophysikalischer Untersuchung und Reinigung, die Säuberung der Leitung vom Tiefbrunnen II zur Trinkwasseraufbereitungsanlage Oschwitz auf rund 3,8 Kilometern Länge sowie die Vorstellung der Planung der neuen Trinkwasseraufbereitung in Oschwitz.

Autor

Christl Schemm
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 05. 2019
19:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Energieversorgung Selb-Marktredwitz GmbH Ortsteil SWW Wunsiedel GmbH Stadtwerke Städte Wirtschaftsbranche Energieerzeugung und -Versorgung Wirtschaftsbranche Wassergewinnung und Wasserversorgung
Arzberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der nördliche Teil des Olatsbergs ist nach Ansicht der Mitglieder des Bauausschusses ein attraktives neues Baugebiet für Arzberg. Unser Bild zeigt die Stadträtinnen und Stadträte sowie Bürgermeister Stefan Göcking und Beschäftigte der Stadtverwaltung bei der Ortsbesichtigung. Foto: Christl Schemm

12.04.2019

Neues Baugebiet am Olatsberg

Der Bauausschuss Arzberg empfiehlt dem Stadtrat, auf der Fläche im Ortsteil Röthenbach 30 Parzellen auszuweisen. Auch der Starkregenschutz ist dann möglich. » mehr

In drei Metern Tiefe wurde die Notversorgungsleitung an die alte Leitung angedockt. So ist die Wasserversorgung für die nächste Zeit sichergestellt. Das Bild zeigt (von links): Dieter Seidel von den Stadtwerken Arzberg, Wassermeister Helmut Schütz von der ESM und Bürgermeister Stefan Göcking. Foto: Christl Schemm

06.09.2018

Fieberhafte Suche nach dem Leck

Ein Rohrbruch droht die Wasserversorgung in Arzberg lahmzulegen. » mehr

Strahlend blau sind die neuen PE-Rohre, die für die Wasserleitung vom Hochbehälter Raithenbach bis zur Trinkwasser-Aufbereitungsanlage Oschwitz im "Berstlining"-Verfahren verlegt werden. Bürgermeister Stefan Göcking, Planer Richard Steppan und Dieter Seidel von Stadtwerken (von links) haben zwar viel Arbeit wegen der Umstrukturierung der Arzberger Wasserversorgung, sind aber auch froh darüber, weiterhin für gutes Wasser sorgen zu können. Foto: Christl Schemm

08.04.2019

Firmen brauchen mehr Wasser

Um weiterhin eine gute Versorgung zu garantieren, lässt die Stadt Arzberg mit viel Aufwand das Netz umstrukturieren und die Anlagen sanieren. Dazu kommen neue Leitungen. » mehr

Auf dem Luftbild sind die beiden Häuser, die die Stadt Arzberg an der Friedrich-Ebert-Straße und der Bahnhofstraße kürzlich abbrechen hat lassen, noch zu sehen (rechts Bilddrittel, Mitte): Foto: Stefan Klauber

31.03.2019

Über den Dächern von Arzberg

Der Stadtrat gibt den Weg frei für den Bau eines Hauses mit Penthouse und hochwertigen Wohnungen. Auch in die Wasserversorgung investiert die Stadt kräftig. » mehr

Während die ältere Generation von der hellen und freundlichen Atmosphäre sowie der Bepflanzung begeistert ist, toben sich die Kleinen an der Kletterwand aus. Weitere Bilder gibt es im Internet unter www.frankenpost.de .	Foto: David Trott

12.05.2019

Neuer Treff mit altem Charme

Rund um die Rathausstraße zieht Leben ein. Begrünung, Beleuchtung und eine neue Kletterwand bringen Jung und Alt in Arzberg zusammen und werten das Areal auf. » mehr

Mindestens zweimal im Jahr sollen die Musikschülerinnen und -schüler auf der Bühne stehen, so wie vor Kurzem beim Frühlingskonzert in der Aula der Arzberger Grundschule. Foto: Stefan Klaubert

26.04.2019

Musikschulgebühren steigen leicht

Der Arzberger Stadtrat will den Standard und den Erhalt der Einrichtung sichern. Die Erhöhung soll sozial verträglich sein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kultur-Kulinarik-Kunst-Markt Münchberg /Fotograf: Helmut Eng

Kultur-Kulinarik-Kunst-Markt in Münchberg | 19.05.2019 Münchberg
» 15 Bilder ansehen

90er-Closing Susi Weißenstadt

90er-Closing Susi Weißenstadt | 18.05.2019 Weißenstadt
» 28 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor

Christl Schemm

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 05. 2019
19:16 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".