Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Kunst und Kultur

Der fruchtbare Kampf des Künstlers

Mit einem Programm romantischer Musik begeistern die Smetana Philharmoniker Prag die Zuhörer in Selb. Dem Solisten des Violinkonzert spenden sie sogar Bravos.



Emotionale Virtuosität bei aller technischen Brillanz: der Geiger Dimitrij Vecer mit den Smetana Philharmonikern Prag und dem Dirigenten Hans Richter im Rosenthal-Theater Selb. Foto: Florian Miedl
Emotionale Virtuosität bei aller technischen Brillanz: der Geiger Dimitrij Vecer mit den Smetana Philharmonikern Prag und dem Dirigenten Hans Richter im Rosenthal-Theater Selb. Foto: Florian Miedl  

Selb - Mit dem "Siegfried-Idyll", mit dem die Smetana Philharmoniker Prag im Rosenthal-Theater ihr Symphoniekonzert eröffnet haben, schloss sich auf gewisse Weise ein Kreis: Die Uraufführung dieses einsätzigen Werkes, das Richard Wagner zum 33. Geburtstag seiner Frau Cosima komponiert hatte, dirigierte 1870 Hans Richter, damals Assistent Wagners. Am Donnerstag, 149 Jahre später, leitete Richters Urenkel gleichen Namens mit diesem zarten, beschaulichen, ja wirklich idyllischen Werk das Programm ein. Dabei ging er höchst sensibel vor und vermied jedwede Gefühlsduselei.

Jean Sibelius’ Violinkonzert in d-Moll, opus 47, das einzige des finnischen National-Komponisten, ist eine Herausforderung für jeden Solisten. Kein Wunder: war Sibelius doch selbst ein hervorragender Geiger. In Selb stellte sich der Ukrainer Dimitrij Vecer dieser Aufgabe. Hochkonzentriert, ganz in dem Werk versunken spielte der 26-Jährige den anspruchsvollen Part und glänzte vor allem bei der großen Kadenz im Kopfsatz. Seine Solo-Violine hatte zu jeder Zeit die führende Rolle in dem Dialog mit dem Orchester, das vor allem im zweiten, sehr ausdrucksstarken Satz das Klangfundament für sie legte.

Das Werk, von Haus aus eher düster, fordert einen jeden Solisten und ist doch eines der beliebtesten Repertoire-Stücke für Geiger. Dimitrij Vecers Interpretation erinnerte selbst in den tänzerischen, folkloristischen Passagen, die Sibelius immer wieder anklingen lässt, ein wenig an einen höchst emotionalen und dabei doch fruchtbaren Kampf des Künstlers mit dem Werk. Das gilt vor allem für den dritten Satz, als der Solist den scharfen, pointierten Rhythmus der Bratschen und Celli aufnahm und sich virtuos und in technischer Brillanz darüber erhob.

Das Publikum im Rosenthal-Theater war hingerissen von so beeindruckendem künstlerischen Können und sparte nicht mit Bravo-Rufen und Applaus. Was das Werk Dimitrij Vecer an diesem Abend gekostet hatte, mag man daraus erahnen, dass er trotz des lang anhaltenden Beifalls auf eine sonst meist üblich Zugabe verzichtete.

Wenn ein Orchester aus Prag, das sich nach dem großen tschechischen Romantiker Bedrich Smetana nennt, die siebte Symphonie d-Moll, opus 70, von dessen Landsmann und Zeitgenossen Antonin Dvorák spielt, weiß der Zuhörer: Ihn erwartet ein Hörgenuss. Und die tschechischen Musiker unter ihrem aus Neunburg vorm Wald im Landkreis Schwandorf stammenden, weltweit renommierten Chefdirigenten Hans Richter enttäuschten diese Erwartungen nicht.

Die wunderbare Musik Dvoráks - obwohl ebenfalls in der düster-tragischen Tonart d-Moll komponiert - erfüllte den Theaterraum vor allem im zweiten Satz mit einem wahren Klangrausch. Leidenschaftlich führte Richter sein Orchester durch das dramatische Meisterwerk und bewies so auch in Selb, warum Dvoráks "Siebte" bis heute zu den herausragenden und beliebtesten Symphonien zählt.

Autor

Kerstin Starke
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 10. 2019
15:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Hans Richter Musiker Richard Wagner Tschechische Musiker
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
"Chaplin - Das Musical" erzählt am 15. Oktober die Lebensgeschichte des großen Stummfilmstars im Selber Rosenthal-Theater.	Foto: pr.

04.09.2019

Bauhaus, Biest und Monty Python

Das Programm des Selber Rosenthal-Theaters bietet viele Höhepunkte. Die Zuschauer erwarten Wiederholungstäter ebenso wie ganz neue Angebote. » mehr

Werke von Stars wie Mozart und Haydn, aber auch Stücke vergessener Komponisten interpretierten Dorothea Zimmermann und Sebastian Knebel in der Gottesackerkirche.	Foto: Jürgen Henkel

07.11.2019

Ewiger Glanz alter Canzonetten

Dorothea Zimmermann und Sebastian Knebel stellen in Selb Kunstlieder des "empfindsamen" Zeitalters vor. Die Zuhörer in der Gottesackerkirche sind fasziniert. » mehr

Beim Filmdreh in Haus Wahnfried standen die Bayreuther Musiker Bruno Kramm (Dritter von links) und Stefan Ackermann (Zweiter von rechts) im Mittelpunkt. Für Bild und den passenden Ton sorgten (von links): Clemens Voigt, Florian Gniewitz, Autor Marcus Fitsch sowie Carsten Waldbauer. Foto: Udo Meixner

07.06.2019

Bayreuth als schwarze Keimzelle

Richard Wagner trifft Neue Deutsche Todeskunst: Beim Filmdreh steht die Band "Das Ich" im Mittelpunkt. » mehr

Farben und Formen in Lichtbildern und Orchesterklängen: Johannes Klumpp Bauhaus-Konzert in Selb. Foto: Florian Miedl

24.05.2019

Wie aus Bildern Bilder werden

"Bauhaus im Konzert": In Selb reizen die Hofer Symphoniker gleich mehrere Sinne. Ein Brite bringt ein neues Werk zur Uraufführung mit. » mehr

Der Max-Littmann-Konzertsaal in Bad Kissingen gilt unter Künstlern als einer der drei bedeutendsten in der Welt.

02.01.2019

Festival Kissinger Sommer lässt sich 2019 von Natur inspirieren

Regen, Nebel, Gewitter, Sonnenschein, Frühling, Winter - all diese Dinge der Natur haben Musiker aller Epochen beeinflusst. Hörbare Beispiele dafür kommen im Kissinger Sommer 2019 zur Aufführung. » mehr

Die Band In Control steht für pure Energie.	Foto: pr.

23.04.2019

Konfettiregen statt Eiersuche

Zum Konzert "Osterrock" schießen die Musiker nicht den Vogel, aber Kanonen ab. Dutzende Metalfans kommen zum Feiern. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lehrermedientag 2019 Hof

Lehrermedientag 2019 | 20.11.2019 Hof
» 58 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor

Kerstin Starke

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 10. 2019
15:50 Uhr



^