Lade Login-Box.
Topthemen: Fotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

Kunst und Kultur

Ein mitreißendes Multitalent

Hannes Ringlstetter überzeugt in Wunsiedel mit abwechslungsreichen Songs. Der Niederbayer verbindet die Stücke mit schlitzohrigem Witz.



Mit erlebten oder gekonnt erfundenen Episoden aus seinem Leben führte Hannes Ringlstetter in Wunsiedel durch sein kurzweiliges Programm. Links im Bild: Bassist Lenz Retzer. Foto: Andrea Herdegen
Mit erlebten oder gekonnt erfundenen Episoden aus seinem Leben führte Hannes Ringlstetter in Wunsiedel durch sein kurzweiliges Programm. Links im Bild: Bassist Lenz Retzer. Foto: Andrea Herdegen  

Wunsiedel - "Heut‘ abend", sagt Jochen Goricnik, "wär‘ ich auch gern aus Erbendorf." Der Stamm-Gitarrist in der Band von Hannes Ringlstetter ist schwer beeindruckt vom Applaus und dem Gejohle, das Schlagzeuger Michael Thomas beim Beinahe-Heimspiel in der mit 350 Zuschauern gut gefüllten Wunsiedler Fichtelgebirgshalle eben bekommen hat. Die Oberpfälzer sind stark vertreten beim Konzert am Samstagabend. Und ein Landsmann aus Erbendorf auf der Bühne wird natürlich lautstark gefeiert. "No koan i jo hoamgeh‘", sagt Hannes Ringlstetter im scherzhaften Frust. "Ich wünsch‘ Ihnen noch einen schönen Abend mit unserem Michi."

Dann bleibt er aber doch, der Ringlstetter. Schließlich wird er ja gebraucht. Für witzige Ansagen und Überleitungen, für erlebte oder gekonnt erfundene Episoden aus seiner Vita, für unaufgeregten, sonoren Gesang in niederbairischer Mundart und für solides Gitarrenspiel, das sich von musikalischen Schubladen nicht beeindrucken lässt. Vom schleppenden Blues über rasante Balkan-Gypsy-Klänge bis zum fetzigen Rock, vom romantischen Folk bis zum pferderückenglücklichen Country: Die Musik von Hannes Ringlstetter und seiner Band reißt mit und geht unter die Haut. Gefühlvolle akustische Glanzlichter setzt dabei immer wieder Edgar Feichtner an Trompete und Flügelhorn.

Hörens- und sehenswert sind auch "The Bitches", Ringlstetters männliche Background-Sängerinnen: Georg Schießl und Sebastian Stitzinger, der sich selbst als "Teilzeit-Hochtöner" bezeichnet und das in einer Justin-Timberlake-Parodie auch eindrucksvoll beweist. Sie füllen nicht nur den klanglichen Raum auf, den Ringlstetter mit seiner tiefen Stimme nicht erreicht, sie trommeln, tanzen und blödeln auch. Nicht zu Unrecht sagt der Frontmann bei der Vorstellung seiner Band bei ihnen: "am Gesang und am Unfug".

Pianist Christian Schmalz muss als Jüngster beim Song "Zeugnis" als Opfer für den gewalttätigen Vater herhalten, der nichtsdestotrotz bei seiner handfesten Pädagogik strenge Prinzipien anwendet und deshalb den Lehrer warnt: "Meine Kinder, die schlog nur i!" Auch wenn Ringlstetter behauptet, sein Programm "Fürchtet Euch nicht!" sei "jetzt messagemäßig nicht gerade überladen": Er reißt mit seinen Geschichten schon immer mal Themen an, die kontrovers diskutiert werden. Sein Heimatlied - "dieses Feld dürfen wir nicht dem Andreas Gabalier allein überlassen" - über Niederbayern, zum Beispiel, hat bemerkenswerte Textzeilen wie "Wo die Frauen, ganz ohne Islam, auf den Feldern noch Kopftücher tragen".

Wenn Ringlstetter die Basecap mit dem Mützenschild nach hinten aufs Haupt setzt, öffnet das schlitzohrige Multitalent eine weitere musikalische Schublade: Rap. Allerdings auf niederbairisch. Das Lied, das der Tour den Titel gegeben hat, "Fürchtet Euch nicht!", hat er mit einer Reihe weißblauer Rapper aufgenommen. Da von denen aber keiner Zeit hat, mit auf Tournee zu gehen, singt Ringlstetter alle Parts selbst. "In meinem hohen Alter habe ich mir dafür noch die Rapperei draufgschafft", sagt er und fordert gleich mal einen Vorschuss-Applaus ein, den das begeisterte Publikum bereitwillig spendet.

Hannes Ringlstetter, der vielseitig talentiert ist als Schauspieler ("Hubert und Staller"), als Kabarettist ("Grünwalds Freitagscomedy") und als Late-Night-TV-Talker ("Ringlstetter"), hat in Wunsiedel bewiesen, dass er als Sänger und Gitarrist mit seiner Band auf der Bühne in seinem liebsten Element ist.

Autor

Andrea Herdegen
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 07. 2019
17:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Andreas Gabalier Fichtelgebirgshalle Folk Musik Gesang Gitarristen Michael Thomas Pianisten Rap Schauspieler Schlagzeuger Songs Sänger Sänger und Sängerinnen des Bereichs Rap
Wunsiedel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Interview: mit Hannes Ringlstetter

24.07.2019

"Es ist alles halb so wild"

Wunsiedel - Hannes Ringlstetter ist auf "Fürchtet Euch nicht!"-Tour. » mehr

Humorvoll, engagiert, zwingend: Joe Jackson und Band (Graham Maby, Doug Yowell und Teddy Kumpel - von links) boten im Serenadenhof mit seinem wunderbaren Ambiente ein beeindruckendes Konzert. Foto: Stefan Rambow

25.06.2019

Weltberühmt ... im Serenadenhof

Er kam, sah und siegte. Joe Jackson, für viele wohl nur ein großer Unbekannter, verzückte eine vierstellige Zahl seiner weltweiten Fans in der schönsten Location Frankens. » mehr

The Who auf Tour New York

05.09.2019

Die Rückkehr der Rock-Dinos – Neues Album von The Who im November

Heißer Herbst für Fans klassischer Rockmusik: Neben Neil Young & Crazy Horse, Jeff Lynne mit dem Electric Light Orchestra und den US-Veteranen Toto steht auch die legendäre britische Band The Who mit einem neuen Album in... » mehr

Entführte die Zuhörer beim "Luisenburg- tra" am Sonntagabend ins sumpfige Mississippi-Delta von Louisiana: Zydeco Annie mit ihren Swamp Cats. Foto: Andrea Herdegen

05.08.2019

Gute Laune aus den Sümpfen

Zydeco Annie und ihre Swamp Cats begeistern beim "Luisenburg- tra" im ausverkauften Museumshof. Die fröhliche Musik aus dem frankophonen Louisiana zündet. » mehr

Johnny Clegg

18.07.2019

"Weißer Zulu" und Anti-Apartheid-Sänger: Johnny Clegg stirbt mit 66

Es gibt viele politische Lieder, aber wenige sind so einflussreich wie «Asimbonanga» von Johnny Clegg. Der in England geborene weiße Musiker sang in Südafrika gegen die Apartheid an - bis Mandela als freier Mann neben ih... » mehr

Santiano beim HUK-Coburg-Open-Air-Sommer 2018

13.06.2019

Ritterschlag für den Seemanns-Rock: Santiano bei MTV unplugged

Seit 2011 segeln die Seemanns-Rocker Santiano erfolgreich durch die Musikwelt. Nun brechen sie musikalisch zu einer neuen Reise auf. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall bei Weißdorf: Auto stößt gegen Motorrad Weißdorf

B 289: Motorrad rast frontal in Gegenverkehr | 18.09.2019 Weißdorf
» 15 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night out

Black Base - Men's Night out | 15.09.2019 Hof
» 21 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Moskitos Essen

Selber Wölfe - Moskitos Essen 3:5 | 14.09.2019 Selb
» 27 Bilder ansehen

Autor

Andrea Herdegen

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 07. 2019
17:20 Uhr



^