Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Kunst und Kultur

Frauen bejubeln die Natur

Rosenlieder und nordische Klänge: Das Ensemble "Femmes vocales" bietet in der Selber Stadtkirche ein ungewöhnliches Konzert.



Fein, klangstark, fulminant: Das neunköpfige Vokalensemble band einen bunten vokalen Strauß unterschiedlichster Stücke.	Foto: Jürgen Henkel
Fein, klangstark, fulminant: Das neunköpfige Vokalensemble band einen bunten vokalen Strauß unterschiedlichster Stücke. Foto: Jürgen Henkel  

Selb - Das war ein in vielerlei Hinsicht ungewöhnliches Konzert. Unter dem Motto "Rosenlieder und Nordische Klänge" boten die neun Sängerinnen des Vokalensembles "Femmes vocales" am Sonntag in der Stadtkirche Sankt Andreas ein abwechslungsreiches Programm, das geistlich-liturgische Stücke des zeitgenössischen lettischen Komponisten Rihards Dubra mit romantischen und modernen Kunstliedern weltlicher Provenienz in ein Konzertprogramm integrierte. Und so kamen "Rosenlieder" und "nordische Klänge" gleichermaßen zu Gehör.

Das von Jürgen Nennemann präzise und souverän dirigierte Ensemble zeigte sich dabei als gleichzeitig experimentierfreudig in der Interpretation wie höchst solide und überragend in den verschiedenen Stimmen. Die neun Frauen schaffen es, die nun wirklich ganz unterschiedlichen und teilweise sogar regelrecht gegensätzlichen Stücke fein und klangstark, fulminant und strahlend, in strenger Konzentration wiederzugeben und zu einem wirklich bunten Strauß vokaler Singfreude zusammenzubinden.

Dabei bestechen die einzelnen Stimmen - allesamt mit Soloqualität - genauso wie der harmonische, wohlige und homogene Gesamtklang des Frauenensembles, wobei die technische Brillanz und Singleistung dieser wunderschönen Stimmen gelegentlich einen Hauch mehr Emotion als Beigabe vertragen würden. Bei "Erste Begegnung" von Robert Schumann glänzen Jakoba Siller und Christina Jüttner mit ihren Solostimmen im Duett. Die anderen Stücke sind Gemeinschaftsleistungen des Ensembles, das Sängerinnen aus Bayreuth und Umgebung vereint.

Auf diese Weise bieten sie unkonventionelle Stücke wie etwa "Laudate", "Laudate Dominum" oder "Ave Regina Caelorum II" von Rihards Dubra, die sich in ihren unerwarteten Klangwendungen klassischen Hörerwartungen durchaus entziehen, genauso überzeugend dar wie etwa Stücke der Romantik oder der Moderne, die Blumen besingen - vor allem die Rose als Königin der Blumen.

Zu hören sind unter anderem das "Heidenröslein" von Franz Schubert, Stücke von Robert Schumann ("Die Rose, die Lilie, die Taube") und Giuseppe Verdis "Ode an die Rose". Dazu kommen Stücke wie "Tausendguldenkraut" von Arthur Furer, das bekannte "The Rose", das in einem emotionslosen Madrigal-Stil gesungen freilich nicht wirklich überzeugt, aber auch das Volkslied "Uti var hage" aus Schweden und "Fear thou not" von Marten Jansson.

Die recht unterschiedliche Prägung all dieser Stücke wird dabei immer wieder gut herausgearbeitet und fein hörbar. Dazwischen streut Dekanatskantorin Constanze Schweizer-Elser zwei Werke von Sigfrid Karg-Elert ein: "Lobe den Herren, o meine Seele" und "Gott des Himmels und der Erde". Punktgenau wie warmherzig zauberte sie die ganze Klangfülle dieser Kompositionen in die Kirche. Und so bildeten die strahlenden Stimmen auch mit den fröhlichen Orgelpfeifen eine wunderbare Symbiose.

Autor

Jürgen Henkel
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 06. 2019
19:06 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Emotion und Gefühl Franz Schubert Frauen Giuseppe Verdi Gott Happy smiley Konzerte und Konzertreihen Konzertprogramme Lilien Robert Schumann Rosen Sängerinnen Vokalensembles
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Sie harmonierten im Brander Schloss: Pianist Frank Oidtmann (links) und Tenor Volker Bengl. Foto: Matthias Kuhn

20.05.2019

Harmonie im Wappensaal

Das Brander Schloss ist Schauplatz für den Zyklus "Dichterliebe" nach Versen von Heinrich Heine. Doch nur wenige Besucher geben sich dem abendlichen Kunstgenuss hin. » mehr

Musik, die Kraft gibt für den Alltag: der Münchberger Gospelchor in der Stadtkirche. Foto: Brendel

30.06.2019

Stimmen und Lieder zur Ehre Gottes

Gospels und Spirituals reißen die Zuhörer mit. In der Münchberger Stadtkirche hält es niemanden auf der Kirchenbank. » mehr

Die Kantoreien aus Selb und Kulmbach, die "Musica Juventa" aus Halle sowie die Vokalsolisten Carolina Bruck-Santos, Stephanie Krug, Christoph Rösel und Markus Simon (vorne von links) lieferten am Samstag in der Selber Stadtkirche unter der Leitung von Kirchenmusikdirektorin Constanze Schweizer-Elser eine grandiose und umjubelte Interpretation von Händels "Messias" ab. Foto: Jürgen Henkel

19.05.2019

Frohe Botschaft vom Heil, das ewig ist

Überragend interpretieren die Kantoreien Selb und Kulmbach, vier Solisten und das Ensemble "Musica Juventa" den "Messias". Constanze Schweizer-Elser leitet das Ensemble in Selb. » mehr

Reichlich Hölle und ein wenig Hoffnung: Hermann Bäumer dirigiert den Tschechischen Philharmonischen Chor Brünn, die Solisten und die Symphoniker.

30.06.2019

Ein Requiem ist kein Spaziergang

Totenmesse, nicht Trauerfeier: Mit Verdis ergreifend-aufwühlender Musik gedenken die Symphoniker in Hof ihres Ehrendirigenten Enoch zu Guttenberg. » mehr

Glanzpunkte setzte der Hofer Kammerchor in der Bürgergesellschaft in Hof. Foto: Harald Dietz

18.03.2019

Auch das Schöne muss sterben

Kostbare Ernte "im Rosengarten", vokal und instrumental: So gedanken- wie klangvoll sinnt der Kammerchor Hof über Vollendung und Endlichkeit nach. » mehr

15 Jahre lang führte Enoch zu Guttenberg die Hofer Symphoniker als Ehrendirigent. Foto: Hofer Symphoniker

06.06.2019

Die Musik bleibt

An ihren Ehrendirigenten Enoch zu Guttenberg erinnern die Hofer Symphoniker am 28. Juni mit Verdis Requiem. Der Dirigent an diesem Abend weiß um sein Erbe. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frankenpost-Firmenlauf 2019

Frankenpost-Firmenlauf 2019 | 19.07.2019 Untreusee Hof
» 22 Bilder ansehen

Plassenburg-Open-Air mit Stahlzeit

Plassenburg-Open-Air mit Stahlzeit | 16.07.2019 Kulmbach
» 9 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - DJK Ammerthal 1:1

SpVgg Bayern Hof - DJK Ammerthal 1:1 | 17.07.2019 Hof
» 47 Bilder ansehen

Autor

Jürgen Henkel

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 06. 2019
19:06 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".