Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Kunst und Kultur

Kleinkunst von Heimat bis Babylon

Der Verein Kulturhammer kündigt für sein Herbst-Winter-Programm interessante Gäste an. Das Angebot ist begeisternd vielfältig.



Die Band Light in Babylon kommt am 15. November nach Kaiserhammer und spielt interkulturelle Weltmusik. Foto: PR
Die Band Light in Babylon kommt am 15. November nach Kaiserhammer und spielt interkulturelle Weltmusik. Foto: PR  

Kaiserhammer - Nach dem furiosen Auftakt ins Herbst/Winterprogramm des Vereins Kulturhammer mit der Johnny Reggae Rub Foundation folgt am Samstag, 12. Oktober, ein ruhigerer melodischer Abend mit den Vollblutmusikern der irischen Folkband Cara Gudrun Walther und Jürgen Treyz. Neben schwungvollen irischen Songs haben sie sich auch mit deutschen Arrangements einen Namen gemacht. Ihr zweites Album "Heimat" wurde mit dem "Preis der deutschen Schallplattenkritik" ausgezeichnet.

Karten, Slam und mehr

Karten für alle Veranstaltungen gibt es im Honigladen Bienenschwarm in Kaiserhammer und online auf der Homepage mit Pay-Pal-Bezahlung, Restkarten an der Abendkasse. Plätze können unter 09235/1532 reserviert werden.

Slam -Poeten aus der Region, die beim Wettbewerb mitmachen möchten, können sich noch um die letzten freien Startplätze bewerben bei TheoMarberg@gmx.de oder bei www.facebook.com.

Weitere Informationen , Fotos

und Hörbeispiele findet man unter www.kulturhammer.de.


Am Freitag, 18. Oktober, um 20 Uhr beginnt der zweite Poetry-Slam-Wettbewerb. Dabei treten die Protagonisten mit selbstverfassten Texten vor das Publikum. Fünf bis sechs Minuten Zeit hat jeder Teilnehmer zur Verfügung. Dann entscheidet eine Jury aus dem Publikum, wer in die Endrunde kommt. Dort wird dann der Sieger ermittelt und bekommt traditionell eine Flasche Schnaps und viel Applaus.

Der Sonntag, 27.Oktober, ist Familientag. Diesmal gastiert wieder die Studiobühne Bayreuth in Kaiserhammer mit dem lebhaften Theaterstück "Alle Kühe fliegen hoch". Wie das geht und was dabei alles passiert, erfährt das Publikum ab 15 Uhr, Einlass ist ab 14 Uhr.

Ohne Kabarett gibt es kein Kulturhammer-Programm. Ingo Börchers kommt diesmal als bekennender Hypochonder. Aber er ist multitasking-fähig; das heißt, er kann vor mehreren Krankheiten gleichzeitig Angst haben. Denn er weiß, sie lauern überall: Pilze und Bakterien, Viren und Parasiten, Sporen und Schmarotzer. Keimfreiheit lautet das Gebot der Stunde. Im Krankenhaus und in der Pflege, am Geldautomaten und in der Politik. Deshalb widmet er sich witzig, intelligent und fundiert in seinem aktuellen Kabarett-Solo "Ferien auf Sagrotan" nun der alternden Gesellschaft, die kein Risiko mehr eingehen will. Am Samstag, 9. November, 20 Uhr.

Einen weiteren Kabarettabend präsentiert die Kleinkunstbühne am 21. Februar mit dem Bayreuther Musiker-Duo Die Bruchbuben: Einsturzgefährdete Musik trifft auf baufällige Comedy und mündet überraschend in perfekte Unterhaltung, wenn die beiden in verschiedene Rollen schlüpfen und weder Lachmuskeln noch Ohren verschonen. "Betreten auf eigene Gefahr" heißt das Programm.

Ein besonderes Highlight erwartet das Publikum am 15. November als letzte Veranstaltung im alten Jahr: Die international bekannte Formation Light in Babylon kommt für einige wenige Termine aus Istanbul nach Deutschland. Eine israelische Frontfrau mit iranischen Wurzeln, ein türkischer Santur-Spieler und ein französischer Gitarrist, unterstützt von zwei weiteren internationalen Musikern. Light in Babylon bieten interkulturelle Weltmusik im wahrsten Sinne des Wortes, denn bereits bei der Besetzung vereinen sich Welten und Kulturen. Das Ergebnis: ein besonderes Musikerlebnis aus starken rhythmischen, orientalischen Klängen und einer starken Singstimme der Frontfrau Michal Kamal. Oder: eine erfolgreiche Kombination aus musikalisch-orientalischer Tradition, europäischer Musik und hebräischen Texten.

Musikalisch geht es im Neuen Jahr am 10. Januar weiter: Mit spielerischer Raffinesse und Selbstironie touren die drei Grenzgänger unter dem Namen Trojka munter durch die Republik und erteilen trüben Gedanken Hausverbot. Ob Theater, Dorfkirchen oder Festival-Bühnen - ein Trojka-Konzert ist ein harmonisches Antidepressivum der besonderen, folkloristischen Art. Das Trio aus Dresden begeistert seine Zuhörer mit außergewöhnlichem Zusammenspiel aus Cello, Gitarre und Klavier. Sie vereinen Folk, Polka, Klezmer und Rock und schaffen einen bewegenden Kontrast zwischen melodiös veredelten Weisen und rhythmisierten Hymnen.

Samstag, der 25. Januar, ist im Tanzsaal freigehalten für die Junge Bühne, die ein weiteres Event zum Abtanzen plant.

Udugitukuba klingt exotisch. Hinter diesem Namen verbergen sich aber drei altbekannte bodenständige Rocker aus dem Fichtelgebirge: Jürgen Schenkl, Gitarre, Alexander Schenkl, Bass, und Werner Sladek, Schlagzeug, präsentieren am Freitag, 7. Februar, Ohrwürmer aus der Rock-History in ihrer bekannt lässigen und überzeugenden Art. Als Special Guest gibt die 17-jährige Annika Teubner aus Marktredwitz, Siegerin beim Bundeswettbewerb von "Jugend musiziert", Kostproben ihres Könnens auf der Gitarre.

Im weiteren Verlauf sind ab März 2020 Konzerte mit der Rolling Chocolate Band, Joscho Stephan Trio mit Harald Oehler, Delta Moon sowie der Tanz in den Mai wieder mit den Farmers Five vereinbart.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 10. 2019
19:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Comedy Gitarre Gitarristen Hymnen Hypochonder Kabarettabende Musiker Reggae Tanz in den Mai Weltmusik
Kaiserhammer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Festival bringt angesehene Gitarristen nach Hof

16.10.2019

Festival bringt angesehene Gitarristen nach Hof

Die Gitarrenkonzerte, organisiert von Dietmar Ungerank, finden nun in der Klangmanufaktur statt. Das Programm kann sich auch heuer sehen lassen. » mehr

Tanzbar und mitreißend, so präsentiert sich Jamaram in Helmbrechts. Foto: Nieting

04.10.2019

Jamaram lässt die Sau raus

Die achtköpfige Band Jamaram gastiert in Helmbrechts. Erst lässt sie es krachen, dann bittet sie zum Walzer. » mehr

Lordi-Gitarrist Amen Ra verkörpert auf der Bühne die Kunstfigur einer ägyptischen Mumie. Der bürgerliche Name des 47-jährigen Musikers lautet Jussi Sydänmaa.

28.10.2019

"Ich habe mit meiner Gitarre geschlafen"

Der Gitarrist der einstigen ESC-Sieger Lordi spielt am Samstag in Selb. Im Interview spricht Monstermann Amen Ra über Selbstzweifel, Horrorfilme und das Älterwerden. » mehr

Ab 31. Oktober fast jeden Abend auf einer anderen Bühne: Stefanie Heinzmann geht mit ihrem neuen Material auf Tournee. Foto: dpa

27.09.2019

Interview mit Stefanie Heinzmann: "Ich sage den Fans: Ihr seid nicht allein!"

Was braucht man noch, wenn man die Liebe hat, fragt Stefanie Heinzmann. » mehr

"Pack‘ die Badehose ein": In Rammstein-Manier zelebrierte TBC am Freitagabend in Kaiserhammer eine Was-wäre-wenn-Hitparade. Foto: Gerd Pöhlmann

02.06.2019

TBC feiert den gepflegten Nonsens

Das Totale Bamberger Cabaret gastiert im Kulturhammer. Dort formuliert das Trio allerlei schräge Gedanken. Höhepunkt ist eine seltsame Hitparade. » mehr

Helene Blum und die Harald-Haugaard-Band erzählten beim ausverkauften Kulturwelten-Konzert in Helmbrechts frisch und lebendig uralte Geschichten. Foto: Herdegen

19.09.2019

Mit betörenden Klängen ins Land der Elfen

Helene Blum und die Harald-Haugaard-Band entführen die Kulturwelten-Zuhörer nach Skandinavien. Die dänischen Musiker lieben märchenhafte Geschichten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Eröffnung des Digitalen Gründungszentrums Hof

Gründerzentrum "Einstein 1" wird eingeweiht | 14.11.2019 Hof
» 30 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 10. 2019
19:22 Uhr



^