Lade Login-Box.
Topthemen: Live-Ticker "Rock im Park"Mit Video: HöllentalbrückenSchlappentag

Kunst und Kultur

Santiano auf großer Fahrt in Hof

Wieder einmal werfen die fünf Seemänner von Santiano ihren Anker aus. Ihr begeistertes Publikum laden sie ein, mit ihnen musikalisch in See zu stechen.



In blau-grünes Unter-Wasser-Licht getaucht stachen die Seemänner mit ihren Fans vor der riesigen Schiffsschraube in der Freiheitshalle in See. Foto: Jochen Bake
In blau-grünes Unter-Wasser-Licht getaucht stachen die Seemänner mit ihren Fans vor der riesigen Schiffsschraube in der Freiheitshalle in See. Foto: Jochen Bake  

10.02.2018 - Santiano in Hof - Foto: Jochen Bake

Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof
Santiano in Hof Hof

Hof - Die Freiheitshalle in Hof war der dritte Hafen, den die Shanty-Rocker von Santiano in ihrer "Im Auge des Sturms-Tour 2018" anliefen. Als am Samstag pünktlich um 20 Uhr die Lichter im Saal ausgingen, wartete das Publikum gespannt, wohin sie das Schiff von Santiano bringen würde.

Ihre Musik ist so wie das Meer, über das die fünf Musiker so oft singen. Manchmal gleicht sie dem ruhigen Hin- und Herschaukeln der Wellen, doch plötzlich zieht ein Sturm auf. Dann kreischen die Möwen, dann peitscht der Wind und die Seemänner von Santiano feiern mit dem Publikum ein rauschendes Fest. Die Songs des Abends reichen von Irish Folk über Seemannslieder, von großen Balladen bis zu kraftvollen Rocksongs, die bei Jung und Alt Begeisterung auslösten.

Als sich das Tor zur Bühne öffnet, sind zunächst nur eingängige Gitarrenriffs zu hören. Das Publikum wird sofort mit an Bord genommen. Mit "Könnt ihr mich hören?" begrüßt die Mannschaft ihre Fans gleich mit dem ersten Titel ihres aktuellen Albums und sticht gemeinsam mit ihnen in See. Danach folgt "Gott muss ein Seemann sein", der erste Track aus dem Album "Mit den Gezeiten".

Vor einer sich drehenden Schiffsschraube fahren die Seemänner volle Kraft voraus, und das blau-grüne Licht lässt das Publikum eintauchen ins tiefe Meer. Nach einem kleinen Feuerwerk animiert Björn Both das Publikum zum Mitklatschen, und bei der eingängigen Geigenmelodie, die den Song "Liekedeeler" begleitet, fällt es jedem zunehmend schwer, ruhig auf dem Stuhl sitzen zu bleiben. Der nächste Track ist die emotionale Ballade "Ich bring dich heim", die durch die Reibeisenstimme von Both echte Gänsehautmomente erzeugt.

Von dieser Melancholie lässt Santiano aber mit "Sail away" gleich mit dem nächsten Song wieder ab. Durchgängig Feuer-Fontänen und ein riesiger goldener Schwertfisch im Hintergrund begleiten zusammen mit rot-orange-farbenen Lichteffekten ein echtes Seemannslied, und die Party an Bord nimmt so richtig Fahrt auf. "Stellt euch vor, ihr seid irgendwo in Irland", stimmt Both dann auf den Song "Land of Green" ein und der Saal ist komplett in grünes Licht getaucht. Die Zuhörer werden aufgefordert, sich beim Sitznachbarn einzuhaken und zu irischen Folk-Klängen zu schunkeln. Die Reihen bewegen sich wie sanfte Wellen abwechselnd von links nach rechts, und die Fans wähnen sich für ein paar Minuten auf der grünen Insel. Mit irischen Klängen geht es bei "Salz auf unserer Haut" weiter. "Was ist mit uns, wenn wir die letzte Fahrt antreten? Wir heulen uns die Augen aus dem Kopf - aber nur kurz! Wir feiern das Leben, wir tanzen, und wir singen." "Ihr sollt nicht trauern" ist eine Hymne auf das Leben, die von Klatschen und Stampfen begleitet wird.

Schließlich kommt die Band vor und zelebriert mit dem Publikum den Song "Irish Rover". Die Seemänner tanzen und springen, und die Show wird zu einer schnellen und lustigen Seefahrt, an der die Zuschauer mit Singen, Tanzen und Klatschen teilnehmen.

Danach werden wieder ernstere Töne angestimmt. Im Nebel, vor einem riesigen Vollmond und einem leuchtenden Sternenhimmel singt Bothe "Weh mir" und geht langsam nach vorne, wo er mit theatralischen Gesten die emotionale Ballade hinausröhrt. Den gleichnamigen Titel des aktuellen Albums "Im Auge des Sturms" trägt Bothe im Duett mit der hohen durchdringenden Stimme von Exit-Eden-Sängerin Anna Brunner vor.

Danach schreitet er mit einer Fackel in der Hand zur Hauptbühne zurück und stimmt mit "Hof, wollt ihr mit uns auf große Fahrt?" auf das Volkslied "Alle, die mit uns auf Kaperfahrt fahren" ein. Die Feuerfontänen erwärmen das Gesicht, die rhythmischen Klänge erledigen den Rest. Nach einem heiteren "Joho und een Buddel voll Rum" leiten Santiona die nachfolgenden Lieder "Frei wie der Wind" und "Lieder der Freiheit" mit einer kurzen Schilderung der aktuellen politischen Situation im Bundestag ein: "Die Freiheit wird gehen, wenn wir nicht aufpassen."

Mit dem Lied "Wir für euch, und ihr für uns" bedankt sich die Band für die Unterstützung ihrer Fans. "Unser gemeinsamer Weg dauert schon sechs Jahre. Für uns sind sie im Rausch vergangen. Wie haben als Hafensängergruppe angefangen, und jetzt sind wir hier. Die ganzen Auszeichnungen - Echo, Platin - sind für uns nicht fühlbar. Die einzige Währung dafür, was uns die letzten Jahre passiert ist, die seid ihr!" Es ist ein großes Dankeschön an die Fans, das mit Feuerwerk und mit Bildern aus dem Publikum untermalt wird.

Das verlangt lautstark nach einer Zugabe, die mit dem Lied "Santiano" beginnt. Nach einem Papierschnipselregen hält es bei dem Trinklied "Es gibt nur Wasser" nur noch wenige auf ihren Stühlen. Alle wippen mit den Füßen, klatschen und singen die eingängige Melodie lautstark mit. Beim letzten Lied "Die Sehnsucht ist mein Steuermann" schließlich wird der Saal zum Lichtermeer. Mit den Worten "Lasst die Sehnsucht auch euer Steuermann sein, dann kommt ihr immer an ein schönes Ziel", verabschiedet sich die Band von diesem Anlegeplatz und läuft schon bald den nächsten Hafen an.

Autor

Corinna Martin
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 02. 2018
18:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutscher Bundestag Fans Feuerwerke Gezeiten Häfen Lied als Musikgattung Musikgruppen und Bands Sehnsucht Songs
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Band Bite the Beagle sorgte im Kramer-Stodl für beste Unterhaltung und trumpfte dabei mit vielen Eigenkompositionen auf.

22.04.2019

Kult-Band heizt Fans im Stodl ein

Mehrere Hundert Besucher verwandeln Poppenreuth in ein Musik-Mekka. Die Musiker von Pop nach 8 begeistern mit Songs aus vergangenen Jahrzehnten. » mehr

Last Caress aus der Dresdner Region bot den düsteren Abschluss des Festivals im Wiesla-Rock-Club.	Foto: Sorina Grosser

28.04.2019

Rau, aggressiv, kantig

Harte Töne von mehreren Bands machen das Festival "Götterfeuer" zu einem Erlebnis für Rock- und Punk-Fans. Die Zuhörer gehen voll mit - das Wiesla tobt. » mehr

Hofer in Hof am Start: Counting Sheep spielt am Samstag mit drei anderen Bands im "Alten Bahnhof".

27.03.2019

Oberfranken lässt es rocken

Die R.I.O.!-Clubtour endet am Samstag in Hof. Vier Bands, darunter eine aus der Saalestadt, spielen dann um den Titel "Band des Jahres". » mehr

Santiano beim HUK-Coburg-Open-Air-Sommer 2018

13.06.2019

Ritterschlag für den Seemanns-Rock: Santiano bei MTV unplugged

Seit 2011 segeln die Seemanns-Rocker Santiano erfolgreich durch die Musikwelt. Nun brechen sie musikalisch zu einer neuen Reise auf. » mehr

Klaus Marquardt (links) und Alexander Prechtl werkeln fleißig an der Bühne in der neuen Bleibe.	Foto: Florian Miedl

12.02.2019

Ein Paradies für Heavy-Metal-Fans entsteht

Eine Bühne für lokale Rockbands und einen Treffpunkt für alle Fans dieser Musik: Das bietet der Rockclub Nordbayern in seiner neuen Bleibe, dem Bavaria Heim Selb. » mehr

Komisch bis gemein: Christin Henkel mit Juri Kannheiser.	Foto: Katerina Kepka

19.05.2019

Stars von morgen in Banz

Christin Henkel, Lennart Schilgen und Belle Fin erhalten der Förderpreis 2019 der Hanns-Seidel- Stiftung. Bei "Lieder auf Banz" stellen sie sich vor. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

121499141.jpg Weßling

Fotoshooting für den Jungbäuerinnenkalender 2020 | 19.06.2019 Weßling
» 8 Bilder ansehen

Rock im Hof 2019

Rock im Hof 2019 | 20.06.2019 Hof
» 98 Bilder ansehen

14. Thonberglauf in Schauenstein

14. Thonberglauf in Schauenstein | 01.06.2019 Schauenstein
» 67 Bilder ansehen

Autor

Corinna Martin

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 02. 2018
18:42 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".