Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Kunst und Kultur

Sechs Saiten Leidenschaft

Der Gitarrist Nikolas Göhl brilliert beim zweiten Nachtkonzert in Hallerstein. Seine Beiträge strotzen vor Passion.



Nikolas Göhl stammt aus Naila und entlockte seinem Saiteninstrument Töne, die aufwühlten. Foto: Uwe von Dorn
Nikolas Göhl stammt aus Naila und entlockte seinem Saiteninstrument Töne, die aufwühlten. Foto: Uwe von Dorn  

Schwarzenbach an der Saale - Nach dem Erfolg des ersten Hallersteiner Nachtkonzerts ist am Samstag die zweite Auflage mit dem aus Naila stammenden Gitarristen Nikolas Göhl gefolgt. "Appassionata - größte Leidenschaft", so der Titel des Nachtkonzertes in der Hallersteiner Dorfkirche. Hallersteins Pfarrer Daniel Lunk begrüßte die Besucher und wies darauf hin, dass die Hallersteiner Nachtkonzerte eine Kooperation der evangelischen Kirchengemeinde, dem Heimat- und Kulturverein und der Musikschule des Landkreises Hof sind. Und da die Hallersteiner Nachtkonzerte in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum feiern, bedankte sich Pfarrer Daniel Lunk bei der Musikschulleiterin des Landkreises Hof, Eva Gräbner, die für diese Nachtkonzerte verantwortlich ist, mit einem Blumenstrauß. Im Anschluss spielte Nikolas Göhl vom spanischen Gitarristen Fernando Sor "Fantaisie et Variations brillantes, op. 30". Danach unterhielt Göhl die Besucher mit den Liedern "Lob der Tränen", "Ständchen" und "Liebesbotschaft" von Franz Schubert, die alle drei der Gitarrist Joseph Kaspar Merz aus Bratislava für die Gitarre arrangiert hat; J. K. Merz gehörte zu den wichtigsten Gitarristen und Komponisten der frühromantischen Gitarrenmusik. Weiter folgte von Giulio Regondi "I Capuleti e i Montecchi", vom polnischen Komponisten Alexandre Tansman "Variations sur un Théme de Scriabine".

Zum Abschluss spielte Nikolas Göhl vom kubanischen Komponisten und Gitarrenvirtuosen Leo Brouwer das Stück "Hika". Nach über einer Stunde Leidenschaft für die Musik und besonders für die Gitarre, ging das Nachtkonzert unter viel Beifall in der Hallersteiner Dorfkirche zu Ende. "Appassionata - größte Leidenschaft" - das war das Konzert auch, denn den Werken, die Gitarrist Nikolas Göhl für dieses Konzert ausgewählt hatte, merkte man an, dass die Passion Göhls zu spüren war.

Autor

Uwe von Dorn
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 09. 2018
21:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Dorfkirchen Evangelische Kirche Fernando Sor Franz Schubert Gitarre Gitarrenmusik Gitarristen Hallerstein Komponistinnen und Komponisten Leidenschaft Leo Brouwer Passion Spanische Gitarristen
Schwarzenbach an der Saale
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Musikalischer Genuss im Sonnenschein: Die Hofer Symphoniker begeistern ihr Schwarzenbacher Publikum.	Foto: Jochen Bake

27.07.2018

Sommer, Sonne, Symphonie

Die Hofer Symphoniker erspielen sich vor dem Rathaus in Schwarzenbach an der Saale viel Sympathie. Zum Glück überstehen die Instrumente das Open Air in der Hitze. » mehr

Der Künstler El Mago Masin - hier beim Nürnberger Bardentreffen - kommt am 22. Juli nach Schwarzenbach an der Saale - und erzählt von einer langen Reise zusammen mit einem Esel. Foto: Daniel Karmann/dpa

27.02.2018

Vom normalen Wahnsinn

Im "Hinterhalt" gibt es Kabarett und Musik. Beginn der Veranstaltungsreihe ist am 27. Mai. » mehr

Künstler Dominik Lommer mit seinem Werk "American Theater".	Foto: asz

19.09.2018

Mit Verstand und Gefühl

Die Kunstgalerie Altes Rathaus zeigt ab Freitag um 18 Uhr neue Bilder des aus Naila stammenden Dominik Lommer. Titel der Ausstellung: "Weltanschauung". » mehr

Der Schwarzenbacher Donaldist Gerhard Severin (links) mit den Gästen Anke Doepner und Professor Eckhart Bauer vor Exponaten von Rembrandt ("Duck mit dem Goldhelm") und Pieter Bruegel ("Schlaraffenland"). Foto: asz

05.08.2018

Duckfretete und die ertrinkende Ente

Im Erika-Fuchs-Haus ist die Duckomenta eröffnet. 60 Kunstwerke sind zu sehen und erweisen sich als Türöffner für die Hochkunst. » mehr

Ein Schlitzohr: Philipp Weber auf der Kleinkunstbühne Hinterhalt in Schwarzenbach an der Saale.	Foto: Harald Dietz

30.07.2018

Parfüm, Peitsche und die Pudding-Kuh

Superlustig und blitzgescheit: Philipp Weber bespaßt das Publikum in Schwarzenbach mit Kabarett von deftiger und feiner und jedenfalls fundierter Art. » mehr

Auch mit Humor kann man dem Rechtsextemismus begegnen: Nils Oskamp präsentiert sein Werk "Drei Steine" im Erika-Fuchs-Haus. Foto: Grosser

22.07.2018

Zeichnen als Therapie gegen Rechts

Nils Oskamp gastiert mit seinem Werk "Drei Steine" im Erika-Fuchs-Haus. Er ist ein Opfer rechtsextremer Gewalt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rehauer Schreinerei in Flammen

Rehauer Schreinerei in Flammen | 21.09.2018 Rehau
» 16 Bilder ansehen

Regnitzlosauer Open Air

Regnitzlosauer Open Air | 16.09.2018 Regnitzlosau
» 30 Bilder ansehen

HofRegatta 2018 in Tauperlitz

HofRegatta 2018 in Tauperlitz | 17.09.2018 Tauperlitz
» 168 Bilder ansehen

Autor

Uwe von Dorn

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 09. 2018
21:28 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".