Lade Login-Box.
Topthemen: VER SelbFotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

Kunst und Kultur

Träumen in akustischer Wolke

Vier Musiker begeistern mit "Such uns im Netz" in Schirnding. Im Künstlerhaus ertönen Welthits in ganz anderer Weise. Das Publikum fordert immer wieder Zugaben.



Die Musik von "Such uns im Netz" - vier Musiker aus dem Landkreis - kam beim Publikum bestens an.	Foto: Matthias Kuhn
Die Musik von "Such uns im Netz" - vier Musiker aus dem Landkreis - kam beim Publikum bestens an. Foto: Matthias Kuhn  

Schirnding - Kein Eckchen war mehr frei, als "Such uns im Netz" bei ihrem ersten Auftritt im Künstlerhaus Schirnding zu spielen begannen. Patrick Niebel, Friedrich Baum, Michaela und Patricia Jobst aus Schirnding, Selb und Marktredwitz stellten sich ihren Fans.

Zu einem Taufgottesdienst hatten sie sich erstmalig zusammen gefunden und auf Hochzeiten ihr Können zum Besten gegeben haben. "More than friends" lautete ihr erster Wunsch für den Abend. Gitarre, Cajon und der zweistimmige Gesang der Mädchen ließen das Publikum von Anfang an begeistert applaudieren. "Lass mich nie mehr los" zeigte dann, dass die Band sich auch mit deutschen Texten auseinandersetzt. Dabei setzen sie strikt auf den zweistimmigen Gesang der Mädchen und die Instrumentalbegleitung. Dazu hatten sie Songs ausgewählt, die sich hervorragend in diesem Schema präsentieren lassen. Dabei trauten sie sich auch an Welthits wie "Wind of Change" heran und machten sie sich zu eigen.

Auf die Ankündigung "Jetzt hammer an Song, der is scho a weng a älteres Semester" tönte aus dem Hintergrund ein "Mir doch aa". Dann folgte eine anrührende Version von "All I have to do is dream", die wieder mit viel Applaus bedacht wurde. Das Publikum war bunt gemischt. Da war das Künstlerhaus-Publikum neben den Freunden der Künstler, Familie und Fans durch alle Altersklassen. Ein Gitarrenwechsel wurde mit dem Hinweis vorbereitet, dass es jetzt ein wenig lauter werde. "I’ve been here before a few times" behielt aber seinen ganz eigenen Charme. Die Ukulele von Patrick sah man kaum, doch als sie erklang, trug sie die Melodie von "Riptide" ganz alleine und ließ den beiden klaren Mädchenstimmen die Möglichkeit, ihren Zauber zu entfalten. "Save tonight" von Eagle Eyed Cherry und "Lemon Tree" von Fools Garden gaben die Möglichkeit zum Träumen und ließen einen wieder in die Wolke der Stimmen ihrer Begleitung eintauchen. Die vier wechselten an Bass, Cajon, Akustik und E-Gitarre und fanden aber immer zu einem stimmigen Ganzen zusammen.

"Californication" der Red Hot Chilli Peppers ließ einen an die Westküste entschweben, und "Drink a beer" gab einen Hinweis darauf, was die gelungenste Beschäftigung für die folgende Pause wäre. Draußen hatte es inzwischen zu regnen begonnen, und die Pause zog sich etwas hin, damit auch der Letzte noch mit Bier, Wein und Snacks versorgt werden konnte. Vor der Tür wurde über die Akustik des Saales diskutiert, und mit "The Summer of 69" begann der zweite Teil des Abends.

Die Ukulele und das Kazoo wurden ins Spiel gebracht. Bei "Marry that girl" erfuhren die Zuhörer mehr über die Probleme, dem Vater beizubringen, dass der junge Mann seine Tochter ehelichen möchte. Der nächste Song brachte nicht nur "Applaus, Applaus für deine Worte", sondern zeigte auch, wie wichtig es ist, immer gegenüber dem Partner aufmerksam zu bleiben und wird vermutlich auch deshalb immer wieder gern gewünscht bei Hochzeiten. "Knockin’ on heavens door" begann mit dem typischen Gitarrenriff, doch als die Mädchen zu singen begannen, war sofort wieder ihr ganz eigener Sound zu vernehmen, der schon den ganzen Abend aus jedem Stück ein neues Stück Musik machte. Bei "Stand by me" erklang eine Geige und zeigte einmal mehr die Vielfalt der musikalischen Fähigkeiten von "Such uns im Netz". Das Publikum an diesem Abend war begeistert, und erst nach einigen Zugaben wollten die Zuschauer nach Hause gehen.

Autor

Matthias Kuhn
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 09. 2019
18:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ehe Familien Gesang Gitarre Gitarrenriffs Hochzeiten Künstlerhaus Schirnding Musiker Mädchen Songs Ukulelen
Schirnding
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Auch sie erfreuten sich an der kulinarischen Reise durch Franken im Künstlerhaus (von links): die Schirndinger Bürgermeisterin Karin Fleischer, der Vorsitzende des Künstlerhauses, Reiner Wohlrab und die Vorsitzende der Bürgerstiftung "Junges Fichtelgebirge", Rosemarie Döhler. Foto: Matthias Kuhn

04.08.2019

Kunst auch für Gaumen und Magen

Im Garten des Künstlerhauses gibt es Fränkisches auf dem Teller. Sogar die Speisekarte ist ein kleines Kunstwerk. » mehr

Gänsehautstimmung herrschte beim Sticky-Fingers-Festival in Brand bei Marktredwitz. Fotos: Miedl/Kuhn

05.08.2019

Kleines Wacken am Weidersberg

Harter Sound und friedlich feiernde Fans, das sind die Zutaten für das Sticky-Fingers-Festival. Die 17 Bands begeisterten die Besucher. » mehr

"Manfred Mann‘s Earth Band" live, am 7. September zu erleben in Wunsiedel auf der Luisenburg. Foto: Andrea Herdegen

02.08.2019

Interview mit der Progressive-Rock-Legende Manfred Mann: "Ich weiß, was ich nicht kann”

Dutzende großartige Songs sind mit seinem Namen verbunden, auch wenn er viele davon gar nicht selbst geschrieben hat. Ein Sonntagsgespräch mit Manfred Mann über seine "Earth Band”, Arrangements und Instinkte. » mehr

Reichlich Hölle und ein wenig Hoffnung: Hermann Bäumer dirigiert den Tschechischen Philharmonischen Chor Brünn, die Solisten und die Symphoniker.

30.06.2019

Ein Requiem ist kein Spaziergang

Totenmesse, nicht Trauerfeier: Mit Verdis ergreifend-aufwühlender Musik gedenken die Symphoniker in Hof ihres Ehrendirigenten Enoch zu Guttenberg. » mehr

Bei der Ausstellungseröffnung in der "Kapelle" (von links): der Hohenberger Bürgermeister Jürgen Hoffmann, Bildhauer Andreas Prucker und Placidus Bernhard Heider. Foto: Matthias Kuhn

16.09.2019

Andreas Prucker setzt Zeichen

Der in Waldershof geborene Steinbildhauer zeigt seine Werke im Künstlerhaus. Seine Schau erweist sich als spannend und sehenswert. » mehr

Stefanie Hertel, die aus Oelsnitz im Vogtland stammt, ist eben vierzig geworden.

26.07.2019

Interview mit Stefanie Hertel: "Hauptsache gesund und glücklich"

Eben ist Stefanie Hertel vierzig geworden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Modenschau bei Frey in Marktredwitz

Modenschau bei Frey in Marktredwitz | 22.09.2019 Marktredwitz
» 28 Bilder ansehen

Bowlingbahn Kirchenlamitz Opening

Bowlingbahn Kirchenlamitz Opening | 22.09.2019 Kirchenlamitz
» 61 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 6:5 n.P.

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 6:5 n.P. | 22.09.2019 Selb
» 36 Bilder ansehen

Autor

Matthias Kuhn

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 09. 2019
18:44 Uhr



^