Topthemen: Arthurs Gesetz"Tannbach"-FortsetzungZentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauGerch

Fichtelgebirge

Wintersportler im Harz

vor 10 Stunden

Fichtelgebirge

Weiterhin gute Bedingungen für Wintersport

Es bleibt frostig kalt und das sichert im Fichtelgebirge und im Frankenwald vielerorts die guten Wintersport-Bedingungen. » mehr

vor 10 Stunden

Fichtelgebirge

Sturzflug der Schülerzahlen nicht mehr gar so rasant

Im Vergleich zum Vorjahr besuchen 293 weniger Mädchen und Jungen weiterführende Schulen im Landkreis. Das wieder eingeführte G 9 ändert aber den Trend. » mehr

Die Jahn-Turnhallen haben Jahrzehnte gute Dienste geleistet. Jetzt käme eine Sanierung teurer als der Bau einer neuen Dreifachturnhalle. Foto: Florian Miedl

vor 10 Stunden

Fichtelgebirge

Landkreis baut neue Dreifachturnhalle

Im Schulzentrum in Marktredwitz sind die Bedingungen für den Sportunterricht nicht mehr zeitgemäß. Das könnte sich bald ändern. » mehr

Drei strahlende Gesichter: Ingrid Putzer, Verwaltungsleiter Harald Benz und Verkaufsleiterin Andrea Ernst. Foto: Luisenburg-Festspiele

vor 10 Stunden

Fichtelgebirge

Ingrid Putzer kauft 100 000. Luisenburg-Karte

Sehr gute Nachrichten von den Festspielen: Der Vorverkauf läuft heuer trotz neuer Leitung deutlich besser als im Vorjahr. Und 2017 war kein schlechtes Jahr. » mehr

Forstdirektor Thomas Krämer prüft eine Tanne. Das Weiß an der Spitze des Bäumchens ist kein Schnee, sondern Schutzmittel, das Verbiss durch Rehwild abwehren soll. Foto: Manfred Köhler

vor 12 Stunden

Fichtelgebirge

Experten untersuchen zwei Millionen Bäume

Heuer gibt es ein neues Vegetationsgutachten. Es soll helfen, Bayerns Wildbestand in einem verträglichen Maß zu halten, sodass sich der Wald verjüngen kann. » mehr

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Wunsiedel ist sehr niedrig, das liegt aber nicht nur an der guten Konjunktur: Arbeitslose, die an einer Schulung teilnehmen, fallen während dieser Zeit aus der offiziellen Arbeitslosenstatistik. Unser Bild zeigt Deutschlehrer Dietmar Salzburg während eines Sprachkurses in Wunsiedel. Foto: Florian Miedl

19.02.2018

Fichtelgebirge

Tausende von Arbeitslosen verschwinden

In der offiziellen Statistik für den Bereich Wunsiedel taucht mehr als ein Drittel der Menschen ohne Job nicht auf. Obwohl der Staat auch ihnen regelmäßig Geld zahlt. » mehr

19.02.2018

Fichtelgebirge

"Rattler würde fast alles tun, um Beck zu schaden"

Die CSU-Fraktion im Wunsiedler Stadtrat wirft den Dritten Bürgermeister vor, "loskümmeln" zu wollen. Den Aktiven Bürgern halten sie "Unzuverlässigkeit" vor. » mehr

Auf eine gute Zusammenarbeit freuen sich die Gründungsmitglieder der neuen Einrichtung " Ex fide lux - Deutsch-Rumänisches Institut für Theologie, Wissenschaft, Kultur und Dialog". Unser Bild zeigt auch den Selber Pfarrer Dr. Jürgen Henkel (Dritter von rechts), der sich sehr für die Ökumene einsetzen möchte. Foto: pr.

19.02.2018

Fichtelgebirge

Ost- und Westkirche intensivieren Dialog

Der Selber Pfarrer Jürgen Henkel hat ein Deutsch- Rumänisches Institut gegründet. Er will die Ökumene zwischen Protestanten, Katholiken und orthodoxen Christen fördern. » mehr

BN entzündet Mahnfeuer gegen Mega-Park

18.02.2018

Fichtelgebirge

BN entzündet Mahnfeuer gegen Mega-Park

Rund 300 Kritiker der Pläne für das große Industriegebiet nehmen an der Aktion auf einem Feld bei Bernstein Teil. Sie fühlen sich von der Politik verschaukelt. » mehr

cw_bratwurst006_040810

17.02.2018

Fichtelgebirge

Kirchenlamitz: Feuerwehr muss Brand in Wurstbude löschen

Eine Wurstbude auf dem Kirchenlamitzer Marktplatz ist am Freitagabend im Inneren in Brand geraten. Der Mann am Grill erhält nun eine Anzeige. » mehr

18.02.2018

Fichtelgebirge

Scharnagl sieht Koalitionsvertrag fast auf VdK-Linie

Der Kreisvorsitzende des Sozialverbandes und SPD-Stadtrat hätte sich zwar mehr gewünscht. Aber eine mögliche große Koalition sieht er auf einem guten Weg. » mehr

Parteiübergreifend werben Gemeinderäte in Röslau mit FWG-Vorsitzendem Heinrich Schubert (Zweiter von links) und Referent Hans Martin Grötsch (Zweiter von rechts) für die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge: Dabei sind Heinz Braun (CSU), Roland Grimm sowie Torsten Gebhardt (SPD), Gabriele Neubert und Thorsten Strahberger (FWG) (von links). Foto: pr

18.02.2018

Fichtelgebirge

Röslauer erteilen Strabs die rote Karte

Gemeinderäte aller Fraktionen informieren sich bei der Freien Wählergemeinschaft über das Volksbegehren gegen Straßenausbaubeiträge. » mehr

18.02.2018

Fichtelgebirge

Kirchenlamitz: Mann schlägt aus Eifersucht zu

Aus Eifersucht hat in Kirchenlamitz ein 19-jähriger Mann einen ein Jahr jüngeren Mann auf einer Party angegriffen. Dieser erlitt dadurch eine Verletzung am Auge. » mehr

So könnte in einigen Jahren der Ortseingang von Wunsiedel (auf dem Bild von Bibersbach kommend) aussehen: Statt "Kreisstadt Wunsiedel" würde es "Landstadt Fichtelgebirge"heißen. Fotos: Matthias Bäumler/Montage FP/Florian Miedl

16.02.2018

Fichtelgebirge

Aus der Region soll eine Stadt werden

Der Wunsiedler Stadtrat Dr. Matthias Popp will für seine Vision Listen in allen Orten des Fichtelgebirges gründen. Dem Professor geht es um gleichwertige Lebensverhältnisse. » mehr

Nein zur HGÜ-Trasse sagen die Bürgermeister der von dem Stromnetz unmittelbar betroffenen Städte und Gemeinden. Foto: Stadt Marktredwitz

17.02.2018

Fichtelgebirge

Bürgermeister gründen Allianz gegen Trasse

Die von der Trassenführung der HGÜ betroffenen Bürgermeister im Fichtelgebirge wollen künftig geschlossen in einer Allianz auftreten. » mehr

Bayerns SPD-Generalsekretär Uli Grötsch trug sich vor seiner Rede beim "Politischen Ascherdonnerstag" im Tröstauer Rathaus ins Goldene Buch der Gemeinde ein. Mit im Bild (von links): Landtagsvizepräsidentin Inge Aures, Kreisvorsitzender Jörg Nürnberger, Bezirkstagskandidat Holger Grießhammer und Bürgermeister Heinz Martini. Foto: Rainer Maier

16.02.2018

Fichtelgebirge

Vor der Neuerfindung der Sozialdemokratie

Ein Jahr nach der Schulz-Euphorie ist beim 29. "Politischen Ascher- donnerstag" der SPD in Tröstau die Stimmung verhalten. Die Groko bestimmt die Reden. » mehr

Aufwendig sind die Ermittlungen der Polizei in mehreren Fällen der vergangenen Wochen, wie hier nach dem Brandanschlag auf einen Lebensmittelmarkt in Marktredwitz. Auf dem Bild sind außer den Spurensicherern auch die Kräfte der Marktredwitzer Feuerwehr zu sehen.	Foto: Matthias Bäumler

15.02.2018

Fichtelgebirge

Polizei tappt noch im Dunkeln

Mehrere mysteriöse Fälle haben sich in letzter Zeit in der Region ereignet und führen zu wilden Spekulationen. Die Sicherheitslage ist dennoch nicht schlechter geworden. » mehr

"Unsere Gebete wurden erhört", sagt Malermeister Michael Vogel. Zusammen mit Helferin Katja Schnebigl hat er monatelang unermüdlich dafür gekämpft, dass er den jungen Nigerianer Stanley Omobulwa anstellen durfte. Doch die Genehmigung der Behörden ist befristet.	Foto: cp

15.02.2018

Fichtelgebirge

Stanley darf endlich arbeiten

Der Nigerianer wird von Hof nach Selb zwangsumgesiedelt. Im Nachhinein ist das ein Vorteil - denn was ihm Hof zuvor verwehrte, erlaubt das Landratsamt Wunsiedel. » mehr

Gab einen bissigen Franz Josef Strauß: Dr. Jürgen Henkel beim politischen Aschermittwoch der Selber CSU. Foto: Gerd Pöhlmann

15.02.2018

Fichtelgebirge

Henkel poltert als Selber Strauß

Warum hält Ulrich Pötzsch mehr als versprochen? Was haben die Chaostage mit der SPD zu tun? Antworten gibt der politische Aschermittwoch der Selber CSU. » mehr

15.02.2018

Fichtelgebirge

SWW und BN übergeben Forderungen an Regierung

Auf den zwischen Union und SPD ausgehandelten Koalitionsvertrag reagieren die Naturschützer und mehrere Stadtwerke. Dabei geht es um die Energiewende. » mehr

Verbrennungsmotoren sind große Kohlendioxid-Verursacher. Wer sein Auto öfter mal stehen lässt, schützt das Klima. Foto: Arne Dedert/dpa

15.02.2018

Fichtelgebirge

Fastenstaffel geht in die zweite Runde

Die Klimaschutzmanagerin des Landkreises will mit dem Projekt Ideen finden, um CO2 einzusparen. Auch mehrere Orte beteiligen sich an der Aktion. » mehr

Marc Eichner sowie Antonia und Alexander Feig (von links) freuen sich über die Auszeichnung "Winner German Design Award 2018". Ihr Gemeinschaftsprojekt, der Wandkalender "Come Closer", fand bei der Jury hohe Anerkennung. Foto: pr.

14.02.2018

Fichtelgebirge

Großes Lob für kreativen Kalender

Der Rat für Formgebung bedenkt "Come Closer" mit dem "German Design Award". Es ist ein Projekt von Antonia und Alexander Feig aus Selb und Marc Eichner aus Wunsiedel. » mehr

Die erfolgreichen Musiker mit ihren Lehrerinnen (hinten von links): Hannah Goldmann (Blockflöte), Emma Kunz (Blockflöte), Charlotte Schaller (Klavier), Ulrike Schelter-Baudach (Lehrerin für Klavier und Blockflöte), Elena Giesbrecht-Esterl (Lehrerin für Klavier), Sabine Kubik (Lehrerin für Klavier), Georg Obermaier (Leiter der Musikschule) und (vorne von links): Justina Fuchs und Lina Wolf (Klavier), Denis Giesbrecht und Magdalena Kapsch (Klavier), Christian Bertsch (Klavier) und Simon Schröder (Blockflöte). Foto: Peter Pirner

14.02.2018

Fichtelgebirge

Musikschüler holen erste Preise

Sie sind jung, aber Meister an Flöte und Klavier. Die Wunsiedler schneiden beim Wettbewerb "Jugend musiziert" gut ab. » mehr

Valentinstag

14.02.2018

Fichtelgebirge

Heute ist Valentinstag

Wem sagen Sie heute, dass Sie ihn lieben? Sieben Menschen aus dem Landkreis Wunsiedel haben es unserem Fotografen schon verraten. » mehr

Dehnen, dehnen, dehnen: Beim gemeinsamen Übungstag in der EBZ-Turnhalle zeigte der Berchtesgadener Heilpraktiker Burkhard Hock die genaue Ausführung seiner Übungen. Foto: Andrea Herdegen

13.02.2018

Fichtelgebirge

Mit Dehnen zu einer neuen Lebensqualität

Im Bildungszentrum erläutert Burkhard Hock, wie verkürzte Muskeln Schmerzen verursachen. Der Heilpraktiker aus Berchtesgaden hat eine Therapie dagegen entwickelt. » mehr

^