Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER SelbGerch

Fichtelgebirge

Laufend in Bewegung - Lieblingsstrecken in der Region

Über Stock und Stein: Ein Allrounder, was Ausdauersport betrifft, ist der Selber Harald Pascher .



Harald Pascher
Harald Pascher  

Seine Passion ist das Mountainbike-Fahren, daneben läuft er auch gerne mal eine Runde, wandert oder klettert am Fels beziehungsweise in der Halle. Doch am liebsten ist er mit seinem Bike im Fichtelgebirge unterwegs - und das seit gut acht Jahren. Harald Pascher bezeichnet sich selbst als sportlichen Späteinsteiger. "Das hat sich alles erst entwickelt, nachdem ich mit dem Rauchen aufgehört habe."

Die Lieblingstour des 55-jährigen Selbers beginn vor der Haustür. Auf dem Nordweg fährt er über Vielitz zur Vorsuchhütte und weiter hinauf auf den Kornberggipfel. Auf einem mit Steinen und Wurzeln durchsetzten Pfad geht es hinunter zur Ruine Hirschstein und nach Kirchenlamitz. Hier wartet bereits der nächste Anstieg - hinauf zum Epprechtstein. "Dort genieße ich den Ausblick über das Fichtelgebirge. Ich bleibe auf dem Nordweg und fahre über den Waldstein zum Weißenstädter See." Der geübte Mountainbiker sagt dies leicht dahin, doch die Strecke hat es auf einigen Passagen ganz schön in sich. Vom Weißenstädter See an hat man jedoch den schwierigen Teil hinter sich. Nun geht es auf dem Sechsämterradweg nach Großschloppen. Dort biegt Harald Pascher nach Neudorf ab und fährt auf dem Egerweg über Marktleuthen nach Kaiserhammer und auf dem Brückenradweg zurück nach Selb. Die Strecke ist rund 55 Kilometer lang, aufgrund der gut 1000 Höhenmeter aber etwas für Geübte. Harald Pascher braucht dazu rund dreieinhalb Stunden.

Weniger anspruchsvoll, aber landschaftlich auch sehr reizvoll ist seine Tour auf dem Brückenradweg nach Asch, weiter zur Elsterquelle und zum Kapellenberg mit einem tollen Ausblick. Der Heimweg führt den Radler entweder direkt über den Hainberg in Asch oder über Bad Elster.

Harald Pascher liebt zwar Routen in schwierigem Gelände, aber auch die bequemen Radwege sind ihm willkommen. "So kommt man schnell voran, und der Radius der Touren wird größer." Harald Pascher ist zwar meist allein unterwegs, aber er mag es auch gesellig. Dann tritt er mit den Fichtelgebirgsracer in die Pedale. Für den Selber bedeutet Mountainbiken Stressabbau und Fitnesstraining, "und nebenbei lernt man das schöne Fichtelgebirge kennen".

Autor

Gisela König

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 05. 2017
17:21 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
AKTIV UND GESUND Ausdauersport Bewegungen Epprechtstein Fichtelgebirgsracer Harald Pascher Heimat Hering Jogging Läuferinnen Marathonlauf Militärstraßen Mit dem Rauchen aufhören Werner Gebhardt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

29.05.2017

Laufend in Bewegung - Lieblingsstrecken in der Region

Berge werden steiler: Werner Gebhardt aus Kirchenlamitz entdeckte das Joggen für sich als idealen Ausdauersport vor knapp 40 Jahren. » mehr

29.05.2017

Laufend in Bewegung - Lieblingsstrecken in der Region

Laufen macht glücklich: Dieter Hering aus Höchstädt kennt und schätzt viele Laufstrecken rund um seinen Heimatort. » mehr

Auch mit 80 Jahren noch topfit ist Adolf Zötzl aus Niederlamitz. Foto: Florian Miedl

08.03.2019

Mit 80 Jahren den Halbmarathon im Blick

Adolf Zötzl aus Niederlamitz ist ein begeisterter Läufer. Auch von seinem Alter lässt er sich nicht vom extremen Ausdauersport abhalten. » mehr

Mountainbiker erklimmen den Kornberg

20.10.2019

Mountainbiker erklimmen den Kornberg

Zum Saisonabschluss haben die Fichtelgebirgsracer wieder zum "Bike Day" an den Kornberg eingeladen. » mehr

29.05.2017

Laufend in Bewegung - Lieblingsstrecken in der Region

Der Kopf ist frei: Dieter Jülkes "Laufkarriere" begann 1999, als er zur Hutschenreuther Laufgruppe stieß. » mehr

Maximilian Graf Foto :Fischer

13.10.2019

Vision von der "Herberge am Waldbad"

Maximilian Zapf stellt im Kirchenlamitzer Stadtrat seine Idee eines etwas anderen Hostels vor. Dadurch enststünden günstige Übernachtungsplätze. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Turbine leuchtet in Kulmbach Kulmbach

Kulmbacher Turbinenhaus | 16.11.2019 Kulmbach
» 17 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor

Gisela König

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 05. 2017
17:21 Uhr



^