Topthemen: Mordfall BeatriceBundestagswahlHöllentalbrückenZentralkauf weicht Hof-GalerieGerch

Fichtelgebirge

Erste Kräuterseife aus dem Kräuterdorf

Josefine Greger stellt Bürgermeister Theo Bauer ihre duftende Kreation vor. Die Zertifizierung des Produktes hat ein Vierteljahr gedauert.



Bürgermeister Theo Bauer freute sich und gratulierte Josefine Greger zur Herstellung der ersten "Nagler Kräuterseife". Die Kräuterführerin stellte ihm ihre selbstgemachten Seifenkreationen und das erforderliche Zertifikat im Garten des "Hauses der Kräuter" vor. Foto: Karin Klement-Müller
Bürgermeister Theo Bauer freute sich und gratulierte Josefine Greger zur Herstellung der ersten "Nagler Kräuterseife". Die Kräuterführerin stellte ihm ihre selbstgemachten Seifenkreationen und das erforderliche Zertifikat im Garten des "Hauses der Kräuter" vor. Foto: Karin Klement-Müller  

Nagel - Jetzt gibt es eine hochoffizielle "Nagler Kräuterseife". Bürgermeister Theo Bauer gratulierte Josefine Greger zu ihrer zertifizierten Seifenkreation. Bisher hätten im "Haus der Kräuter" nur Seifen anderer Hersteller verkauft werden können, aber jetzt gebe es eine original "Nagler Kräuterseife".

"Handmade" stempelt Josefine Greger jetzt in jedes ihrer handgemachten duftenden 100 Gramm-Stücke der "Nagler Kräuterseife". "2011 hat es leider mit dem Kräuterdorf nicht geklappt, aber zum Glück dann 2012. Und damals habe ich gesagt, dass ich eine ,Nagler Kräuterseife' machen werde", erzählte Kräuterführerin Josefine Greger. Jetzt seien fünf Jahre ins Land gegangen und sie habe Mühen und Unkosten auf sich genommen, um das für den Verkauf der selbst hergestellten Seife erforderliche Zertifikat zu erhalten. Dafür habe sie einige Hürden überwinden müssen. Alles in allem habe sich der Zertifizierungs-Prozess über ein Vierteljahr hingezogen, sagt die zertifizierte Kräuterführerin. Für das durch Dr. rer. nat. Iris Eschenbacher erteilte Zertifikat habe sie ein Analyse-Zertifikat des verwendeten Öles einholen sowie Laboruntersuchungen aller Inhaltsstoffe der selbst gemachten Seife durchführen lassen müssen.

Josefine Greger hat sich als eine von 17 zertifizierten Kräuterführerinnen in Nagel dem Bereich der natürlichen Kosmetik gewidmet. Im "Haus der Kräuter" bietet sie Workshops für Kosmetik und Körperpflege an und gibt dabei Wissenswertes über die Herstellung einer Seife sowie über Öle und Kräuter und deren Wirkung auf die Haut weiter.

Für die Herstellung ihrer "Nagler Kräuterseife" hat sie zu Hause in ein leer stehendes Kinderzimmer eine Küche eingebaut und so zu einer kleinen Seifensiederei umfunktioniert. Die alkalischen 100-Gramm-Seifenstücke stellt Josefine Greger in drei Duft- und Farb-Kreationen her. Das sind eine Kräuter-Seife mit ätherischen Ölen, eine Johannisbeeren-Seife und eine Herberia-Seife in den Farben des Kostüms der "Herberia-Kräuterfrauen": fliederfarben, grün und weiß.

Die Seife sei palmölfrei, mit Sheabutter und Rizinusöl, hob Greger hervor. Die Herberia-Seife enthalte Ziegenmilch und sei dadurch besonders hautpflegend. Der vierten Kreation habe sie den Namen "Die Nackerte" gegeben, denn diese sei ohne Farb- und Duftstoffe, so Greger. Eine alkalische Seife brauche vier Wochen zum Reifen, mit Ziegenmilch sogar sechs Wochen. "Die Nackerte" ist im Herstellungsprozess und wird laut Josefine Greger in etwa vier Wochen zu erwerben sein.

Mit zwölf Prozent Überfettung habe die "Nagler Kräuterseife" nicht nur hautpflegende Eigenschaften. Die dekorativen Seifenstücke würden auch ihren Duft in Bad oder Toilette verströmen, teilte Josefine Greger mit.

Erworben werden kann die "Nagler Kräuterseife" im "Haus der Kräuter", und zwar jeden Samstag und Sonntag von 15 bis 17 Uhr oder nach Terminvereinbarung, in der Apotheke in Nagel sowie in der Firma Reifen-Greger im Ortsteil Mühlbühl. Aus dem Verkauf gehen 50 Cent je Seifenstück für die Pflege der Kräutergärten an den Kräuterdorfverein Nagel.

Bürgermeister Theo Bauer dankte der Kräuterführerin für ihr Engagement und dass sie ihre Seife hat zertifizieren lassen und die Unkosten auf sich genommen hat.

Autor

Karin Klement-Müller
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 06. 2017
12:39 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Bürgermeister und Oberbürgermeister Düfte Kosmetik Kräutergärten Seife
Nagel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Den Mittelschulabschluss hat Hosain Hosaini schon in der Tasche. Demnächst besucht er die Wirtschaftsschule in Wunsiedel. Fotos: pr.

30.08.2017

Eine neue Hand für Hosain Hosaini

Dank der Initiative vieler Menschen aus der Region und einer Firma aus Nürnberg erhält der junge Flüchtling eine Prothese. Nun will er auch beruflich duchstarten. » mehr

Ein Filmteam des Bayerischen Rundfunks drehte für einen Dokumentarfilm über traditionelle Gerichte im Fichtelgebirge im "Haus der Kräuter" im Kräuterdorf Nagel. Bäckermeister Robert Besold zeigte, wie ein Bärwurzbrot im Holzbackofen gebacken wird. Das Foto zeigt (von links): Robert Besold beim "Einschießen" der Brotlaibe in den Holzbackofen im Garten des Kräuterhauses, Christoph Puhr-Westerheide am Mikrofon, Michael Mirwald an der Kamera, Regisseurin Annette Hopfenmüller und Produktionstechniker Martin Busbach.	Foto: Klement-Müller

25.07.2017

Filmteam dreht im Kräuterdorf Nagel

Das Bayerische Fernsehen bringt einen Dokumentarfilm über Spezialitäten im Fichtelgebirge. Köchinnen und ein Bäcker sind stolz. » mehr

Immer wieder zog ein Learjet am Dienstag seine Kreise über das Fichtelgebirge.

11.04.2017

Bundeswehr übt in der Region

Ein Learjet kreist etwa eine Stunde lang über das Fichtelgebirge. Seine seltsame Flugbahn weckt bei Beobachtern am Boden Aufmerksamkeit. » mehr

Nadine Rodegast hat ihr Hobby zum Beruf gemacht: Sie fertigt Schmuck und mehr. Mit ihren Anhängern aus Muttermilch macht sie viele frischgebackene Mütter glücklich.	Foto: Magdalena Dziajlo

13.03.2017

Mit Liebe und ein bisschen Muttermilch

Für die meisten Mütter ist die Stillzeit eine sehr innige Zeit. Sie denken gern daran zurück. Zur Erinnerung daran fertigt eine Mutter aus Nagel ganz besondere Schmuckstücke. » mehr

Telefon- und Netzwerkkabel stecken in einem Telekom-Router. So war das auch bei Familie Grützner, allerdings blieb die Leitung tot.

28.02.2017

Kein Anschluss unter dieser Nummer

Die Eheleute Grützner aus Nagel stehen fünf Wochen lang ohne Festnetz da. Die Telekom behauptet, das Wetter sei schuld. Die Familie fühlt sich auf den Arm genommen. » mehr

Während ein Schotte in seinen Dudelsack blies, überzeugten sich andere davon, dass das Spinnen von Wolle eine hohe Kunst ist.

18.09.2017

Tausende Besucher beim Brander Schaffest

An 80 Ständen und auf dem Freigelände ist jede Menge los. Die Organisatoren haben sich gut für den Ansturm der Massen gewappnet. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Musical Dr. Curio Schauenstein

Musical "Schafft mit den Curio her" | 17.09.2017 Schauenstein
» 13 Bilder ansehen

Oktoberfest in Selb

Oktoberfest in Selb | 17.09.2017 Selb
» 11 Bilder ansehen

Hof Regatta

Hof Regatta | 18.09.2017 Tauperlitz
» 26 Bilder ansehen

Autor

Karin Klement-Müller

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 06. 2017
12:39 Uhr



^