Topthemen: Kaufhof-UmbauZentralkauf weicht Hof-GalerieMordfall BeatriceHöllentalbrückenGerch

Fichtelgebirge

Vor den Selbern liegen tolle Tage

Das Festival Mediaval startet fulminant. Ein langer Tross aus Gauklern und Spielleuten zieht durch die Stadt. Auf dem Goldberg geben sie den Auftakt für das Spektakel.



Nicht mit Pauken und Trompeten, sondern stilecht mit Fanfaren öffneten die Märkte auf dem Gelände des Festivals Mediaval. Fotos: Florian Miedl
Nicht mit Pauken und Trompeten, sondern stilecht mit Fanfaren öffneten die Märkte auf dem Gelände des Festivals Mediaval. Fotos: Florian Miedl   » zu den Bildern

Selb - Das Mittelalter ist zurück in Selb - zum mittlerweile zehnten Mal bezieht das Festival Mediaval sein Lager auf dem Selber Goldberg. Anlässlich dieses Jubiläums haben es sich die Veranstalter nicht nehmen lassen, das Fest um einen Tag zu verlängern. Entsprechend fand auch das Kirchenkonzert zum Auftakt schon einen Tag früher statt als gewohnt (siehe Seite 20). Noch bis Sonntag ist der Festplatz der Selber ganz in den Händen der Spielleute, Handwerker, Gaukler und natürlich der Festivalbesucher, die aus allen Teilen Europas angereist sind.

Aber auch die Einheimischen mischen bei diesem Spektakel kräftig mit. Am späten Donnerstagnachmittag sammelten sich die Fans am Andres-Turm, bewaffnet mit Smartphones und Fotoapparaten, um dem Festzug ihre Aufwartung zu machen: Inzwischen ist es schöne Tradition, dass die Akrobaten, Musiker, Bauchtänzerinnen und der Rest des mittelalterlichen Volks von hier aus durch die Straßen ziehen - und am Rathaus das Stadtoberhaupt und seinen Rat abholen. Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch hatte sich dem Anlass entsprechend in feinen Zwirn gehüllt, an seiner Seite zweite Bürgermeisterin Dorothea Schmid; natürlich mit passendem Hut und entsprechender Robe. Jonglierend, musizierend und "Jubel" rufend zog der Tross am Goldberg ein.

08.09.2017 - Festival Mediaval: der Donnerstag - Foto: Florian Miedl

Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
Festival Mediaval Donnerstag Selb
k-FM8_8764.jpg Selb
k-FM8_8778.jpg Selb
k-FM8_8787.jpg Selb
k-FM8_8793.jpg Selb
k-FM8_8797.jpg Selb
k-FM8_8799.jpg Selb
k-FM8_8812.jpg Selb
k-FM8_8821.jpg Selb
k-FM8_8822.jpg Selb
k-FM8_8829.jpg Selb
k-FM8_8859.jpg Selb
k-FM8_8894.jpg Selb
k-FM8_8897.jpg Selb
k-FM8_8898.jpg Selb
k-FM8_8899.jpg Selb
k-FM8_8903.jpg Selb
k-FM8_8907.jpg Selb
k-FM8_8914.jpg Selb
k-FM8_8916.jpg Selb
k-FM8_8927.jpg Selb
k-FM8_8932.jpg Selb
k-FM8_8938.jpg Selb
k-FM8_8941.jpg Selb
k-FM8_8942.jpg Selb
k-FM8_8945.jpg Selb
k-FM8_8954.jpg Selb
k-FM8_8965.jpg Selb
k-FM8_8967.jpg Selb
k-FM8_8971.jpg Selb
k-FM8_8974.jpg Selb
k-FM8_8977.jpg Selb
k-FM8_8985.jpg Selb
k-FM8_8994.jpg Selb
k-FM8_9003.jpg Selb

Mit Fanfarenklängen begrüßten die Herolde ihr buntes Publikum. Zur Eröffnung hatten sich bereits viele der angereisten Lager-Gruppen vor der Schlossbühne des Festivalgeländes versammelt: schottische Clans ebenso wie Bogenschützen, Rittersleute, Piraten aus der Goldberg-Bucht und eine Vielzahl anderer Gewandeter. Kurzerhand rief OB Ulrich Pötzsch angesichts dieses Publikums von der Festivalbühne aus sogar die "Mittelalter-Festival-Stadt Selb" aus. Schon zuvor hatte er das Spektakel für "eingebürgert" erklärt - und dass man sich auf die nächsten zehn Jahre freuen könne.

Mit den Worten "Willkommen daheim, Freunde!" begrüßte Organisator Bläcky Schwarz strahlend die Runde und bekannte angesichts der Vielzahl von Gästen: "Das habe ich mir so gewünscht."

Zehn Jahre Festival Mediaval seien eine Erfolgsgeschichte, betonte er. "Zwar nicht betriebswirtschaftlich, doch es ist eine Erfolgsgeschichte für das Projekt Miteinander und dafür, Gegensätze zu vereinen und Grenzen zu überwinden."

Zurück zu den Wurzeln - dieses Motto haben sich die Organisatoren in diesem Jubiläumsjahr auf die Fahnen geschrieben. Sogar die Herolde des ersten Festivals konnten die Organisatoren wieder gewinnen. Vor zehn Jahren habe es nicht viele gegeben, die an das Projekt geglaubt haben, gab Schwarz unumwunden zu. Umso glücklicher schien der Organisator der ersten Stunde, als Helfer und Unterstützer aus einem ganzen Jahrzehnt auf die Bühne kamen.

Bis Sonntag erwarten die Veranstalter mehrere Tausend Gäste. Viele Lagergruppen sind bereits seit Mitte der Woche in Selb, haben ihre historischen Zelte errichtet und tauschen den hektischen Alltag für ein Wochenende gegen das Leben im Mittelalter ein.

Am Abend erwachte das Festival dann richtig zum Leben. Während Musiker und Artisten auf den beiden großen Bühnen sowie den Kleinkunstbühnen ihr Können mal mit leisen, mal mit lauten Tönen präsentierten und mit akrobatischen Einlagen ihr Publikum in Staunen versetzten, gingen überall auf dem Festgelände kleine Laternen an. Lagerfeuer tauchten ihre Umgebung in orange-rotes Licht. Eines wurde bereits am ersten Tag deutlich: In den vergangenen zehn Jahren hat das Festival nichts von seinem ursprünglichen Charme eingebüßt. Und die Selber und ihre Gäste können sich nun noch auf drei weitere Tage voller Musik und Kurzweil freuen.

Lesen Sie auch:

Hier gruselt man sich gern

Literaturzelt legt gelungene Premiere hin

Brückenschlag mit alter Musik

Corvus Corax begeistern beim Festival Mediaval
 

Autor

Florian Miedl, cm
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 09. 2017
21:39 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Festival Mediaval 2017 Festivalgelände Kameras und Photoapparate Kirchenkonzerte Kleinkunstbühnen Mittelalter (500 - 1419) Musiker Ulrich Pötzsch
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das Festival Mediaval in Selb legt einen Tag drauf.

04.09.2017

Festival Mediaval: Am Donnerstag öffnen sich die Tore

Aus Anlass des Jubiläums wird das Mittelalterfest heuer einen Tag länger dauern. Mitfeiern kann auch, wer kein Ticket hat. » mehr

Kräftig anfeuern ließen sich die Männer beim Tauziehen.

10.09.2017

Hier greifen nicht nur die Raubvögel zu

Zwischen Goldberg und Haidteich gibt es neben der Musik noch mehr zu genießen. Lesungen und Wettkämpfe, Shows und Scherze amüsieren viele. » mehr

k-FM8_9188.jpg Selb

11.09.2017

Europa trifft sich zum Feiern

Das zehnte Festival Mediaval in Selb ist Geschichte. Was bleibt, sind schöne Erinnerungen an die Jubiläumsausgabe dieses bunten Spektakels. » mehr

Und wer Action sucht, ist bei den Workshops richtig gut bedient.

08.09.2017

In dieser Bucht strandet man gerne

Unterhalb des Goldbergs ist am Haidteich ein ganz eigenes Lager zu finden. Hier können sich Kinder prima austoben. Aber auch Erwachsene. » mehr

Einen umjubelten Auftritt legte Corvus Corax hin.	Foto: Christopher Michael

08.09.2017

Hier spielt die Musik

Insgesamt 32 Bands treten dieser Tage in Selb auf. Alte Hasen und junge Hüpfer sind dabei, manche schon von Anfang an. » mehr

Nichts für zarte Gemüter sind die Geister der "Black Stage".	Fotos: Florian Miedl

07.09.2017

Hier gruselt man sich gern

Zu den Neuheiten gehört in diesem Jahr auch die "Black Stage". Die stellt sich als schaurig-schön heraus. Partystimmung pur herrscht in der Bucht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frankenpost-Schülerakademie mit Gereon Jörn Hof

Schülerakademie mit Gereon Jörn - "Menschen lesen" | 12.10.2017 Hof
» 20 Bilder ansehen

WG: R.I.O. - Gewinner Bastards Breed

R.I.O.-Bandcontest | 14.10.2017 Hof
» 17 Bilder ansehen

Deggendorfer SC - Selber Wölfe 4:1

Deggendorfer SC - Selber Wölfe 4:1 | 15.10.2017 Deggendorf
» 23 Bilder ansehen

Autor

Florian Miedl, cm

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 09. 2017
21:39 Uhr



^