Topthemen: Kaufhof-UmbauZentralkauf weicht Hof-GalerieMordfall BeatriceHöllentalbrückenGerch

Fichtelgebirge

Hier gruselt man sich gern

Zu den Neuheiten gehört in diesem Jahr auch die "Black Stage". Die stellt sich als schaurig-schön heraus. Partystimmung pur herrscht in der Bucht.



Nichts für zarte Gemüter sind die Geister der "Black Stage".	Fotos: Florian Miedl
Nichts für zarte Gemüter sind die Geister der "Black Stage". Fotos: Florian Miedl   » zu den Bildern

Selb - Das Festival Mediaval ist auch im zehnten Jahr seines Bestehens immer für eine Überraschung gut. Zu den Neuheiten auf dem Goldberg gehört die "Black Stage", und dahinter verbirgt sich der gewissermaßen runderneuerte Weingang.

Eine schwarze Plane schirmt den Bogen nach außen ab, im Inneren wird der Wein durch geschickte Beleuchtung fast zum Dschungel. Wer sich hineinwagt, darf sich zunächst im Gästebuch eintragen; und zwar nach ganz alter Schule mit Feder und Tinte aus einem Fässchen. Zwei skurrile Gestalten nehmen ihre Gäste dann in Empfang, gruselige Clowns, die Fans des gepflegten Gruselhumors an Lottergeist Beetlejuice erinnern. Von den beiden Begleitern geführt, erwarten den Besucher kleine und große Schreckmomente - von der Hand, die aus dem Nichts auftaucht, bis zum Kind, das hinter einer Glasscheibe zu spuken scheint.

Im zweiten Teil der Finsternis wird es dann bunt: Neonfarbene Spielgeräte laden zum Verweilen ein, vom leuchtenden Mensch-ärgere-dich-nicht bis zur Mini-Armbrust, mit der man schießen darf. Eine willkommene Abwechslung zu Markt und Lagerleben, die die Veranstalter da geschaffen haben.

Apropos Abwechslung: Wer die sucht, ist bei den Piraten in der Goldberg gut beraten. Die Musiker von The Blackbeers feierten am Donnerstagabend ihre augenzwinkernde Jubiläumsshow zum einjährigen Bestehen vor begeistertem Publikum. Immerhin ein Heimspiel für die Gruppe aus der Umgebung. So kamen auch viele, die kein Festivalticket haben - zur Goldbergbucht ist der Eintritt traditionell frei. Leckereien wie Ochsensemmeln, ein nostalgisches Kinderkarussell und die Atmosphäre lockten auch Familien an.

Autor

Florian Miedl
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 09. 2017
21:39 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Augenzwinkern Clowns Festival Mediaval 2017 Festivaltickets Gästebücher Nostalgie Tinte Traditionen Wein
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
k-FM8_0139.jpg Selb

11.09.2017

Europa trifft sich zum Feiern

Das zehnte Festival Mediaval in Selb ist Geschichte. Was bleibt, sind schöne Erinnerungen an die Jubiläumsausgabe dieses bunten Spektakels. » mehr

Kräftig anfeuern ließen sich die Männer beim Tauziehen.

10.09.2017

Hier greifen nicht nur die Raubvögel zu

Zwischen Goldberg und Haidteich gibt es neben der Musik noch mehr zu genießen. Lesungen und Wettkämpfe, Shows und Scherze amüsieren viele. » mehr

Und wer Action sucht, ist bei den Workshops richtig gut bedient.

08.09.2017

In dieser Bucht strandet man gerne

Unterhalb des Goldbergs ist am Haidteich ein ganz eigenes Lager zu finden. Hier können sich Kinder prima austoben. Aber auch Erwachsene. » mehr

Einen umjubelten Auftritt legte Corvus Corax hin.	Foto: Christopher Michael

08.09.2017

Hier spielt die Musik

Insgesamt 32 Bands treten dieser Tage in Selb auf. Alte Hasen und junge Hüpfer sind dabei, manche schon von Anfang an. » mehr

Nicht mit Pauken und Trompeten, sondern stilecht mit Fanfaren öffneten die Märkte auf dem Gelände des Festivals Mediaval. Viele weitere Bilder gibt es unter www.frankenpost.de im Internet zu sehen.	Fotos: Florian Miedl

07.09.2017

Vor den Selbern liegen tolle Tage

Das Festival Mediaval startet fulminant. Ein langer Tross aus Gauklern und Spielleuten zieht durch die Stadt. Auf dem Goldberg geben sie den Auftakt für das Spektakel. » mehr

Drei Solistinnen sowie der musikalische Leiter des Ensembles "VocaMe", Michael Popp (rechts), interpretierten die frühe Musik.	Foto: Silke Meier

07.09.2017

Brückenschlag mit alter Musik

Zum Auftakt des Festivals Mediaval gibt das Quartett "VocaMe" ein Konzert in der Christuskirche. Die anmutigen Solistinnen bekommen viel Beifall. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frankenpost-Schülerakademie mit Gereon Jörn Hof

Schülerakademie mit Gereon Jörn - "Menschen lesen" | 12.10.2017 Hof
» 20 Bilder ansehen

WG: R.I.O. - Gewinner Bastards Breed

R.I.O.-Bandcontest | 14.10.2017 Hof
» 17 Bilder ansehen

Deggendorfer SC - Selber Wölfe 4:1

Deggendorfer SC - Selber Wölfe 4:1 | 15.10.2017 Deggendorf
» 23 Bilder ansehen

Autor

Florian Miedl

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 09. 2017
21:39 Uhr



^