Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Fichtelgebirge

Hunde tanzen in Breitenbrunn

Bei Kaffee und Kuchen bestaunen etliche Besucher die Vierbeiner des Breitenbrunner Tierheims. Auch einige ehemalige Bewohner sind zu Gast.



Bei bestem Wetter genossen die Gäste die angebotenen Köstlichkeiten beim Breitenbrunner Tierheimfest. Fotos: Tonia Enders
Bei bestem Wetter genossen die Gäste die angebotenen Köstlichkeiten beim Breitenbrunner Tierheimfest. Fotos: Tonia Enders   » zu den Bildern

Breitenbrunn - Tierisches Vergnügen bereitete das Team vom Breitenbrunner Tierheim am Sonntag seinen zahlreichen Gästen. Gemeinsam feierten Mitarbeiter und Besucher das alljährliche Tierheimfest.

Bei sonnigem Wetter kamen Jung und Alt auf die Anlage am Stadtrand von Wunsiedels Ortsteil und ließen sich vom abwechslungsreichem Programm begeistern. Und das bot eine ganze Menge: zum Beispiel die tanzenden Kinder der Hip-Hop-Gruppe Marktredwitz. Und auch die Hundefreunde Marktredwitz zeigten mit ihren vierbeinigen Gefährten vom Agility-Team ihr Können. Dabei staunte so mancher, wie gut Fiffi und Rex auf ihre menschlichen Kameraden hörten. Platz machen, rückwärts gehen und Slalom durch die Beine ihrer Besitzer laufen waren noch die leichtesten Übungen.

Unterhaltung für die Kinder gab es auch: Zauberer Franz verblüffte die Gäste mit Tricks, zwei Pferde standen zum Ponyreiten bereit, die Jüngsten konnten sich beim Kinderschminken verwandeln und Prelli - der Mann mit den Luftballons - bastelte fantasievolle Figuren. Informationen rund um das Tier gaben die Hundefreunde Marktredwitz, die Tierbestattung Jutta Probst sowie die Fashion-dogs Germany. Und einen Preis gab es auch zu gewinnen: Die Tierheim-Mitarbeiter zeichneten unter ihren tierischen Gästen den schönsten Hund aus.

Tierheimleiterin Anette Bartholomai freute sich über die vielen Besucher: "Wir erwarten etwa 900 Gäste. Deshalb muss ich auf meine ehrenamtlichen Helfer zählen können. Und das kann ich zum Glück." Das Tierheim sei für das Erste fertig mit allen Renovierungen und Umbauten. Bartholomai und ihr Team arbeiten jedoch schon an neuen Projekten: "In diesem Jahr bauen wir noch ein Außengehege für Kleintiere und ein Hunde-Quarantäneraum ist auch bereits in Planung."

Trotz all dem Stress, der an einem solchen Tag für die Veranstalter entsteht, findet Anette Bartolomai trotzdem die Zeit, kurz innezuhalten. Der Anlass ist ein erfreulicher: "Es sind heute wieder einige Hunde zu Gast, die wir in der Vergangenheit vermittelt haben. Ich freue mich einfach, wenn ich sehe, wie gut es ihnen heute geht. Gerade bei ehemaligen Problemfällen. Es ist Wahnsinn was aus den Hunden wird."

Autor

Tonia Enders
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 09. 2017
19:39 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Haushunde Hundefreunde Kaffee Kleintiere Kuchen Tierheime
Breitenbrunn
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Katzen sind zwar niedlich anzusehen, können aber auch zur Plage werden. Foto: Florian Miedl

09.12.2019

Katzen-Schwemme im Tierheim

Die Mitarbeiter haben mit den Stubentigern alle Hände voll zu tun. Doch auch Kampfhunde bereiten den Frauen und Männern immer wieder Probleme. » mehr

Herr und Frau Storch auf dem Schlot der früheren Brauerei Zollfrank in Selb. Foto: Gerhard Bock

20.05.2020

Erste Jungstörche sind geschlüpft

Im Landkreis haben in diesem Jahr bisher vier Paare gebrütet - in Selb, Marktleuthen, Thiersheim und Weißenstadt. Die Horste in Arzberg und Hohenberg sind unbesetzt. » mehr

Rezepte der Zuckerbäcker

16.04.2020

Rezepte der Zuckerbäcker

Das neue "Mahlzeit"-Magazin der Frankenpost widmet sich dem Thema Backen. Leser können für das Juli-Heft noch ihre Lieblingsrezepte einreichen. » mehr

Zu den kurzfristigen Bewohnern des Wunsiedler Tierheims zählte auch eine 14 Kilo schwere Schnappschildkröte. Andreas Brucker brachte das Tier in die Reptilien-Auffangstation in München. Foto: Julia Kuhbandner

07.10.2018

Angler zieht 14-Kilo-Schildkröte aus seinem Teich

Immer mehr Exoten finden sich im Tierheim in Breitenbrunn. Neben einer Boa Constrictor gibt es dort auch exotische Reptilien wie Chamäleons und Axolotl oder mexikanische Grottenolme. Ein Angler zog eine Schnappschildkröt... » mehr

Einer der Welpen der sich in Obhut des Tierheims Wunsiedel befindet. Foto: pr.

01.04.2020

Heftige Kritik vom Tierschutzbund: Tierschützer rücken Welpen nicht raus

Die Mitarbeiter des Wunsiedler Tierheims haben die Hunde aufgepäppelt. Sie stammen aus einem illegalen Transport und sollten zurück zum Züchter. » mehr

"Die Osteuropäer sind schuld an der Situation auf der Straße", sagt Günter Plattner aus Südtirol. Fotos: Matthias Bäumler

06.12.2019

Am Thiersheimer Autohof: Romantik mit 40 Tonnen unterm Hintern

Jeden Tag schnaufen Trucker aus ganz Europa am Thiersheimer Autohof durch. Sie führen ein extremes Leben auf der Straße. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bewaffneter überfällt Bank in Brand Brand

Bewaffneter Mann überfällt Bank in Brand | 29.05.2020 Brand
» 12 Bilder ansehen

DisTANZ in den Mai Fichtelgebirge

DisTANZ in den Mai | 03.05.2020 Fichtelgebirge
» 63 Bilder ansehen

20200516_143430

4. Bratwurstlauf 2020 |
» 17 Bilder ansehen

Autor

Tonia Enders

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 09. 2017
19:39 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.