Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

Fichtelgebirge

Hunde tanzen in Breitenbrunn

Bei Kaffee und Kuchen bestaunen etliche Besucher die Vierbeiner des Breitenbrunner Tierheims. Auch einige ehemalige Bewohner sind zu Gast.



Bei bestem Wetter genossen die Gäste die angebotenen Köstlichkeiten beim Breitenbrunner Tierheimfest. Fotos: Tonia Enders
Bei bestem Wetter genossen die Gäste die angebotenen Köstlichkeiten beim Breitenbrunner Tierheimfest. Fotos: Tonia Enders   » zu den Bildern

Breitenbrunn - Tierisches Vergnügen bereitete das Team vom Breitenbrunner Tierheim am Sonntag seinen zahlreichen Gästen. Gemeinsam feierten Mitarbeiter und Besucher das alljährliche Tierheimfest.

Bei sonnigem Wetter kamen Jung und Alt auf die Anlage am Stadtrand von Wunsiedels Ortsteil und ließen sich vom abwechslungsreichem Programm begeistern. Und das bot eine ganze Menge: zum Beispiel die tanzenden Kinder der Hip-Hop-Gruppe Marktredwitz. Und auch die Hundefreunde Marktredwitz zeigten mit ihren vierbeinigen Gefährten vom Agility-Team ihr Können. Dabei staunte so mancher, wie gut Fiffi und Rex auf ihre menschlichen Kameraden hörten. Platz machen, rückwärts gehen und Slalom durch die Beine ihrer Besitzer laufen waren noch die leichtesten Übungen.

Unterhaltung für die Kinder gab es auch: Zauberer Franz verblüffte die Gäste mit Tricks, zwei Pferde standen zum Ponyreiten bereit, die Jüngsten konnten sich beim Kinderschminken verwandeln und Prelli - der Mann mit den Luftballons - bastelte fantasievolle Figuren. Informationen rund um das Tier gaben die Hundefreunde Marktredwitz, die Tierbestattung Jutta Probst sowie die Fashion-dogs Germany. Und einen Preis gab es auch zu gewinnen: Die Tierheim-Mitarbeiter zeichneten unter ihren tierischen Gästen den schönsten Hund aus.

Tierheimleiterin Anette Bartholomai freute sich über die vielen Besucher: "Wir erwarten etwa 900 Gäste. Deshalb muss ich auf meine ehrenamtlichen Helfer zählen können. Und das kann ich zum Glück." Das Tierheim sei für das Erste fertig mit allen Renovierungen und Umbauten. Bartholomai und ihr Team arbeiten jedoch schon an neuen Projekten: "In diesem Jahr bauen wir noch ein Außengehege für Kleintiere und ein Hunde-Quarantäneraum ist auch bereits in Planung."

Trotz all dem Stress, der an einem solchen Tag für die Veranstalter entsteht, findet Anette Bartolomai trotzdem die Zeit, kurz innezuhalten. Der Anlass ist ein erfreulicher: "Es sind heute wieder einige Hunde zu Gast, die wir in der Vergangenheit vermittelt haben. Ich freue mich einfach, wenn ich sehe, wie gut es ihnen heute geht. Gerade bei ehemaligen Problemfällen. Es ist Wahnsinn was aus den Hunden wird."

Autor

Tonia Enders
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 09. 2017
19:39 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Haushunde Hundefreunde Kaffee Kleintiere Kuchen Tierheime
Breitenbrunn
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Tierheimleiterin Anette Bartholomai kümmert sich mit ihren Kollegen um herrenlose Tiere wie "Felizio". Der Rüde ist schon seit zehn Jahren in Breitenbrunn, aus dem Zuhause auf Zeit ist ein dauerhaftes geworden. "Obwohl ich wünschte, er würde einen Platz bei einer Familie finden", sagt Bartholomai.	Foto: Tamara Pohl

09.03.2017

Tierschutz ist ihr Leben

Anette Bartholomai leitet das Heim für herrenlose Haustiere in Breitenbrunn. Für Hund, Katze und Co. ist sie den ganzen Tag im Einsatz - und manchmal auch darüber hinaus. » mehr

Zu den kurzfristigen Bewohnern des Wunsiedler Tierheims zählte auch eine 14 Kilo schwere Schnappschildkröte. Andreas Brucker brachte das Tier in die Reptilien-Auffangstation in München. Foto: Julia Kuhbandner

07.10.2018

Angler zieht 14-Kilo-Schildkröte aus seinem Teich

Immer mehr Exoten finden sich im Tierheim in Breitenbrunn. Neben einer Boa Constrictor gibt es dort auch exotische Reptilien wie Chamäleons und Axolotl oder mexikanische Grottenolme. Ein Angler zog eine Schnappschildkröt... » mehr

Immer wieder kommt es zu Beißattacken. Als besonders gefährlich gelten Kampfhunde wie der Pitbull Terrier. Foto: Axel Heimken/dpa

18.04.2018

Wenn Hunde zum Problem werden

Der "Fall Chico" bewegt Tierschützer. Auch im Fichtelgebirge wird diskutiert, warum es zu Beißattacken kommt - im Landkreis gibt es mehrere Kampfhunde. » mehr

Rund fünf Wochen sind die Kaninchen alt. Im Tierheim Breitenbrunn haben sie endlich genug Platz zum Toben.

01.11.2017

Tierheim nimmt über 300 Nager in Not auf

In Breitenbrunn haben die Pfleger derzeit viel zu tun. Sie versorgen Dutzende Mäuse und Co. aus einem illegalen Tiertransport. Spenden und Käfige sind jetzt am wichtigsten. » mehr

"Jessica" ist kamerascheu, aber in den Armen von Tierheimleiterin Manuela Marth erträgt die Katze das Blitzlicht des Reporters. "Jasmin" ist da viel cooler. Die beiden Katzen warten wie rund 170 andere Tiere in Breitenbrunn auf Frauchen und Herrchen, die bereit sind, ihnen ein neues Zuhause zu geben. Foto: Rainer Maier

16.03.2018

Tierheim-Tiere gibt es nicht für jeden

Eine Tier-Adoption ist ein schwieriger Prozess. Immer wieder heißt es, es sei eine Herausforderung, Schützlinge zu bekommen. » mehr

Das Team des Tierschutzvereins Wunsiedel-Marktredwitz kann sich auf viele Helfer verlassen. Foto: pr.

25.09.2017

Knapp 600 Neuzugänge wollen versorgt werden

Nicht nur Katzen und Hunde finden im Tierheim Breitenbrunn ein neues Zuhause. Viele Exoten treiben die Kosten in die Höhe. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

1. Galaabend der Faschingsgesellschaft Rot-Weiß Schirnding

1. Galaabend der Faschingsgesellschaft Rot-Weiß des TSV Schi | 20.01.2019 Schirnding
» 121 Bilder ansehen

Wolfgang Krebs im Festsaal der Freiheitshalle

Wolfgang Krebs in Hof | 20.01.2019 Hof
» 25 Bilder ansehen

EV Lindau Islanders - Selber Wölfe 1:2

EV Lindau Islanders - Selber Wölfe 1:2 | 20.01.2019 Lindau
» 45 Bilder ansehen

Autor

Tonia Enders

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 09. 2017
19:39 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".