Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Fichtelgebirge

BR-Team rückt Region ins rechte Licht

Regisseur Dr. Meinhard Prill ist begeistert davon, was sich in den letzten Jahren hier getan hat. In der Sendung "Unter unserem Himmel" kommen viele junge Leute zu Wort.



Dreharbeiten für "Unter unserem Himmel" in der Küche des "Egertals" in Weißenstadt. Unser Bild zeigt (von links) Tonmann Christoph Puhr-Westerheide, Kamerafrau Marion Heinz, Regisseur Dr. Meinhard Prill, Assistent Norbert Gaisbauer und Chefkoch Theodor Rupprecht junior. Foto: Peggy Biczysko
Dreharbeiten für "Unter unserem Himmel" in der Küche des "Egertals" in Weißenstadt. Unser Bild zeigt (von links) Tonmann Christoph Puhr-Westerheide, Kamerafrau Marion Heinz, Regisseur Dr. Meinhard Prill, Assistent Norbert Gaisbauer und Chefkoch Theodor Rupprecht junior. Foto: Peggy Biczysko  

Weißenstadt - "Als ich vor 20 Jahren zum ersten Mal hier war, war es wirklich trostlos, es herrschten Leerstand und depressive Stimmung." Das sind die Eindrücke, die Dr. Meinhard Prill vor zwei Jahrzehnten gewonnen hat, als er Weißenstadt, Kirchenlamitz und Zell besucht hatte. "Ich bin ehrlich ganz verblüfft, wie wunderbar sich hier alles entwickelt hat", sagt der Regisseur der BR-Sendung "Unter unserem Himmel" im Gespräch mit der Frankenpost. Über die "interessante Gegend" drehen Prill und sein Team zehn Tage lang in den drei Orten, um eine positive Botschaft hinaus ins Bayernland zu schicken.

"Die Serie ,Unter unserem Himmel' ist die älteste, noch existierende Dokumentarreihe, die vom Bayerischen Rundfunk produziert und sonntags im BR-Fernsehen ausgestrahlt wird", erzählt der Regisseur und Autor bei einem Gläschen Prosecco im Restaurant "Egertal" in Weißenstadt. Hier blickt das Fernsehteam Chefkoch Theodor Rupprecht junior über die Schulter, während die Forelle auf dem Herd gart und die frühlingsgrüne Lauch-Sauce leise vor sich hin köchelt.

Prill ist regelrecht begeistert, was sich im Fichtelgebirge in den vergangenen Jahren alles getan hat. "In unserer Serie, die vermutlich erst im kommenden Jahr ausgestrahlt wird, kommen fast nur junge Leute zu Wort. Es ist toll, wie die hier anpacken", meint der Regisseur. "Ich hätte nicht erwartet, dass es solch ein hervorragendes Restaurant wie das ,Egertal' hier gibt", versichert der Münchner, als er die Forelle an Rhabarber-Vinaigrette mit Rettich und Radieschen auf feinem Kartoffelpüree probiert. "Das hat auf jeden Fall Großstadt-Niveau."

Kamerafrau Marion Heinz postiert sich hinter Chefkoch Rupprecht, während Tonmann Christoph Puhr-Westerheide das monströse Mikrofon über dessen Kopf balanciert. Rupprecht junior gibt dem Team Einblick in seine Arbeit am Herd, erzählt, "dass ich gern mit Produkten aus der Region arbeite".

Nicht nur er kommt in der Sendung zu Wort. "Wir haben auch Frank Süß mit seinem kleinen Unternehmen ,FichtelRad' in Ruppertsgrün interviewt, ebenso Stephan Gesell, den Geschäftsführer des Kurzentrums Weißenstadt", teilt der BR-Mann mit.

Solargraphie ist die Spezialität des Fotografen Christopher Rau aus Zell. Fasziniert von seiner Arbeit, hat Regisseur Prill auch ihn ins rechte Licht gerückt. Ebenso ein Ehepaar, das sich auf das Wagnis eingelassen hat, in Zell ein Hotel zu eröffnen. "Das läuft wirklich toll, ihr Konzept ist wunderbar aufgegangen", freut sich der BR-Regisseur über deren Erfolg. Auch der Zeller Historiker Adrian Roßner, stellvertretender Vorsitzender des Fichtelgebirgsvereins, kommt mit in die Sendung. "Er ist ein fantastischer Heimatforscher", findet Meinhard Prill.

Ein weiterer Beitrag kommt vom Leiter des Forstbetriebs Selb, Michael Grosch. "Mit ihm steigen wir durch den Wald", kündigt der Mann vom Fernsehen an. Die Kamera wird dann weiter schwenken in die Steinbrüche bei Kirchenlamitz. "Es ist erstaunlich, was dort mit der alten Porzellanfabrik passiert", betont Prill. In Kirchenlamitz besucht das Fernseh-Team das "RadQuartier" von Dirtjump-Profi Robin Specht. "Es ist super, dass dorthin die Leute sogar aus Prag, Berlin oder München zum Trainieren kommen." Wenn Skateboarden Olympia-Disziplin wird, hätte Kirchenlamitz durchaus Chancen, Olympia-Schwerpunkt zu werden, prophezeit der Regisseur aus München.

Zehn Drehtage sind für die Sendung aus der Region eingeplant. Das Team wohnt während dieser Zeit in Weißenstadt.

Autor
Peggy Biczysko

Peggy Biczysko

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 04. 2018
16:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Adrian Roßner Bayerischer Rundfunk Chefköche Depressionen Gaststätten und Restaurants Himmel Kurzentren Marion Heinz Porzellanhersteller Prosecco Regisseure Rettiche Wörter
Weißenstadt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Egertal-Chef Theodor Rupprecht (rechts) und Chefkoch Theodor Rupprecht junior sind am Sonntag um 19.15 Uhr in der Sendung "Unter unserem Himmel" zu sehen. Foto: Peggy Biczysko

20.03.2019

Fichtelgebirge am Sonntag im BR

"Unter unserem Himmel" zeigt die positive Entwicklung in der Region auf. Dass es vor allem junge Menschen aufs Land zieht, rückt Regisseur Meinhard Prill in den Fokus. » mehr

Mehr als 20 Mal in Folge hat es das "Egertal" unter die Spitze der deutschen Restaurants geschafft. Chefkoch Theodor Werner Rupprecht (links) und Theodor Rupprecht schätzen die Auszeichnung.

01.10.2019

Weißenstadt: "Egertal" gehört zu den Spitzen-Restaurants

Wieder schaffen es die Rupprechts unter die 500 Besten in Deutschland. Sie setzen auf Klasse statt Masse. » mehr

Jede Menge Lastwagen voller Equipment und Technik parken im Schlosshof in Brand.

27.10.2019

Perfekte Kulissen für "Plan A"

Produzenten und Regisseure sind begeistert von der Region. Ein Team der Stadt Marktredwitz leistet enorme Vorarbeit für die Dreharbeiten des internationalen Films. » mehr

Chefkoch Theodor Rupprecht junior und Padron Theo Rupprecht stoßen auf den Erfolg des Restaurants an. Foto: Peggy Biczysko

01.10.2018

Klassisches ohne Getue und mit viel Geschmack

Das "Egertal" in Weißenstadt sahnt im neuen Gourmet-Führer wieder zweieinhalb Punkte ab. Der "Feinschmecker" zählt das Restaurant zu den 500 besten in Deutschland. » mehr

Täuschend echt sehen die großen Rohre aus, die eigens für den Dreh in den Kellern der Arzberger Bergbräu verlegt worden sind. Und dennoch sind sie nur aus Plastik. Bürgermeister Stefan Göcking sowie die Produzentinnen Skady Lis und Minu Barati (hinten) sind von der Präzisionsarbeit der Szenenbildner begeistert. Foto: Florian Miedl

08.11.2019

Aus der Bergbräu wird ein Wasserwerk

Das Film-Team für "Plan A" dreht auch in Arzberg. Die Produzentinnen freuen sich über die herzliche Aufnahme und die gute Unterstützung. » mehr

Strahlende Gesichter trotz des Regens bei (von links) Regional-Bischöfin Dr. Dorothea Greiner, Pfarrer Dirk Grießbach, Pfarrerin Lisa Keck und Dekan Peter Bauer.	Foto: Peter Pirner

24.09.2018

Danke, für den tollen Tag

Die Ordination der neuen Pfarrerin in Weißenstadt bewegt die Gemüter. Lisa Keck sei eine Berufene, Gesandte und Gesegnete, sagt die Regionalbischöfin. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Holiday%20on%20Ice-1507.jpg Hof

Holiday on Ice in Hof - Donnerstag | 06.12.2019 Hof
» 21 Bilder ansehen

2000er-Party Susi Weißenstadt

2000er-Party Susi Weißenstadt | 30.11.2019 Weißenstadt
» 49 Bilder ansehen

ERC Bulls Sonthofen - Selber Wölfe

ERC Bulls Sonthofen - Selber Wölfe | 01.12.2019 Sonthofen
» 48 Bilder ansehen

Autor
Peggy Biczysko

Peggy Biczysko

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 04. 2018
16:30 Uhr



^