Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Fichtelgebirge

FGV lässt "Marktleuthener Haus" verwildern

Die Bürger sind enttäuscht. Seit der Hauptverein des Fichtelgebirgsvereins die Wanderhütte betreut, passiert nichts mehr.



Einst ein Paradies für Wanderer und Gäste lässt der FGV-Hauptverein das Gelände nun völlig verwahrlosen.	Foto: Hans Gräf
Einst ein Paradies für Wanderer und Gäste lässt der FGV-Hauptverein das Gelände nun völlig verwahrlosen. Foto: Hans Gräf  

Marktleuthen - Bei zahlreichen Marktleuthenern wächst der Unmut. Der FGV-Hauptverein nutzt das "Marktleuthener Haus" nicht mehr und lässt das Gelände verwildern. Um das Freizeit- und Wanderheim am Fuße des Bibersberges zu retten, haben sich nun Bürger an die Verantwortlichen des Marktleuthener FGV-Ortsvereins gewandt.

D ie Mitglieder konnten bekanntlich die Wander- und Übernachtungsgäste aus personellen Gründen nicht mehr bewirten und betreuen. Auch der Unterhalt und die Pflege der großen Außenanlage wurde zur Belastung für den Ortsverein und konnte nicht mehr gewährleistet werden. Deshalb habe der FGV-Ortsverein Marktleuthen nach intensiven Verhandlungen mit dem FGV-Hauptverein in einer Mitgliederversammlung Ende 2017 beschlossen, das "Marktleuthener Haus" und das gesamte Areal zum ersten Januar dieses Jahres an den FGV-Hauptverein in Wunsiedel zu übergeben.

Seit dieser Zeit liegt nun die volle Verantwortung über die weitere Nutzung und Betreuung beim Hauptverein. Wie allerdings zu sehen ist, steht die Freizeitanlage nach wie vor leer und rings um das Gebäude ist die Anlage mit Unkraut völlig verwildert.

Die Marktleuthener haben hierfür kein Verständnis. Trotzdem sind alle guter Hoffnung, dass in das "Marktleuthener Haus" bald wieder Leben einzieht und der Hauptverein als neuer Eigentümer hierfür einen geeigneten Betreuer oder auch Pächter einsetzt.

Bei einem verheerenden Brand war das Haus völlig zerstört worden. Vor zwei Jahren wurde das Haus wieder vollständig aufgebaut und nutzbar gemacht. Küchen-, Aufenthalts- und Übernachtungsräume sowie Toiletten aber auch die angrenzenden Nebenräume sind wieder in einem Top-Zustand.

Viele Jahre hatten zahlreiche Wandergruppen aus der näheren und weiteren Umgebung hier einige Tage ihre Freizeit und auch ihren Urlaub verbracht.

Autor

Hans Gräf
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 08. 2018
19:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürger Enttäuschung
Marktleuthen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Sabine Zollitsch

24.11.2017

Bürger über Stadt heftig verärgert

Die Anwohner des Sankt-Wolfgang-Weges in Marktleuthen sollen Beiträge für den Kanalbau zahlen. Die Stadt sieht sich dazu rein rechtlich gezwungen. » mehr

Feucht-fröhliche Stimmung im kühlen Nass der Eger: Beim "Umgeig'n" am Kirchweihmontag hatten die Burschen und Mädchen eine riesige Gaudi.

20.08.2018

Drei Tage Ausnahmezustand in Marktleuthen

Die traditionelle Schnittkirwa ist wieder ein wahrer Besuchermagnet: Mehrere Tausend Menschen genießen das Fest, den Kirchweihmarkt und natürlich das "Umgeig'n". » mehr

Sie können viel mehr als den Egerländer Musikanten-Marsch: Die Blaskapelle "Böhmisch Blech aus Schirnding" spielte bei ihrer Premiere im Egerpark in Marktleuthen groß auf. Foto: Hans Gräf

07.08.2018

Ein Egerländer Musikanten-Traum wird wahr

Die Marktleuthener wollen mehr von "Böhmisch Blech": Eine Blaskapelle, die in der Region fest verwurzelt ist, spielt zum ersten Mal im Egerpark. » mehr

Dauerparker sollen runter vom Marktplatz. Auf zwei Stunden hat die Stadt Marktleuthen nun die Parkzeit begrenzt. Foto: Florian Miedl

03.08.2018

Beim Parken tickt jetzt die Uhr

Rund um die Kirche richtet die Stadt Marktleuthen Zeitparkplätze ein. Die Verantwortlichen reagieren damit auf eine Bitte der Gewerbetreibenden. » mehr

P1140815.JPG Marktleuthen

10.06.2018

Heftiges Unwetter in Marktleuthen: Extase-Festival abgebrochen

Sicherheit geht vor: Um 22.30 Uhr müssen die Veranstalter das Fest auf dem Teufelsstein beenden. Doch bis dahin haben die Besucher richtig viel Spaß. » mehr

Die Radsportler der Region zeigen Flagge: Ihrer Meinung nach ist das geplante Mountainbike-Zentrum auf dem Kornberg eine große Chance für die gesamte Region. Ihre Unterstützer wollen sie Ende September oder Anfang Oktober zu einer Sternfahrt aufrufen. Foto: Florian Miedl

08.06.2018

Sternfahrt für den Bike-Park

Die Befürworter des Mountainbike-Zentrums auf dem Großen Kornberg setzen sich für die Umsetzung der Pläne ein. Und sie wollen ihre Anhänger Ende September mobilisieren. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rockman Run auf der Luisenburg

Rockman Run auf der Luisenburg | 22.09.2018
» 162 Bilder ansehen

Summer-Opening auf der Bowling-Bahn in Kirchenlamitz

Summer-Opening auf der Bowling-Bahn in Kirchenlamitz | 23.09.2018
» 60 Bilder ansehen

Erste Fightnight in Hof

Erste Fightnight in Hof | 23.09.2018
» 82 Bilder ansehen

Autor

Hans Gräf

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 08. 2018
19:18 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".