Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Fichtelgebirge

Streifzug durch Denkmäler der Region

Viele historische Gemäuer gibt es am Sonntag im Landkreis zu entdecken. Der "Tag des offenen Denkmals" bietet einige ungewohnte Einblicke.



Einen Gang durch Sankt Veit und eine Orgelvorführung bieten Dekan Peter Bauer und Kirchenmusikdirektor Reinhold Schelter in Wunsiedel an. Foto: Florian Miedl
Einen Gang durch Sankt Veit und eine Orgelvorführung bieten Dekan Peter Bauer und Kirchenmusikdirektor Reinhold Schelter in Wunsiedel an. Foto: Florian Miedl  

Wunsiedel - Vor 25 Jahren hat die Deutsche Stiftung Denkmalschutz den Tag des offenen Denkmals ins Leben gerufen. Auch der Landkreis Wunsiedel beteiligt sich daran rege im Jubiläumsjahr:

Alter Gottesacker, heute Kirchpark in Marktredwitz: Die Anlage von 1603 wurde 1953 in eine Grünanlage verwandelt. Reste der Friedhofsmauer wurden teilweise erneuert. Im Gelände liegen Grabplatten, teilweise fragmentarisch erhalten, überwiegend aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Geöffnet ist zwischen 11 und 15 Uhr, Führungen finden um 11.15 und 14 Uhr statt.

Kellergasse am Katharinenberg in Wunsiedel: Die 51 Felsenkeller mit über Tage vorgelagerten Kellerhäusern am Nordhang des Katharinenberges sind in den Jahren 1834 bis 1839 angelegt worden, elf davon werden gerade saniert. Führungen übernimmt zwischen 13 und 18 Uhr stündlich Stefan Schürmann.

Spitalkirche St. Marien, Wunsiedel: Das Gotteshaus entstand um 1460 mit dem Spitalkomplex, den der Wunsiedler Blechverzinner Sigmund Wann stiftete. Dekan Peter Bauer und Kirchenmusikdirektor Reinhold Schelter laden um 15 Uhr zu einer halbstündigen Führung mit Orgelvorführung ein.

Friedhofskirche Wunsiedel: In der Wunsiedler Egerstraße steht einer der größten Sakralbauten, die nach der Reformation im Markgrafentum Bayreuth entstanden sind. Es gibt eine Christusfigur mit echtem Haar, Grabmäler bedeutender Wunsiedler Familien sowie Grabsteine aus Wunsiedler Marmor. Um 15.30 Uhr bieten Dekan Peter Bauer und Kirchenmusikdirektor Reinhold Schelter in der Friedhofskirche eine halbstündige Führung mit Orgelvorführung an.

Stadtkirche Sankt Veit, Wunsiedel: Der gotische Chorraum aus dem 15. Jahrhundert ist nach dem Brand von 1903 im ursprünglichen Zustand aufgebaut worden. Geöffnet ist die Kirche Sankt Veit am Jean-Paul-Platz von 11 bis 17 Uhr. Die Führung mit Orgelvorführung von Dekan Peter Bauer und Kirchenmusikdirektor Reinhold Schelter beginnt um 16 Uhr.

Hammerschloss Leupoldsdorf: Das Hammer-Herrenhaus ist ein dreigeschossiger Walmdachbau mit Kuppeldachreiter aus dem 17. Jahrhundert. Das Torhaus ziert ein Eisenwappen aus dem Jahr 1687. Das Schloss öffnet von 8 bis 17 Uhr; um 14 Uhr bietet Geopark-Rangerin Christine Roth eine Führung an.

Gedenkstätte im ehemaligen Schloss Kirchenlamitz: Von 10 bis 18 Uhr ist der einfache dreigeschossige Massivbau aus dem 16. und 17. Jahrhundert geöffnet. Er besitzt ein Walmdach mit Fledermaus-Gauben. Führungen bietet Stadtarchivar Werner Bergmann an.

Fichtelgebirgsmuseen Wunsiedel und Bergnersreuth: Das Team bietet Führungen durch die Ausstellung "Dr. Friedrich Wilhelm Singer - praktischer Arzt und Heimatforscher (1918-2003)" an. Um 14 Uhr im Volkskundlichen Gerätemuseum Bergnersreuth und um 16 Uhr im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel.

Porzellanikon Selb: "Knipsen und Posten" lautet das Motto in der ehemaligen Porzellanfabrik. Auf der Suche nach besonderen Fotos bieten die historischen und verschachtelten Gebäude eine einmalige Kulisse. Der "Instawalk" offenbart Orte, die dem Museumsbesucher sonst verborgen bleiben.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 09. 2018
18:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Denkmäler Friedrich Wilhelm Kalenderzeit/Jahrhunderte Kirchenmusikdirektoren Peter Bauer Wilhelm
Wunsiedel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Auch der Frauenchor Schönbrunn war in der Wunsiedler Stadtkirche zu hören.

30.04.2018

Kirche würdigt Wunsiedler Kantor

Seit Sonntag "Kantate" ist Reinhold Schelter Kirchenmusikdirektor. Nach einem Konzert bekommt er die Ernennungsurkunde. Von der Beförderung erfährt er erst wenige Stunden zuvor. » mehr

Die Schutzhütte steht für die Kinder bereit. Darüber freuen sich (von links): Stadtbaumeister Klaus Brunner, Dekan Peter Bauer, Bürgermeister Karl-Willi Beck, Stadtförster Hubert Steinberger und die geschäftsführende Vorständin der Diakonie Selb-Wunsiedel, Siglinde Janka. Foto: M. Bäu.

28.08.2018

Kinder lernen im Wald gute Tischsitten

In Wunsiedel startet in der kommenden Woche der erste Waldkindergarten im Landkreis. Wenn es draußen gar zu ungemütlich wird, gibt es eine Schutzhütte. » mehr

In der Region kehren der Kirche etliche Gemeindeglieder wegen der Steuer den Rücken. Foto: Florian Miedl

09.08.2018

Kirchenaustritte machen Pfarrer ratlos

Auch in der Region verzeichnen die Kirchen mehr Aus- als Eintritte. Die Geistlichen in den Gemeinden versuchen, die Gründe zu erklären. » mehr

Projektbearbeiterin Diana Nitzschke, der Sohn Friedrich Singers, Georg Singer, und die Leiterin der Fichtelgebirgsmuseen, Dr. Sabine Zehentmeier-Lang, (von links) mit einem von Singers Sammelobjekten, einer historischen Leinentischdecke. Sie wollen mit dem Projekt das Interesse an der Geschichte des Kultur- und Naturraums Fichtelgebirge neu wecken und junge Forscher ermutigen, sich mit ihrer Heimat zu beschäftigen.	Foto: Dietmar Herrmann

12.10.2017

Dr. Singers Heimatliebe soll weiter leben

Der Arzberger Arzt und seine Beiträge zur Volkskunde stehen im Mittelpunkt eines Projekts der Fichtelgebirgsmuseen. Geplant sind eine Ausstellung und Tagung. » mehr

Horst Geißel und seine Frau Christa genießen die Feier der Verabschiedung des Schulamtsdirektors.	Foto: Peter Pirner

12.06.2018

Ein Macher geht

Horst Geißel verabschiedet sich als Schulamtsdirektor. Er hat die Grund- und Mittelschulen im Landkreis jahrzehntelang geprägt. » mehr

"Mir wird sicher nie der Stoff ausgehen", sagt Altlandrat Dr. Peter Seißer über seine große Leidenschaft, die Wunsiedler Stadtgeschichte. Heute wird der Lokalhistoriker und allseits geschätzte Kommunalpolitiker außer Dienst 75 Jahre alt. Foto: Rainer Maier

10.09.2018

Der Ehrenbürger ist ständig auf Achse

Aktuelles Wunsiedler Geschehen, evangelische Kirche, Forschen in der Stadtgeschichte: Altlandrat Dr. Peter Seißer wird es auch im 75. Lebensjahr nicht langweilig. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rockman Run auf der Luisenburg

Rockman Run auf der Luisenburg | 22.09.2018
» 162 Bilder ansehen

Summer-Opening auf der Bowling-Bahn in Kirchenlamitz

Summer-Opening auf der Bowling-Bahn in Kirchenlamitz | 23.09.2018
» 60 Bilder ansehen

SG Lippertsgrün/Marlesreuth - FCR Geroldsgrün II |
» 67 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 09. 2018
18:20 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".