Topthemen: Hofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnBenefiz-BallStromtrasse durch die RegionGrabung bei NailaGerch

Fichtelgebirge

Schwieriges Thema schlägt bei Jurys ein

Michael von Hohenberg feiert mit seinem neuen Film international Erfolg. Er räumt 17 Preise ab.



Freude über den 17. Filmpreis in München: Junior-Producer Frida Lizine, Schauspielerin Sandra Corzilius, Schauspieler und Regisseur Michael von Hohenberg und Synchronsprecher Michael Schwarzmaier. Foto: pr
Freude über den 17. Filmpreis in München: Junior-Producer Frida Lizine, Schauspielerin Sandra Corzilius, Schauspieler und Regisseur Michael von Hohenberg und Synchronsprecher Michael Schwarzmaier. Foto: pr  

Wunsiedel - Als Luisenburg-Schauspieler und Regisseur ist er im gesamten Landkreis Wunsiedel bekannt: Michael von Hohenberg. Mit seinem Atomkriegsdrama "Final Picture" gewann er in diesem Jahr mehrere internationale Filmpreise.

Kurz vor der Veröffentlichung des Films räumte von Hohenberg einer Mitteilung zufolge beim Colorado International Activism Filmfestival in Denver im Juli gleich sieben Filmpreise, unter anderem für den besten Spielfilm, die beste Regie und die beste Kamera ab. Kurz danach wurde "Final Picture" bei den Latitude Film Awards in London mit dem Silver Award bester Spielfilm und dem Bronze Award Regie Spielfilm ausgezeichnet. Am Samstag fand in München zum ersten Mal das Germany international Filmfestival statt.

Festivalleiter Jose Claudio Silva und seine internationale Jury waren begeistert von dem Spielfilm aus dem Fichtelgebirge und beschlossen, den Special Jury Award zu verleihen. Michael von Hohenberg konnte mit einigen Schauspielern bei der Verleihung vor Ort sein und den Preis persönlich entgegen nehmen. "In Deutschland haben wir den ersten Filmpreis bekommen, und hier erhalten wir vermutlich auch den letzten von insgesamt siebzehn internationalen Awards. Irgendwie schon toll, was der Film für eine Reise um die Welt gemacht hat und welche positiven Reaktionen das doch schwierige Thema Atomkrieg hervorgerufen hat", sagte der Regisseur.

"Final Picture" wird noch bei drei Filmfestivals zu sehen sein, bevor er ab Mitte Dezember auf Onlineplattformen erhältlich sein wird.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 09. 2018
16:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Spielfilme
Wunsiedel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Diese Tomaten hat Horst Weidner vor wenigen Tagen geerntet.

vor 21 Stunden

Blühende Landschaften im November

Von wegen Tristesse im Spätherbst. Auf den Feldern und im Wald ist es bunt wie im Frühjahr, und manch einer erntet noch Tomaten. » mehr

Eine innige Verbindung: Birgit Simmler und Karl-Willi Beck. Foto: F. M.

vor 22 Stunden

Festspiele als eigene Gesellschaft

Langfristig soll der Theaterbetrieb finanziell unabhängig werden. Die Stadt hat aber auch dann das letzte Wort. » mehr

Gesundheitsamtsleiter Dr. Gerhard Fleißner, die Mediziner Karl Schaller, Dr. Diana Manafu, Alexander Fuchs, Christina Herold, Dr. Heidi Hertel sowie Nina Ziesel und Martina Busch vom Landratsamt (von links) ermutigen junge Mediziner, sich im Kreis Wunsiedel niederzulassen. Foto: Bri Gsch

15.11.2018

Doktors' Lounge wirbt um neue Hausärzte

Um Nachfolger zu finden, lädt das Landratsamt junge und erfahrene Mediziner zu Treffen ein. Diese Kontakte zeigen erste Erfolge: Eine Ärztin wechselt in eine Praxis in Nagel. » mehr

Zum Kirchentag im Reformationsjubiläumsjahr 2017 sind viele junge Erwachsene gekommen. Meist fehlt diese Altersgruppe aber in den Gemeinden. Foto: Maurizio Gambarini/dpa

14.11.2018

Wo sind die jungen Gläubigen hin?

Die Evangelische Kirche in Deutschland will künftig Erwachsene bis 30 Jahre stärker umwerben. Die fehlen in den Gemeinden. » mehr

Nicht jeder muskulöse Körper ist ein Produkt harten Trainings. Manche Sportler helfen mit verbotenen Substanzen nach. Foto: Rungroj Yongrit/dpa

13.11.2018

Doping-Dealer vor Gericht

Ein 29 Jahre alter Mann lässt sich Anabolika in rauen Mengen zu seiner Freundin nach Kirchenlamitz schicken. Damit versorgt er die Bodybuilder-Szene. » mehr

Interview: mit Volker Schödel, Direktor der AOK Wunsiedel

12.11.2018

"Es ist nicht klar, wie man sich schützen kann"

Verwirrt und vergesslich: Normale Kennzeichen des Alters oder Merkmale einer Krankheit? Mit einem Film will die AOK über das Thema Demenz aufklären. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Selbstversuch auf der Mitfahrbank Marktschorgast

Selbstversuch auf der Mitfahrbank | 16.11.2018 Marktschorgast
» 9 Bilder ansehen

Blaulicht-Party

Blaulicht-Party | 16.11.2018
» 45 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Landshut 3:7

Selber Wölfe - EV Landshut 3:7 | 16.11.2018 Selb
» 36 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 09. 2018
16:40 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".