Topthemen: Fall Peggy KnoblochFrankenpost-ChristkindNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

Fichtelgebirge

1800 Bilder, die etwas auslösen

Fotografen aus ganz Bayern treffen sich in Arzberg. Ein großes Lob geht an die Jugend.



Strahlende Gesichter bei der Ausstellungseröffnung zur Bayerischen Fotomeisterschaft in Arzberg. Fotos: Uwe von Dorn
Strahlende Gesichter bei der Ausstellungseröffnung zur Bayerischen Fotomeisterschaft in Arzberg. Fotos: Uwe von Dorn  

Arzberg – Es ist ein Hobby, das für viele zur Leidenschaft geworden ist, und genau das hat die Ausstellungseröffnung der bayerischen Fotomeisterschaft 2018 am Samstag in der Gaststätte "Bergbräu" widergespiegelt. Ein Vogel beim Start zum Wegfliegen, Ameisen, die immer den gleichen Weg gehen, ein Mann im Herbst, nachdenklich im Frühnebel, Fensterputzer an einem Hochhaus und vieles mehr konnte man im Saal der "Bergbräu" sehen.

Hier waren die Gewinnerfotos der diesjährigen bayerischen Fotomeisterschaft ausgestellt. Das Ziel der Teilnehmerinnen und Teilnehmer war hochgesteckt, denn sie streben nach nichts Geringerem als dem perfekten Bild. Stefan Weiß, Vorsitzender des Fotoclubs Arzberg, begrüßte die zahlreichen Fotografinnen und Fotografen aus ganz Bayern, die Gäste sowie den Schirmherrn Dr. Hans-Peter Friedrich, Bundestagsmitglied, Landrat Dr. Karl Döhler, ersten Bürgermeister von Arzberg Stefan Göcking, DVF-Ehrenvorsitzenden Dieter Reiss, DVF-Ehrenvorsitzenden Klaus Wöhner, DVF-Jugendbeauftragten Steffen Klos und den ersten Vorsitzender des DVF Bayern, Alexander Gohlke, zur Preisverleihung der Fotomeisterschaft.

"Ich habe sofort zugesagt als ich gefragt wurde, die Schirmherrschaft zu übernehmen, weil ich mich der Fotografie, dieser besonderen Kunst, in ganz besonderer Weise verbunden fühle. Ich habe immer gerne fotografiert. Obgleich ich diese Höhen, die hier zu sehen sind, nie erreichen werde, auch wenn ich noch so alt werde", sagte Dr. Hans-Peter Friedrich. Er dankte Fiona, Elina und Christoph Schönberg, die nicht nur hervorragende Künstler seien, sondern die Ausstellungseröffnung auch hervorragend organisiert haben. "Ich beglückwünsche auch alle, die heute einen Preis gewonnen haben und sage der Jury mein besonderes Kompliment, wie sie aus fast 1800 Bildern die besten herausgefunden hat", fuhr Friedrich fort.

Fotografie sei eine besondere Kunst und der Schirmherr war der Ansicht, dass Fotografen in der Regel sehr musische Menschen seien. Fotografie habe ganz viele Aspekte. "Sie alle kennen den Spruch: ‚Ein Bild sagt mehr als tausend Worte‘. Ein Bild zum Sprechen zu bringen, ist für mich das Wesentliche. Etwas damit auszudrücken und bei dem Betrachter etwas auszulösen, ist auch bei diesen Bildern gut gelungen", sagte Friedrich.

Der Schirmherr freute sich sehr darüber, dass Fotografinnen und Fotografen aus ganz Bayern nach Arzberg gekommen sind. Daran erkenne man, dass ganz Bayern mit dieser Kunst beschäftigt ist. "Und wenn man weiß, dass man so großartige Jugendliche hat, die die Fackel auch an die nächste Generation weitertragen, wird dies noch lange so sein", sagte er.

Im weiteren begrüßte erster Bürgermeister Stefan Göcking alle Anwesenden im "Bergbräu"-Saal. "Es ist mir eine große Ehre und es erfüllt mich mit Freude, dass die bayerische Fotomeisterschaft hier in Arzberg stattfindet. Sicherlich ist diese Veranstaltung auch ein weiteres Highlight im Rahmen unserer 750-Jahr-Feierlichkeiten in unserer Stadt." Sein Dank galt auch dem Organisationsteam. Wie man sehe, sei die Jugendgruppe des Fotoclubs Arzberg ein Indiz für einen hochaktiven Verein mit herausragenden Perspektiven. Wie oft zitiert, gelte die Fotografie als das Malen mit Licht. "Deshalb freue ich mich auf diese hochkarätige Ausstellung und auf die Preisverleihung. Meinen herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger", so Stefan Göcking.

Im Anschluss übergaben der Vorsitzende des DVF Bayern, Alexander Gohlke, und Fiona Schönberg die Urkunden und Medaillen an die Preisträger. Schirmherr Friedrich überreichte im Auftrag des Ministerpräsidenten den Bayerischen Löwen an den besten Fotoclub.

Autor

Uwe von Dorn
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 10. 2018
18:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ameisen Bilder Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich Bundestagsabgeordnete Fotografinnen und Fotografen Hochhäuser Jugend Preisträger
Arzberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ein richtig dicker Band ist es geworden, das "Neue Arzberger Bilderbuch". Über die erste Ausgabe freuen sich: Autorin Christl "Muck" Schemm" (Mitte) sowie (von rechts) dritter Bürgermeister Stefan Klaubert, Bürgermeister Stefan Göcking, zweite Bürgermeisterin Marion Stowasser-Fürbringer und Martin Keltsch von der KB Medien GmbH & Co. KG in Wunsiedel (links). Foto: Dieter Bartsch

14.09.2018

Das "Neue Bilderbuch" ist da

Auf 435 Seiten wirft Autorin Christl "Muck" Schemm einen Blick auf die Entwicklung Arzbergs in den vergangenen rund 50 Jahren. Viele Menschen werden sich wiederfinden. » mehr

Richtet die Bayerischen Foto-Meisterschaften aus: Der Fotoclub Arzberg mit (von links) Schriftführer Roland Kunz, stellvertretendem Vorsitzenden Dr. Hartmut Bombosch, Fiona Schönberg, Elina Schönberg, Christoph Schönberg und Vorsitzendem Stefan Weiß. Foto: Fotoclub Arzberg

22.02.2018

Jugend organisiert Meisterschaft

Der Nachwuchs des Fotoclubs Arzberg steht vor einer großen Aufgabe: Im Oktober treffen sich die Besten ihres Fachs in der Stadt. » mehr

Der CSU-Kreisvorstand mit (von links): Reinhold Rott, Matthias Müller, Dr. Karl Döhler, Martin Schöffel, Wolfgang Kreil, Ursula Tuscher, Henry Schramm, Stefan Brodmerkel und Dr. Hans-Peter Friedrich. Foto: Scharf

02.07.2017

Votum aus Kulmbach für Martin Schöffel

Der CSU-Kreisverband spricht sich für den Wunsiedler als Kandidaten bei der Landtagswahl aus. Er wird zudem erneut Kreisvorsitzender. » mehr

Seit Wochen laufen bereits die Vorbereitungen für die Verbreiterung der B 303 von zwei auf vier Spuren bei Schirnding.	Foto: Andreas Gewinner

25.06.2018

Obfrau weist Friedrichs Behauptungen zurück

Ekin Deligöz, Sprecherin der Bayerischen Grünen im Bundestag und Obfrau im Rechnungsprüfungsausschuss nimmt Stellung zu den Aussagen des Bundestagsabgeordneten Dr. Hans-Peter Friedrich. » mehr

Der Ausbau der B 303 bei Schirnding bleibt umstritten. Fotos: Andreas Gewinner/Peter Kneffel

24.06.2018

Friedrich verteidigt B 303-Ausbau

"Unverzichtbar" nennt der Bundestagsabgeordnete die umstrittene Erweiterung der Bundesstraße. Mit den Kosten befasst sich der Rechnungsprüfungsausschuss des Bundestages. » mehr

Vorsitzender Stefan Weiß (links) überreichte an ,Bernd Jaloszynski (Zweiter der Clubmeisterschaft), Andreas Schönberg (Sieger der Clubmeisterschaft) und Wolfgang Stark (Dritter) Urkunden und Geschenke. Foto: Uwe von Dorn

05.12.2017

Titelflut bei den Meisterfotografen

Die Mitglieder des Fotoclubs Arzberg räumen bei mehreren Wettbewerben ab. Christoph Schönberg holt sogar einen internationalen Titel. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Hof

Unfall auf A9 zwischen Münchberg und Hof |
» 10 Bilder ansehen

2000er-Party in Schwingen

2000er-Party in Schwingen | 09.12.2018 Schwingen
» 80 Bilder ansehen

EHC Waldkraiburg - Selber Wölfe 3:4 n.V.

EHC Waldkraiburg - Selber Wölfe 3:4 n.V. | 14.12.2018 Waldkraiburg
» 49 Bilder ansehen

Autor

Uwe von Dorn

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 10. 2018
18:10 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".