Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Eisbaden, Robokids

Fichtelgebirge

Stefan Frank bringt die Kunst zur Jugend

Der Wunsiedler kümmert sich ab Januar um das neue Modellprojekt. Eine mobile Jugendkunstschule soll den Zugang zu kultureller Bildung im Kreis Wunsiedel erleichtern.



Das Jugendkunst-Mobil Juku soll unter Leitung von Stefan Frank (Zweiter von links) drei Jahre lang kreative Projekte im Fichtelgebirge ermöglichen: Jugendamtsleiterin Sandra Wurzel (links), Sozialplanerin Sarah-Alena Thoma und Kreisjugendpfleger Martin Reschke freuen sich über Franks Zusage. Foto: pr
Das Jugendkunst-Mobil Juku soll unter Leitung von Stefan Frank (Zweiter von links) drei Jahre lang kreative Projekte im Fichtelgebirge ermöglichen: Jugendamtsleiterin Sandra Wurzel (links), Sozialplanerin Sarah-Alena Thoma und Kreisjugendpfleger Martin Reschke freuen sich über Franks Zusage. Foto: pr  

Wunsiedel - Ein Künstler, bestens in der Region vernetzt und mit viel Erfahrung im Projektmanagement - so hat sich das Kreisjugendamt den künftigen Leiter der mobilen Jugendkunstschule vorgestellt und tatsächlich gefunden: Wie das Landratsamt mitteilt, wird der Wunsiedler Stefan Frank von 2019 an bis 2021 das bayernweit einmalige Modellprojekt Jugendkunst-Mobil (Juku-Mobil) im Landkreis leiten. An etlichen Orten im Fichtelgebirge soll es ab Januar kunstpädagogische Angebote geben - mit dem Ziel, dauerhaft eine Jugendkunstschule im Kreis Wunsiedel zu etablieren, wie es sie in vielen Teilen Bayerns bereits gibt.

"Ich bin überzeugt, dass dieses mobile Angebot kultureller Bildung genau das Richtige für unsere Region ist", sagt Kultur-Macher Frank. Insgesamt gab es neun Bewerber für die Juku-Mobil-Stelle - davon sechs aus dem Kreis Wunsiedel, erzählt Kreisjugendpfleger Martin Reschke. Er nennt die Entscheidung für Frank "eine sehr gute Wahl", da dieser genug Erfahrung besitze, um das Projekt als Einzelkämpfer von Null auf Hundert zu bringen. Erst im Sommer bewährte Frank sich als Projektmanager der Wunsiedler Wasserspiele.

Zu Franks Aufgaben zählt künftig, Einsätze für den Juku-Mobil-Kleinbus mit Kooperationspartnern zu planen - in Dörfern, Schulen, Einrichtungen, Jugendzentren und Horten sowie bei Stadtfesten, Gruppen und Vereinen. An Bord des Juku-Mobils werden regionale Künstler Workshops anbieten. In dem Kleinbus soll jede Menge Material zur Verfügung stehen, angefangen von Leinwänden über Kameras bis hin zu Spraydosen und Druckwerkzeugen. Ob Graffiti-Künstler, Naturpädagogen, Filmschaffende, Experimentell-Kreative, Maler oder Buchdrucker - möglichst unterschiedliche Anbieter sollen Mädchen und Jungen ermöglichen, sich mit Heimat und Identität auseinanderzusetzen sowie öffentliche Orte wie Jugendzentren oder Plätze künstlerisch zu gestalten. "Wenn Kinder nicht zu den Kunstprojekten kommen, dann kommen die Kunstprojekte eben zu den Kindern", erklärt Jugendamtsleiterin Sandra Wurzel: Wohnortnaher Zugang zu kreativen Projekten sei so für Kinder und Jugendliche aller Altersstufen möglich - auch für diejenigen, die immobil oder wenig gefördert seien.

Zu Beginn des neuen Jahres soll der JuKu-Mobil-Manager das Projekt zunächst bekannt machen, sich um die Logo-, Flyer- und Poster-Entwicklung kümmern sowie den Kleinbus mit Kindern und Jugendlichen - also der Hauptzielgruppe - gestalten, erklären die Verantwortlichen. Zudem starte die Vernetzung regionaler Akteure für kulturelle Bildung. Dazu gehörten Künstler, Pädagogen, Kinobetreiber, Altenheim- und Werkstätten-Leiter sowie jeder, der sich angesprochen fühle.

Das Projekt werde finanziert vom Landesverband der Jugendkunstschulen, dem Bundesernährungsministerium sowie dem Kreis Wunsiedel - die weitere Akquise von Förderern zähle zu Franks Aufgaben. Die Initiatoren hoffen auf Gelder von lokalen Unternehmern, die das Juku-Mobil als Attraktivitäts-Gewinn für das Fichtelgebirge betrachten.

—————

Ein Auftakt-Fest für das Juku-Mobil mit Fahrzeugeinweihung und ersten Workshops ist am 22. Februar geplant.

Autor

Brigitte Gschwendtner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 12. 2018
17:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Jugend Jugendzentren Kulturelle Bildung Kunstprojekte Vans/Kleinbusse Workshops
Wunsiedel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kunst über Kinder gibt es im Fichtelgebirge bereits - zum Beispiel Horst und Bärbel Kießlings Projekt "Kinder unsere Zukunft". Künftig sollen Mädchen und Jungen unter Anleitung des Jugend-Kunst-Mobils selbst kreativ arbeiten. Die fünfjährige Kassandra, die gerne malt, freut sich darauf. Fotos: Brigitte Gschwendtner

26.08.2018

Mobile Kunstschule sucht Leitung

Das Jugend-Kunst-Mobil, das 2019 startet, braucht einen Projektmanager. Aus dem bayernweit einzigartigen Modellprojekt soll eine feste Einrichtung im Kreis Wunsiedel entstehen. » mehr

Jeder besitzt kreatives Potenzial - das möchte Juku-Projektmanager Stefan Frank bis 2021 mit den verschiedensten Angeboten beweisen. Foto: Florian Miedl

03.01.2019

Modellprojekt macht die Kunst mobil

Im Februar starten erste Workshops des neuen Jugendkunst-Mobils. Der Landkreis Wunsiedel übernimmt bayernweit eine Vorreiterrolle. » mehr

Katharina Nierhoff zeigt den Nachwuchsregisseuren, wie sie einen eigenen kleinen Film drehen können. Foto: Johannes Geiger

21.11.2018

"Film ab" für smarte Kids

Bei einem Workshop entstehen spannende Beiträge. Unter anderem geht es um einen Playmobil-Mörder und einen Schatzsucher. » mehr

Vieles neu macht "Mister Kneipennacht"

08.11.2018

Vieles neu macht "Mister Kneipennacht"

Die Partygänger erleben am Samstag in Wunsiedel acht Bands, die noch nie bei dem Kult-Event dabei gewesen sind. Ein Wiedersehen mit Lokalmatadoren gibt es auch. » mehr

Die Schülerinnen und Schüler der Berufsintegrationsklassen bei dem Workshop in der Berufsschule Wunsiedel. Foto: pr.

01.10.2018

Aufklärung gegen radikalen Islamismus

Der Experte Ahmad Mansour diskutiert in Wunsiedel mit Schülern der Berufsintegrations- klassen. Die jungen Flüchtlinge hinterfragen dabei viele Vorurteile. » mehr

Wolfgang Kreil

15.10.2018

Wolfgang Kreil im Vorstand des EJF

Wunsiedel/Berlin - Der Vorsitzende der CSU-Kreistagsfraktion, Wolfgang Kreil, wurde bei der Mitgliederversammlung des Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerkes (EJF) am » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle | 16.02.2019 Hof
» 41 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night

Black Base - Mens Night | 16.02.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Selber Wölfe-Eisbären Regensburg 3:2

Selber Wölfe -.Eisbären Regensburg 3:2 | 17.02.2019 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor

Brigitte Gschwendtner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 12. 2018
17:28 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".